Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Young Avengers im Aufbau? Hm...

Don Cheadle über Rhodeys MCU-Zukunft - Hulkling-Casting?

Don Cheadle über Rhodeys MCU-Zukunft - Hulkling-Casting?
8 Kommentare - Do, 16.01.2020 von R. Lukas
Arbeitet Marvel auf die Young Avengers hin? Das Gerücht, dass die Suche nach einem Hulkling fürs MCU begonnen hat, würde dazu passen. Don Cheadle überlegt, was aus War Machine werden könnte.
Don Cheadle über Rhodeys MCU-Zukunft - Hulkling-Casting?

Relativ ruhig gerade im Marvel Cinematic Universe, das war nach dem Abschluss der ersten drei Phasen ja zu erwarten. Aber die Gerüchteküche lässt uns nie im Stich! Geeks WorldWide behauptet beispielsweise, Disney und die Marvel Studios seien auf der Suche nach einem Darsteller für Teddy Altman aka Hulkling, in den Comics ein Mitglied der Young Avengers.

Derjenige sollte zwischen 15 und 20 Jahre alt sein (also in einem ähnlichen Alter wie Emma Fuhrmann, die Cassie Lang aus Avengers - Endgame, zufälligerweise auch ein Young Avenger...) und er würde Hulkling in einem Projekt spielen, dass irgendwann in diesem Jahr gedreht wird. Nur für welches Projekt könnte dieses Casting sein? Als wahrscheinlichste Optionen werden - in dieser Reihenfolge - die beiden Disney+-Serien Ms. Marvel und WandaVision sowie Ant-Man 3 genannt. Letzteres gerade wegen der Young-Avengers-Verbindungen zu Cassie Lang, der inzwischen jugendlichen Tochter von Paul Rudds Scott Lang/Ant-Man. Allerdings soll der Film nicht vor Januar 2021 in Produktion gehen.

Vor einer ungewissen Zukunft im MCU steht Don Cheadle, dessen James "Rhodey" Rhodes aka War Machine wir zuletzt auf einer gewissen Beerdigung sahen. Ob und wie es mit ihm weitergeht, ist offen - es gibt derzeit kein bestätigtes Projekt, bei dem Rhodey involviert ist. Aber wenn es eines gäbe, so Cheadle, würde er sich gern richtig in den Charakter hineingraben und vielleicht sogar etwas finden, das sich mehr wie der Rhodey aus dem ersten Iron Man anfühle. Dort wurde er noch von Terrence Howard gespielt, ehe Cheadle die Rolle ab Iron Man 2 übernahm.

Man könne mit ihm jetzt überallhin gehen, denkt er. Ob es - wenn schon kein War Machine-Film - auch eine Streaming-Serie auf Disney+ sein könnte, weiß er jedoch noch nicht. Er habe noch nicht viel darüber nachgedacht, was davon es wäre oder ob es überhaupt etwas davon wäre, erklärt Cheadle. Es sei ja eine elf Jahre lange Reise gewesen. Am Rande noch dies: Seine Rolle in Space Jam 2 bestätigt Cheadle, und er stellt auch klar, dass er - anders als etwa LeBron James - nicht sich selbst spielt. Wen oder was er spielt, kann er jedoch nicht verraten.

Quelle: Slashfilm
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
17.01.2020 08:04 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.160 | Reviews: 32 | Hüte: 506

Ich schrieb ja selbst, dass man es nicht mit Spider-Man aufgrund seiner Bekanntheit vergleichen kann. Aber vom Ansatz her bewiesen beide Filme, dass es locker funktionieren kann! Man muss ja jetzt nicht denken, dass man sich beim MCU an Sachen wie Titans oder New Mutants orientiert, sondern am Good-Feeling und Setting von Homecoming, Far from Home und Shazam.
Da gibt ein Jugendlicher-Cast schon viel her, davon abgesehen, dass wir nun genügend Team-Ups hatten mit Erwachsenen, die sich wie Kinder aufführten. Wieso dann nicht mal Kinder, die sich wie Kinder aufführen, dabei Fehler machen, was zu Kosequenzen für jedermann führt. Gerade Spider-Man bewies, dass es mehr bedeutet als nur Superkräfte zu haben - ein Motto, welches so gesehen nie auf die etablierten Avengers angewandet werden konnte.

Brauch ich solch einen Film? Nö, auch wenn es interessanter ist als dieser All-Female-Quatsch. Trotzdem herrscht ein Vakuum nach Endgame und warum dies nicht mit einer neuen Generation füllen, welches über Jahre hinweg zusammen wachsen kann. Man sollte aufhören auch ständig von sich aus zu bestimmen was im Kino laufen soll und was nicht - es gibt eben für jedes Alter ein Publikum, gerade bei Superhelden-Filmen. Das Argument "funktioniert auf Disney+ besser" kann ich so nicht stehen lassen und es existiert doch erst seit paar Wochen. Sicherlich würde vieles besser in Serienform funktionieren, aber unsere bekannte Reihe funktionierte ebenfalls ohne Serien und trotzdem gab es genügend Screentime und Identifikation - sonst hätten Infinity War und Endgame nicht funktioniert.

