AnzeigeN
AnzeigeN

Moon Knight

Reviews Details Trailer Galerie News
"Moon Knight" - Der spannendste Marvel-Anti-Superheld ever?

Moon Knight Review

Moon Knight Review
29 Kommentare - 29.03.2022 von Moviejones
Wir haben uns "Moon Knight" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Review, ob sich diese Serie lohnt.
Moon Knight

Bewertung: 4 / 5

Wir hatten das Glück, bereits vier Folgen von Moon Knight sehen zu dürfen, das bedeutet, bereits zwei Drittel der ersten Staffel! Denn diese umfasst nur sechs Episoden. Entsprechend haben wir schon einen tiefen Einblick erhalten. Und wollen euch hier so spoilerfrei wie möglich die neue Marvel/Disney+-Serie empfehlend ans Herz legen! Charakter-Psychothrill, Action, Marvel-Humor, Abenteuer - ein bunter Mix erwartet euch. Ob für jeden auch finster genug, das wird jeder selbst entscheiden müssen, Fantasy-Horrorelemente gibt es aber auf jeden Fall so einige!

Steven Grant (Oscar Isaac) arbeitet in einem archäologischen Museum in London und scheint ein ganz normaler Typ zu sein - wären da nicht seine seltsamen Blackouts bei Nacht. Doch an die hat er sich schon gewöhnt, auch bezüglich der Schutzmaßnahmen, um nicht scheinbar schlafwandelnd das Haus zu verlassen. Doch plötzlich wird auch der Tag keine sichere Zone mehr, der Arbeitstag im Museum wird zum Horrortrip - und das ist nur der Anfang von Ereignissen, die ihn mehr und mehr an seinem Verstand zweifeln lassen und ihn in düstere Abenteuer hineinziehen, die er sich so niemals hätte ausmalen können!

Trailer zu Moon Knight

Comickenner wissen natürlich, was es mit dem Charakter von Moon Knight auf sich hat und seiner Persönlichkeitsspaltung - für den unbedarften Zuschauer jedoch ist der Einstieg mit Steven Grant äußerst gelungen, um von ihm aus die abgedrehte Fantasy-Horrorwelt einzuführen, die für Grant ebenso neu ist wie für die werten Zuschauer:innen vor dem Stream-Bildschirm. Wer schon Legion cool fand, wird den charakterbasierten Einstieg mögen und wissen - da kommt noch mehr!

Entsprechend muss man sich auch etwas gedulden im Verlauf der Folgen von Moon Knight, bis die diversen Persönlichkeiten so richtig zum Zuge kommen. Ebenso lernt man auch Layla (May Calamawy) erst einmal als Stimme am Telefon kennen, bevor man erfährt, was es nun so genau wirklich auf sich hat mit ihr. Auch Ethan Hawke als Antagonist Arthur Harrow wird schön mysteriös nach und nach aufgebaut. Ab einem bestimmten Punkt des Wissens dürften Comickenner jedoch eine spezielle Vorlage erahnen, auf der die Story am meisten basiert.

Wie man es aber bei den vorherigen Disney+-Serien bereits erlebte, wurden auch für Moon Knight diverse Elemente der Vorlagen und der Charaktere geschickt zusammengemischt, sodass auch Kenner derselben nicht alles voraussehen können. Ob sich also so manche Fantheorie zu zum Beispiel Layla bestätigt oder auch nicht - erlebt es selbst! Oder auch zu Hawkes Charakter.

Richtig cool ist die Inszenierung mit Spiegelungen und Selbstgesprächen bezüglich der Persönlichkeitsspaltung, hier kommen auch erste Psychohorror-Szenarien zum Zuge, die Isaac sehr authentisch schafft, rüberzubringen. Doch diese Ebene steigert sich natürlich auch noch im Verlauf, auch die Einführung Konshus und sein weiterer Aufbau ist als Klimax gestaltet. Hoffentlich ist die deutsche Synchronstimme genauso toll, wir haben die Folgen im OV mit dem gelungenen Voice-Cast von F. Murray Abraham gesehen. Übrigens, es gibt keine Folge unter 40 Minuten, eher gehen sie Richtung 50 Minuten oder gar mehr.

