AnzeigeN
AnzeigeN
US-Kinocharts

Die US-Kinocharts vom 27.11.2022: Disney wagt den Doppelschlag

Die US-Kinocharts vom 27.11.2022: Disney wagt den Doppelschlag
16 Kommentare - Mo, 28.11.2022 von Moviejones
Wir präsentieren euch die US-Kinocharts vom Wochenende und da hat Disney an diesem Wochenende gleich doppelt die Nase vorn.
Die US-Kinocharts vom 27.11.2022: Disney wagt den Doppelschlag

Woche 3 und auch wenn er etwas schwächelt, so kann von Schlappmachen noch lange nicht die Rede sein. Black Panther - Wakanda Forever hält sich nämlich in seiner dritten Woche erstaunlich gut und hat mit Leichtigkeit die Pole Position verteidigt. Noch spannender ist dabei der Vergleich zu einem anderen Marvel-Film. Zuletzt hatte die neueste MCU-Episode im direkten Vergleich mit Doctor Strange in the Multiverse of Madness immer das Nachsehen. Sowohl in Woche 1 und auch Woche 2 war es Black Panther - Wakanda Forever nicht möglich Boden gutzumachen. Dies änderte sich nun in dieser Woche deutlich.

Aus einem nicht unerheblichen Rückstand ist ein deutlicher Vorsprung geworden. Gerade an diesem dritten Wochenende ist der Unterschied extrem ersichtlich. Kam Doctor Strange in the Multiverse of Madness an seinem dritten Wochenende auf knapp 32 Mio. $ und das in bester Sommerkinozeit, liegt Black Panther - Wakanda Forever hier deutlich vorn. Dieser Vorsprung dürfte sich nun in den kommenden Tagen und Wochen noch weiter vergrößern. Die 411 Mio. $ in den USA von Doctor Strange 2 werden damit mit Leichtigkeit überboten und wenn sich die neue Wakanda-Episode gut hält, dann ist da noch deutlich mehr in Richtung 500 Mio. $ drin. Aber dennoch müssen wir abwarten, denn der Kinostart von Avatar - The Way of Water rückt jetzt immer näher. Auch wenn hier keine Rekorde zu erwarten sind, so ist dies doch ein Schwergewicht, welches kontinuierlich Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird. Vor allem wenn die Kritiken wohlwollend ausfallen. Doch davon dürfte Disney auch etwas haben auch wenn Avatar - The Way of Water mit dem Aufkauf von 20th Century Fox ins Portfolio rutschte, aber nicht gänzlich zu Disney gehört. Ein Disney-Film bei dem Disney nicht draufsteht.

Auch über Platz 2 kann sich Disney in dieser Woche freuen. Strange World startete durch und eigentlich ein Grund zur Freude, denn Animationsfilme funktionierten im Kino eigentlich immer. Doch ob das Disney gefallen wird? Denn auch mit dem Doppelsieg dürfte der Konzern nicht zufrieden sein. Die Einnahmen solide, doch da wäre mehr drin gewesen. Die Familien scheinen sich im Zuge der Pandemie daran gewöhnt zu haben, nicht mehr in jeden Animationsfilm rennen zu müssen, vor allem wenn die kurz darauf im Streaming erscheinen. Längere Auswertungsfenster im Kino hatten früher schon ihre Vorteile. Zwar gab es auch sehr erfolgreiche Animationsfilme dieses Jahr, aber sie sind scheinbar keine Selbstläufer mehr, auch nicht mit guten Kritiken.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Black Panther: Wakanda Forever 45,9 Mio. $ 367,67 Mio. $
2 Strange World 11,9 Mio. $ 18,6 Mio. $
3 Glass Onion: A Knives Out Mystery 9,2 Mio. $ 13,3 Mio. $
4 Devotion 6 Mio. $ 9,04 Mio. $
5 The Menu 5,2 Mio. $ 18,67 Mio. $
6 Black Adam 3,35 Mio. $ 162,97 Mio. $
7 The Fabelmans 2,22 Mio. $ 3,43 Mio. $
8 Bones and All 2,21 Mio. $ 3,71 Mio. $
9 Ticket to Paradise 1,85 Mio. $ 65,07 Mio. $
10 She Said 1,1 Mio. $ 4,3 Mio. $
Quelle: The Numbers
Erfahre mehr: #Charts
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
16 Kommentare
1 2
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
29.11.2022 20:43 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.385 | Reviews: 0 | Hüte: 26

@Lehtis naja der war auch ziemlich hervorsehbar. Da feier ich nur The Rocks You r welcome.

@Raven13 du hast natürlich recht Animationstechnisch sind die Japanischen meilenweit entfernt. Disney sollte sich aber nicht zu große Scheiben abschneiden. Will ja keine westliche Kopien. Neue Ansätze und Reize wie beim Spiderman Animationsfilm fände ich nett.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.11.2022 19:35 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.859 | Reviews: 71 | Hüte: 512

Zum Thema Animationsfilme:

Hier bin ich zum Teil bei Poisonsery.

Die westlichen Animationsfilme von Pixar, Disney und Co. der letzten 3 Jahre sind solide bis okay, aber so richtig grandios war für mich kaum einer davon.

Lightyear blieb weit hinter seinen Möglichkeiten zurück und ist in der Story recht flach und schaffte es kaum, mich emotional zu berühren.

Encanto hat mir nicht wirklich gut gefallen und war absolut mittelmäßig. Er blieb weit hinter seinen Möglichkeiten zurück.

Raya und der letzte Drache hat mir leider auch nicht so gut gefallen. Hipster-Sprache, ein dämlicher Drache und ein viel zu hoher "coolness"-Faktor. Auch der blieb hinter seinen Möglichkeiten zurück.

Luca war gut, aber eben auch nichts herausragendes. Nett.

Ron läuft schief war auch gut, aber genauso wie Luca halt einfach "nur" gut, nichts besonderes.

Onward war auch recht gut, aber auch wieder kein herausragender Animationsfilm.

Soul gefällt sehr gut und hat eine interessante Story und viel Herz. Leider mag ich das Thema Jazzmusik nicht, daher konnte ich mich damit kaum identifizieren, aber der Rest war super. Eine Ausnahme in den letzten Jahren. Eine Zweitsichtung steht aber noch aus, und dann wird sich zeigen, ob der bei mir weiterhin so hoch im Kurs steht.

Drachenzähmen leicht gemacht 3 ist gut, aber kommt weder an den zweiten und erst recht nicht an den ersten heran. Er ist mir etwas ZU albern und auch lange nicht so emotional wie Teil 1.

Everest hat mir richtig gut gefallen und war für mich DER Überraschungshit aus dem Bereich der Animationsfilme in den letzten Jahren. Aber ich habe ihn auch noch kein zweites Mal gesehen. Mal sehen, ob ich dann immer noch so sehr überzeugt davon bin.

Klaus von Netflix wiederum hat mich violl und ganz überzeugt. Ein Meisterwerk. Erstaunlich, dass Netflix das geschafft hat, was Pixar, Disney und Dreamworks in den letzten Jahren einfach nicht gelingt.

Das Seeungeheuer hatte eine verdammt geile erste Hälfte, doch dann fiel er leider etwas ab und die zweite Hälfte ist flach, zu schnell abgehandelt und nicht mehr so emotional die die erste Hälfte. Verschenktes Potential.

Die Mitchells gegen die Maschinen war solide, aber auch extrem vorhersehbar und oberflächlich. Auch emotional hat er mich ziemlich kalt gelassen.

Wie gut Soul oder Everest auch sein mögen, aber an die hohe Qualität von Drachenzähmen leicht gemacht 1, Zoomania, Alles steht Kopf, Ratatouille oder Wall-E kommen sie nicht heran. Einzig Klaus ist ein echtes Meisterwerk in den letzten Jahren gewesen, und der kommt ausgerechnet nicht von Disney, Pixar oder Dreamworks.

Was ich hier außen vor lasse, sind die japanischen Animefilme. Your Name, Weathering with You sind für mich ebenfalls absolute Meisterwerke, an die die westlichen Animationsfilme allesamt nicht heranreichen. Weltklasse Filme! Die westlichen Studios sollten sich mal eine Scheibe von denen oder von Ghibli abschneiden.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
29.11.2022 18:55 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.553 | Reviews: 5 | Hüte: 51

@Poisonsery naja muss ja nicht immer den klassischen Gegenspieler geben. Hat z.B. Vaiana auch nicht.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
29.11.2022 12:34 Uhr | Editiert am 29.11.2022 - 12:34 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.385 | Reviews: 0 | Hüte: 26

@Lehtis Jeder hat seine Emmpfindung und Geschmack. Es gab kein klassischen Gegenspieler und der Rest äußerst Offensichtlich.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
29.11.2022 07:53 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.553 | Reviews: 5 | Hüte: 51

@Poisonsery Also Encanto war doch nicht langweilig. Toller Film.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
28.11.2022 19:36 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.775 | Reviews: 13 | Hüte: 203

@ sid

So langsam sollten auch mehr Oscar-Anwärter auftauchen. The Whale startet limitiert am 9.12., Avatar 2 wird höchstwahrscheinlich in den technischen Kategorien abräumen, aber ansonsten?

Da kommt noch "Babylon", der heute einen neuen Trailer bekommen hat. Fürchte der wird ein großer Flop, soll ein 80 Mio-Budget haben und ich kann mir nur schwer ausmalen, dass er das auch nur ansatzweise reinholt, vor allem wenn man sieht wie die anderen Oscar-Filme so abschneiden... Aber Paramount hat mit dem Top Gun-Schmonz ja mehr als genug eingenommen um so einen Flop damit abzufedern.

MJ-Pat
Avatar
sid : : Avatar
28.11.2022 14:44 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.852 | Reviews: 17 | Hüte: 50

@PaulLeger

Weiß ich, weiß ich. Ich sehe es mit den Augen des Kinofans. Dass es für Netflix so mehr Sinn macht, ist klar.

So langsam sollten auch mehr Oscar-Anwärter auftauchen. The Whale startet limitiert am 9.12., Avatar 2 wird höchstwahrscheinlich in den technischen Kategorien abräumen, aber ansonsten? Einige Filme der letzten Wochen hatten sehr gute Kritiken, aber die blieben evtl. zu sehr unter dem Radar.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
28.11.2022 11:28 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.385 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Ich hoffe da passiert generell was bei Pixar UND Disney Animation. Red für mich absolute Katastrophe und vollgepackt mit Girly Boyband Klischees. Zum Glück war der nicht im Kino. Soul fand ich moralisch fragwürdig und nicht kindgerecht. Raya und Encanto waren langweilig. Lightyear naja... Nicht falsch verstehen. Das ist meine Meinung und ich hoffe ich trete niemanden der die Filme mag auf die Füße. Weiß aber nicht wirklich was genau fehlt. Aber MJ beschrieb es sehr gut bei Verwünscht 2.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
28.11.2022 10:27 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.775 | Reviews: 13 | Hüte: 203

@ Duck-Anch-Amun

Inwiefern man Chapek aber als Totengräber des Animationsbereiches bezeichnen kann, kann ich nicht beurteilen. Mir nicht mal 2 Jahren Amtszeit kann er doch da nicht soviel kaputt gemacht haben?

Weil er einen Großteil der Animationsfilme gleich direkt zu Disney+ abgeschoben hat und die wenigen, die einen Kino-Release bekommen haben, waren dann auch noch besonders stark von dem unter Chapek extrem verkürzten Kinofenster betroffen. Gerade Familien, bei denen ein Kinobesuch teuer werden kann, lassen einen Film im KIno dann lieber aus und warten sechs Wochen bis sie ihn "umsonst" auf Disney+ sehen können. Da ist es kein Wunder, dass sämtliche Animationsfilme am Box Office enttäuschen. Und das nicht vorhandene Marketing für "Strange World" kommt noch dazu.

Bei Pixar sind wegen der von Chapek vorangetriebenen Veröffentlichungspolitik Mitarbeiter gegangen, das wird sich also auch auf die Qualität auswirken.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
28.11.2022 09:20 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.742 | Reviews: 45 | Hüte: 678

Ich frage mich ja weiterhin was mit Strange World schief lief. Ich habe weder Werbung (weder Spots im TV, noch Trailer im Kino) gesehen, keine Pushing-Artikel auf Social Media und auch sonst keine Mundpropaganda, dass der Film existiert.

Einzig in Rom sah ich ein Filmplakat am Bahnhof. Naja, der Film wird dann wohl schnell auf Disney+ landen, dann kann ich mir mal ansehen was da schief lief. Erinnert an ein Comeback der 2000er Jahre wo Disney im Animationsbereich ebenfalls sein Mojo verloren hatte. Inwiefern man Chapek aber als Totengräber des Animationsbereiches bezeichnen kann, kann ich nicht beurteilen. Mir nicht mal 2 Jahren Amtszeit kann er doch da nicht soviel kaputt gemacht haben? Ok, Raya und Encanto waren in seiner Amtszeit vielleicht nicht überragend und ich kann mir vorstellen, dass man sich gerade von ersterem mehr vorgestellt hat, aber Katastrophen waren es keine.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
28.11.2022 08:36 Uhr | Editiert am 28.11.2022 - 08:36 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.775 | Reviews: 13 | Hüte: 203

@ sid

Und warum Glass Onion nur einen limitierten Start bekommen hat, verstehe ich ebenfalls nicht.

Was hätte Netflix von einem breiten Start? Deren Geschäftsmodell ist es möglichst viele Abonnenten zu gewinnen, da ist es eher kontraproduktiv wenn viele den Film stattdessen im Kino sehen. Mit diesem Release haben sie jetzt ausgezeichnete Mundpropaganda für den Start auf Netflix generiert, das war das Ziel.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
28.11.2022 08:17 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.394 | Reviews: 0 | Hüte: 124

BP2 steht bei weltweit fast 700 Mio.

Nachdem ich den Film am Wochenende gesehen habe, verstehe ich das für mich gesehen zwar nicht das er überhaupt über 500 Mio ist, aber ist ja schön wenn sich die Leute noch ablenken können heute

MJ-Pat
Avatar
sid : : Avatar
27.11.2022 23:50 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.852 | Reviews: 17 | Hüte: 50

Also noch viel weniger als gedacht für Strange World. Unter 15 Mio. am normalen Wochenende wäre ich nicht gegangen. Es war klar, dass es der Film schwer haben wird, aber ich habe keine Prognose gesehen, die auch nur annähernd so tief war.

Devotion ist auch recht mäßig unterwegs, aber dafür, dass allein schon die Poster sowas von billig aussahen (weit schlimmer noch als die für Midway) geht das Ergebnis fast noch in Ordnung. Hoffentlich war er nicht zu teuer.

Die miesen (breiten) Starts von The Fabelmans und Bones and All überraschen mich noch mehr. Direkt langweilig ist das Leben von Spielberg doch nicht und der Film hat sehr gute Kritiken...und im Falle von Bones and All: Chalamet ist kein Unbekannter mehr und der Genremix klingt auch nicht schlecht. Ich hab zwar schon gehört, dass es kein Film ist, den das normale Publikum lieben wird, aber das können die doch noch gar nicht wissen ^^.

Und warum Glass Onion nur einen limitierten Start bekommen hat, verstehe ich ebenfalls nicht.

Zusammengefasst: Kann man vom Marketing noch mehr daneben liegen?

Violent Night hat gute erste Publikumsreaktionen. Die Geschichte fand ich ganz interessant, den Trailer allerdings nicht. Man wird sehen. Ein kleiner Überraschungshit wäre schön.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
27.11.2022 20:19 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.218 | Reviews: 48 | Hüte: 334

@PaulLeger

Ja, dass Chapek weg ist, führt hoffentlich zu guten Veränderungen.

@KnivesOut

Ah na immerhin, tja das ist wohl der Nachteil, wenn man auf dem Land wohnt, ich hab mal nachgeschaut, er läuft nur in der nächsten Großstadt, aber ne Stunde Autofahren will ich nicht extra.^^

Schlangen...warum ausgerechnet müssen es Schlangen sein?

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
27.11.2022 19:55 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.775 | Reviews: 13 | Hüte: 203

@ FlyingKerbecs

Bin gespannt, ob und welche Konsequenzen Disney daraus zieht.

Haben sie schon (wenn auch nicht in erster Linie deswegen), Bob Chapek ist weg, der war der Totengräber für den Animations-Content bei Disney.

Knives Out 2 lief in nur 696 Kinos und hat sich super geschlagen, der Film hätte echt nen Wide-Release bekommen müssen. Es ist so kacke, dass er bei uns nicht im Kino läuft und wir noch nen Monat warten müssen, das kotzt mich so an!

Er läuft aktuell auch in deutschen Kinos, auf jeden Fall noch bis Dienstag, aber wie in den USA halt nicht in allen Kinos.

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeN