Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
MJ-Spieletipp

Der MJ-Spieletipp: "Kingdom Hearts 3" entführt euch in Disneys Welten

Der MJ-Spieletipp: "Kingdom Hearts 3" entführt euch in Disneys Welten
0 Kommentare - Sa, 02.02.2019 von Moviejones
Wir präsentieren euch den MJ-Spieletipp der Woche und nicht nur im Kino trumpft Disney 2019 groß auf, auch in "Kingdom Hearts 3" geht es rund.
Der MJ-Spieletipp: "Kingdom Hearts 3" entführt euch in Disneys Welten

22. Dezember 2005, die Erstveröffentlichung von Kingdom Hearts 2 steht in Japan an und auch wenn wir in Deutschland weitere neun Monate warten mussten, ein denkwürdiger Tag. Es folgten darauf einige Ableger für tragbare Konsolen, doch dann war es auf einmal vorbei. Die Playstation 2 ging, die Playstation 3 kam und von Kingdom Hearts 3 fehlte jede Spur. Vierzehn Jahre sind es am Ende geworden, MJ wurde geboren, Kinder wurden groß und die Spieler von einst wurden älter... viel älter! Auch Sora, Donald und Goofy haben sich verändert, doch die finale Konfrontation steht noch aus. Willkommen bei...

Kingdom Hearts 3 (PS4, Xbox One)

Habt ihr euer Schlüsselschwert im Griff? Mal wieder Lust, ein paar Herzlose zu jagen? Dann brecht am besten sofort auf, denn Xehanort muss gestoppt werden, der alles, was man kennt, in Finsternis stürzen will. Dann geht es auch schon los und hat man sich erst einmal mit der Steuerung vertraut gemacht, die überall spürbare Optimierungen durchlief und Kämpfe noch flotter von der Hand gehen lässt, ist man auch ruck zuck mittendrin und fühlt sich sofort heimisch. Jedenfalls dann, wenn man die alten Teile gespielt hat.

Kingdom Hearts 3 ist das große Finale und wer wissen will, was hier passiert, muss zwingend die Vorgänger gespielt haben. Zwar dürfte nur ein Bruchteil der Spieler die über die Jahre ziemlich komplex gewordene Story wirklich bis in jedes Detail kennen, aber Vorwissen ist nützlich, denn während die Disney-Welten alle ihre eigenen kleinen Geschichten erzählen, ist die große Rahmenhandlung denen vorbehalten, die von Anfang an dabei waren. Es ist das i-Tüpfelchen sozusagen, der Rest hat die Qual der Wahl.

Bild 1:Der MJ-Spieletipp: "Kingdom Hearts 3" entführt euch in Disneys Welten

Welche Disney-Welt darf es denn bitteschön sein? Als das erste Kingdom Hearts erschien, konnte niemand so recht glauben, dass ein Spiel funktionieren kann, welches auf verrückte Weise alle möglichen kombiniert. Doch das Konzept funktionierte sehr gut sogar, wurde in den Folgeteilen verbessert und ist nun auch in Kingdom Hearts 3 zurück. Sora, Donald und Goofy kämpfen sich erneut durch zahllose Abenteuer, die stets in den bekannten Disney-Geschichten stattfinden. Dabei merkt man, wie die Zeit sich verändert hat. Denn standen im ersten und auch zweiten Teil die klassischen Disney-Trickfilme im Vordergrund, vor allem die der 90er, hat sich in den letzten 15 Jahren eine Menge getan. Man trifft auf Jack Sparrow in Fluch der Karibik, darf mit Baymax San Fransokyo unsicher machen, besucht Die Monster AG und Die Eiskönigin, um nur ein paar Welten zu nennen. Natürlich gibt es auch ein paar bekannte Orte zu besuchen, aber die Masse ist neu und setzt vor allem auf Orte, die nach 2000 entstanden sind.

Bild 2:Der MJ-Spieletipp: "Kingdom Hearts 3" entführt euch in Disneys Welten

Grafisch hat sich viel getan in den Jahren und es ist erstaunlich, wie dicht man bei den Animationen inzwischen den Filmvorbildern gekommen ist. Zwar wirkt alles durch den HD-Look etwas künstlicher und dadurch weniger zeichentrickhaft, dennoch ist die Optik eine Wucht. Doch auch wenn nahezu alles wunderschön ist, nach so einer langen Wartezeit und der entsprechenden Erwartungshaltung kann nicht alles perfekt sein. Natürlich fehlt dieses Mal die deutsche Synchronisierung und damit die direkte Verbindung zu den Disney-Klassikern, so wie es in den ersten beiden Teilen üblich war. Andererseits fehlte diese schon in den Remix-Versionen und da viele Synchronsprecher wie Arne Elsholtz oder Peer Augustinski nicht mehr unter uns weilen, wäre sowieso vieles nicht möglich gewesen. Etwas anderes ist das schon mit den Charakteren aus Final Fantasy, die hier als zentrale Figuren fehlen. Gerade die Kombination aus Final Fantasy und Disney machte früher den Reiz aus.

Bild 3:Der MJ-Spieletipp: "Kingdom Hearts 3" entführt euch in Disneys Welten

Aber trotz dieser Mängel, dieses Spiel überzeugt mit so vielen Qualitäten und vor allem die emotionale Reise ist es, welchen den Spieler am Controller hält. Es ist eine Reise, die vor so unglaublich langer Zeit auf Destiny Island begann. Es ist so, als wäre es gestern gewesen, als Sora dort mit seinen beiden Freunden Riku und Kairi Abenteuer erlebte, bevor die Dunkelheit kam und Sora zum Träger des Schlüsselschwertes wurde. Nun wird in Kingdom Hearts 3 Sora zum Anführer, muss seine verlorenen Kräfte zurückerlangen und sich mit seinen Freunden gegen das Böse verbünden. Was im Kern ein klassisches Gut gegen Böse ist, wird filmreif inszeniert. Trotz ihres kindlichen Anscheins, waren auch schon die Vorgänger geprägt von düsteren und melancholischen Momenten. Unterstrichen wurde dies immer durch eine fantastische Musik, auch hier und dabei bleibt man sich treu - wie früher ist auch erneut Utada Hikaru dabei, die das Lied zum Spiel singen darf.

Bild 4:Der MJ-Spieletipp: "Kingdom Hearts 3" entführt euch in Disneys Welten

Und wenn dann alles gesagt und getan ist, der letzte Feind zu Boden fällt und der Abspann da ist, dann ist diese Reise zu Ende. Nicht nur das Spiel, sondern eine wirklich lange Reise. Zwar wird Square Enix die Marke sicherlich weiter nutzen, doch die bisher erzählte Geschichte hat jetzt ihr Ende gefunden und wer die Reise mitgemacht hat, muss diesen Gedanken erst einmal sacken lassen. Wie Sora sind auch die Spieler im Laufe der Jahre älter geworden, haben mit Zweifeln und Herausforderungen zu kämpfen gehabt. Und so ist die Geschichte um diesen Jungen in Kingdom Hearts 3 auch eine Geschichte über uns selbst, wie wir erwachsen wurden und die Welt um uns herum mit anderen Augen wahrgenommen haben.

Schon aus Nostalgie ist Kingdom Hearts 3 unser Spieltipp der Woche!

 

Erfahre mehr: #Videospiele, #Spieletipp
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?