Porco Rosso

Kritik Details Trailer Galerie News
"Ich bin lieber ein Schwein als ein Faschist!"

Porco Rosso Kritik

Porco Rosso Kritik
18 Kommentare - 07.11.2013 von sittingbull
In dieser Userkritik verrät euch sittingbull, wie gut "Porco Rosso" ist.

Bewertung: 4.5 / 5

Handlung: Italien. Ende der 20er-Jahre. Der 1. Weltkrieg ist vorbei und es beginnt das große Zeitalter der Kreuzfahrtschiffe und Wasserflugzeuge. Veteran, Fliegerass und Hauptfigur Porco Rosso lebt auf einer einsamen Insel irgendwo in der Adria. Er verdient sich seinen Lebensunterhalt mit der Kopfgeldjägerei. Der stoische Pilot wird immer dann zu Hilfe gerufen, wenn die berüchtigten Luftpiraten erneut einen großen Dampfer auf hoher See ausrauben. Also macht sich unser allseits beliebter Held in seiner roten Maschine auf den Weg...bis ihm ein hitzköpfiger Amerikaner in die Quere kommt. Kritik: Es war ein verregneter Sonntag und mir blieb keine Wahl. Der Film war kurz und laut unserer Fernsehzeitung sehenswert. Außerdem interessierte mich die Frage, ob Schweine tatsächlich in der Lage sind zu fliegen! Also los geht’s: Es ist ein weiterer Geniestreich von keinem geringeren als Hayao Miyazaki („Chihiros Reise ins Zauberland“, „Prinzessin Mononoke“) und seinen Ghibli Studios. „Kurenai no Buta“, wie er im Original heißt, sollte ursprünglich für eine japanische Airline entstehen und nicht länger als 30 Minuten gehen. Miyazaki entscheid sich dieses Projekt auszubauen und kam letztendlich auf angenehme 90 Minuten. (Wie ihr seht perfekt für einen verregneten Sonntag) Der Film lebt ungemein von seiner Thematik, der Szenerie, dem Setting und den Charakteren. Der Zuschauer wird sofort vom „dolce vita“ Italiens gepackt. Es sind die herrlich weitläufig gezeichneten Landschaften in Herbstfarben, das große allgegenwärtige Meer, die Schiffe, der Wein und das Essen. Der Film schafft es ungemein gut den Charme der 20er-Jahre einzufangen und legt dabei besonderen Fokus auf die heimlichen Stars dieser Zeit: Die Flugzeuge. Damals war die Luftfahrt etwas Besonderes, etwas für Pioniere und unerschrockene Helden. Die Technik war durch den 1. Weltkrieg vorangetrieben worden und nun weitestgehend im gesellschaftlichen Leben angekommen. Die Flugzeuge, insbesondere das von Porco, sind extrem gut designt und machen richtig Laune. Leichte einmotorige Jäger, große schwere Maschinen – es ist alles dabei und fasziniert ungemein. Ein weiterer wichtiger Punkt in einem Miyazaki-Film sind natürlich die Charaktere, die auch hier wieder wahnsinnig toll gestaltet wurden. Der Hauptprotagonist Porco Rosso ist eher ein Ruhepol im Film. Er ist gemütlich, sarkastisch, liebt gute Weine, Zigaretten und scheint ein ausgezeichneter, bodenständiger Pilot zu sein. Sein einziges Manko macht er zu seinem Markenzeichen. Er sieht aus wie ein Schwein und fliegt in einem roten Flugzeug. Ich glaube jetzt wisst ihr woher der Titel kommt... Auch die anderen Charaktere sind ungemein glaubwürdig synchronisiert und gezeichnet. (u.a Jean Reno in der französischen Version) Auffällig ist hierbei, dass in der von Männern dominierten Welt zwei „starke“ Frauen auftreten. (eine wiederkehrende Thematik in Miyazakis Filmen) Einmal die Hotelbesitzerin Gina (gleichzeitig der Schwarm aller Piloten) und Fio, die geniale Ingenieurin aus Mailand. Beide nehmen eine wichtige Rolle im Film ein und wirken auf mich sehr ausgleichend. Der Film wäre kein „Miyazaki“ wenn er nicht noch ein ernstes Thema ansprechen würde. War es oft der Umweltschutz ist es hier die Kritik am Faschismus. Es mag vielleicht nicht die lauteste Kritik überhaupt sein, aber man merkt wie die Menschen zunehmend den Verlust ihrer Freiheit nicht aufhalten können. Die Geschichte wird an vielen Stellen rührend, geradezu tragisch obwohl der Film auch mehr als ausreichend Humor hat. Mir erschließt sich ehrlich gesagt nicht was der Film für einen Anspruch hat, aber das muss auch gar nicht sein. Es kommt einem fast so vor als wäre gerade dieses Wechselspiel höchst effektiv (oder eben ein Kritikpunkt...) Als letzten Punkt muss man noch die Musik erwähnen. Der Soundtrack drängt sich eigentlich nicht in den Vordergrund. Er besteht meistens aus sehr sehr schönen, jazzigen aber auch sentimentalen Klavierstücken. Wenn es wirken soll, wirkt es definitiv. Fazit: „Porco Rosso“ ist bestimmt nicht DAS Meisterwerk schlechthin. Jedoch glaube ich, dass es einer der am meisten unterschätzten Filme überhaupt ist. Er ist kurz, knackig, witzig, eigentlich an Erwachsene gerichtet und macht einen zur gleichen Zeit nachdenklich und glücklich. Zu dem guten Gesamteindruck gesellt sich ein richtig starkes, völlig Disney-freies Ende. Gute Zutaten für einen zeitlosen, magischen Film findet ihr nicht? Wenn euch das reicht, dann riskiert einen Blick...ich bin jedenfalls nicht enttäuscht worden.

