Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Solo - A Star Wars Story

Kritik Details Trailer Galerie News
Besser als erwartet und definitiv sehenswert

Solo - A Star Wars Story Kritik

Solo - A Star Wars Story Kritik
6 Kommentare - 26.05.2018 von Raven13
In dieser Userkritik verrät euch Raven13, wie gut "Solo - A Star Wars Story" ist.
Solo - A Star Wars Story

Bewertung: 4.5 / 5

Nun verfasse ich auch mal meine erste Kritik hier auf MovieJones.

Meine Kritik zu "Solo - A Star Wars Story" ist spoilerfrei.

Komme soeben aus dem Kino. Was soll ich sagen... "Solo" hat mich absolut positiv überrascht. Ich habe meine Erwartungshaltung im Vorfeld allerdings NICHT nach unten geschraubt, aber so hoch wie bei einem Avengers war sie auch nicht. Aber ich habe mich drauf gefreut. Und bereut habe ich den Gang ins Kino keinesfalls. Und ein Kissen gabs vom Kino gratis dazu.

Also zum einen fand ich, dass die Schauspieler alle sehr gute Arbeit geleistet haben. Ich habe jedem seine Rolle abgekauft. Und dazu waren die Charaktere auch ziemlich interessant geschrieben, sogar mit einigen Überraschungen, die ich hier natürlich nicht verrate. Auch Alden Eherenreich hat mir als junger Han Solo sehr gut gefallen. Ich mag ihn. Sympathisch, verschmitzt, ein wenig Humor. Auch der deutsche Synchronsprecher hat sehr gute Arbeit abgeleifert. Manchmal dachte ich wirklich, es spricht Harrison Ford bzw. der deutsche Synchronsprecher. Natürlich war er es nicht, aber seine Betonungen und seine Aussprache waren ziemlich gut nachgeahmt.

Auch die Story fand ich jetzt besser gelungen, als ich im Vorfeld erwartet hatte. Sie war interessant, spannend und wendungsreich. Klar weiß man, dass Han Solo und Chewie am Ende noch stehen, aber es gibt genügend neue Charaktere, dessen Schicksal man nicht vorhersehen kann. Auf diese Weise bringt Solo viel Neues und auch Unerwartetes mit sich.

Die Actionszenen und die ruhigen Szenen hielten sich gut in der Waage, das Verhältnis hat mir sehr gut gefallen. Auch die Dialoge waren gut geschrieben, bedenkt man, dass wir hier "nur" einen Star Wars-Sci-Fi-Film haben und kein Drama. Auch fand ich, dass die Actionszenen niemals übertrieben waren, sich aber richtig wuchtig und brachial angefühlt haben, ein passendes Kino mit gutem Sound vorausgesetzt. Wenn eine Granate explodiert, mit Laserwaffen gefeuert wird oder mit Vibroklingen gekämpft wird, klingt das extrem gut. Auch die Effekte und das CGI haben voll und ganz überzeugt. Auch die Weltraumszenen und -Flüge mit dem Falken haben mir sehr gut gefallen.

Der Score / die Musik war ein gemisch aus Bekanntem und Neuem. Wobei ich extrem positiv überrascht von den neuen Stücken von John Powell bin. Sollte John Williams in Zukunft nach Episode IX wirklich keine Musik mehr für Star Wars machen, dann wäre John Powell meiner Meinung nach der geeignetste Kandidat als Nachfolger. Die Musik hat mich immer mitgenommen, war gefühlsbnetont und passte immer zum Geschehen. Und das wichtigste: Sie bleibt in Erinnerung.

Was den Humor des Films betrifft, so war er niemals im Vordergrund und wurde wohl dosiert eingesetzt. Die Gags haben bei mir immer gezündet, aber sie waren niemals unglaubwürdig gesetzt, so dass die Szenen durch die Gags nicht gelitten haben. Hut ab. Ich habe oft gelacht, aber Solo war keine Komödie, was ich fast schon erwartet habe.

Auch freue ich mich schon sehr auf einen möglichen Nachfolgefilm und bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Alles in Allem hat mich Solo voll und ganz überzeugt. Er macht Spaß, er hat Charme und er ist kurzweilig. Ich freue mich schon auf die Blu-Ray-Veröffentlichung.

Von mir gibts daher 4,5 / 5 Hüte oder 9 / 10.

Solo - A Star Wars Story Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Woody Woodpecker Kritik

Wahnsinn schüttelt Wahnwitz die Hand!

Poster Bild
Kritik vom 20.06.2018 von Rubbeldinger - 2 Kommentare
Als ich den ersten Trailer zu "Woody Woodpecker - Der Film" sah, überkam mich eine Welle an Eindrücken! Einmal eine Nahtoderfahrung ala "Alvin und die Chipmunks! - Realverfilmungen und deren gleichgesinnte "Garfield" Verrenkungen! Da ich im Laufe der Zeit mehrere Trickfilme mit diesem klei...
Kritik lesen »

Bedevilled - Zeit der Vergeltung Kritik

Wenn nicht mal Frauen einander helfen

Poster Bild
Kritik vom 20.06.2018 von MobyDick - 3 Kommentare
Die Grundprämisse des Films Bedevilled ist denkbar alltäglich: Eine Frau wird Zeugin, wie eine andere Frau mißhandelt wird, weigert sich aber, der Polizei bei ihren Ermittlungen großartig zu helfen, da sie einerseits nicht in etwas hineingezogen werden möchte (so weit so s...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
28.05.2018 20:49 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.037 | Reviews: 23 | Hüte: 210

@Raven13:

Bei Emilia Clarkes Qira kann ich es einfach nicht genau bennen, ob es an ihr oder der Rolle liegt. Irgendwie ist mir diese Qira nicht so richtig passend vorgekommen.

Bei der Spoilersache bin ich voll bei dirlaughing

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Partymom
28.05.2018 19:21 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 197 | Reviews: 7 | Hüte: 23

@ sublim77

Vielen Dank für den Hut. smile

Ja, der Humor hat mir echt gut gefallen in Solo. In Episode VIII war der Humor teilweise deplaziert und überhaupt nicht komisch. Nichtsdestotrotz mochte ich Episode VIII, wenn auch nicht ganz so sehr wie Episode VII, den ich richtig klasse finde. Dennoch bin ich sehr gespannt auf Episode IX.

Ja, Han und Lando warn in Solo echt ein tolles Team. Sie haben gemeinsam toll performed. Emilia Clarke fandest du nervig? Wie kommts? Eigentlich mochte ich ihre Art recht gern, etwas ruhiger und ernster, nicht so vorlaut oder kreischig, dabei immer dieses symphatische Lächeln.

Die Fortführung der Storyline um Han und Lando würde ich zwar gerne in einer Fortsetzung sehen, aber noch viel lieber wäre mir, wenn es einen neuen Obi-Wan gibt, der sich um Obi-Wan und Darth Maul dreht. Mögen die beiden einen epischen letzten Kampf miteinander austragen. Das wäre so geil.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
28.05.2018 11:31 Uhr | Editiert am 28.05.2018 - 14:58 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.037 | Reviews: 23 | Hüte: 210

@Raven13:

Mit deiner Kritik bist du sehr nah an meiner Meinung zum Film dran. Hierfür erstmal einen Hut. Gerade was den Humor angeht, finde ich, dass man es nicht so sehr übertrieben hat, wie zum Beispiel in Episode VIII. Auch ich bin sehr positiv überrascht von der guten Performance der Schauspieler, mit Ausnahme von Emilia Clarke, die ich einfach nur als nervig empfunden habe. Aber sonst gab es nicht viel zu meckern. Vor allem die Geschichte von Han und Lando ist sehr gut gemacht, denn ihre "Freundschaft" ist genau so, wie ich mir das vorgestellt hatte.

Leider glaube ich nach dem schlechten Start erstmal nicht, dass diese Storyline weitergeführt wird, was ich sehr schade finde, denn gerade das Ende macht Lust auf mehr.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Partymom
26.05.2018 09:45 Uhr | Editiert am 26.05.2018 - 09:45 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 197 | Reviews: 7 | Hüte: 23

@ TiiN

Vielen Dank, TiiN. smile

Ich werde versuchen, jetzt auch öfter Mal Kritiken zu verfassen. Wenn ich dazu kommen sollte, auch gerne mal zu Filmen, die ich etwas kritischer betrachte. Bei diesen Filmen habe ich meist nur weniger Motivation dazu. laughing

Weshalb nur 9 / 10? Gute Frage. Dieselbe habe ich mir auch gestellt. Aber 10 / 10 fühlte sich einfach nicht richtig an. Ich gehe bei der Endbewertung nach Gefühl vor. Und 10 / 10 ist eine Benotung, die ich nur vergebe, wenn ich absolut begeistert bin und der Film mich motiviert, ihn sofort noch ein zweites, ein drittes und viertes Mal zu sehen. Avengers z. B. oder Ready Player One waren solche Filme, oder natürlich auch Herr der Ringe oder Gladiator. Diese "perfekte" Begeisterung muss ich haben, um die Bestnote zu vergeben. Und da kommt Han, trotz meiner sehr positiven Kritik, nicht ganz heran.

Avatar
TiiN : : Pirat
26.05.2018 09:25 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.685 | Reviews: 89 | Hüte: 123

Herzliches Glückwunsch zu deiner ersten Kritik, Raven13 smile Einen Hut dafür. Sie liest sich auf jeden Fall authentisch und nachvollziehbar, selbst wenn ich den Film deutlich kritischer sehe als du.

Ich hoffe du hast Blut geleckt und wirst künftig mehr zu Filmen schreiben, später vielleicht auch gerne zu Filmen, wo du gewisse Punkte zu kritisieren hast - das ist nämlich am spannensten. smile In diesem Zuge die Frage: Warum nur 9 und nicht 10 Punkte? Habe nun nichts kritisches rauslesen können.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Partymom
26.05.2018 08:02 Uhr | Editiert am 26.05.2018 - 08:03 Uhr
2
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 197 | Reviews: 7 | Hüte: 23

Hey Leute,

dies ist meine allererste Kritik hier auf MovieJones. Ich habe sie gestern Nacht noch ganz spontan geschrieben, die Worte wollten irgendwie aufgeschrieben werden. Das wurde dann für einen Kommentar ziemlich lang, da habe ich gedacht: Mach doch einfach eine Kritik daraus.

Ich bin gespannt, was ihr zu meiner ersten Kritik so sagt. Ich bin offen für jede Kritik, sei es inhaltlicher Natur oder im Hinblick auf meine Schreibweise.

Viel Spaß beim Lesen und Diskutieren. wink

Forum Neues Thema