Anzeige
Anzeige
Anzeige
US-Kinocharts

Die US-Kinocharts vom 30.10.2022: "Black Adam" bleibt Spitze!

Die US-Kinocharts vom 30.10.2022: "Black Adam" bleibt Spitze!
4 Kommentare - Mo, 31.10.2022 von Moviejones
Wir präsentieren euch die US-Kinocharts und da haben es die Neueinsteiger ziemlich schwer gegen "Black Adam":
Die US-Kinocharts vom 30.10.2022: "Black Adam" bleibt Spitze!

Die Zeitumstellung gut überstanden? Wir anscheinend nicht, weswegen die US-Kinocharts heute gefühlt ein wenig später veröffentlicht werden. Aber solange der Sonntag stimmt, ist doch alles im Lot, oder etwa nicht? So widmen wir uns einmal mehr den US-Kinocharts von diesem Wochenende und da hat sich dieses Mal gar nicht so viel getan.

Denn nachdem Black Adam in der letzten Woche mit einem soliden Kinostart von 67 Mio. $ an die Spitze setzen konnte, war eigentlich auch an diesem Wochenende das Ergebnis eigentlich schon klar. Natürlich ging man von einem deutlich Einbruch zur Vorwoche aus, so wie es bei DC-Filmen und auch inzwischen Marvel-Comicverfilmungen üblich ist, doch gefährlich konnte das Black Adam an diesem Halloween-Wochenende nicht werden.

So überrascht es dann auch nicht, das wir auch an diesem Wochenende Black Adam auf der Nummer 1 der US-Kinocharts erleben. Aktuell geht man von einem Einbruch von 59% aus zur Vorwoche, was nicht wenig ist, aber auch hätte deutlich schlimmer ausfallen können. Insgesamt scheint der Film den Zuschauern mehr zuzusagen als den Kritikern. Die 100 Mio. $ dürften in der kommenden Woche fallen, der ganz große Blockbuster wird es aber nicht werden. Damit hat aber im Vorfeld wohl auch niemand gerechnet.

Durch die Dominanz auf Platz 1 blieb für die Neueinsteiger nur auf Nummer 2 & Nummer 3 Platz zu nehmen. Gegen eine Comicverfilmung keine Schande, auch wenn die Neustarts nun nicht so spektakulär starteten, um bessere Ergebnisse zu rechtfertigen. Erbärmlich auch das Ergebnis von Halloween Ends, der eigentlich an diesem Wochenende hätte punkte müssen. Doch seit dem Start vor zwei Wochen fällt der Film wie ein Stein. Auch Smile - Siehst du es auch? hatte zu Beginn einen sehr guten Lauf und gute Chancen auf die 100 Mio. $, aber genau an dem entscheidenden Halloween-Wochenende geht auch dem Horrorfilm die Puste aus.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Black Adam 8,33 Mio. $ 111,14 Mio. $
2 Ticket to Paradise 2,82 Mio. $ 33,73 Mio. $
3 Prey for the Devil 1,73 Mio. $ 7,03 Mio. $
4 Smile - Siehst du es auch? 1,24 Mio. $ 92,39 Mio. $
5 Halloween Ends 1,05 Mio. $ 60,32 Mio. $
6 Lyle - Mein Freund das Krokodil 0,88 Mio. $ 32,56 Mio. $
7 Till 0,76 Mio. $ 3,64 Mio. $
8 Terrifier 2 0,5 Mio. $ 7,64 Mio. $
9 The Woman King 0,31 Mio. $ 64,58 Mio. $
10 TÁR 0,29 Mio. $ 2,49 Mio. $
Quelle: The Numbers
Erfahre mehr: #Charts
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
31.10.2022 09:17 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.289 | Reviews: 0 | Hüte: 26

@Shred Black Adam ist wirklich kein Film für Hoffnung der Wiederbelebung des DCU. Der war absolut langweilig. Zudem schlecht geschauspielert bei eigentlich tragischen Geschichte diese null Gesichtsmimik von Dwayne. Und alles so vorhersehbar und auch noch albern dargestellt. Verstehe wirklich nicht wie man da 3,5 Sterne geben kann. Das Beste des Films war der Abspann. Aber du hast Recht Hollywood sollte über die aktuelle Entwicklung nachdenken.

Avatar
Shred : : Halbtags-Nerd
30.10.2022 22:44 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.652 | Reviews: 15 | Hüte: 92

@FlyingKerbecs

Somit dürften es am Ende um die 400 Mio werden ohne China. Solides Ergebnis eigentlich, aber im Hinblick auf das 200 Mio Dollar Budget katastrophal. Selbst wenn der Film doch noch in China laufen sollte, egal wie gut, ändert dann auch nicht mehr viel

Sollte sich das bewahrheiten, wäre das natürlich kein guter Start für das gefühlt zum x-ten Mal wiederbelebte DCU. Angesichts Budgets dieser Kategorien sollte man in Hollywood langsam mal nachdenken inwieweit man das noch mitmachen kann und will. Filme die selbst bei Einspielergebnissen von einer halben Millarde am Ende als Flop verbucht werden, weil Unsummen investiert werden kann nicht die Zukunft der Filmwelt sein. Vor allem weil so viel Geld mittlerweile allein bei den Gagen ausgegeben wird. Es hat sich doch inzwischen längst gezeigt das es richtige Stars mit Magnetkraft in Hollywood gar nicht mehr gibt. Wer nicht in einem Big Franchise mitmischt, hat mit anderen bodenständigeren Filmen kein Glück. Das musste ein Robert Downey Jr. schon erfahren, eine Margot Robbie und ein Chris Hemsworth auch.

MJ-Pat
Avatar
sid : : Avatar
30.10.2022 22:07 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.820 | Reviews: 17 | Hüte: 50

Erst hat Black Adam ein besseres Wochenende als erwartet und dann verliert er mehr, als ich gedacht hätte. Andersrum hätte es sein müssen, nicht so ^^.

Prey for the Devil hat seinen Haupttag wahrscheinlich erst morgen. 7 Mio. sind zumindest im Rahmen der Erwartungen oder sogar ein bisschen drüber. Sein (Gesamt)budget habe ich auch nirgends finden können. Aber selbst mit der Wartezeit, mehr als 10 bis absolut maximal 20 Mio. waren es bestimmt nicht. Und in ein paar anderen Ländern, in Südamerika zum Beispiel, wird er auch noch seine Fans finden.

Smile sah ich eigentlich deutlich die 100 Mio. knacken. Jetzt wird es knapper, aber ich denke, er schafft es.

Die Rückgänge von Halloween Ends sind, vor allem bei dem günstigen Startdatum, wirklich kein Ruhmesblatt für die "kreativen" Köpfe. Wahrscheinlich hätten sie sich mehr Mühe geben müssen. Immerhin in D hat er sich zum zweiten Mal ganz gut gehalten. Er liegt aber trotzdem bereits deutlich hinter Smile.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
30.10.2022 19:42 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.135 | Reviews: 48 | Hüte: 333

Kein so schlechter Hold und international hat er sich sogar noch besser gehalten, der Film steht nun bei 250 Mio Dollar weltweit. Somit dürften es am Ende um die 400 Mio werden ohne China. Solides Ergebnis eigentlich, aber im Hinblick auf das 200 Mio Dollar Budget katastrophal. Selbst wenn der Film doch noch in China laufen sollte, egal wie gut, ändert dann auch nicht mehr viel.

Ticket To Paradise hat sich wie eigentlich erwartet ganz gut gehalten.

Der Neustart Prey For the Devil hat es immerhin auf 7 Mio geschafft, im Rahmen der Prognosen und bei den miesen Kritiken ganz ok. Während meiner einminütigen Google Suche konnte ich keine Info zum Budget finden, aber war sicher nicht so hoch, wobei die ganze Verschieberei sicher nicht billig war.

Smile hat sich wieder gut gehalten und wird vielleicht schon nächste Woche die 100 Mio knacken.

Halloween Ends ist fast am Ende, die 70 Mio wird er nicht mehr erreichen. Es hat alles so gut begonnen 2018…echt traurig.

Terrifier 2 hat einen bemerkenswerten Run in den letzten Wochen hingelegt, jedes WE war besser als das vorige und dieses WE lief er sogar in der doppelten Anzahl an Kinos.

Bin mal gespannt, wie viel Tar noch einspielt. Soll ja sehr gut sein und Blanchett eine Oscarnominierung (Gewinn halte ich für unwahrscheinlich, da sie schon 2 gewonnen hat, gönne es ihr natürlich dennoch) einbringen.

Nächste Woche gibt es keinen wirklichen großen Neustart, Armageddon Time (geiler Titel) geht in den Wide Release, dieses WE lief er nur in 6 Kinos. Viel reißen wird er aber nicht, typischer Oscarfilm, wird wohl gering starten, sich aber ne Weile halten. Wenigstens ist er mit 15 Mio Dollar nicht besonders teuer. Und der bisher sehr erfolgreiche One Piece Film Red startet im Limited Release.

Nächsten Dienstag werde ich es dann wohl endlich in Black Adam schauen. Und meine Tickets für Wakanda Forever sind bereits gebucht, am 9. November um 16.30 Uhr geht es los, leider wie üblich beim MCU in 3D…

@Moviejones

Bei den Zahlen fürs WE ist ein Bug drin oder so, es sind nur die Einnahmen für Sonntag aufgeführt und nicht für das ganze WE.

My dog stepped on a beeee

Forum Neues Thema
AnzeigeN