Porco Rosso Bewertung
Bewertung des Films
910
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Spurlos verschwunden Kritik

Beängstigender als so manch, andere Horrorfilme

Poster Bild
Kritik vom 27.07.2020 von CatBitesYou - 0 Kommentare
Was, wenn plötzlich ein geliebter Mitmensch einfach ohne eine Spur verschwindet? Was macht das mit einem Menschen? Wie kann man so einen Verlust verkraften, v.a. wenn man keine Antworten hat? Und es einen über Jahre hinweg verfolgt und dich nicht vergessen lässt? Alleine der Gedan...
Kritik lesen »

Midsommar Kritik

Eine Kritik von sid

Poster Bild
Kritik vom 23.07.2020 von sid - 7 Kommentare
Vorab: Der Film ist nicht zu abwegig finde ich. Hatte im Vorfeld gelesen, dass er sicher nicht der breiten Masse der Horrorfans gefallen wird, aber da sehe ich eigentlich kaum Probleme. Er ist wesentlich „klassischer“ aufgebaut als beispielsweise „The Witch“ mit dem ich nur s...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
18 Kommentare
Avatar
sittingbull : : Häuptling
24.02.2020 11:13 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.493 | Reviews: 6 | Hüte: 52

@FlyingKerbecs

Vielen Dank für deinen Kommentar! An Porco Rosso scheiden sich ja echt ein bisschen die Geister. Ich gehe absolut mit, dass es bessere Filme gibt. Die ganz großen Klassiker hat er halt nie erreicht...dennoch hat er wie gesagt einen Platz in meinem Herzen, weil er mich irgendwie halt abholt^^

Danke dir auf jeden Fall!

Und wegen den Absätzen: @luph92 danke für diese schnelle Verteidigung hahaha. Leider hat es die Kritiken echt beim Update verzogen. Bisschen doof aber naja smile

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
24.02.2020 06:03 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.252 | Reviews: 22 | Hüte: 218

@luhp92

Oh achso. So ein Mist.^^

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
24.02.2020 00:16 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.066 | Reviews: 145 | Hüte: 465

@FlyingKerbecs

Das mit den fehlenden Absätzen dürfte eine Folge eines Moviejones-Updates sein, das habe ich so jedenfalls schon in mehreren (auch eigenen), alten Reviews gesehen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
23.02.2020 14:50 Uhr | Editiert am 23.02.2020 - 14:51 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.252 | Reviews: 22 | Hüte: 218

@sittingbull

Tolle Kritik, der ich überwiegend zustimmen kann, auch wenn mich der Film nicht so abholen konnte wie andere Vertreter von Ghibli. smile

Wenn nach ca. 6 Jahren noch Kritik an deiner Kritik erwünscht ist: Ein paar Absätze wären mMn nicht schlecht. So wird man nicht gleich von dem Text erschlagen und die Lust, den Text zu lesen, schwindet auch nicht geringfügig.^^ victory

Avatar
sittingbull : : Häuptling
24.12.2013 21:54 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.493 | Reviews: 6 | Hüte: 52
@Aldrich

Nachdem ich auch Han meinen besonderen Dank ausgesprochen habe kann ich das für dich nur wiederholen!

Vielen lieben Dank, dass du dir den Film angeguckt hast. Es freut dass er dir gut gefallen hat (auch wenn es kein "Erbarmungslos"-Niveau hatte laughing aber das ist kein Problem!)

Schön dass du auch erkannt hast, dass dieser Film mehr ist als man im ersten Moment sieht. Klar wirkt er stellenweise kindlich, jedoch schafft er es auch ernste Elemente glaubwürdig herüberzubringen.
Er hat einfach für mich eine gewisse Magie die man schwer erklären kann. Hab das auch in der vorherigen Nachricht an Han versucht anhand von 2 Szenen zu beschreiben (vllt auch das von dir angesprochene Mysterium^^)

Das mit den Dialogen ist mir gar nicht so aufgefallen aber das kann natürlich gut sein und auch an der Synchro liegen. Von daher berechtigte Kritik!

Dass du "Chihiro" oder "Mononoke" erstmal in "Wartestellung" hältst ist kein Problem. Ich kann nicht mehr tun als dir diese Empfehlung zu geben aber ich kann es auch total verstehen wenn man das Genre nicht so mag und erstmal warten will. Also alles easy laughing

Abschließend sag ich nochmal danke Aldrich! Freut mich sehr!
Dir natürlich auch frohe Feiertage & schöne, besinnliche Weihnachten.
Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
24.12.2013 10:24 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.320 | Reviews: 20 | Hüte: 196
So, sittingbull am Wochenende habe ich mir den Film "Porco Rosso" angesehen und hier ist nun meine verprochene Rückmeldung:

Ich bin ja bekanntlich nicht der große Anhänger des japanischen Anime-Zeichenstiles, aber diese detailreichen Landschaften oder die sehr schönen Flugzeugillustrationen haben mir dann doch ausgesprochen gut gefallen und glücklicherweise ist der Zeichenstil nicht so überdreht, überzeichnet wie bei anderen Anime-Streifen und eine gelungene Abwechslung zu den chronischen Animationsfilmen dieser Zeit ist "Porco Rosso" sowieso.

Nun zur Handlung um den fliegenden Veteranen im Kampf gegen fiese Piraten, welche zugegebenermaßen im ersten Augenblick ein wenig abstrakt, übertrieben wirkt, aber der Film schafft es dennoch, immer wieder Spannung aufzubauen und wenn man dann mal "zwischen den Zeilen ließt" und genauer hinschaut, dann kann man schon die Kritik am Faschismus, die Nachwirkungen des ersten Weltkrieges und die Figur der Fio gibt dem Zuschauer noch Nachdenklichkeit und somit ist der Film viel tiegsinniger als im ersten Moment der witzigen und charmanten Szenen gedacht war.
Interessant finde ich aus, dass soviele Themen innerhalb der kurzen 90min angerissen werden, allerdings nicht richtig ausformuliert werden, sondern eben nur kurz angesprochen, was den Film allerdings besonders macht und mysteriös.

Ein Kritikpunkt wären vielleicht noch die Dialoge, welche nicht immer überzeugen können, was allerdings auch an der deutschen Synchronisation liegen könnte.

Deine angesprochene Filmmusik ist zwar wirklich sehr hintergründlich, aber kann mit seinen leisen Tönen Emotionen oder Atmosphären schaffen, was dem Film gut tun.

Also zusammenfassend kann ich sagen, dass mir "Porco Rosso" trotz seiner kindlichen, witzigen Handlung durch seine Charaktere, den interessanten, weitläufigen Landschaften, der Musik und seiner Botschaften sehr gut gefallen hat und ich jetzt noch den Film im Kopf habe, auch wenn ich leider nicht so der Anime-Fan bin, würde ich dem Film gute 8/10 Punkten geben und mich natürlich bei dir und Leia bedanken muss, für einen weiteren lohnenswerten Tipp.

