Anzeige
Anzeige
Anzeige

Jigsaw

Kritik Details Trailer Galerie News
Jigsaw Kritik

Jigsaw Kritik

Jigsaw Kritik
7 Kommentare - 18.05.2021 von ProfessorX
In dieser Userkritik verrät euch ProfessorX, wie gut "Jigsaw" ist.
Jigsaw

Bewertung: 3 / 5

Seit zehn Jahren ist der berüchtigte Serienmörder Jigsaw (Tobin Bell) nun tot. Doch eine Reihe grausamer Morde erschüttert eine ganze Stadt und ruft die Ermittler Halloran (Callum Keith Rennie) und Hunt (Clé Bennett) auf den Plan, die mit Hochdruck nach dem Mörder suchen. In der Zwischenzeit wacht eine Gruppe Fremder in einem dunklen Raum irgendwo in der Stadt auf, und muss sich einem neuen Spiel von Jigsae stellen.

Nachdem die letzten Gewaltorgien mit Saw 3D ihr wohlverdientes Ende fanden, dauerte es eine ganze Weile bis man im Zuge der Rivival-Reboot-Ära in Hollywood nun auch Jigsaw und sein Püppchen wieder aus dem Schrank holte. Dabei sieht das ganze nun auch endlich mal nach einem richtigen Film aus, und nicht nach einer verschwitzen Tagtraumphantasie eines untalentierten Filmstudenten. Denn besonders in Sachen Optik hebt sich dieser von all seinen Vorläufern ab, und bietet tatsächlich mal weniger depressive Farbexzesse, sondern klare Noir-Bilder.

Trailer zu Jigsaw

Zu den klassischen Begleiterscheinungen eines Saw-Films gehört vor allem, daß einem die Charaktere völlig egal sind. Und auch Jigsaw steht in dieser Tradtion und liefert uns Charaktere, die alle mal einen Fehler begangen haben, aber weiterhin nicht viel zu beiten haben. Das ist ein großes Problem, denn wie sollte der Zuschauer eine Beziehung zu den Leuten in den Fallen aufbauen, wenn er so gut wie nichts über sie erfährt.

Auch bleibt fraglich, warum dieser Film denn eigentlich existiert. Denn wir kennen das alles schon: Eine Person/Gruppe wacht irgendwo auf, hat irgendwie Mist gebaut und muss irgendwann durch seltsame Moralvorstellungen sterben. Jigsaw erzählt uns also nichts Neues und wirkt eher wie der Versuch die Cash-Cow noch weiter zu melken. Denn das Konzept ist so simpel und bringt offenbar so viel Geld.

Wobei das auch nicht so ganz stimmt. Es gibt schon einen neuen Aspekt. So hinterlässt der Film einen schon mit dem ein oder anderem Fragezeichen, wenn es darum geht die Rückkehr eines bestimmten Charakters zu erklären. Nicht das ich damit ein Problem hätte, aber so ganz stimmig ist das einfach nicht. Auf der anderen Seite sind es gerade die Twists, die man in diesem Film schon Meilenweit riechen konnte. Ja, wirklich. Charaktere schreien dem Zuschauer förmlich ins Gesicht, daß etwas mit ihnen nicht stimmt. Und hier scheitere ich auch an meinen eigenen Ansprüchen. Denn es ist mal wieder paradox: Ja, einerseits ist es schon nervig das der Film so simpel zu entziffern ist. Auf der anderen Seite ist es löblich, daß der Film einem endlich mal so etwas wie Logik vorführt. Wer hätte gedacht, daß ein Saw-Film nochmal irgendwie eine Handlung, geschweige denn eine in sich stimmige Geschichte erzählen kann. Also ja, dieser Film ist besser, weil seine Vorläufer wesentlich schlechter sind.

Für mich jedenfalls ist es ein Erfolg, wenn so ein Film auch eine Story hat. Und ein ebenso großer Erfolg ist es meines Erachtens, wenn den Gewaltgrad endlich mal wieder auf ein recht normales Level zurückführt. Der Toture-Porn-Aspekt der Vorgänger gibt zumindest mir rein gar Nichts und ist sowieso mehr Pseudo-Schock, da man die eigene, schlechte Geschichte verschleiern will.

Und dafür bekommen wir tatsächlich auch mal mehr von den Ermittlungen zu sehen, wie es noch in den ersten Saw-Filmen der Fall war. Zwar sind die Charaktere jetzt nicht besonders aufschlußreich, aber zumindest moderat.

