Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Avengers - Infinity War

News Details Kritik Trailer Galerie
"Avengers - Infinity War" Kritiken

"Avengers - Infinity War": Dies sind eure Meinungen

"Avengers - Infinity War": Dies sind eure Meinungen
97 Kommentare - Sa, 05.05.2018 von Moviejones
"Avengers - Infinity War" ist in den Kinos und viele von euch haben den Film bereits gesehen und sind begeistert.
"Avengers - Infinity War": Dies sind eure Meinungen

Es wird wieder Zeit für eure Meinungen und nach einer längeren Pause geht es dieses Mal mit Avengers - Infinity War weiter!

Die Fans hatten hohe Erwartungen an Avengers - Infinity War und sie wurden nicht enttäuscht. So das allgemeine Echo, welches wir aus euren Kommentaren und Kritiken herauslesen durften. Zwar werden immer wieder einzelne Kritikpunkte angesprochen, insgesamt scheint aber nahezu jeder der Meinung zu sein, dass dieser Film durch und durch Spaß macht.

Entsprechend sind auch insgesamt eure Kritiken ausgefallen. Während es bei den meisten Blockbustern in den letzten Jahren auch sehr negative Stimmen gab, bewegen wir uns hier konstant im oberen Bereich. Dennoch fällt ein Vergleich mit anderen Filmen schwer, denn, dieser Film richtet sich speziell an Fans, weswegen durchaus eine Verfälschung der Wahrnehmung hier möglich ist. Die Zeit wird zeigen und der zweite Teil, ob Avengers - Infinity War wirklich so gut ist.

"Avengers - Infinity War" Trailer 2 (dt.)

Avengers - Infinity War - Eure Meinungen

Duck-Anch-Amun vergibt 5 Infinity Steine: "Dieser Film hat die Messlatte nochmals höher gelegt und Marvel hat bewiesen, dass sie tatsächlich seit 10 Jahren geplant und nicht nur auf die jeweilige Situation reagiert haben. Denn Infinity War ist eine riesige Spielwiese mit unzähligen Helden, Nebenfiguren und Schurken, ein Film der Spaß macht, schockiert und erfreut und einem dem Atem nimmt."

kajovino vergibt 5 Hüte: "Zusammengefasst kann festgehalten werden, dass der Film konsequent durchgezogen wurde und die Story niemals abflacht. Es kommen wirklich alle Charaktere auf ihre Screentime, wobei der Fokus tatsächlich auf Thanos gelegt wird und das ist auch gut so."

jerichocane vergibt ebenfalls 5 Hüte: "Für mich hat Marvel hier einen Film abgeliefert, der nicht zu Unrecht Rekorde brechen könnte. Mit Avengers 3 hat Marvel den filmischen Höhepunkt des bisherigen MCUs geschaffen, der nur mit Avengers Teil 4 getoppt werden könnte."

T4URUS vergibt 4,5 Hüte: "Für mich war der Film (als Fan der ersten Stunde an, seitdem Ironman die Bühne betrat) ein riesiges Feuerwerk der letzten 10 Jahre! Welcher mich überrascht und mitfiebern hat lassen. Ich werde definitv nochmal reingehen."

"Avengers - Infinity War" Trailer 1 (dt.)

MobyDick vergibt 4,5 Hüte: "Infinity War ist schlicht The Empire Strikes Back der Generation MCU: Er ist zweifelsfrei ein MCU Film, betritt aber trotz aller Vorhersehbarkeit mit seinen frühen Opfern immer düsterere Pfade, bleibt dennoch immer irgendwie überraschend [..]. Wenn nach der Qualität alleine betrachtet, hat er das Nachsehen gegenüber Watchmen (Ultimate Cut) oder Dark Knight, aber als 4 Quadranten Film eröffnet er ganz neue Perspektiven."

fbHansdieter vergibt 4 Hüte: "Mal mit kleineren Infos, mal mit grösseren machte Marvel uns heiß auf das kommende. Sie haben nicht zuviel versprochen. Der Film rockt von der ersten Minute an."

