Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Es ist wirklich an der Zeit

Erster Trailer zu Disneys "Artemis Fowl" - Was wurde geändert? (Update)

Erster Trailer zu Disneys "Artemis Fowl" - Was wurde geändert? (Update)
17 Kommentare - Mi, 28.11.2018 von R. Lukas
Tatsächlich, der für Dienstag vorausgesagte Disney-Trailer gebührt "Artemis Fowl". Dessen Fans mussten ja auch lange genug auf diesen Moment warten, da ist es nur fair. Ein Poster kommt gleich mit.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Erster Trailer zu Disneys "Artemis Fowl" - Was wurde geändert?

Update vom 28.11.2018: An Artemis Fowl hat Kenneth Branagh vor allem das Fantasievolle gereizt, wie er sagt. Er habe das Irische des Titelhelden (Newcomer Ferdia Shaw) und die Nähe und manchmal auch Kollision der Welten geliebt. Von der Herangehensweise soll es ähnlich wie bei Thor gewesen sein, wo Branagh ebenfalls moderne Fantasy mit Humor verschmelzen ließ.

In den Büchern - insbesondere im ersten - ist Artemis Fowl zunächst gar nicht der Held, sondern eher der Schurke. Das wurde für den Film etwas abgewandelt. Wenn er schon nicht sympathisch sei, dann doch zumindest ein bisschen mehr einer von uns, erklärt Branagh, der es als die Origin-Story eines Helden betrachtet. Dieser Artemis Fowl ist ein normaler Junge, der Hoodies trägt und eine öffentliche Schule besucht. Er lebt in einem herrlich verrückten Haus, das vor Gadgets und Utensilien, die die Fowl-Familie im Laufe der Jahrhunderte angehäuft hat, fast überquillt. Die Fowls, so Branagh, seien allesamt von der Welt der Magie, dem Kosmos und der Astronomie fasziniert gewesen.

Kein Wunder also, dass Artemis eine Faszination für die Feenwelt entwickelt. Das hilft ihm bei der Suche nach seinem Vater, der zu Beginn der Geschichte bereits ein Jahr lang verschollen ist und offiziell für tot erklärt wurde. Doch sein rätselhaftes Verschwinden in der arktischen Tundra treibt Artemis dazu, nur noch tiefer in die kriminellen Machenschaften des Fowl-Imperiums einzutauchen - auch wenn er damit seine eigene moralische Unantastbarkeit riskiert. Diesen Konflikt vergleicht Branagh mit Michael Corleones Niedergang in Der Pate.

Was Artemis Fowl-Fans auffallen dürfte, ist, dass man einige Charaktere erheblich verjüngt hat. Die Elfe Holly Short (Lara McDonnell) etwa, in der Romanvorlage eine kleine, erwachsene und in Feenjahren beinahe 80-jährige Feenfrau, im Film jedoch eine 50-jährige und somit noch jugendliche Fee von kindlichem Aussehen. Oder Juliet Butler (Tamara Smart), eine rebellische Teenagerin, deren Alter an das von Artemis angeglichen wurde. Dadurch soll Artemis weniger isoliert wirken, erläutert Branagh, und er wollte die jugendliche Beschaffenheit dieser Geschichten betonen. Seine Idee: Wenn es eine solche Kameradschaft gäbe, könnten sich Leute gleichen Alters vielleicht damit identifizieren. Und sollten noch weitere Artemis Fowl-Filme folgen, woran Branagh jetzt noch keinen Gedanken verschwendet, könnten sie quasi zusammen aufwachsen.

Eine der größten Änderungen betrifft Commander Root, den hartgesottenen Feen-Polizeichef, der vom Mann zur Frau und von Judi Dench dargestellt wird. Allerdings braucht man laut Branagh nicht zu befürchten, dass die Dynamik zwischen Root und Holly allzu sehr von den Büchern abweicht. In Dench habe man eine starke Mentorin, was andere Möglichkeiten eröffne, Hollys besondere Stellung als erste weibliche Fee in Diensten der LEPrecon zu erörtern. Hollys Unabhängigkeit bleibt ein zentrales Thema, verspricht Branagh, ihr Kampf gegen das System und das Patriarchat soll auch im Film eine große Rolle spielen.

++++

Es ist an der Zeit, heißt es auf dem Poster, und das trifft es ziemlich gut. Denn dass Artemis Fowl erst jetzt - oder genauer: am 8. August 2019 - den Sprung auf die große Leinwand schafft, verwundert schon. Schließlich ist die achtteilige Fantasy-Romanreihe von Eoin Colfer ebenso bekannt wie beliebt und praktisch für eine Verfilmung im Gespräch, seit 2001 das erste Buch auf den Markt kam. Aber es brauchte Disney und Kenneth Branagh, Disneys früheren Cinderella-Regisseur, um diese Verfilmung endlich Wirklichkeit werden zu lassen. Und der erste Teaser-Trailer ist sogar noch recht früh dran!