Ob ich noch weitere Filme wie "Chihiros Reise ins Zauberland" oder "Prinzessin Mononoke" kaufe, bleibt allerdings noch fraglich, aber im TV werde ich ihn mir garantiert anschauen.

Ich wünsche dir schöne Festtage und einen guten Rutsch in das kommende Jahr!
Avatar
sittingbull : : Häuptling
18.12.2013 16:21 Uhr | Editiert am 18.12.2013 - 16:21 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.493 | Reviews: 6 | Hüte: 52
@Han

Erstmal vielen Dank dass du meiner Empfehlung gefolgt bist! Das finde ich immer sehr schön & bestätigend smile

Dass ein Miyazaki-Film immer mehr ist als auf den ersten Blick trifft den Nagel perfekt auf den Kopf!
Dein Ansatz "wie er sich selbst sieht bzw wie er denkt gesehen zu werden" gefällt mir außerordentlich gut. Ich habe mir auch schon so etwas in der Art gedacht, weil er sich ja immer kurzzeitig zurück verwandelt wenn er "geliebt" bzw von jmd gemocht wird. Ich glaube er fühlt sich als Schwein wegen der Weltkriegsgeschichte und zog sich deshalb auch eher zurück...als dann Fio & co in sein Leben kommen hat sich das etwas verändert.

2 Szene stechen für mich aber auch noch hervor: [spoil]In der Rückblende wo er in den Himmel fliegt mit den ganzen anderen Piloten... und nur er darf umkehren[/spoil] Das fand ich ich so stark & bewegend

und

[spoil]am Ende wo man ihn nicht mehr sieht...nur noch die erwachsene Fio, die aus dem Off alles Revue passieren lässt. Und dann kommt der genial unterlegte Abspann[/spoil] Ganz ganz großes Kino! Leck mich fett laughing


Also nochmals vielen Dank! Schön dass du die Sache nicht bereust...und auch danke an Leia, die bestimmt ein bisschen gepusht hat haha laughing
Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
Han : : Space Cowboy
10.12.2013 20:52 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102
So großer Häutling! Habe es getan und mir den Film am Wochenende zusammen mit Leia zu Gemüte geführt! Und Deine Kritik bringt es wirklich auf den Punkt! Dass hinter Miyazaki-Filmen mehr steckt, als auf den ersten Blick ersichtlich, ist auch hier mal wieder überdeutlich! Die Atmosphäre ist einfach genial mit den ganzen Flugzeugen und dem Urlaubsfeeling! Was mich aber am meisten fasziniert hat, war tatsächlich die Hauptfigur Porco Rosso und warum er ein Schwein ist. Ein genialer Kniff von Miyazaki, wenn Du mich fragst! Es wird ja immer mal wieder angedeutet bzw. auch später offen gesagt, dass er sich erst in das Schwein verwandelt hat und früher ein normaler Mensch war. Aber es wird genau erklärt. Ich glaube nicht an einen bösen Fluch oder so was. Vielmehr ist sein Äußeres Ausdruck dafür, wie er sich selbst sieht bzw. wie er denkt, dass ihn andere sehen. Immer mal wieder verwandelt er sich ja auch kurzzeitig zurück! In sein altes, wahres ich! Dies geschieht in speziellen Situationen. Aber es geschieht nie entgültig, so wie Porco eben auch nicht mehr der werden kann, der er mal war. Und damit kommt man zum disneyfreien Ende, wie Du es nanntest. Gebe Dir da auch vollkommen recht: Das war gut und wichtig!

Also von meiner Seite auch eine klare Empfehlung! Toller Film, der mich immer noch beschäftigt. smile

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Avatar
sittingbull : : Häuptling
12.11.2013 18:46 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.493 | Reviews: 6 | Hüte: 52
@Han

optimal! freue mich drauf
Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
Han : : Space Cowboy
11.11.2013 20:48 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102
@sittingbull:
Sehr gerne! Dann bist Du auch ein relativer Neuling wie ich ;)
OK klar ich gebe ein Lebenszeichen, wenn ich den Film geschaut habe. Leia wirds freuen hehe.

