AnzeigeN
AnzeigeN

Der Nebel

Kritik Details Trailer Galerie News
Grandiose Verfilmung von Stephen Kings Meisterwerk

Der Nebel Kritik

Der Nebel Kritik
7 Kommentare - 06.09.2012 von Croatia
In dieser Userkritik verrät euch Croatia, wie gut "Der Nebel" ist.

Bewertung: 5 / 5

Nachdem [b]Shine[/b] schon eine tolle Verfilmung eines Buches von Stephen King war, wollte man mit [b]Der Nebel[/b] auch punkten. Das gelang hervorragend. Auch wenn es ab und zu brutal wird, ist [b]Der Nebel[/b] ein super Film. Thomas Jane (Hauptdarsteller) leistet gute Arbeit. Story: Als sich vom Meer eine undurchdringliche Nebelwand immer näher an eine Kleinstadt schiebt, vermutet niemand Schlimmes. Dennoch flüchten der Künstler David (Thomas Jane) und sein kleiner Sohn Billy (Nathan Gamble) vor dem mysteriösen Phänomen in den örtlichen Supermarkt. Zusammen mit den anderen Einwohnern verschanzen sie sich vor der weißen Wolke, die fremde, gefährliche Wesen verbirgt. Die religiöse Mrs. Carmody (Marcia Gay Harden) dreht als erste durch. Kritik: Großes Lob geht an Regisseur [u]Frank Darabont[/u]. Er übernahm auch die Filme [b]The Green Mile[/b] & [b]Die Verurteilten[/b], die große Klasse waren. Er verbindet Spannung und Drama perfekt. Am Anfang denkt man, dass wird ein Survival-Action-Film. Vater und Sohn überleben. Doch als man erkennt was im Nebel steckt, geht der Film wieder in eine andere Richtung. Eindeutig ist die Spannung im Film unschlagbar. Auch wenn Stephen King nur eine Kurzgeschichte schrieb, entwickelte sich [b]Der Nebel[/b] zu etwas viel größerem. Als Zuschauer versetzt man sich selbst in diese Lage, die im Film herrscht. Ebenfalls spielt im Film die Angst eine große Rolle. Anfangs denkt man, dass der Nebel einem nichts wirklich schlimmes an tun kann, doch als ein paar Leute auf die Idee kommen sich mit dem Nebel anzulegen und dabei sterben, erkennt man Angst in den Köpfen der noch verbliebenen Leute. Negative Punkte erkennt man im Film eigentlich nicht. Toll, dass auch die Nebendarsteller ihre eigene Szene bekommen. Doch am Besten ist das Ende. Dramatik pur, doch fantastisch. Allein um sich das Ende einmal anzusehen, lohnt sich der Film. Vielleicht hätte man im Film noch mehr erfahren können, doch das Meiste wird erklärt. Ein Remake oder einen zweiten Teil bräuchte man zwar nicht, doch wenn jener Film genauso werden würde wie dieser hier, würde ich mich sehr freuen. Fazit: [b]Der Nebel[/b] ist eine gelungene Verfilmung von der Kurzgeschichte des Autors Stephen King. Auch wenn viele Kritiker den Film nicht für perfekt halten, bin ich anderer Meinung. Ein mitreißendes Ende und grandiose Szenen machen den Film zu einem Film mit purer Spannung. [b]Der Nebel[/b] bekommt von mir 10/10 Punkte.

Der Nebel Bewertung
Bewertung des Films
1010
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 Kritik

Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 2 Kritik

Poster Bild
Kritik vom 01.12.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
In ganz Panem brechen Revolutionen aus, während sich die Überlebende der Hungerspiele Katniss Everdeeen (Jennifer Lawrence) in Distrikt 13 versteckt. Die Aufstände spitzen sich zu, sodass Präsident Snow (Donald Sutherland) sich vehement versucht an der Macht zu halten. Im Auftrag...
Kritik lesen »

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1 Kritik

Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 1 Kritik

Poster Bild
Kritik vom 30.11.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Durch das drastische Ende des Jubel-Jubiläums der 75. Hungerspiele wird Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence) von einigen Rebellen unter der Leitung von Präsidentin Alma Coin (Julianne Moore) und dem politischen Strategen Plutarch Heavensbee (Philip Seymour Hoffman) nach Distrikt 13 gebrach...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
Juergen : : Moviejones-Fan
09.09.2012 04:14 Uhr
0
Dabei seit: 23.07.12 | Posts: 4 | Reviews: 8 | Hüte: 0
Das ist eine ausgezeichnete Kritik. allein schon der Hinweis auf das Ende des Films (welches sich übrigens nicht mit dem Buch deckt) wird von mir unterschrieben
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
06.09.2012 20:39 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.545 | Reviews: 30 | Hüte: 538
@Umleitung
Ich wusste schon im Vorfeld, dass jemand das Rocky "Argument" bringen wird. ;o)
Aber das kann man nicht vergleichen. Der Nebel hat einen sehr eindeutigen und drastischen Schluß...ein Ende, das fast unerträglich ist, das kann man nicht einfach fortsetzen. Damit würde man die Wirkung erheblich schmälern. Theoretisch kann man alles fortsetzen...die Kunst ist es, dies nicht jedesmal zu tun, denn manche Geschichten funktionieren grad, weil sie für sich stehen...
Andere wie Rocky eben, weil es eine Hauptfugur gibt, die man durch ihr Leben begleitet und die sich immer weiterentwickelt, wie z.B. Rocky.
Alien ist auch ganz anders gestrickt als Der Nebel. Wie gesagt, macht das Ende eine Menge aus.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Rinzler07 : : Prae-Alien
06.09.2012 20:34 Uhr
0
Dabei seit: 25.02.12 | Posts: 315 | Reviews: 44 | Hüte: 1
Der Nebel war schon eine gute Buchverflimung Kings, dennoch ist sie nicht gut genug für 10 Punkte. Der Film ist jetzt nicht schlecht, in meinen Augen ist er jetzt einfach nur nett. Er hat einige kreative Ideen sowie ein paar neue Impulse, King verfällt zum Glück nicht so stark in seine typischen und beinahe schon stereotypischen Charaktermodelle, aber er hatte rückblickend jetzt gerade mal zwei Szenen, die wirklich etwas bei uns ausgelöst hatten (Bemerke: Ich sah den Film das erste Mal mit Freunden zusammen):Spoiler Zum einem war da die Szene, in der die religiöse Fanatikerin getötet wird. Wir alle dachten nur: "Ja! Zeigs dieser beschi***enen Irren!" Und zum anderen das Ende. Ich hatte die Kurzgeschichte gelesen, und fand das offene Ende dort relativ gut. ich dachte eigentlich, ich wüsste, was mich erwarten würde, deshalb hatte ich DAMIT nicht gerechnet. Das war echt ein Schlag in die Magengrube. So laut wir nach besagter erster Szene waren, so totenstill waren wir nach dem Ende. Boah, war das tragisch.

Ich will den Film jetzt echt nicht runterspielen, ich mag Buch und Film ja auch, aber die Aussage, dass man im Film nichts negatives entdecken kann, ist schon ein wenig fragwürdig. Und nein, BLOSS KEINE FORTSETZUNG! Ich habe selten gesehen, dass eine Fortsetzung eines Horrorfilms wirklich gut war, so viel Potential eine Weiterführung der Geschichte auch gehabt hätte. Zudem würde ein Sequel doch nur dem tollen Ende nachträglich schaden.
Avatar
Umleitung : : Moviejones-Fan
06.09.2012 19:13 Uhr | Editiert am 06.09.2012 - 19:15 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.11 | Posts: 673 | Reviews: 2 | Hüte: 16
@Sully

Jetzt stell dir mal vor, irgend jemand hätte damals auch über ROCKY so gedacht...

@Strubi

Ach Quatsch! Denke mal an Alien und Aliens...Hmmm? GENAU! In "Der Nebel" 2 wäre auch Pay Back Time...Die Monster würden es "zurück kriegen"! Fantastisch!

Ps. Eine gute Geschichte ist es immer wert, "weiter erzählt zu werden". Her mit der FORTSETZUNG!
MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
06.09.2012 15:40 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.249 | Reviews: 2 | Hüte: 50
Ich finde den Film auch klasse. Aber ein Fortsetzung wäre hier doch der größte Fehler, den man machen kann. Der Film wurde doch gerade durch das schockierende Ende erst so richtig gut. Eine Fortsetzung würde das eher zerstören.
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
06.09.2012 15:03 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.545 | Reviews: 30 | Hüte: 538
Ich fände den Gedanken an eine Fortsetzung grauenhaft! Der Film steht so wie er ist für sich allein. Es muss doch nicht alles krampfhaft fortgeführt werden. Ich wünsche mir schon lange, dass Hollywood sich wieder darauf besinnt, sich auf einzelne Filme als Solche zu konzentrieren und nicht alles auf Sequels zu trimmen.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Umleitung : : Moviejones-Fan
06.09.2012 14:55 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.11 | Posts: 673 | Reviews: 2 | Hüte: 16
Wir haben den gleichen Film Geschmack. Auch von mir 10 von 10!
Ps. Eine Fortsetzung wäre Großartig!
Forum Neues Thema
AnzeigeN