Silencio vergibt 4 Hüte: "Avengers: Infinity War ist natürlich nichts für absolute Neueinsteiger, alle anderen dürften aber ihren Spaß mit dem Film haben. Nach dem Zeitgeist-relevanten „Black Panther“ kann „Infinity War“ etwas belanglos wirken, für sich genommen ist er aber ordentlich produzierte Unterhaltung."

uzuchino zieht mit 4 Hüten einen treffenden Vergleich: "Schon seit einiger Zeit werden die Marvel-Filme nicht mehr gemacht um zu beeindrucken, schauspielerisch, künstlerisch. Auch auf Preise hat man es nicht abgesehen. Es geht mittlerweile nur darum die Fans zu unterhalten und eben diesen das Geld aus den Taschen zu ziehen. Es ist wie bei einem Dönerladen, wo man Jahre lang ist und man die Bedienung kennt: Man weis irgendwann was man für sein Geld bekommt. In diesem Fall wird man wie gewohnt für 2 bis 2,5h gut unterhalten."

TiiN findet 3,5 Hüte richtig: "Wenn man Avengers: Infinity War in seinem Gesamtbild betrachten möchte, dann kann man feststellen, dass die Verantwortlichen sehr viel richtig gemacht haben. Jedoch wird auch deutlich, dass man mit dem großen Showdown vielleicht doch zwei bis vier Filme zu lang gewartet hat. Weniger ist manchmal mehr lautet die alt bekannte Weisheit. Das ist nicht die Schuld vom Infinity War, sondern liegt an dem, was vorher alles passiert ist. Somit fehlt Avengers: Infinity War an einigen Stellen eine gewisse Authentizität und der Ablauf wirkt arg konstruiert."

Mailak ist mit 3,5 Hüten nicht ganz überzeugt: "Der Film vereint die verschiedenen Teile des Universums gut auch das zusammenspiel zwischen den Charaktären funktioniert wunderbar. [..] Der Film hat für mich zuviel CGI sowie ist das Episodenhafte erzählt.für mich ein wenig nervig gewesen auch fehlt für mich der rote Faden den alles vereint."

Jag115 ist mit 3,5 Hüten durchaus kritisch: "Abschließend bleibt, dass Gefühl, dass dies vor allem ein guter, gerne mal witziger und unterhaltsamer Fantasy- und Actionfilm ist, der Inhaltlich seine Stärken wenn dann in den vielen Details aus dem Marveluniversum hat. Ein durchweg überzeugender Superheldenfilm, ist er hingegen nicht. Dafür sind in vielen Szenen, die Figuren zu austauschbar. Fast so als ob man beim Schreiben des Storyboard bereits entschieden hätte, dass hier es völlig egal ist ob nun Star Lord oder Spiderman durch die Luft fliegt. Und ein, wenn auch wirklich gutes Effekte- und Actiongewitter, reicht mittlerweile eben nicht mehr aus, um als Film vollends zu überzeugen."

Erfahre mehr: #Superhelden, #Marvel, #Comics
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
97 Kommentare
Avatar
MrNoname : : BOT Gott
14.05.2018 12:11 Uhr | Editiert am 14.05.2018 - 12:12 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.10 | Posts: 1.657 | Reviews: 19 | Hüte: 22

Sorry, war jetzt 10 Tage weg vom I-Net, daher jetzt erst ne Antwort: Danke Duck-Anch-Amun für deine umfassende Erklärung!

„Thanos sah am Ende sehr zufrieden aus, mit einem Grinsen. Er bereut nur eine Sache, welche ich noch nicht für definitiv halte - Gamoras Tod"

Ich finde, das hat man ihm aber auch angesehen: Er hat sein Ziel zwar erreicht, aber ganz zufrieden ist er nicht.

Werde mir den Film übrigens übermorgen noch einmal ansehen, wieder ohne Popcorn oder Nachos, dafür aber in OV ;)

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.05.2018 08:25 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.598 | Reviews: 26 | Hüte: 321

@Scarecrow und kajovino
Daran hab ich gar nicht gedacht und da ist tatsächlich was wahres dran. Meiner Meinung nach hat Marvel sich da selbst ins Fleisch geschnitten, Stand jetzt war diese Szene höchst emotional und doch mit Blick auf Avengers 4 verräterisch. So scheint es, als hätte man tatsächlich irgendwie die Würfel geworfen und per Zufall Kandidaten ausgewählt.
Die Macher haben aber nun alle erklärt, dass die Tode echt seien - weisst dann doch vielleicht auf ne Zeitreise oder alternatives Universum an? Oder dass die Charaktere komplett anders zurückkehren durch den SoulStone? Boah, keinen Plan.

Letztendlich haben wir wohl das Problem, dass man Spider-Man 2 ankündigen MUSSTE, wegen dem Deal mit Sony. Der Film war für Sony auch sowas wie gute Werbung, vielleicht muss man da die Börse betreffend was ankündigen, keinen Plan. Oder aber in Homecoming spielt Morales die Hauptrolle?^^
Oder etwas noch verrückters läuft, weil der "8 Jahre später"-Fehler, welcher in Infinity War ja nochmals als falsch bewiesen wurde, ergibt tatsächlich Sinn :O

@wiesi
Ich glaub nicht daran. Thanos sah am Ende sehr zufrieden aus, mit einem Grinsen. Er bereut nur eine Sache, welche ich noch nicht für definitiv halte - Gamoras Tod. Vielleicht opfert sich Star-Lord an den Red Skull um die Seele im Austausch von Gamora abzugeben und Thanos lässt dies zu? Ansonsten hat Thanos das gemacht, was er ankündigte und wie er sich das Ende seiner Mission vorstellt.
Red Skull ergab tatsächlich keinen Sinn, war aber ne kreative Lösung und als Fan der ersten Stunde einfach ein wunderbares unerwartetes Easter Egg.
Und Iron Man ist meiner Meinung nach eine Lösung für das Thanos-Problem. Die Setbilder von Avengers 4 deuten ja auch darauf hin, dass Iron Man vielleicht begangene Fehler korrigieren wrd.

Avatar
Scarecrow : : Moviejones-Fan
06.05.2018 14:23 Uhr
0
Dabei seit: 09.09.11 | Posts: 144 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@ kajovino

Kann mir aber nicht vorstellen das man bei einen film wie Spiderman so kurz vor dem release erst den Trailer raus haut.

Bin gespannt wies weiter geht, werde mir morgen erstmal IW zum dritten geben.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
05.05.2018 17:26 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 714 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Wir sollten auch ant-man und wasp nicht vergessen, die ja auch noch in Av 4 mitmischen werden. Evtl. zusammen mit original Wasp und Ghost? Spielt das bewohnte Microverse aus dem Trailer dann eine Rolle?

Avatar
wiesi200 : : Moviejones-Fan
05.05.2018 16:45 Uhr | Editiert am 05.05.2018 - 16:48 Uhr
0
Dabei seit: 04.04.11 | Posts: 64 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Hallo, also was mit aufgefallen ist.

Dr. Stanges aussage "Wir sind im Spiel". Somit hat er absichtlich seinen Infinity Stein hergegen. Es ist alles so verlaufen wie es soll, vermutlich auch der Ausraster von Star Lord. Mal abgesehen davon das der Nächste Teil im Happy End enden muss.

Schlimm finde ich wie stark Black Widow in dem Film ist, Vision dagegen absolut unfähig und schwach.

Thanos ist extrem gut dargestellt. Ich tippe fast ein wenig darauf der er selber alles Rückgängig macht. Hier auch von ihm die aussage das er alles verlohren hat bzw. zu viel geopfert. Im anschluss der letzten Szene wird er vermutlich darüber nachdenken.

Absolut überhaupt keinen Sinn spielt hier Red Skull, sofern er nicht von irgendwas bessen ist. Ich vermute dieser Part im nächsten Teil eine größere Rolle spielen wird.

Interessant finde auch was Thanos zu Iron Man gesagt hat. Irgendwas das nicht nur IronMan mit dem Fluch des Wissens gestraft ist.

MJ-Pat
Avatar
kajovino : : Moviejones-Fan
05.05.2018 14:18 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.13 | Posts: 466 | Reviews: 22 | Hüte: 12

@Scarecrow:

Interessante Frage und eigentlich müsste Marvel mit dem Marketing warten bis Avengers 4 im Kino angelaufen ist. Das wäre die geschickteste Variante und eigentlich auch die beste. Zumal man dadurch nichts spoilern würde bezüglich Avengers 4.

Sollten sie allerdings wirklich bereits vorher einen Trailer bringen dann vielleicht nur einen Teaser ohne lnhalt.

Ich bin Ironman!
Avatar
Scarecrow : : Moviejones-Fan
05.05.2018 13:55 Uhr | Editiert am 05.05.2018 - 14:00 Uhr
0
Dabei seit: 09.09.11 | Posts: 144 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Mal ne frage wo ich ehrlich gesagt etwas ratlos bin.

Avengers 4 startet ende april 2019 . Spiderman homecoming 2 nur etwas über 2 Monate später da aber Spiderman ja "nicht mehr da ist"

Wie soll das maketing für Homecoming 2 aussehen ?

Trailer für homecoming 2 erst im mai 2019 ? Einen monat davor das wird bei so einen Blockbuster doch wohl kaum der fall sein.

Ich meine das man ja wohl kaum in januar ein trailer raus bringt für jemand der eigentlich nicht mehr da ist.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
04.05.2018 08:03 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.598 | Reviews: 26 | Hüte: 321

@Wizard-Ruud
Oh danke smile Aber ich esse sowieso nie im Kino, stört mich eifnach sogar wenn andere dies tun^^

@Dyna
Der Hulk wird zurückkehren ohne Frage. Ob er den Endkampf führt? Naja, mit Hulk, Wanda, Captain Marvel und Thor hat man da einige Optionen. Ich denke ja immer noch an das Opfer von Cap oder Iron Man. Aber klar, vielleicht lernen wir nach dem Berserker Thor nun auch World War Hulk kennen.

@Tarkin
Vielen Dank, aber richtig vorhergesagt hab ich sicher nicht alles. Weder Thors Quest noch die Auflösung um den Soul Stone hab ich kommen sehen. Ich glaubte an einen gemeinsamen Endkampf, ein Ende wo Thanos schnippt aber wir die Konsequenzen nicht zu sehen bekommen, ich lag mit den Toten komplett daneben und dachte eben an einen Tod von Iron Man oder Cap, u.a.
Alsod er Film konnte mich komplett überraschen und umhauen und ich bin nun mächtig ratlos was in Teil 4 passieren wird.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
03.05.2018 21:46 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 714 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Wenn ich Fragen zum Thema hab:.

Duck weiss halt bescheid.

Er hat den Filmplot ziemliche genau vorhergesagt.

dafür auch ein hut.

Avatar
Dyna : : Moviejones-Fan
03.05.2018 16:11 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.14 | Posts: 27 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@Duck

Ich bin mir auch relativ sicher das bei Infinity Wars Teil 2 (oder wie auch immer der heißen wird) Hulk den Endkampf gegen Thanos führen wird. Ansonsten wäre die Storyline Hulk/Banner (und somit auch die Zurückhaltung vom Hulk) in diesem Film mehr oder weniger überflüssig.

Avatar
Wizard-Ruud : : Space Agent
03.05.2018 15:00 Uhr
0
Dabei seit: 15.06.15 | Posts: 191 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@Duck, ein Hut von mir. Alles richtig erklärt und mit der Ruhe die ich auch gerne mal hätte.
Da zeigst du das du richtig gut aufgepasst hast in den Film und nicht nur Popcorn/Nachos gegesssen hast. wink

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
03.05.2018 14:11 Uhr
4
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.598 | Reviews: 26 | Hüte: 321

@Chris
Damit ist des Rätsels Lösung da - wir wissen nun wieso Hawkeye nicht im Film war, weil DU Hawkeye bist und lieber im Kinosaal saß^^

@MrNoname
Tanos ist plötzlich da, Heimdall und Thor am Boden - hab ich da etwas vorab verpasst?
Thor 3 endet damit, dass die Asen Richtung Erde sind und dann plötzlich ein riesiges Raumschiff vor ihnen auftaucht. Infinity War beginnt damit, dass das Raumschiff Thors Schiff bombardiert. Es fehlt dann nur der Moment wie Thanos und die Black Order die Asen überwältigt.

Viel haben die Wakander mM nach nicht geboten in dem großen Kampf.
Naja, Wakanda war der einzige Ort auf der Welt wo man hinkonnte um Vision zu retten nachdem Tony verschwunden war. Und durch Wakanda hatte man wenigstens eine Armee - und wurde trotzdem überrannt.

Für mich immer noch nicht ganz nachvollziehbar, wann Banner den Hulk „beschwören“ kann, und wieso das in IW einfach nicht funktionieren wollte.
Der Hulk wollte ja immer der Typ sein, welcher den Körper kontrolliert. Er wollte die dominante Figur sein und Banner lernte am Ende von Incredible Hulk dies zu kontrollieren und den Hulk nur einzusetzen, wenn es notwendig war (Avengers 1 z.B.). Trotzdem konnte der Hulk immer wieder ausbrechen (Avengers 1 + 2), bis er dann später komplett die Kontrolle übernahm. Nun wurde Hulk zum ersten Mal innerhalb von Sekunden auf die Bretter geschickt und gedemütigt - etwas was er nicht kannte und er spürte, dass er hätte sterben können. Weshalb Hulk nicht auftaucht nachdem Banner ihn ruft? Weil er diesmal Angst und Furcht hat und sich Gedemütigt fühlt.

Wieso hat er seinen Stein nie eingesetzt? Den Solofilm habe ich schon nicht mehr ganz im Kopf, aber ich dachte, er kann die Zeit manipulieren?
Als er den Stein einsetzt wird er bevor er die Zeit verändern kann, von Maw und den Pflanzenranken gefesselt. Dann setzt er den Stein ein um die 14 Millionen möglichen Zukunfte zu sehen. Danach lässt er den Stein verschwinden, damit Thanos ihn nicht in die Finger bekommt - was sogar von Thanos angesprochen wird.

aber in IW ist der ja zu einem Schulbuben degradiert worden, hat für mich nicht gepasst.
Er wird überrascht und von hinten verletzt. Er ist schockiert und wusste selbst nicht, dass dies überhaupt möglich ist. Dann versagt seine molekulare Struktur und er beginnt (wie er selbst sagt) offline zu gehen. Er muss dann im zweiten Kampf nochmals was einstecken. Erinnert mich bisschen an den Kampf Rey gegen Kylo, wo Kylo ebenfalls verletzt war - muss jeder für sich entscheiden ob er dies gut findet. Im Film selbst wird ja auch davon gesprochen, dass Vision eine Möglichkeit sei um Thanos zu besiegen, letztendlich bringt sein Überleben den Avenegrs dann doch den Tod - was Cap wohl auch schockierend realisiert am Ende.

Avatar
MrNoname : : BOT Gott
03.05.2018 11:57 Uhr | Editiert am 03.05.2018 - 12:22 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.10 | Posts: 1.657 | Reviews: 19 | Hüte: 22

Vorsicht SPOILER !! (Nachdem ich annehme, dass in diesem Thread nur User lesen, die den Film schon gesehen haben, werde ich Spoiler nicht extra kennzeichnen). Weiterlesen also auf eigene Gefahr ;) Das Fazit halte ich Spoiler frei.

Leider habe ich derzeit keine Zeit, mir alle Einträge zu IW durchzulesen, daher kurz meine Meinung zum Film und ein paar Fragen an die MCU-Spezialisten.

Zuerst dachte ich anfangs, ich hätte zu Beginn einen 10-minütigen powernap gehalten, weil mir der Einstieg in den Film zu abrupt war: Thanos ist plötzlich da, Heimdall und Thor am Boden - hab ich da etwas vorab verpasst? Kann mich leider auch nimmer an die Postcreditszenen in Thor3 erinnern. Bitte um Aufklärung, wie es zu diesem Anfang im Film kam.

Zumindest ging Marvel einen sehr konsequenten Weg: Die Avengers sind nicht unzerstörbar, das war in den letzten Filmen ja auch immer wieder ein Kritikpunkt: Massenschlägereien, und im Prinzip musste man sich um keinen Helden Sorgen machen, weil sie ja eh alle „unsterblich“ sind. Ich wusste zumindest, dass jemand sterben würde (ich habe alle Artikel und Trailer zu IW vermieden, so ganz konnte ich mich der Informationsflut leider doch nicht entziehen), aber das, was dann letztendlich los war, hat auch mich überrascht bzw. schockiert. Nach Gamoras Tod wurde auch mir klar, dass sie nicht das letzte Opfer sein würde. Fast bis zum Schluss dachte ich, dass alles wieder mit Hilfe des Handschuhs ins rechte Lot gerückt werden würde.

Doch als unsere Helden erkennen mussten, dass sie verloren hatten – das war einfach nur grandios. Diese Stille, das Entsetzen auf ihren Gesichtern, der Tod von so vielen Avengers und der scheinbar zufriedene Thanos – ich hatte Gänsehaut. Danke Marvel. Ich bin gespannt auf die Rückkehr von Thanos!

Jedenfalls ist das „Ende“ für mich einer der fiesesten, aber auch besten Cliffhanger ever.

Thanos Beweggründe wurden für mich endlich einmal greifbar. Er ist nicht einfach nur böse, sondern möchte „Gutes“ tun, auch wenn seine Vorgehensweise natürlich inakzeptabel ist. Und dass er nicht gefühllos ist, wurde doch einige Male recht deutlich gezeigt.

Der Witz im Film hat für mich gepasst, vor allem Stark/Parker, Stark/Strange und Thor/Starlord bzw, die Guardians generell haben mir die eine oder andere Träne vor Lachen entlockt.

Mit Wakanda kann ich leider immer noch ned viel anfangen, verstehe immer noch nicht, wieso der Black Panther so eine wichtige Figur ist. Viel haben die Wakander mM nach nicht geboten in dem großen Kampf.

Hulk: Für mich immer noch nicht ganz nachvollziehbar, wann Banner den Hulk „beschwören“ kann, und wieso das in IW einfach nicht funktionieren wollte.

Strange: Wieso hat er seinen Stein nie eingesetzt? Den Solofilm habe ich schon nicht mehr ganz im Kopf, aber ich dachte, er kann die Zeit manipulieren?

Vision kam mir vor allem in Civil War sehr stark vor, aber in IW ist der ja zu einem Schulbuben degradiert worden, hat für mich nicht gepasst.

Das CGI fand ich jetzt nicht so furchtbar, wie einige meinen, im Gegenteil, da wurde dem Auge doch einiges geboten. Auch das Setdesign ist einfach unglaublich.

Fazit: 250 Minuten, die wie im Flug vergingen, bis auf wenige ruhige Momente war immer was los. Wohldosierter Witz, unglaubliche Actionsequenzen und Storywendungen, die ich so nicht erwartet habe bzw. Marvel nicht zugetraut habe. Ich werde mir den Film jedenfalls noch einmal im Kino ansehen.

4,5 von 5 Punkten

Übrigens habe ich mir vorab keine Trailer angesehen und auch versucht, keine Artikel zu lesen. Und gut war es. Werde ich jetzt immer so handhaben, dass ich bei Filmen, die ich mir sowieso ansehen werde, alle Trailer erst nach dem Kinogang ansehe.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
03.05.2018 08:53 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.215 | Reviews: 1 | Hüte: 251

@Duck:

Vllt habe ich ja Hawk-eye Augen. Ich vermag etwas zu sehen, was du nicht zusehen vermag *fg* tongue-out laughing

aber vielleicht fragt man sich dann weshalb man nach Wakanda geht und nicht nach NY oder ähnliches.

Man will den Stadt Zerstörung umgehen, oder ist das für IW prt II aufbewahrt xD

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
03.05.2018 08:37 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.598 | Reviews: 26 | Hüte: 321

@Chris
Also hab gestern darauf geachtet und mir fiel da nicht wirklich was negatiuv auf. Gerade Thanos ist aber hervorragend umgesetzt, da sieht man sogar anderen Teint bei unterschiedlichem Sonnenlicht oder Haarstoppeln. Auch die Black Order war meiner Meinung nach gut umgesetzt, da gibt es deutlich schlimmere Beispiele in letzter Zeit (z.B Nashörner in Black Panther).
Wie gesagt, mir gefiel Ruffalos Kopf im Hulkbuster nicht, wirkte unecht. Bei Strange fiel mir überhaupt nichts auf.

@Tameroz
So wie Hanky es schrieb, würde ich es unterschreiben. Gesehen haben muss man den Film als Vorbereitung meiner Meinung nach schon alleine, weil er gut ist^^ Aber verstehen tut man den Film auch ohne BP, aber vielleicht fragt man sich dann weshalb man nach Wakanda geht und nicht nach NY oder ähnliches.

Forum Neues Thema