Phoenix erhebt sich als Joker

Heißt der "Joker" für den DC-Solofilm etwa Joaquin Phoenix?

Heißt der "Joker" für den DC-Solofilm etwa Joaquin Phoenix?
7 Kommentare - Fr, 09.02.2018 von S. Spichala
Ben Affleck mimt schon den Batman, auch Leonardo DiCaprio war mal im Gespräch, doch nun könnte Joaquin Phoenix der neue Joker für die geplante Origin-Story werden.
Heißt der "Joker" für den DC-Solofilm etwa Joaquin Phoenix?

Letzten September sollte das Drehbuch für den Joker-Film schon fast fertig sein - den, den Martin Scorsese produzieren sollte, wenngleich es im neuesten Update nicht mehr erwähnt wird. Da wird es Zeit, den Titelschurken zu besetzen.

Einige waren für die ikonische Rolle, die zuletzt Jared Leto im Kino verkörpern durfte, im Gespräch, allen voran Leonardo DiCaprio (eben auch wegen Scorsese). Nun soll Joaquin Phoenix der heißeste Anwärter auf Batmans berühmten Erzfeind mit der irren Lache sein. Auf dem Regiethron sitzt Hangover-Regisseur Todd Phillips, der gemeinsam mit Scott Silver (The Fighter) auch die Schreibarbeit übernommen hat.

Die Verhandlungen mit Warner Bros. und DC müssen erst noch beginnen, aber Phillips hat wohl klargemacht, dass Phoenix der Topfavorit ist. Der soll bereits darüber geschlafen und eingewilligt haben, den Joker zu spielen. Bedenkt man jedoch, wie oft er zuvor schon in Comicrollen schlüpfen sollte und es dann doch nicht getan hat, muss man die Nachricht noch sehr mit Vorsicht genießen. So sollte Phoenix etwa Marvels Doctor Strange werden, zuvor war er auch als Lex Luthor für Batman v Superman - Dawn of Justice im Gespräch.

Als Bösewicht hat Phoenix reichlich Erfahrung (Gladiator), durchaus mit Tendenz zum Wahnsinn. Und er gehört zu den beliebtesten Charakterdarstellern (Walk the Line, Her), daher könnten wir ihn uns gut in der Rolle vorstellen. In diesem frühen Stadium gibt es noch keinen anvisierten Kinotermin für die Origin-Story des Jokers, aber sicher wird man dieses Jahr mehr dazu hören - spätestens auf der San Diego Comic-Con. Unter der Produktion von Scorsese (sofern sich das nicht erledigt hat) darf man ein finsteres Crime-Drama mit viel Thrill erwarten, angesiedelt im Gotham City der 1980er Jahre.

Leto, der von mehreren Joker-Darstellern nicht gerade begeistert ist, könnte mit dem Joker & Harley Quinn-Spin-off vertröstet werden, und dann wäre da auch noch Suicide Squad 2. Batman könnte im Joker-Film sicherlich auch auftauchen. Ob Ben Affleck ihn dann noch spielt oder jemand anders, bleibt abzuwarten, aber mit einem neuen Joker könnte auch ein neuer Batman an Bord sein. Erst recht, wenn er jünger sein soll, was allerdings bezüglich Phoenix als jüngerer Joker-Version irritiert. Ein Altersstufen-Mix wäre natürlich denkbar bei einer solchen Entwicklungsgeschichte.

Was haltet ihr von Phoenix als Joker?

Quelle: Variety
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
Avatar
MonkeyKing85 : : Moviejones-Fan
18.02.2018 18:55 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.17 | Posts: 33 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Würde perfekt als Joker passen

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
09.02.2018 10:38 Uhr | Editiert am 09.02.2018 - 10:39 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 748 | Reviews: 1 | Hüte: 41

Joaquin Phoenix...liebend gern, top Darsteller. Passt aber irgendwie nicht in das Konzept den Joker in seiner Anfangsphase zu zeigen. Wenn das ganze immer noch, wie geplant, in den 80er spielt und der Joker da schon Mitte 40 ist und sollte es dann noch einen Zeitsprung in die heutige Zeit geben, dann hätten wir einen ziemlich altersschwachen Clownprinzen. Aber nach wie vor interessiert mich dieses Projekt wesentlich mehr als alles was gerade so im DCU in der Mache ist.

Avatar
Mudl : : Moviejones-Fan
09.02.2018 09:34 Uhr
0
Dabei seit: 02.07.16 | Posts: 642 | Reviews: 0 | Hüte: 27

Es wird ein Kampf der Joker. Mal schaun wer am Ende im DCEU bleiben darf, sofern es überhaupt bestehen bleibt nachdem man schon komplett losgelöste Filme zulässt.

Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
09.02.2018 00:25 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 895 | Reviews: 0 | Hüte: 43

Für sich betrachtet...kann es was werden. Aber das große ganze betrachtend...ist das gaaaanz großer bullshit. Wir haben einen Batman, wir haben einen Joker. Batman soll vielleicht, vielleicht auch nicht neu besetzt werden, Joker jetzt auch. halt stimmt nicht, er wird ja nicht neu besetzt es wird eine anderer joker weil es ein losgelöster film sein soll. WTF?! Und das alles während DC versucht ein Universum aufzubauen.. das ist doch riesengroßer bullshit. die sollen es erstmal hinbekommen einen homogenen plan zu machen und dem auf ganzer linie zu folgen statt versatzstücke an filmen zu machen Ich finde man tut sich keinen gefallen damit einen 2ten Joker zu besetzen. Aber auf mich hört ja eh keiner. Also was solls...

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
ferdyf : : Alienator
09.02.2018 00:21 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.042 | Reviews: 5 | Hüte: 73

Finde Phoenix generell super und als Joker kann ich ihn mir auch sehr gut vorstellen. Di Caprio ist aber weiterhin mien Favorit. Geil wäre auch, wenn wir Thomas Wayne sehen ;)

So könnte man Jeffrey Dean Martin für Flash positionieren, wobei der FIlm ja nichts mit dem DCEU zutun haben soll.

Wa smich aber leicht irritiert ist, das wir aktuell wohl einen jüngeren Joker haben als im Joker Origin oder will man Phoenix jünger machem mit CGI. Hat ja zuletzt so mega gut geklappt

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
09.02.2018 00:06 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.976 | Reviews: 1 | Hüte: 52

Eigentlich ist die Geschichte bzw die Idee nicht schlecht, aber der Zeitpunkt ist definitiv falsch. Man hätte den Film nach Dark Knight Rises machen sollen (WENN Ledger davor nicht gestorben wäre). Leider gibt es schon wieder einen neuen Joker (Leto) und das Batman Universum hat auch gerade seinen Neustart erlebt. Ein komplett neuer Film, der in einem Jahrzehnt spielt, in dem Bruce Wayne (Affleck) ca 10 Jahre alt sein müsste, irritiert ganz schön. Somit ist es eindeutig, dass der Joker rein gar nichts mit dem neuen Batman zu tun hat. Entweder wartet man damit, bis das DCEU eingestampft wird oder man lässt es ganz sein.

Man hat mit den bisherigen DCEU Filmen viel falsch gemacht, aber ich kann mir extrem gut vorstellen, dass dieser Joker Origins Film ein Knaller werden könnte.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
08.02.2018 22:50 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.341 | Reviews: 1 | Hüte: 235

Und schon hat diese Film für mich seinen Aufmerksamkeit erregen ... Phoenix ist ein überragender Schauspieler... hoffe DC bekommt ihn ...

Forum Neues Thema