"Artemis Fowl" Teaser 1 (dt.)

Das zwölfjährige Genie Artemis Fowl (Ferdia Shaw) stammt von einer langen Linie krimineller Superhirne ab und macht sich auf die Suche nach seinem Vater, der unter mysteriösen Umständen verschwunden ist. Dabei entdeckt er eine uralte, unterirdische Zivilisation - die fantastisch fortschrittliche Welt der Feen. Artemis folgert, dass das Verschwinden seines Vaters irgendwie mit dieser geheimen Welt zusammenhängen muss und heckt einen gefährlichen Plan aus - so gefährlich, dass er sich schließlich in einem Krieg des Verstandes mit den allmächtigen Feen wiederfindet.

Lara McDonnell (Love, Rosie - Für immer vielleicht) spielt Captain Holly Short, eine lebhafte, beherzte Elfe, die Artemis entführt, um Feengold als Lösegeld zu fordern. In der unterirdischen Feenwelt von Haven City hausen Judi Dench als Commander Root, die Anführerin der Feen-Polizei LEPrecon, und Josh Gad als Mulch Diggums, ein kleptomanischer Zwerg, der bei Hollys Rettung mitzuhelfen versucht. Überirdisch sind Nonso Anonzie (Cinderella) als Leibwächter der Fowl-Familie namens Butler, Tamara Smart (Eine lausige Hexe) als Butlers Nichte Juliet und Miranda Raison (Branaghs Mord im Orient Express) als Artemis’ Mutter Angeline anzutreffen. Eine noch unbekannte Rolle hat Hong Chau (Downsizing) inne.

"Artemis Fowl" Teaser 1

Galerie Galerie Galerie
Quelle: Slashfilm
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
17 Kommentare
Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
28.11.2018 18:25 Uhr | Editiert am 28.11.2018 - 18:26 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.016 | Reviews: 0 | Hüte: 263

Das was stinson sagt! (Hut)

Ein weiblicher Root, eine jugendliche Holly und ein Butler, der auch nicht ganz so aussieht, wie in der Vorlage beschrieben, kann ich locker verschmerzen. Das hat erstmal keinen Einfluss auf die Geschichte und die Interaktion der Figuren untereinander. Aber elementare Änderungen in der Figur des Artemis stören mich dann schon eher. Es war ja gerade die Distanz zu den Durchschnitts-12-jährigen, die die Figur interessant gemacht haben. Und ggf. auch dazu beigetragen haben, "ältere" Leser zu begeistern. Ihn jetzt massenkompatibel zu machen, erweckt bei mir den Eindruck, man möchte ihn hier ganz klar einem Zielpublikum schmackhafter machen, indem man größeres Identifikationspotential schafft. Ist natürlich nur ein Verdacht, wäre imo aber schade, sollte es sich bestätigen.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
28.11.2018 17:46 Uhr | Editiert am 29.11.2018 - 11:03 Uhr
2
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.475 | Reviews: 2 | Hüte: 75

In den Büchern - insbesondere im ersten - ist Artemis Fowl zunächst gar nicht der Held, sondern eher der Schurke. Das wurde für den Film etwas abgewandelt. Wenn er schon nicht sympathisch sei, dann doch zumindest ein bisschen mehr einer von uns

Wie extrem enttäuschend. Gerade diese Dynamik machte die Bücher so interessant, Artemis war ein Genie und fast schon ein klassicher Superschurke wie er in einem Bond-Film hätte vorkommen können. Seine "bessere" Seite entdeckte er auch im ersten Buch noch lange nicht, sondern erst durch eine sehr späte Entwicklung die sich über mehrere Romane hinzog.

Das finde ich schon schwer bedenklich genau diesen esentiellen Teil zu ändern.

Avatar
Bonnelli : : Moviejones-Fan
28.11.2018 09:36 Uhr
0
Dabei seit: 28.11.18 | Posts: 2 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Moah, ich habe ewig auf den Beginn einer Filmreihe von Artemis Fowl gewartet ... und jetzt schau sich einer den Trailer und Cast an. Butler wird dunkelhäutig, Comander Root ne Frau und Holly ein Mädchen in Artemis Alter. Ach ja und das ganze ist auch noch von Disney. Wenn das nicht ne Fahrt gegen die Wand wird, wäre ich erleichtert, ahne allerdings Böses.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
27.11.2018 19:51 Uhr | Editiert am 27.11.2018 - 19:52 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.049 | Reviews: 7 | Hüte: 33

Hmm also ich kann mit dem Trailer nichts wirklich anfangen. Allerdings zeigt er auch nicht so viel. Ich hab ebenfalls noch nie was von Artemis Fowl gehört und nachdem, was im Trailer gezeigt wurde und MJs Beschreibung der Handlung nach erhöht das mein Interesse auch nicht.

Ich bin wahrscheinlich noch eher in der Zielgruppe und auch großer Fan von Harry Potter, Percy Jackson und Helden im Olymp (welche sicher auch großes Franchise-Potential gehabt hätten, wenn man die Hoffnung mit den ersten beiden Percy Jackson Filmen nicht in den Tartarus katapultiert hätte...yellcry ), aber bisher spricht mich das so gar nicht an. Ich bin allerdings selbst überrascht, dass ich noch nie was von Artemis Fowl gehört habe...Sieht aus und hört sich an, wie einige hier schon geschrieben haben, wie ne Mischung aus HP, Matrix und PJ. Vielleicht Pech für mich, dass ich mit AF nie in Berührung gekommen bin...jetzt bin nicht mehr bereit, so ne große Buchreihe zu beginnen. Dass der Film was ändert, bezweifle ich. Sieht zwar spektakulär aus, aber mein Interesse liegt nur knapp über Null. Allerdings hat A Wrinkle in Time auch Schuld daran. Dass Disney sowas in Kino gebracht hat, hat mein Vertrauen schon erschüttert.^^

Ask yourself, are you willing to fight?

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
27.11.2018 17:09 Uhr | Editiert am 27.11.2018 - 22:48 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.861 | Reviews: 30 | Hüte: 379

@Luhp

Ich kann mit dem kitschigen "im langen Kleid Geschwebe" einfach nichts anfangen und das gibts hier im Teaser auch. Und hier, wie auch bei den anderen Punkten habe ich mich nur auf den Teaser bezogen und wie es da rüber kommt. Wie gesagt, wünsche ich jedem Spaß damit, aber es ist nicht mein Ding.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
27.11.2018 16:50 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.559 | Reviews: 146 | Hüte: 337

Nun, wie man jetzt so gar nichts von Artemis Fowl hören konnte, ist mir zumindest etwas ein Rätsel^^ Die Bücher und eine mögliche Verfilmung sind doch schon seit Jahren immer wieder Thema auf Moviejones gewesen und erst recht, als es vor einem Jahr dann konkreter wurde.

@Sully
Was genau magst du nicht an der Kombination "Disney und Feen"? Das interessiert mich im Bezug auf den Teaser auch deswegen, weil die Fee doch eher Disney- und Feen-untypisch dargestellt wird.

Mit "Harry Potter" und Matrix" ist "Artemis Fowl" kaum vergleichbar, auch wenn Letzteres im Teaser schon so wirkt. Und die Feen sind nur ein Volk unter vielen Fabelwesen in "Artemis Fowl", die Szene im Teaser bezieht sich lediglich auf das zweite Kapitel des ersten Bandes.

@RonZo
"Aber in meinem Bekanntenkreis kenne ich dann doch schon einige (von 20 bis 60) die die Reihe komplett gelesen haben und sich als "Fan" bezeichnen würden."

Ich auch. Meine Mutter, die ebenso Fantasy-begeistert ist wie ich.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.11.2018 12:58 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.925 | Reviews: 28 | Hüte: 337

Hab ebenfalls noch nie was von Artemes Fowl gehört, aber der Trailer macht schon mal Lust auf mehr und sieht echt grandios aus. Also mich hat der Trailer abgenommen und als Harry Potter-Fan und immer noch als Leser von Jugend-Fantasy/Sci-Romanen könnte das auch was für mich sein.

Avatar
tantedroll : : Moviejones-Fan
27.11.2018 12:56 Uhr
0
Dabei seit: 26.08.11 | Posts: 70 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Habe alle 9 Bücher im Schrank und gelesen und fast alle für sehr gut/gut befunden.

Aber der Trailer packt mich überhaupt nicht. Werde mir den Film definitiv nur zuhause angucken.

Wie bereits erwähnt wurde, zähle ich mich auch nicht zur Zielgruppe.

Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist!

