Underwater - Es ist erwacht

Kritik Details Trailer Galerie News
Auf dem Meeresgrund hört dich niemand schreien

Underwater - Es ist erwacht Kritik

Underwater - Es ist erwacht Kritik
0 Kommentare - 08.06.2020 von CatBitesYou
In dieser Userkritik verrät euch CatBitesYou, wie gut "Underwater - Es ist erwacht" ist.
Underwater - Es ist erwacht

Bewertung: 2.5 / 5

"Alien" meets "Abyss" mit einem Hauch von Lovecraft ( Cthullu lässt grüßen ) auf dem Grund des Marianengrabens. Klingt bisle banal, ist aber so.
Was originelles findet und erwartet man hier nicht. Die Story wird auch auf das Minimum erzählt, Nebensächlichkeiten gibt es nicht, von Beginn an wird auf den verzweifelten Überlebensmodus in den dunklen Untiefen des Meeres geschaltet.

Wie bereits erwähnt, erinnern einige Kamerafahrten/einstellungen stark an "Alien", nichtsdestotrotz sind dank des Settings und eines eindringlichen Sounddesigns von Marco Beltrami ("The Hurt Locker") definitiv einige klaustrophobische Momente in den Trümmern der Forschungsanlage sowie intensive Szenen im trüben Wasser vorhanden. Sobald die (CGI)Bedrohung allerdings sichtbar wird, nimmt der Spannungsgrad deutlich ab.

Trailer zu Underwater - Es ist erwacht

Aber ansonsten bedient sich Regisseur William Eubank ("The Signal") so ziemlich aus fast allem, was man aus der Genre-Klischeekiste so finden kann inklusive willkürlicher Logikaussetzer und konstruierter Vorhersehbarkeit, so dass Überraschungen oder richtiges Mitfiebern mit den blassen Figuren komplett ausbleibt.
Einzig Kristen Stewart ("Personal Shopper") kann noch positive Akzente in der Hauptrolle setzen, während T.J. Miller ("Deadpool") als dauernder Sprücheklopfer nach wenigen Minuten auf die Nerven geht.

Unterm Strich als kleiner Horrorsnack für zwischendurch ganz nett, tut nicht weh, ist mit seiner 90 minütigen Laufzeit sehr kurzweilig, aber auch schnell wieder vergessen.

Underwater - Es ist erwacht Bewertung
Bewertung des Films
510
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Climax Kritik

Die etwas andere Partynacht

Poster Bild
Kritik vom 07.07.2020 von CatBitesYou - 2 Kommentare
Eine ausufernde Party ganz nach Gaspar Noé seiner Art! Mit dem französisch-argentinischen Skandalregisseur ist das immer so ne Sache. Entweder man liebt seinen Stil oder hasst ihn! Dazwischen gibt es selten was. Auch ich schwank zwischen Faszination und Abscheu bei seinen Filmen. Von d...
Kritik lesen »

Verotika Kritik

Wenn böse Goth-Punk-Titanen straucheln

Poster Bild
Kritik vom 06.07.2020 von MB80 - 6 Kommentare
Herrje, wo soll ich bei diesem Film anfangen? So, dieser Satz hat mich schon mal zehn Minuten gekostet. Vielleicht hier: schlechte Filme, richtig schlechte Filme, haben ihren ganz eigenen Reiz (habe ich in der oder anderer Form bestimmt schon mal geschrieben). Sie sind oft nicht nur unfreiwillig kom...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema