Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Erwartungsgemäß verschoben

"Ad Astra - Zu den Sternen" verliert Kinostart - und erhält neuen (Update)

"Ad Astra - Zu den Sternen" verliert Kinostart - und erhält neuen (Update)
4 Kommentare - Fr, 17.05.2019 von R. Lukas
Eigentlich sollte James Grays "Ad Astra - Zu den Sternen" in Kürze im Kino laufen, doch daraus wird nichts. Disney zögert das Weltraum-Abenteuer mit Astronaut Brad Pitt noch ein wenig weiter hinaus.

++ Update vom 17.05.2019: Am 20. September soll Ad Astra - Zu den Sternen nun erscheinen, dann aber wirklich. Diesen neuen US-Kinostart hat Disney bestimmt, und wenn James Gray (The Immigrant) die Arbeiten an seinem bislang größten Film beendet hat, will er sich Anfang nächsten Jahres einem ungleich kleineren widmen. Während einer Mittagspause am Set von Ad Astra - Zu den Sternen pitchte er Produzent Rodrigo Teixeira (Call Me by Your Name) die Idee fürs Indie-Drama Armageddon Time, das Mitte der 1980er Jahre im New Yorker Stadtbezirk Queens spielt, also in seiner Heimat. Dementsprechend soll es ein intimes Projekt für ihn sein, RT Features hat bereits zugegriffen.

++ News vom 03.05.2019: Ad Astra - Zu den Sternen gibt weiter Rätsel auf. Bis vor wenigen Tagen sollte der schon einmal verschobene Sci-Fi-Abenteuerfilm von James Gray noch am 23. Mai ins Kino kommen. Der Termin rückte näher und näher, aber nichts passierte - keine Bilder (dieses ist bis heute das einzige), kein Poster, kein Trailer, gar nichts.

Nun ist das eingetreten, was zu erwarten war: Ad Astra - Zu den Sternen ist still und heimlich vom Startkalender verschwunden. Warum, kann bisher keiner so genau sagen. Weiß Disney als neuer 20th Century Fox-Eigentümer nichts damit anzufangen? Steht eine Verlegung aus strategischen Gründen bevor? Hat sich Gray mit seinem Ehrgeiz übernommen? Bei IndieWire heißt es nur, Fox warte jetzt auf Nachricht von Disney, jedoch sei noch kein neues Startdatum bestimmt worden. Gray schneide seinen Film derzeit mit Blick auf die Festivals im Herbst. Und auch Deadline hat gehört, dass Ad Astra - Zu den Sternen wahrscheinlich einen Platz in der Herbst-Saison finden könnte, wobei noch zu klären bleibt, wann genau. Das soll festgelegt werden, sobald Gray mit allem fertig ist.

Für Ad Astra - Zu den Sternen hat er sich wieder mit Brad Pitt zusammengetan, der bei Die versunkene Stadt Z ausführender Produzent war. Hier spielt Pitt einen Ingenieur des Army Corps, Roy McBride, der quer durchs Sonnensystems reist, um seinen verschollenen Vater (Tommy Lee Jones), einen gefährlichen abtrünnigen Wissenschaftler, zu finden. Der ist zwanzig Jahre zuvor zum Neptun aufgebrochen, auf der Suche nach außerirdischem Leben, aber nie von seiner Weltraummission zurückgekehrt. Dabei kommt McBride hinter ein Geheimnis, das das Überleben unseres Planeten bedroht.

Quelle: IndieWire
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
04.05.2019 11:42 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.076 | Reviews: 25 | Hüte: 111

@ Kayin

Ein aufgehobener termin kann vieles bedeuten. Vielleicht wollte Disney sich nicht selbst konkurrieren und sucht nun einfach nur einen neuen Termin fürs Kino. Oder er wird bei Disney+ kommen, was ich schade fände. Aber eines glaube ich nicht: Dass der Film von Disney ins Archiv verfrachtet wird und niemals das Licht der Öffentlichkeit sieht. Was hätte Disney davon?

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
04.05.2019 11:23 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.163 | Reviews: 30 | Hüte: 443

@Kayin

Auch wenn ich Deinen Frust bezüglich des Nichterscheinens verstehen kann, halte ich es für verfrüht die Disney-Keule auszupacken. Keiner von uns hat im Moment auch nur die geringste Ahnung was dahintersteckt. Ohne Dir persönlich nahetreten zu wollen, muss ich sagen, dass genau solche Äußerungen das derzeitige Gesamtbld zum Thema Disney bei "allen" verstärken. Es gibt natürlich genug an Disney zu kritisieren und gerade deshalb sollten wir uns doch beim Meckern an diesem großen "Angebot" abarbeiten und nicht auch Dinge ins Feld führen und kritisieren, bei denen wir gar nicht wissen, ob die Kritik überhaupt angebracht ist.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Shazam
04.05.2019 09:40 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.670 | Reviews: 2 | Hüte: 164

Oh man, das kann ich nicht nachvollziehen. Der Film wäre eines meiner Geheimtipps für dieses Jahr gewesen. Für Disney hat der Film wahrscheinlich zu viel neue Ideen und zeigt zu wenig Disney Einheitsbrei auf. nothing

Danke Disney, dass solche Filme jetzt aus der Filmlandschaft verschwinden.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
04.05.2019 03:17 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 748 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Wie kann denn ein Film mit solchen Darstellern und Sci-Fi-Setting nicht gut genug fürs Kino sein?
Sehr ärgerlich. Vor allem, wenn man sieht, was sonst an Müll im Kino läuft.

Forum Neues Thema