Einige Highlightszenen von Moon Knight hat man bereits in den Trailern erlebt, diese verteilen sich auf diverse Folgen. Erwartet also nicht, dass Isaac ständig im Kostüm zu sehen ist, zumal auch hier ja gleich zwei einzuführen sind. Schön ist insgesamt die immer mehr Ausweitung der Welt, in die Grant so scheinbar ahnungslos hineinstolpert, und so nehmen auch die Fantasy- und Horrorelemente von Folge zu Folge immer mehr zu. Entsprechend sind auch die diversen Locations natürlich nicht alle gleich in der Premiere zu sehen, die in den Trailern angeteast wurden, seid also nicht enttäuscht, wenn ihr auf das ägyptische Abenteuer ein bisschen warten müsst - doch das Warten lohnt sich! In diesem Part kommt auch Gaspard Ulliel in einer seiner letzten Rollen toll zum Zuge. Die erste Staffel war bereits abgedreht, bevor er in einem tragischen Skiunfall ums Leben kam.

Das Haupttrio ist der Burner in seinen Rollen, Isaac meistert in Moon Knight toll den Spagat zwischen verwirrtem scheinbarem Normalo und Action-Anti-Superheld. Das CGI ist top, wenn es um den Wandel zum Kostüm und die Action geht, und auch Konshu ist sehr comicnah gestaltet - eine Art Best-of seiner Darstellung in den Vorlagen. Durch den Hauptfokus auf zuerst einmal Grant kommt auch der Humor nicht zu kurz, der wohl dosiert Action, Drama, Thrill und Horror aufzulockern weiß.

Wer allerdings total auf düstere Szenarien steht, hätte sich wiederum vielleicht noch mehr Szenen dieser Art oder auch weniger Humor gewünscht - oder auch eine schnellere Entwicklung hin zu diesen alptraumhaften Abgründen. Doch man muss sich auch sagen, Moon Knight soll natürlich diverse Geschmäcker vereinend ansprechen, und es ist keine FSK18-Serie. Jedoch gibt es einige Szenen vor allem im späteren Verlauf, die eine coole Art von Horrorspannung erzeugen, bei der wir uns auch dachten, ob das nicht auch 12-Jährigen durchaus Alpträume bescheren könnte...

So oder so kommt man auf jeden Fall auf seine Kosten, wenn man ein bisschen Horror und Thrill verträgt und ansonsten offen für eine schräge und abenteuerliche Fantasywelt ist, die es schafft, Fight Club, Die Mumie und Indiana Jones-Abenteuer-Flair in einer Serie zu verbinden. Das Haupttrio hat auch eine tolle Chemie in der Interaktion, und niemals hätten wir gedacht, dass Hawke als Bösewicht so enorm gut funktioniert - ihn lernt man wirklich einmal von einer ganz anderen Seite kennen. Gerade er und Isaac bekommen den meisten Tiefgang in ihren Figuren, was natürlich auch an ihrer größeren Screentime schon ab der Premiere liegt.

Layla wird zwar auch etwas vertieft, doch da erhoffen wir uns auch noch mehr in den noch offenen zwei Folgen von Moon Knight - und können insgesamt nur hoffen, dass die erste Staffel wirklich nur der Origin-Auftakt zu noch viel mehr ist! Danach kann einfach nicht schon Schluss sein! Dieses Gefühl dürften zumindest die meisten von euch nach vier Folgen mit uns teilen, wenn ihr offen dafür seid, mehr als die Marvel-typische Kino-Superheldenaction geboten zu bekommen. Und die Düster-Fans verzeihen, dass es letztlich immer noch eine Marvel-Serie und kein reiner bierernster Horror-Psychothrill-Actioner ist. Unbedingt erwähnen müssen wir auch die Musik, welche zur Art der Serie und zum Charakter-Thema hervorragend passt, wie auch die Gestaltung der Intros - mehr wollen wir dazu nicht verraten.

Vor allem Nicht-Kenner der Vorlagen werden auch feine WTF-Momente erleben, wer es noch kann, halte sich also möglichst fern von Infos aus den Comics! Ein Tipp für diese - achtet im Verlauf der Folgen mal auf die gezeigten jeweiligen Mondphasen. Comickenner wissen, warum, ;-)

Wiederschauwert 100%

>> Wir haben die vier Folgen dreimal hintereinander durchgesuchtet und freuen uns wie Bolle auf die offizielle Ausstrahlung, die dann unbegrenzte Wiederholung ermöglicht!^^ Potenzial, zur besten der bisherigen Marvel/Disney+-Serien zu avancieren, ist deutlich vorhanden!

Moon Knight Bewertung
Bewertung des Films
810

Weitere spannende Reviews

Undone Review

Undone vs Matroschka - Rounds One and Two!

Poster Bild
Kritik vom 20.05.2022 von MobyDick - 3 Kommentare
So, nachdem ich drüben in der Tides-Kritik von MB80 so schamlos gelogen habe, dass ich micht mehr trauen würde, Reviews zu schreiben, hier also der obligatorische Gegenbeweis in Form einer kleinen Serienkritik. Und natürlich geschieht dies auch in Form einer Parallelkritik, harharhar ...
Review lesen »

Willkommen auf Eden Review (Redaktion)

Survival-Sektenmystery mit Potenzial

Poster Bild
Kritik vom 16.05.2022 von Moviejones - 1 Kommentar
Mit der spanischen Mystery-Serie Willkommen auf Eden könnte sich Netflix nach Hits wie Haus des Geldes, Élite oder auch dem mexikanischen Krimi Wer hat Sara ermordet? den nächsten hauptsächlich für das spanisch-sprechende Publikum angedachten Hit an Land gezogen haben. Sta...
Review lesen »
Mehr Reviews
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
29 Kommentare
1 2
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
21.04.2022 10:34 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.632 | Reviews: 191 | Hüte: 527

Ich persönlich hätte sehr gut damit leben können, wenn diese 4. Folge das Ende der Serie per Se gewesen wäre, sozusagen ein WTF Ende in einer Anstalt, das wirklich als solches bestehen kann - ja ich schiele auf dich Joker, dann könnte man das Ende von Moon Knight als Stinkefinger in deine Richtung wahrnehmenvictory

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
20.04.2022 14:19 Uhr | Editiert am 20.04.2022 - 14:21 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.720 | Reviews: 43 | Hüte: 326

@DrGonzo

Falcon und Winter Soldier hatte wenigstens 2 mir bekannte Charaktere in den Hauptrollen, die ich mochte (mehr oder weniger) und es kamen noch andere Charaktere vor, die ich kenne. Das ist der Vorteil der Serie gegenüber Schlaf Night.^^

Schade ist auch, dass ich ägyptische Mythologie ja nicht untinteressant finde, aber die Serie schafft es nicht, mir ihren Content interessant rüberzubringen. Dass sie so dunkel ist, stört mich auch ungemein. Aber schon die erste Folge hat mein Interesse gekillt, wenn der Start schon so verläuft, ist es schwierig, mich mit weiteren Folgen zu überzeugen.

@MB80

Ja, aber da Moon Knight sicherlich in kommenden MCU-Filmen vorkommen wird und ich ja auf dem laufenden bleiben will, "muss" ich quasi alle MCU-Serien schauen.^^

Ich bin nicht kreativ.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
20.04.2022 13:59 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.304 | Reviews: 41 | Hüte: 215

FlyingKerbecs:

"Jeden Mittwoch 50 Minuten völliger Langeweile. Warum sind ausgerechnet die Folgen der langweiligsten MCU Serie so lang?

Und dann im letzten Drittel wieder so etwas völlig Verwirrendes.

Ein Glück nur noch 2 Wochen lang quälen..."

Dir ist bewusst, dass ein Abo dich nicht zum konsumieren verpflichtet, oder? tongue-out

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
20.04.2022 13:29 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.167 | Reviews: 0 | Hüte: 88

@FlyingKerbecs
"Warum sind ausgerechnet die Folgen der langweiligsten MCU Serie so lang?"
Da tust du jetzt aber "Falcon & Winter Soldier" unrecht. Die ist mit Abstand die langweiligste.
Dicht gefolgt von Moon Knight (bisher). Kann den Hype um die Serie nicht verstehen.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
20.04.2022 11:40 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.720 | Reviews: 43 | Hüte: 326

Jeden Mittwoch 50 Minuten völliger Langeweile. Warum sind ausgerechnet die Folgen der langweiligsten MCU Serie so lang?

Und dann im letzten Drittel wieder so etwas völlig Verwirrendes.

Ein Glück nur noch 2 Wochen lang quälen...

Also diese ganzen Serien nerven einfach nur, ich mag Filme lieber.

Ich bin nicht kreativ.

Avatar
Scarecrow : : Moviejones-Fan
14.04.2022 17:58 Uhr
0
Dabei seit: 09.09.11 | Posts: 406 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@ Duck

Aber in MoonKnight wurde doch schon Bastet erwähnt

Verwechsel ich gerade die Szene mit ner andern, bin mir sicher das der Name in der Serie schon gefallen ist :/

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
14.04.2022 12:07 Uhr | Editiert am 14.04.2022 - 12:46 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 689 | Reviews: 0 | Hüte: 27

@all - für den neuen Comic einfach wieder den gleichen Quellink in unserem Artikel dazu anklicken, diesmal heißt es Moon Knight vs. Midnight Man! Den wir ja auch in dieser Folge kennenlernen durften.

@Duck-Anch-Amun - die Rede war auch von Gottheiten, die wie nun Konshu in Stein verbannt wurden, Steven monierte ja schon in der Premiere, dass ein paar Gottheiten auf dem Plakat fehlen würden - mit diesem Stand der Dinge wäre eine Verbindung zu PB immer noch möglich. Aber keine Sorge, die nächste Folge klärt wieder so manche Frage... auch bezüglich Harrow. Macht euch auf was gefasst!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.04.2022 10:33 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.146 | Reviews: 42 | Hüte: 637

@Scarecrow
In Black Pantehr lernen wir die Panther-Göttin Bastet kennen, welche in Wakanda verehrt wird und dem Volk die Kräfte des Black Panther gab (Die Jabari glauben ja z.B. nicht an diese Göttin, sondern an eine Gorilla-Gottheit). Bastet stammt aus der Ägyptischen Mythologie wie halt auch die Gottheiten, die in dieser Folge eingeführt werden. Da eine afrikanische Dame beim Gericht bei einer Katzenstatue sitzt, haben sofort viele gedacht, es wäre der Avatar von Bastet. Jedoch handelt es sich um die Gottheit Tefnut.
Weitere Gottheiten waren: Horus, Osiris, Isis und Hathor.
Jedoch sind diese Gottheiten auch irgendwie miteinander verwandt, so dass man da sicherlich Bastet irgendwann auch mal auftreten lassen kann.

Quelle: https://comicbook.com/marvel/news/moon-knight-episode-3-gods-black-panther-connection-bast-tefnut/

Avatar
Scarecrow : : Moviejones-Fan
14.04.2022 10:04 Uhr
0
Dabei seit: 09.09.11 | Posts: 406 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@ Duck

Wieso gibt es die Verbindung zu PB nicht ?

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.04.2022 09:59 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.146 | Reviews: 42 | Hüte: 637

Folge 3
Da hatte @MJ-SteffiSpichala Recht, wir tauchen nochmals tiefer in die Welt dieser Figuren ein. Faszinierend, dass man solche Themen wie die ägyptische Mythologie in einer Serie behandelt, erinnert schon an Loki mit dem Multiversum. Denn dies hat durchaus Potenzial auch für die Leinwand, ich denke da gerade an Shang-Chi, welcher z.B. Drachen endgültig im MCU etablierte.

Bei Moon Knight werden Dinge gezeigt, die das ganze MCU auf den Kopf stellen. Nach Eternals dachte ich, ich würde diese Welt nun besser verstehen. Gott ist eigentlich ein Celestial, wir Menschen haben Aliens (Thor und die Asen) und Androiden (Eternals) für Gottheiten gehalten, da diese Kräfte hatten. Anders Filmuniversum aber ähnlich: Apocalypse bei den X-Men, lustigerweise ebenfalls Ägypten und ebenfalls mit Oscar Isaac.

Nun zeigt uns die Serie, d ass zumindestens die ägyptischen Gottheiten wahrhaftig existieren. Und scheinbar mächtiger sind als es die bisher gezeigten Alibi-Götter sind. Ich mein Konshu setzt eine Sonnenfinsternis ein - Wow! Und ja, es wird dann auch bisschen mehr erklärt, weil wirklich erklärt wird ja nicht, weshalb die Götter Avatare benutzen. Es wird nur angedeutet, dass die Götter nur noch beobachten und es zu einem Konflikt kam zwischen Mensch + Götter. Wie gesagt, eigentlich schon Potenzial für eine komplette Filmreihe .

Die Frage ist nun nach den Geschehnissen:

  • Bekommen wir, jetzt da Konshu endgültig aus dem Spiel geworfen wurde, Moon Knight überhaupt noch zu sehen oder sind seine Kräfte nun auch verschwunden?
  • Harrow scheint ja mit den Göttern per du zu sein. Ich tippe mal, dass er ebenfalls eimn Avatar ist und wegen den Schakalen muss man sofort an Anubis denken
  • Und hat Steven/Marc tatsächlich noch eine dritte Persönlichkeit? Sieht ja mal so aus

Für MCU-Freaks: Madripoor wurde erwähnt, sehr nett. Und bei den Gottheiten hat das Internet sofort eine Verbindung zu Black Panther vermutet, was aber nicht der Fall war - aber noch sein könnte.

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
07.04.2022 23:49 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 689 | Reviews: 0 | Hüte: 27

@Duck-Anch-Amun - gut beobachtet. Hinweise auf die Zeitlinie werden noch weitere zu sehen sein, also schön weiter drauf achten bei den nächsten Folgen. Und ich tease mal an, dass einige deiner Fragen in den nächsten zwei Folgen beantwortet werden... wink

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.04.2022 18:47 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.146 | Reviews: 42 | Hüte: 637

@MJ-SteffiSpichala
Immerhin wissen wir nun zu 100 %, dass Moon Knight nach Endgame spielt. Während des Kampfes sieht man ein GRC-Poster smile

Folge 2
Nicht mehr ganz so stark, da man nun halt auch mal nach dem verwirrenden und furiosen Start einiges erklären muss. Ich bin gespannt wieviel man noch erklären wird, denn da bleiben doch noch einige Fragen für mich offen.
Zum Beispiel: Wie funktioniert dieses ganze Avatar-Zeug? Immerhin scheinen andere Menschen weder Konshu noch diese Schakal-Wesen zu sehen. Agieren diese in einer anderen Dimension, z.B. Astral-Dimension? Spannend ja auch die Spiegelungen, welche eine große Rolle bisher spielten - Spiegeldimension? Zudem fand ich spannend, dass man diese Welt scheinbar nicht sehen kann, anders es sich aber beim Anzug verhält da Layla diesen ja kennt und sieht.
Konshu scheint ja in dieser Welt dann ja auch nicht eingreifen zu können, und es kommt eigentlich nur zu Windstößen oder Türenknarren - ich bleib gespannt ob auch die anderen im MCU etablierten Gottheiten mal Erwähnung finden und warum dies so ist. Bisher verstehe ich auch noch nicht warum er einen Avatar braucht - könnte aber wohl drauf rauslaufen, dass er seine eigene Agenda verfolgt, wobei ich nix nachlesen möchte (z.B. wie die Gottheiten untereinander stehen) um mich nicht zu spoilern. Und bei dem Stab musste ich aufgrund der Farbe wieder an die Magie von Agatha denken...

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
31.03.2022 16:26 Uhr | Editiert am 31.03.2022 - 18:56 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 689 | Reviews: 0 | Hüte: 27

@Duch-Anch-Amun/DrStrange - es sind ja verschiedene Welten mit je eigener Mythologie, da machts Sinn, dass Marvel das auf seine Welten überträgt. Die Reduktion in Moon Knight von 9 auf 7 spricht dann wohl für die Unvollkommenheit/Brüchigkeit seiner Welt, die er ja wortwörtlich auch erlebt. Zumal die 7 ja auch gern als Unglückszahl gilt... Der Satz "Du trägst Chaos in dir" erinnert natürlich auch wieder an Wanda und ihre Chaos Magie (irgendwie assoziiert man nu auch flott zu Ein Fisch namens Wanda... aka Ex-Gus, der Film spielt übrigens auch in London... laughing )

Nimmt man jetzt als führende 9 Avengers Iron Man, Captain America, Hulk, Thor, Black Panther, Doctor Strange, Ant-Man, Captain Marvel und Spider-Man - dann sind sie ohne Iron Man nun auch unvollkommen. Cap wurde ja schon durch Falcon quasi ersetzt, aber Iron Man (noch) nicht... aber das ist vielleicht etwas weit hergeholt. Zudem hat man bei Shang-Chi die Legende der 10 Ringe (und auch die Eternals hatten ja ihre 10 Ringe).

Ach und gleich zwei kauen Kaugummi (Loki-Referenz? Dazu die Krokodilköpfe am Stock von Harrow und einmal sieht man auch eins im Museum... Krokodil-Loki? laughing)... Und auf der Uhr im Fischladen sieht man neben den zwei Fischen auch eine Katze... Zufall?

Edit: Kat Dennings (Darcy) hat am 30. März einen Schmetterling getwittert. sicher kein Zufall (Schmetterlingseffekt)

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
31.03.2022 10:42 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 2.155 | Reviews: 24 | Hüte: 68

@MJ-SteffiSpichala:

Das mit den Eternals hatte ich nicht mehr im Kopf. Mag sein, halte ich aber trotzdem für "vorsichtig ausgedrückt" weiterhin Zufall, weil wie @Duck auch schreibt, die Zahl 9 in der Mythologie öfter vorkommt.

Will heißen... ich glaube nicht das wir hier das Marvel-Pendant zur Zahl 19 beim "Dunklen Turm" haben.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
31.03.2022 10:38 Uhr | Editiert am 31.03.2022 - 10:39 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.146 | Reviews: 42 | Hüte: 637

@MJ-SteffiSpichala
Wobei man hier natürlich unterscheiden muss zwischen Vorlage und MCU. Die Zahl 9 ist in den Mythologien der Welt halt immer wichtig. Die 9 Welten und die 9 der Enneade gibt es halt auch in den jeweiligen Mythologien auch. Ich denke da auch an 9 Musen, bestimmt findet man weitere Beispiele.

Das mit der Intro ist mir nicht aufgefallen, da bin ich immer zu beschäftigt mitzugrölen ^^

Die Sache mit dem Kuchenwagen ist tatsächlich eine nette Anspielung, die ich komplett übersehen habe. Über Mephisto leg ich mal den Mantel des Schweigens, wobei wo könnte die Figur besser aufreten als über eine Serie mit Gottheiten und der Unterwelt^^

Edit:
Laut Wiki steht die 9 für Vollkommenheit. Die Entscheidung bei Eternals war somit wohl komplett bewusst getroffen worden...möglicherweise^^

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeN