Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Wenn, dann ein neuer Wolverine

Disney-Deal ohne "Fantastic Four"? Hugh Jackman und das MCU?

Disney-Deal ohne "Fantastic Four"? Hugh Jackman und das MCU?
10 Kommentare - Mi, 13.12.2017 von R. Lukas
Wolverine und die Avengers gemeinsam auf der Kinoleinwand, Hugh Jackmans Traum könnte endlich wahr werden. Er zerschlägt die Comeback-Hoffnungen allerdings. Ein Fragezeichen steht hinter den Fantastic Four.
Disney-Deal ohne "Fantastic Four"? Hugh Jackman und das MCU?

Update: CNBC-Berichten zufolge soll der Mega-Deal zwischen Disney und 21st Century Fox offiziell gemacht werden! Er wird Disney über 60 Mrd. $ kosten und unter anderem das Film- und TV-Studio von Fox einbringen. Mitbewerber Comcast ist mittlerweile ausgestiegen, der Weg also frei.

++++

Logan - The Wolverine war das letzte Mal, dass er die Adamantium-Krallen ausgefahren hat, daran ließ Hugh Jackman nie einen Zweifel. Es sei denn, ein X-Men/Avengers-Crossover käme irgendwie zustande. In dem Fall, so sagte Jackman mal, würde er seine Entscheidung sicherlich überdenken.

Tja, und jetzt könnte das, was eigentlich unmöglich schien, tatsächlich Wirklichkeit werden. Dann nämlich, wenn Disney 21st Century Fox die komplette Film- und TV-Sparte abkauft, wie es sich mehr und mehr abzeichnet. Inklusive der X-Men-Rechte von 20th Century Fox, nach denen sich die Marvel Studios schon die Finger lecken. Ain’t It Cool meldete den Deal bereits als perfekt und bestätigte auch, dass Jackman als Wolverine zurückkehren könnte.

Aber jubelt nicht zu früh, Jackman selbst hat da natürlich auch ein Wörtchen mitzureden. Die ganzen 17 Jahre lang, in denen er Logan war, habe er gedacht, dass es so toll wäre, Iron Man, den Hulk und Wolverine zusammen zu sehen. Und jedes Mal, wenn er sich einen Avengers-Film anschaute, konnte er Wolverine förmlich mittendrin sehen, wie er allen auf den Kopf haut. Wird eh nicht passieren, sagte er sich immer. Als er dann die Schlagzeilen zum Disney/Fox-Deal las, begriff er, dass plötzlich eine reelle Möglichkeit besteht. Leider, so Jackman, sei der Zug für ihn jedoch abgefahren. Für jemand anderen aber vielleicht noch nicht, er jedenfalls würde im Marvel Cinematic Universe gerne einen Wolverine sehen.

Es bleibt also dabei, Jackman hat mit Wolverine abgeschlossen. Und es läuft ja trotzdem gut. Für Greatest Showman wurde er gerade für einen Globe Globe in der Kategorie "Bester Drama-Hauptdarsteller" nominiert, und mit Regisseur Jason Reitman hat er gerade die Polit-Komödie The Front Runner abgedreht. Und nun? Keine Ahnung! Jackman ist für alles offen und findet es sogar spannend, nicht zu wissen, was als nächstes kommt.

Keine Fantastic Four für Disney?

Noch mal zurück zu Disney und 20th Century Fox. Während das X-Men-Franchise auf jeden Fall inbegriffen wäre, stellt es sich bei den Fantastic Four-Rechten etwas komplizierter dar. So kompliziert, dass sie ganz aus dem Deal rausgelassen werden? Die Hintergründe sind ziemlich verworren, aber der springende Punkt ist, dass die deutsche Produktionsfirma Constantin Film mit drin hängt.

1999 formte Constantin Film (damals noch der alleinige Rechteinhaber) eine Partnerschaft mit 20th Century Fox, seitdem teilen sich beide Studios die Rechte. Constantin Film kümmerte sich um die Produktion der drei Fantastic Four-Filme, 20th Century Fox um den Verleih. Und falls Constantin Film noch immer die Produktionrechte hält, was nicht ganz klar ist, könnte es den Fantastischen Vier den Weg zurück zu den Marvel Studios versperren.

Quelle: Collider
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
10 Kommentare
Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
13.12.2017 22:08 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.909 | Reviews: 23 | Hüte: 246

X-Men im MCU ?

Man wäre das klasse. Ich sag nur House of M laughing

Aber wie will man die Abwesenheit der Mutanten in Phase 1-3/4 erklären?

Dann bekommt Star Wars ja sein "Fox" Intro bestimmt wiederani-hit

Meine Hoffnung ist ja, das Disney 20th Century Fox haben wollte um Filme für Erwachsene produzieren zu können, wie sie es schon in den 90ern mit Touchstone taten.

Denn Disney einfach als Kinderfilmproduzent abzustempeln ist wirklich naiv, wenn man bedenkt dass die Maus mit Starship Troopers den whl brutalsten Film der 90er produzierte.

Mit 20th Century als Marke können sie, nun auch solche Filme wieder produzieren.

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
13.12.2017 05:20 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.033 | Reviews: 1 | Hüte: 60

Irgendwie fand ich die FF schon immer uninteressant. Der Anführer macht die Beine lang - Hmmm. Lieber die X-Men. Wolverine neben den Avengers wäre schon zu krass. Krass fand ich auch Spiderman und ein Traum ging also doch noch in Erfüllung (auch wenn ich den Solofilm Scheiße fand). Dann noch Cyclops und Storm... geil. Gambit wäre auch cool (bitte nicht Tatum, der im neuen Pink Video wieder bei mir einen Brechreiz ausgelöst hat). Fände ich mal mega die X Men.

Was aber auch richtig richtig geil wäre, wäre Deadpool hahahaha wie er aufkreuzt und alle abfuckt :-)

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
ferdyf : : Alienator
13.12.2017 00:37 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.119 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Ganz ehrlich die Fantastic Four kann Disney sehr gerne haben und da könnte wirklich was Anständiges daraus werden. Jedenfalls ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die bisherigen F4 in Vergessenheit geraten, was ja um ehrlich zu sein auch nicht so schwer ist.

Fox hat mit X1-2 zwei richtig gute Filme rausgebracht. Danach kamen durchschnittlich gute Filme, die unterhalten, aber nicht an X1 und 2 rankamen. 2016 hatte man mit Deadpool einen mega Erfolg, X-Force wird diesen Erfolg weiter ausbauen und Deadpool 2 wird wahrscheinlich noch erfolgreicher oder ähnlich erfolgreich wie der Erste. New Mutants und Dark Phoenix sind so dermaßen interessant, dass ich vor allem bei New Mutants mit einem sehr überraschendem Ergebnis rechne (äußerst positiv) und wieso schreib ich das Alles?

Ich glaube nicht, dass sich dieser Trend unter Disney fortsetzen würde oder zumindest, dass in Zukunft ähnlich überraschende Entwicklungen unter der Maus stattfinden würden.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
12.12.2017 15:50 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 664 | Reviews: 0 | Hüte: 21

Die xten XMen

Wir waren irgendwo in der Wüste, in der Nähe von Barstow ....

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
12.12.2017 13:38 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 301 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Also die Fantastic Four würde ich auch gerne im MCU sehen. Bei den X-Men, bin ich Zwigespalten. Es ist doch so, Fox produziert seit seibzehn Jahren X-Men Filme, also muss ich mal blöd fragen, was kann man da noch erzählen ? Weiterhin möchte ich behaupten dass es schwer wird einen solchen Cast noch einmal zu toppen.

Sicher, ein Teil von mir sagt auch, er möchte die X-Men und die Fantastic Four im MCU sehen und den Silver Surfer, den hier einige zu vergessen scheinen. Es wäre sicherlich auch cool, denn immerhin gehen Marvel so langsam die richtig bekannten Figuren aus, aber die Frage ist auch, ob Fox dann gewzungen ist ihr eigenes X-Men-Franchise einzustellen. Denn das würde ich nicht für gut heißen, würde aber wahrscheinlich so kommen...

Avatar
RonZo : : Mad Titan
12.12.2017 13:08 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 396 | Reviews: 3 | Hüte: 20

Ich seh gerade, dass zum Portfolio von Constantin Film auch Die Unendliche Geschichte und Momo von Michael Ende gehören. Die beiden Geschichten könnten mMn. als Remake mit der Technik von heute richtig Bombe werden.

Laut Wikipedia hatte Constantin Film 2010 einen Jahresumsatz von knapp 215 Mio. €. Peanuts für Disney. Sollte es so kommen hoffe ich aber das die 422 Arbeitsplätze dann in Deutschland bleiben.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Avatar
Riddick : : Moviejones-Fan
12.12.2017 13:05 Uhr
0
Dabei seit: 07.12.17 | Posts: 20 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Stimmt auch wieder.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
12.12.2017 12:48 Uhr | Editiert am 12.12.2017 - 12:53 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.066 | Reviews: 24 | Hüte: 293

Ich hab schon mehrfach geschrieben, dass ich eigentlich lieber die Fantastic Four im MCU sehen würde als die Mutanten. Dr. Doom, Silver Surfer, Kang und Galactus wären allesamt schon potenzielle Charaktere für Phase 4-6.

Und ich sehe da auch kein Problem, dann wird Disney eben auch Constantine Films kaufen^^

@Riddick
Deshalb gibt es in den bisherigen Superhelden-Filmen auch so viele Minions oder faceless Armies^^ Ultron-Bots, Chituaris, Parademons oder die Dinger aus SSQ - da kräht kein Hahn danach wenn die sterben und die Helden können sich austoben. So gesehen müsste ein Schlag von Thors Hammer auch mehr Schaden ausrichten.

Avatar
RonZo : : Mad Titan
12.12.2017 12:43 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 396 | Reviews: 3 | Hüte: 20

Also auf dem KInoplakat von Fantastic Four von 2015 prangt groß das Constantin Film Logo.

Dann müsste Disney/Marvel mit denen wohl seperat verhandeln. Wahrscheinlich auch nur eine Frage des Geldes...

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Avatar
Riddick : : Moviejones-Fan
12.12.2017 12:41 Uhr
0
Dabei seit: 07.12.17 | Posts: 20 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Wolverine im MCU? Wie hat man sich dass vorzustellen, vor allem in den Actionszenen? Ein Typ der mit Rasiermesserscharfen Krallen kämpft, mit denen er alles in 1000 Stücke (auch Menschenkörper) schneiden kann. Sah irgendwie schon in den früheren X-Men etwas unglaubwürdig aus. Nicht falsch verstehen, mag das MCU eigentlich recht gerne, finde aber das Wolverine nicht so recht da rein passt. Für sich alleine stehend, gefällt er mir eher.

Forum Neues Thema