Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

It Came from the Desert

Kritik Details Trailer Galerie News
Saufen bis die Ameisen kommen!

It Came from the Desert Kritik

It Came from the Desert Kritik
0 Kommentare - 27.06.2018 von Rubbeldinger
In dieser Userkritik verrät euch Rubbeldinger, wie gut "It Came from the Desert" ist.
It Came from the Desert

Bewertung: 0.5 / 5

It Came from the Desert

Als jemand der das Spiel auf dem Amiga gespielt und sehr gemocht hat, und als jemand der derartige Filme an sich sehr mag, war ich schon etwas begeistert als dieser FIlm angekündigt wurde und der Trailer war jetzt auch nicht unbedingt schlecht! Es gibt einfach viel zu wenige Filme mit gigantischen Insekten, Ameisen trifft man da auch sehr selten an, und ich würd mich immer noch riesig über ein Remake von "Formicula" freuen! Also nimmt man was man kriegen kann, und freut sich das nach langer Zeit mal wieder ein derartiger Film im Anmarsch ist!

Unbemerkt hat sich dieser Film in die Läden geschlichen und ich bin rein zufällig dran vorbeigelaufen! Als mein Blick darauf fiel, kann es schon sein. das ich ein Glitzern in den Augen gehabt hab! Mit einem breiten Grinsen bin ich dann Heim, hab mir unterwegs ne Pizza unter den Arm gekrallt und mich daheim aufs Sofa gepflanzt! Film ab!

Aber was soll ich sagen, da kam die Ernüchterung und hat mich die Pizza schwer schlucken lassen!

Da hat wohl jemand "Arac Attack" gesehn, und sich gedacht "Hey, Motorräder und Rieseninsekten!", da machen wir n tiefgründigen und atemberaubenden Film mit Riesenameisen draus, und um die Leute zum kaufen zu animieren, erinnern wir sie an einen alten Spieleklassiker, den wir uns für den Film als "Vorbild" nehmen!

Ich bin ja ein Fan von B-Movies, egal mit welchem Budget sie gedreht wurden, solange sie entweder so schlecht sind das sie schon wieder gut sind, freiwillig oder unfreiwillig lustig, oder wirklich ne gute Story und/oder gute Effekte und Einfälle besitzen!

Hier sieht man aber, dass das kleine Budget nur für ein paar Scenen mit gar nicht so üblen Ameiseneffekten ausgegeben wurde! Aber die Darsteller sind sowas von dumm geschrieben, das gibts gar nicht! Scheinbar ist jeder in dem Film gerade mal intelligent genug ne Bierdose aufzumachen! Ebenso die Story in der sie agieren und die Dialoge, jessas die Dialoge! Also ich hab schon viel gesehn, aber das Gesamtpaket ist sowas von echt unterirdisch! Wenn man dem Film wenigstens Charm attestieren könnte und nicht durch die Bank weg total verblödet und hirnrissig dahekommen würde, hätte man wenigstens ETWAS an dem man sich festhalten könnte! IRGENDWAS!

Da hat man sich echt die unbegabtesten der Unbegabten geschnappt und übers Wochenende n Script zusammenschustern lassen!

Dabei wären die Darsteller an sich gar nicht so übel gewählt was die Optik angeht, obwohl mit schon die Frisur von einem der Hauptdarsteller von Beginn an negativ ins Auge fiel! Aber gut, sieht man mal weiter, denn man hat den Eindruck, das sie es besser könnten und einfach nur Sklaven eines schlechten Schreiberlings sind! Aber vergebens!

Da findet ne Party von lauter oberflächlichen Dumpfbacken von Motorradfanatikern in der Wüste statt, die sich zusaufen! Wie dumpf die Charaktere und auch die Handlung ist, merkte ich dann ganz schnell, spätestens dann, als sich eine Riesenameise einen von ihnen schnappt, und sein Freund bevor er ihm zur Hilfe eilt erstmal noch schnell sein Bier leertrinken muss, weils sonst verkommt! Als man dann über ein Video stolpert, indem ein Wissenschaftler davon labert das sich die Ameisen nur mithilfe von Ethanol vermehren können, kann man sich den weiteren Verlauf an einem Finger abzählen! Wenn man dann sieht, wie sich eines der Tiere ein Bierfaß schnappt und danach herzlich rülpst und sich dann mit seinen Artgenossen über die Feiernden hermacht, dann hat man das Niveau des FIlms voll und ganz erfasst!

Als einer von den verschleppten Patygängern befreit wird und sagt "Alter! Ich hatte den schönsten Traum von meiner Oma! Sie war sowas wie ein Einhorn, Mann!", hatte ich die einzige Stelle im Film gefunden, an der ich kurz eine andere Emotion verspürt hab, als das Gefühl bei zuviel von dem Stoff total zu verblöden!

Und beim Abspann wird einem dann zweierlei klar, da dort eingeblendet Scenen aus dem Spiel ablaufen, dass der Film außer Riesenameisen fast gar nichts mit der Story des Spiels zu tun hat, und andererseits man 90 Minuten dagesessen ist und sich die Grütze angetan hat!

Mehr gibts zum Film an sich nicht zu sagen! Auf ganzer Linie enttäuscht!

Ich geb dem Film 0.5/5 Hüten!

It Came from the Desert Bewertung
Bewertung des Films
110
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

LOMO - The Language of Many Others Kritik

Ferngesteuert

Poster Bild
Kritik vom 11.07.2018 von CEl - 0 Kommentare
Karl Schalckwyck steht kurz vor dem Abitur und langweilt sich. Im Geschichtsunterricht ist er unter der Schulbank ständig mit seinem Handy beschäftigt und in den Nachmittagsstunden zuhause gilt sein Interesse weiterhin seinem Blog "LOMO". An einem Mittagessen berichtet die Zwillingsschwest...
Kritik lesen »

Ant-Man and the Wasp Kritik

Kleiner Mann ganz groß

Poster Bild
Kritik vom 08.07.2018 von fbBenedict - 0 Kommentare
Mit ANT-MAN AND THE WASP erwartet uns der nächste Teil des Marvel Cinematic Universe, der dieses Mal nicht nur Scott Langs Ant-Man sondern nun endlich auch seine Comic-Gefährtin Wasp ins MCU etabliert. Neben Paul Rudd, Evangeline Lilly, Michael Douglas kommen nun auch noch Laurence Fishbur...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?