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Avatar
sittingbull : : Häuptling
11.11.2013 20:24 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.493 | Reviews: 6 | Hüte: 52
@Han

verbindlichsten Dank smile

Ich bin eigentlich durch "Chihiro" ein Fan von Miyazaki & co geworden (das einzige was ich noch geguckt habe war "One Piece") Ich war zu dem Zeitpunkt wirklich nicht der riesen Japan & Anime-Fan aber was ich da gesehen habe, hat mich so geflasht.
Bin noch nie so positiv von etwas filmischen überrascht worden.
Bin gerade dabei die ganzen Ghibli-Schinken durchzugucken ;)

Ich werde aber meine nächste Kritik definitiv nicht mehr über nen Anime schreiben...mal sehen ;) Vllt ein Western oder so


Cool! Wäre nice wenn du mir kurz Bescheid geben würdest wie du Porco Rosso dann fandest smile (Aldrich macht dasselbe wegen der Kritik zu Erbarmungslos haha laughing sowas freut einen Kritiker)
Danke dir Han!
Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
Han : : Space Cowboy
11.11.2013 15:45 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102
Tolle Kritik mal wieder, sittingbull! Ich geb Dir jetzt mal nen Hut, das war schon längst überfällig.
Bist Du eigentlich auch generell ein Anime- bzw. Ghibli-Fan? Ich selbst habe erst in den letzten 3 Jahren dank Leia die Ghibli-Filme für mich entdeckt und bin begeistert von denen (Lieblingsfilm: Nausicaä). Kenne aber noch nicht alle, so fehlt mir z.B. Pocco Rosso. Da ich aber schon Deine Chihiro-Kritik als absolut treffend empfand, bin ich mir jetzt sicher, dass mir Pocco hier auch gefallen wird. Wird also demnächst geschaut smile

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Avatar
sittingbull : : Häuptling
10.11.2013 12:48 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.493 | Reviews: 6 | Hüte: 52
@Aldrich

gut! Ich freue mich schon auf deine Rückmeldung! laughing

Okay. Kein Thema...
Dann bin ich mal gespannt auf den Hobbit 2 von dir smile
Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
09.11.2013 13:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.320 | Reviews: 20 | Hüte: 196
@sittingbull:

Kein Problem für die Rückmeldung, da ich das ebenso als wichtig für den Verfasser der Kritik ansehe.
Und natürlich werde ich meine Eindrücke zu "Erbarmungslos" schildern und ich freue mich auch schon sehr auf den Film, eben wegen deiner guten Kritik.
Was weitere Kritiken von mir angeht, wollte ich eigentlich eine zu "Thor-The Dark Kingdom" schreiben, aber den Film werde ich wohl noch nicht so schnell sehen und außerdem wollte ich die "Herr der Ringe" Trilogie vor dem Kinostart des "Hobbits" verfassen, was ich aufgrund der genialen und passenden Vorarbeit von Han wohl auslassen werde, weil es eigentlich genau meine Meinung trifft und nur eine Wiederholung wäre.
Also in der nächsten Zeit kommt vermutlich keine Kritik, weil ich auch im Moment nicht sehr viel Zeit habe, allerding wird garantiert eine Kritik zu "Hobbit-Smaugs Einöde" Mitte Dezember folgen;)
Avatar
sittingbull : : Häuptling
09.11.2013 13:53 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.493 | Reviews: 6 | Hüte: 52
@Aldrich

Danke dir für die positive Rückmeldung Kollege!
Ich freue mich dass es dir gefällt (obwohl du ja kein Anime-Fan bist) Das ist eigentlich das Beste daran laughing Ich freue mich auch dass ich Werbung für den Film machen konnte ;) (Das ist eigentlich auch der Sinn in meinen Augen und deshalb versuche ich Spoiler-frei zu schreiben...)

Aber fast am meisten freue ich mich natürlich darüber dass du bald Erbarmungslos angucken wirst. Er kommt glaub am Buß- und Bettag. Ich bitte dich inständig mir einfach ne kurze Rückmeldung zu geben wie der Film war! Das würde mich sehr freuen smile

P.S.: Wann darf ich mal wieder eine Kritik von dir lesen?

@Leia

Auch dir vielen Dank für die die netten Worte smile Schön, dass du dich auch für Miyazakis Schaffen begeistern kannst und dir die Kritik gut gefällt.
Danke!
Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Forum Neues Thema