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
27.11.2018 12:13 Uhr | Editiert am 27.11.2018 - 12:13 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 286 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Ist halt wieder eine Jugendbuchverfilmung. Ich kenne die Bücher nicht und wenn ich den Trailer so ansehe, erkenne ich das ich a) wohl nicht das Zielpublikum und b) zu alt für sowas bin. wink

Avatar
CINEAST : : Moviejones-Fan
27.11.2018 12:07 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.006 | Reviews: 1 | Hüte: 8

Habe vor Ewigkeiten, mehr zufällig, das (wie sich später rausstellte) zweite Buch der Artemis Fowl Reihe gelesen und war damals sehr angetan von der Welt und der Geschichte, habe es dann aber trotzdem aus den Augen verloren. Jetzt habe ich gerade vor ein paar Tagen Ausschau nach alternativen Fantasy-Welten ala "Harry Potter" gehalten und bin wieder auf ihn gestoßen und hier ist auch schon der Trailer..

Werde mir evtl. das erste Buch mal zu Gemüte führen und schauen, ob ich damit heute auch noch was anfangen kann. Beim Trailer war vorher meine Hoffnung, dass es nicht (wie so oft bei -vermeintlich- beginnenden Reihen) zu sehr nach dem schnellen Cash-Film aussieht, der einen mit Eindrücken überwältigen sollen, die aber allesamt nicht zünden wollen, sondern er erstmal Atmosphäre aufbaut und einen langsam an diese Geschichte und die Welt ranführt. Das ist zumindest im ersten Teil meiner Meinung nach schon Mal ganz ordentlich gelungen (Radiohead geht immer) und auch der Soundtrack klingt schon mal recht interessant, wenn auch nicht besonders atemberaubend... Zum Ende kommt dann doch etwas viel Actionzeugs auf einmal, aber ich bin erstmal guter Dinge, der Großteil wird ja erfreulicherweise für einen ruhigen Aufbau verwendet...

Nach einem Percy Jackson, Eragon etc. sieht es mir erstmal nicht aus...

- CINEAST -

Avatar
RonZo : : Mad Titan
27.11.2018 12:02 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 476 | Reviews: 3 | Hüte: 29

Ich hab 2001 mit 16 das Erste Buch gelesen (auf Empfehlung meines Vaters). Im Gegensatz zu den Harry Potter Büchern war ich direkt begeistert und bin ein großer Fan des Zyklus.

Wie an anderer Stelle schon geschrieben bin ich der Meinung das die 8 Bände extremes Potenzial für ein Film-Franchise haben. Die Artemis Fowl Reihe hat natürlich nicht den Impact und die Fanbase von Harry Potter... Aber in meinem Bekanntenkreis kenne ich dann doch schon einige (von 20 bis 60) die die Reihe komplett gelesen haben und sich als "Fan" bezeichnen würden.

Ich hoffe das Beste... Aber außer Panem und Mazerunner sind Jugendbuch-Verfilmungen in den letzten Jahren ja eher baden gegangen bzw. weit hinter den Erwartungen geblieben (Mortal Instruments, Divergent).

Zum Trailer selber:

Gefällt mir richtig, richtig gut!

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
27.11.2018 11:45 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 93 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ist die Stimme Norman Reedus? laughing

Puh, aber hammer generischer Trailer. Wenn ich noch einmal irgendwas höre von "die wirklich Wahrheit ist gefährlich", blabla...
Überhaupt erinnert mich der Trailer an Hits wie Enders Game, Jupiter Ascending und Valerian. Flop-Potenzial: 85%.

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
27.11.2018 11:45 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 433 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Also meins ist es nicht... Aber vlt ist das auch einfach altersbedingt.

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
27.11.2018 11:39 Uhr
1
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.016 | Reviews: 0 | Hüte: 263

Ja Jungs, wir müssen uns viel öfter austauschen. Ich habe die Artemis Fowl Reihe gelesen, bzw. mir von Rufus Beck (großartig) vorlesen lassen. ich hätte euch helfen können. btw. luhp übrigens auch.

Tröstet euch, ihr seid auch nicht die eigentliche Zielgruppe. Egal wie jung(geblieben) ihr euch fühlt.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
27.11.2018 11:38 Uhr | Editiert am 27.11.2018 - 11:39 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

@MrBond & @Sully:

Ich kenne Artemis Fowl zwar auch nicht wirklich, aber vor einigen Jahren hat ein guter Freund von mir immer von den Artemis Fowl Büchern geschwärmt. Er wollte mich immer dazu bewegen, dass ich auch mal eines lese, bin aber nie dazu gekommen. Mich hat das Thema aber ehrlich gesagt auch nie so interessiert. Auf alle Fälle scheint es da tatsächlich eine recht große Fanbase zu geben.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema