US-Box Office

Die US-Kinocharts vom 02.02.2020 - Super Bowl bannt Kinozuschauer

Die US-Kinocharts vom 02.02.2020 - Super Bowl bannt Kinozuschauer
8 Kommentare - So, 02.02.2020 von Moviejones
Wir präsentieren euch die US-Kinocharts vom Wochenende, und da kann vor allem "Bad Boys for Life" vom Super Bowl profitieren.
Die US-Kinocharts vom 02.02.2020 - Super Bowl bannt Kinozuschauer

Dieses Wochenende steht der Super Bowl in den USA an, eines der größten Sportereignisse der Welt. Wenn beim LIV Super Bowl dann zur Abwechslung mal die Kansas City Chiefs gegen die San Francisco 49ers antreten, wollen vor allem in den USA Millionen Leute dabei sein. Auch wenn Hollywood dieses sportliche Großereignis als ideale Plattform betrachtet, um seine kommenden Blockbuster zu bewerben, so bedeutet dieses erste Februarwochenende auch immer, dass es in den Kinos ruhiger zugeht. Dies ist im Januar und Februar zwar auch so schon immer der Fall gewesen, an diesem Wochenende ist es aber noch auffälliger.

Entsprechend versuchten die Studios gar nicht erst, besondere Filme zu veröffentlichen. Ein paar Neustarts wie Gretel & Hansel gab es schon, aber Filme wie dieser hätten es zu jeder Zeit im Jahr schwer, ein großes Publikum zu finden. Von diesem Umstand mangelnder Konkurrenz profitieren dann vor allem die bereits länger gut laufenden Produktionen.

Und so kristallisiert sich immer mehr heraus, wie geschickt es von Sony Pictures war, Bad Boys for Life so früh im Jahr in die Kinos zu schicken und nicht auf die Blockbustersaison zu warten. Dort wäre deren Rückkehr vermutlich im Duell mit den teuren Produktionen untergegangen, und so kann sich Bad Boys for Life zum dritten Mal in Folge auf der Nummer 1 Position behaupten und ist auf dem Weg, zum erfolgreichsten Teil der Reihe zu avancieren.

Ebenfalls von der gegenwärtigen Situation profitiert das oscarnominierte Kriegsdrama 1917 von Sam Mendes. Je nachdem wie es sich demnächst bei der Preisverleihung schlagen wird, dürfte hier mittelfristig sogar noch mehr drin sein. Dieses Wochenende geht also klar an die Hits der Vorwochen. Nächste Woche dürfte diese Ära aber mit Birds of Prey - The Emancipation of Harley Quinn zu Ende gehen.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Bad Boys For Life 17,68 Mio. $ 148,05 Mio. $
2 1917 9,66 Mio. $ 119,25 Mio. $
3 Dolittle 7,7 Mio. $ 55,22 Mio. $
4 Gretel & Hansel 6,05 Mio. $ 6,05 Mio. $
5 The Gentlemen 6,01 Mio. $ 20,44 Mio. $
6 Jumanji - The Next Level 6 Mio. $ 291,22 Mio. $
7 Star Wars IX 3,19 Mio. $ 507,06 Mio. $
8 The Turning 3,05 Mio. $ 11,71 Mio. $
9 Little Women 3,02 Mio. $ 98,77 Mio. $
10 The Rhythm Section 2,8 Mio. $ 2,8 Mio. $
Quelle: BoxOfficeMojo
Erfahre mehr: #Charts
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
blackwidow : : Moviejones-Fan
03.02.2020 16:11 Uhr
0
Dabei seit: 21.01.20 | Posts: 38 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Tote Hose im Kino.

Nur meine Meinung. Kein Gesetz.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
02.02.2020 19:50 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.995 | Reviews: 4 | Hüte: 318

@ Flying:

Bisher finde ich DC/WB halten sich zurück. Was BoP geht. Aber wahrscheinlich hast du recht. Donnerstagabend, hab ich BB3 gesehen. Ich war sehr positiv überrascht, wie er seinen Spirit von BB 1-2 beibehalten konnten und mehr Herz einbringen konnten, als seinen beiden Vorgänger ... lass uns überraschen, was dieses Jahr alles so hervorbringt. BoP hat Harley und da werden die Ehe alle rein rennen

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
02.02.2020 19:26 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.470 | Reviews: 24 | Hüte: 231

@Chris

der Trailer zeig keinerlei Potential in der Film.

Stimmt. Auch die Klickzahlen sind eher enttäuschend, sogar weniger als bei Shazam damals.

Ein paar Fangirls werden sicher in dem Film rennen, ansonsten traue ich ihm nur wenig zu...

Aber da es dieses Jahr keine Überblockbuster gibt, könnte der Film auch positiv überraschen. Das hat man ja bei Bad Boys 3 schon gemerkt...

MJ-Pat
Avatar
sid : : Luftanhalter
02.02.2020 19:26 Uhr | Editiert am 02.02.2020 - 19:26 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.452 | Reviews: 17 | Hüte: 47

War schon wieder zu optimistisch! Ich dachte, der Märchen-Markenname (hat bei Hansel & Gretel funktioniert) und die akzeptablen Kritiken könnten noch was retten.
Aber natürlich ist der Super Bowl heute nicht hilfreich und der konfuse Trailer war wohl ziemlich abschreckend für die Fans klassischer Märchen/Mystery/Horrorfilme. Mir hat auch jede Spannung gefehlt (wie in letzter Zeit bei eigentlich fast allen Trailern) und ich wurde aus dem Gezeigten überhaupt nicht schlau. Verwundert über die 6 Mio. bin ich also nicht. Ich hätte nichts riskieren sollen.
Aber es geht ja immer noch schlechter und bei The Rhythm Section wäre ich auch unter 5 Mio. geblieben. Der Trailer war mir einfach zu wenig aufregend. Blake Lively versucht Leute zu rächen, die der Zuschauer nur von Photos kennt und wo nichts mehr zu retten ist und dann gibt es auch noch kaum Actionszenen! Bei 50 Mio. Budget!

Zu den Vorverkaufzahlen von Birds of Prey hab ich eher Schlechtes gehört, allerdings waren das Einzelberichte von Leuten, die in Kinos arbeiten. Wir werden sehen. Platz wäre ja.

PS: Letzte Woche hab ich über thenumbers.com abgelästert, aber ich muss alles wieder zurücknehmen, denn sie haben ihre Charts endlich aktualisiert. Spitze! Wie schön, wenn auf einen gehört wird wink (naja, natürlich nicht wirklich ^^). Aber sie gehen immer noch nur bis zum Dezember.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
02.02.2020 19:00 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.995 | Reviews: 4 | Hüte: 318

@ Flying:

Klar ist das nicht wirklich aussagekräftig...nichtsdestotrotz bin ich echt gespannt, was die Kritiker und Reviews plus die Zahlen, ob der Film tatsächlich auch taugt ... der Trailer zeig keinerlei Potential in der Film.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
02.02.2020 18:40 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.470 | Reviews: 24 | Hüte: 231

@Chris

Hatte ich auch gelesen.^^ Allerdings ist es nicht wirklich aussagekräftig, zum einen da Atom Tickets viel kleiner ist als Fandago und zum anderen war es bei Suicide Squad und Wonder Woman noch nicht so bekannt. Und wie groß der Abstand zu Aquaman und Joker ist, wurde auch nicht gesagt.

Ich kann das Potential des Films nicht wirklich einschätzen, auch jetzt nicht. Ein Flop wird er aber sicher nicht werden, aufgrund des geringen Budgets und weil am folgenden WE Valentinstag ist, was dem Film nochmal nen Boost geben wird. Dass der Film genauso performen wird wie Shazam ist wohl realistisch, insgesamt gesehen wäre das aber enttäuschend.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
02.02.2020 18:32 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.995 | Reviews: 4 | Hüte: 318

Nächste Woche wird es endlich wieder interessanter mit Birds of Prey. Bin auf die Kritiken und das Start-WE gespannt.

@ Flying:

Da sind wir alle mehr als gespannt. Anscheinend legt der Film bei Ticket Vorverkauf, den dritten besten Start, vor WW hin... nur Joker und aqm liegt vor ihr ...

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
02.02.2020 18:18 Uhr | Editiert am 02.02.2020 - 20:21 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.470 | Reviews: 24 | Hüte: 231

Gutes WE für die alten, mieses WE für die neuen Filme.

BB3 ist nun der erfolgreichste Film in den USA und weltweit in der Bad Boys Reihe. Weltweit steht er bei ca. 290 Mio Dollar.

1917 hält sich weiterhin gut. Bin gespannt, wie er sich bei den britischen Oscars schlägt. Weltweit steht der Film bei knapp 250 Mio Dollar.

Dolittle hält sich weiterhin gut, aber der Film hat jeden Cent bitter nötig…Weltweit hat er die 100 Mio überschritten und steht bei 127 Mio Dollar.

Jumanji 3 hält auch weiterhin super und sollte wohl doch noch die 300 Mio knacken. Weltweit steht er bei ca. 755 Mio Dollar.

Gretel & Hansels Start ist etwas enttäuschend und ich könnte mich wieder mal ärgern, dass ich kurz vor Schluss meinen BOT-Tipp nochmal um 2 Mio (oder waren es 3?) erhöht habe…angerdrop

Der Start von Rhythm Section ist katastrophal, der schlechteste Start eines Films, welcher in mehr als 3000 Kinos anläuft…der nächste große Flop…ein Glück gab es kein BOT zu dem Film.^^

Frozen 2 steht nun bei 1,430 Mrd. Dollar weltweit, SW9 bei 1,058 Mrd. Dollar.

Nächste Woche wird es endlich wieder interessanter mit Birds of Prey. Bin auf die Kritiken und das Start-WE gespannt.

Forum Neues Thema