Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Godzilla 2 - King of the Monsters

Kritik Details Trailer Galerie News
Kopf aus, Godzilla an

Godzilla 2 - King of the Monsters Kritik

Godzilla 2 - King of the Monsters Kritik
4 Kommentare - 06.06.2019 von TiiN
In dieser Userkritik verrät euch TiiN, wie gut "Godzilla 2 - King of the Monsters" ist.
Godzilla 2 - King of the Monsters

Bewertung: 3 / 5

Godzilla 2 - King of the Monsters ist ein US amerikanischer Spielfilm von Michael Dougherty, die nachfolgende Kritik ist weitestgehend spoilerfrei.

Wenn man Godzilla mag, dann führt kein Weg daran vorbei, selbst für Leute welche den japanischen Godzilla lieben sind neugierig und wollen gucken, was man aus der Echse in den USA macht.

Trailer zu Godzilla 2 - King of the Monsters

So überraschte 2014 der Film Godzilla von Gareth Edwards viele Leute. Ein ernster und seriöser Ansatz, stimmungsvolle Inszenierungen und sogar eine Brücke zum Original von 1954. Für einen Godzilla-Film war der Streifen schon fast perfekt.

Godzilla 2 knüpft zu Beginn an die Ereignisse vom Vorgänger an, trotzdemlegt der Film doch einen komplett anderen Stil an den Tag und hat sich eher eine Portion Pacific Rim genehmigt. Zwischendurch fühlt man sich auch an Aquaman erinnert, weil unglaublich viel irgendwo reinstopft wurde w man denkt: Passt das alles zusammen?
Vieles ist too much, aber das stört nicht groß, weil man relativ schnell aufgibt, den Film ernst zu nehmen und sich einfach nur kurzweilig berieseln lässt. Auf diesem Niveau funktioniert Godzilla 2 wunderbar.

Die 17 Monster waren für mich ein bisschen Verschwendung, hat man sich doch auf Ghidorag, Mothra sowie Rodan konzentriert und alle anderen nur beiläufig gezeigt. Es kam einmal mehr die Frage auf, wie Rodan und Mothra nur so eine große Faszination ausüben können. Große Viecher die fliegen können. Vermutlich muss man dafür einfach ein Kaiju-Fan sein. Godzillas Kämpfe vs. Ghidorah sind durchaus gelungen und stimmig.

Der fast perfekte Vorgänger von 2014 ließ leider die klassische Godzilla-Musik vermissen. In Godzilla 2 greift man den Score tatsächlich auf, aber man zelebriert dieses Thema nicht ausreichend. Das Godzilla-Thema ist ein Stück, was man mehr als alles andere genießen und damit spielen kann, in Godzilla 2 hört man es hier und da mal anklingen, aber wirklich drauf einlassen, dafür kommt es leider zu kurz. Insgesamt sind die Monster nicht immer optimal in Szene gesetzt und man merkt, dass relativ viel Potential liege gelassen wurde. Der Film stellt manche Ansätze von Teil 1 auf dem Kopf, aber letztendlich ist die Monsteraction unterhaltsam, was ganz offenbar das einzige Ziel war.
Die begleitende menschliche Geschichte ist zweckmäßig, manchmal zu dominiert, mit ordentlichen Schauspielern aber hier und da etwas holprig geschrieben.

Es gibt wohl mindestens eine Handvoll alter japanischer Godzilla-Filme, welche dieses Sequel hier locker in die Tasche stecken. Trotzdem kann man sich Godzilla 2 - King of the Monsters mal geben.

In Summe macht das 6 von 10 möglichen Punkten für 130 kurzweilige Minuten voller Quatsch und Monsteraction.

Godzilla 2 - King of the Monsters Bewertung
Bewertung des Films
610
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Joker Kritik

Falling Clown

Poster Bild
Kritik vom 17.10.2019 von Shred - 0 Kommentare
Fans spalten sich oftmals in 2 extreme Lager. Diejenigen die alles hochjubeln, hauptsache es ist der jeweilige Verlagsstempel aufgepappt oder aber auch welche die grundsätzlich alles verteufeln was auch nur einen Zentimeter von der Vorlage abweicht. Bei Joker war ich zuerst Feuer und Flamme al...
Kritik lesen »

Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück Kritik

Bigger and better

Poster Bild
Kritik vom 15.10.2019 von Marozeph - 22 Kommentare
Der Begriff Space Opera wird ja üblicherweise eher negativ verwendet. Der Name klingt wie eine Variante von „Seifenoper“ und deutet auf überhitztes, plattes Melodrama hin, nur halt vor kosmischem Hintergrund. Doch manchmal schafft ein Medium es, den „Opera“-Aspekt z...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
07.06.2019 21:29 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.877 | Reviews: 176 | Hüte: 391

@TiiN

Ah, ja, das kann ich nachvollziehen. Wie ich schon schrieb, empfand ich den Original-Soundtrack im finalen Kampf zwischen Godzilla und Ghidorah auch zu leise im Vergleich mit dem sonstigen Ton.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
07.06.2019 19:34 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.816 | Reviews: 116 | Hüte: 204

@luhp92

Naja ich fand das Original-Thema nicht zu kurz, aber dann wenn es eingesetzt wurde, dann ging es im Effektspektakel von Sounds & Co fast unter. Dieses Thema verdient für mich immer 100 %ige Dominanz und Präsenz und das hat mir hier leider sehr gefehlt, weil es nur begleitend wirkte.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
07.06.2019 01:03 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.877 | Reviews: 176 | Hüte: 391

@TiiN

An "Pacific Rim" musste ich hier auch etwas denken.

Du konntest dich echt nicht auf das Original-Musikthema einlassen? Schade, das funktionierte bei mir ja perfekt, ich empfand das auch nicht zu kurz. Es läuft ja während der gesamten Wiederauferstehungsszene und dann nochmal variiert im finalen Kampf zwischen Godzilla und Ghidorah, wobei es da etwas zu leise war. Natürlich hätte man es auch noch öfter nutzen können, eine zu häufige Nutzung kann aber auch schaden.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
06.06.2019 19:53 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.816 | Reviews: 116 | Hüte: 204

Eigentlich wollte ich nicht, aber nachdem ich zunächst einfach bei luhp92 seiner Kritik einen Kommentar zum Film schreiben wollte, wurde dieser etwas größer, also habe ich ihn direkt in eine Kritik umgewandelt. smile

Forum Neues Thema