Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Noah Hawley erklärt, warum

"Doctor Doom"-Film ist geschrieben, kann aber noch dauern

"Doctor Doom"-Film ist geschrieben, kann aber noch dauern
3 Kommentare - Di, 05.06.2018 von R. Lukas
Das "Doctor Doom"-Drehbuch steht so weit, nur leider halten Noah Hawley sein eigener Terminkalender und die Ungewissheit des Disney/Fox-Deals noch von einer Umsetzung ab.
"Doctor Doom"-Film ist geschrieben, kann aber noch dauern

Letztes Jahr auf der Comic-Con International entfachte Noah Hawley, der Mann hinter der Marvel-Hit-Serie Legion, mit nur einem Wort Begeisterungsstürme. "Doom" sagte er, und prompt hofften alle auf einen Doctor Doom-Film, der dem Superschurken endlich gerecht wird, was ja weder Fantastic Four und Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer noch dem Fantastic Four-Reboot gelang. Mit seiner Idee, diesen Film als politischen Thriller aufzuziehen, machte Hawley den Fans den Mund noch wässriger.

Jetzt liefert uns Vulture eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute ist, dass Hawley ein Skript fertig hat. Er habe ein Drehbuch geschrieben, das ihm und dem Studio sehr gefalle, wenngleich es noch ein wenig Arbeit bedarf, sagte er. Die schlechte Nachricht: Hawley wird sein Drehbuch in nächster Zeit nicht verfilmen können. In wenigen Wochen beginne er mit dem Dreh eines anderen Films, des Astronauten-Dramas Pale Blue Dot, sodass es im Moment schwierig für ihn sei, sich um Doctor Doom zu kümmern. Er hoffe jedoch, nach Pale Blue Dot wieder darauf zurückzukommen.

Zudem sorgt der Verkauf von 20th Century Fox (und anderer Anteile von 21st Century Fox) an Disney, der noch immer in der Luft hängt und noch immer von Comcast zum Platzen gebracht werden könnte, für Ungewissheit. Enthalten sind ja auch um die Filmrechte am Fantastic Four-Franchise, worunter Doctor Doom fällt und die sich die Marvel Studios (gehören zu Disney) sicher gerne einverleiben würden. Ob Dooms Zukunft - und die der Fantastic Four und der X-Men - weiter bei Fox oder im Marvel Cinematic Universe liegt, ist deshalb zurzeit nicht absehbar, wie Hawley einräumt. Die Marvel Studios könnten einen eigenen Plan in der Schublade liegen haben, er wisse es einfach nicht. Dennoch bleibt Hawley optimistisch: Fox möchte Doctor Doom machen, glaubt er. Sie alle versuchen nur herauszufinden, wie und wann sie es machen.

Quelle: Vulture
Erfahre mehr: #Marvel, #Superhelden, #Comics
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
06.06.2018 19:51 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.454 | Reviews: 26 | Hüte: 313

Nach dem Fiasko zum FF-Reboot glaub ich einfach nicht mehr, dass Fox irgendwie ne Ahnung hat wie man die Marke umsetzen soll. Mehr als bei den X-Men wünsche ich mir deshalb schon lange ne Rückkehr der FF zu Disney. Einen Doctor Doom-Film brauche ich deshalb auch nicht, genauso wenig wie Venom oder Joker.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
05.06.2018 13:32 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.743 | Reviews: 25 | Hüte: 145

Unter Hawley hat das Ding das Zeug zu einer der besten Comicverfilmungen aller Zeiten zu werden - WENN sie ihn lassen

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
felkel1982 : : Moviejones-Fan
05.06.2018 13:15 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 15 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Mit Captain America - The Return of the first Avenger hat Marvel bewiesen, das auch politische Thriller für sie kein Problem sind.

Forum Neues Thema