Avatar
DCMCUundundund : : Moviejones-Fan
17.01.2020 07:48 Uhr
0
Dabei seit: 30.11.17 | Posts: 169 | Reviews: 0 | Hüte: 3

sehe es ähnlich wie @poisonsery.

Spiderman kann man da wirklich nicht als Maßstab nehmen!

Der ist von der Bekanntheit für Marvel mit Batman von DC gleichzusetzen.

Bei Shazam glaube ich eher, dass es funtioniert, wegen dem Comedy-Aspekt, dass er sich in einem erwachsenen Körper befindet, sich aber wie ein Teenager verhält.

Naja, lassen wir es doch einfach auf uns zukommen. Denke ausprobieren werden sie es. Wenns funktioniert machen sie weiter, wenn nicht, dann nicht.

Bin allerdings auch der Meinung die Teens in den Serien einzuführen ist sinnvoller. Die, die gut ankommen, können ja immer noch in nem Film auftauchen.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
16.01.2020 21:15 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 505 | Reviews: 0 | Hüte: 11

@Duck–Anch–Amun

Sagen wir mal anders. Junge Avengers würde ich nicht im Kino sehen wollen. Shazam und Sony/ meinst glaub ich Teenie Peter Parker sind schlechte Argumente Spidy geht immer und Shazam lebt ja davon das er kein richtigen Mentor hat. Ich sage nicht das ich ein Film mit jungen Helden schlecht finde aber ich dafür nicht ins Kino gehen würde, zumal DC Titans meiner Meinung nach gut zeigt das eine Serie dafür besser geeignet ist. Da kann man auch mehr mitfiebern mit den Identifikationsfiguren da diese mehr Screentime bekommen.

Und War Machine und Hulk als Lehrer/Mentor brauch ich nicht zu sehen.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.01.2020 19:10 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.160 | Reviews: 32 | Hüte: 506

@Poisonsery
Teenie Helden bitte nur bei Disney+
Und währenddessen badet Sony in den Dollarscheinen.
Klar, die Young Avengers sind nicht mit Sony zu vergleichen, aber der Ansatz im MCU oder auch bei Shazam zeigte, dass es ein Publikum dafür gibt. Meiner Meinung nach soll es für Jeden passende Identifikationsfiguren geben und wenn man einen Avengers Acadamy-Film rausbringt, warum auch nicht. In den Comics waren junge Superhelden ja sogar mit verantwortlich für den Civil War!

Zudem könnte man dann Hulk und War Machine als Mentoren einbauen, quasi die einzigen verbliebenen Avengers, deren Zukunft nach Endgame vollkommen offen ist.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
16.01.2020 17:09 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 505 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Was zum Teufel ist ein Hulkling ehrlich noch nie gehört.Teenie Helden bitte nur bei Disney+

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
16.01.2020 17:05 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 1.305 | Reviews: 0 | Hüte: 18

Friday hat ja alles was man braucht um neue Rüstungen zu fabrizieren. Die technische Basis dafür hat Tony ja bereits konstruiert

"Die fliegen jetzt."

"Die fliegen jetzt?"

"Die fliegen jetzt!"

Avatar
Avengers5555 : : Moviejones-Fan
16.01.2020 16:49 Uhr
0
Dabei seit: 28.04.19 | Posts: 71 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Die Rüstungen, Anzüge werden doch problemlos weiterentwickelt.

In Spiderman 3 hat Spidey doch bereits einen neuen Anzug modifiziert, das geht dann ja auch problemlos für ne Ironman, Patriot oder Warmachine Rüstung.

Zudem kann das ja auch zukünftig aus Wakanda kommen, die Kleine wurde ja als Genie eingeführt, mindestens so gut wie Tony.

Und in Black Panther der Quark mit dem ferngesteuertem Auto, der neue Arm für den Winter Soldier, die neuen Schilde für Captain America, der Black Panther Anzug.

Oder auch in Endgame die Lagebesprechung mit Black Widow, also auch ohne Tony wird es eher keine technologische Probleme geben.

Bruce Banner gibbet ja auch noch

Avatar
Jarun : : Moviejones-Fan
16.01.2020 13:49 Uhr
0
Dabei seit: 25.08.16 | Posts: 51 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ohne Tony Stark sehe ich schwarz für Rüstungs-Updates! Vielleicht könnte man ihn so weiterführen, dass er weiterhin gutes in der Welt verbreitet, solange es die Rüstung hergibt, aber nach und nach die Rüstung zerfällt und irgendwann nicht mehr brauchbar ist.

Danach könnte er den Avengers noch als Taktischer Berater zur Seite stehen.

Oder übersehe ich etwas? Vielleicht könnte Black Panther ihm etwas geben, aber das wäre schon sehr anders, wie die Technologie von Tony Stark.

Forum Neues Thema