Ob man das braucht oder nicht: Die Saws drehen sich weiter. Zumindest hat man mit Jigsaw einen der besten der Reihe geschaffen. Leider Gottes ist es aber auch nur einer der Besten aus der Saw-Reihe. Also liegt die messlatte nicht besonders hoch. Mehr Ermittlung als Gewaltporno tut dem Rivival ganz gut, und auch mal eine in sich stimmige Handlung zu haben, erfreut sicherlich den ein oder anderen Zuschauer. Ob man das jetzt gebraucht hat bleibt anzuzweifeln, aber es gibt schlimmere Rivivals.

Jigsaw Bewertung
Bewertung des Films
610
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Robin Hood - Helden in Strumpfhosen Kritik

Robin Hood - Helden in Strumpfhosen - Kritik

Poster Bild
Kritik vom 06.06.2021 von ProfessorX - 3 Kommentare
Robin von Loxley (Cary Elwes) wird während der Kreuzüge gefangengenommen und in ein Verlies geworfen. Mit Hilfe seines Mitgefangenen El Niesreiz (Isaac Hayes) gelingt ihm die Flucht und er verspricht Niesreiz sich um dessen Sohn Hatschi (Dave Chappelle) zu kpmmern. In der Zwischenzeit hat ...
Kritik lesen »

Snatch - Schweine und Diamanten Kritik

Snatch - Schweine und Diamanten Kritik

Poster Bild
Kritik vom 05.06.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Der Ganove Franky Four Fingers (Benicio del Toro) bekommt von dem Gangsterboss Avi (DennisFarina) den Auftrag einen Diamanten aus Antwerpen zu beschaffen. Nach getaner Arbeit kehrt Franky nach London zurück, wo er von der Russenmafia abgefangen wird und es zur Konfrontation kommt. In der Zwisch...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.05.2021 02:35 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.229 | Reviews: 156 | Hüte: 506

@CINEAST

LOL. Peinlich^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
20.05.2021 10:36 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.757 | Reviews: 6 | Hüte: 68

@luhp92

Das nächste Mal bitte Spoilerwarnung, mir war bisher nicht bekannt, dass sich Chris Rock im Laufe des Films als Kevin Hart zu erkennen gibt...wieder ein klassischer Saw-Twist also... wink

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
20.05.2021 09:53 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.229 | Reviews: 156 | Hüte: 506

@Nothing-is-Written

Ich dachte ursprünglich auch, dass hier alle kreative Fäden in den Händen des Neulings Kevin Hart zusammenlaufen, aber es sind dann doch bekannte Leute aus der Reihe (Darren Lynn Bousman wie geschrieben als Regisseur von "Saw 2-4", zudem die Drehbuchautoren von "Jigsaw").

Meine Hoffnungen stützen sich jetzt darauf, dass der Trailer keine Ente ist und Kevin Hart tatsächliche eine gute Figur im Film macht^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Nothing-is-Written : : Moviejones-Fan
19.05.2021 21:06 Uhr
0
Dabei seit: 04.01.21 | Posts: 295 | Reviews: 2 | Hüte: 46

@Luhp92

Och nö! Ich dachte, dass da ein gänzlich neues Team mit kreativen Geist, handwerklichem Geschick und Kunstfertigkeit dransitzt. Da darf man wohl doch noch skeptischer sein als ohnehin geboten ist shock

"I have been watching my life. It’s right there. I keep scratching at it, trying to get into it. I can’t." "MAD MEN" S02E12: THE MOUNTAIN KING

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
19.05.2021 18:46 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.229 | Reviews: 156 | Hüte: 506

@ProfessorX
Bei "Saw: Spiral" ist ja wieder Darren Lynn Bousman (Saw 2-4) am Werk shock

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
19.05.2021 18:34 Uhr | Editiert am 19.05.2021 - 18:35 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 605 | Reviews: 78 | Hüte: 18

@luhp92

Ja, denke den kann man sich geben. Der ist auf jeden Fall schon mal besser, als alles was nach Teil 2 kam. (Also meines Erachtens.) Aber man hat auch nix verpasst, wenn man ihn nicht sieht. Schätze so wird es auch bei Spiral sein ^^

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
18.05.2021 10:41 Uhr | Editiert am 18.05.2021 - 10:42 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.229 | Reviews: 156 | Hüte: 506

Da bist du jetzt tatsächlich weiter als ich^^ "Jigsaw" habe ich mir geklemmt, weil ich nach "Vollendung" - abseits der titelgebenden Vollendung - eh keine Lust mehr auf die Reihe und schwache Fortsetzungen hatte. Aber interessant zu lesen, dass man hier anscheinend zumindest wieder fähigere Regisseure am Start hatte.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
Anzeige