Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
DC-Filmpläne teilweise offenbart

"Joker"-Dreh ab Mai? Nächste Welle mit "Batgirl" und "Flashpoint"?

"Joker"-Dreh ab Mai? Nächste Welle mit "Batgirl" und "Flashpoint"?
9 Kommentare - Mi, 21.02.2018 von R. Lukas
"The Flash" und "Batgirl" sollen wohl den nächsten Schwung an DC-Filmen anführen, während das "Joker"-Prequel - eventuell mit Joaquin Phoenix - auf einen Drehstart im Mai zusteuert.
"Joker"-Dreh ab Mai? Nächste Welle mit "Batgirl" und "Flashpoint"?

Ein Film wie Justice League, der so viele, teils auch sehr bekannte Superhelden zusammenbringt, hätte an den Kinokassen locker die Milliarde knacken müssen. Hat er aber nicht, weshalb Justice League trotz seiner 657 Mio. $ als Flop gewertet wurde. Infolgedessen gehen Warner Bros. und DC Films nun vorsichtiger vor und lassen sich mehr Zeit beim Überlegen der nächsten Schritte.

Gesetzt sind bisher nur Aquaman für den 20. Dezember dieses Jahres, Shazam! für April 2019 und Wonder Woman 2 für November 2019. Alles andere, was an DC-Comicverfilmungen in Entwicklung ist (und das ist eine ganze Menge), wurde zeitlich noch nicht näher bestimmt. Somit können wir auch nicht mit Sicherheit sagen, welche davon letztendlich überhaupt zustande kommen. Doch diese Ruhephase, in der sich das DC Extended Universe derzeit befindet, soll nicht mehr lange andauern.

Als nächstes geht Wonder Woman 2 in Produktion, und die nächste Welle von DC-Filmen wird Insidern zufolge dann unter anderem Flashpoint, also den The Flash-Film, dessen Regiestuhl ja wieder besetzt ist, und Joss Whedons Batgirl umfassen, schreibt der Hollywood Reporter. Und vielleicht auch die Origin-Story für den Joker, den Joaquin Phoenix spielen soll und spielen will. Jeff Sneider vom Tracking Board hat einen Hinweis darauf entdeckt, dass die Dreharbeiten am 1. Mai starten könnten. Als "standalone film" über die Ursprünge des Jokers in einem düster-realistischen Gotham City Anfang der 80er wird das Projekt hier bezeichnet.

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
9 Kommentare
Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
22.02.2018 21:56 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.914 | Reviews: 25 | Hüte: 247

Und jetzt ist Whedon beim Batgirl Projekt abgesprungen, angeblich hatte er keine Story für den Film.

Also bitte wer kauft ihm denn die Aussage ab. Ich denke eher DC fand Whedons Idee nicht so toll oder sie haben zuviel reingeredet und Whedon warf hin, denn wenn wir uns erinnern war das Reinreden des Studios auch der Grund für Whedon bei Marvel hinzuwerfen.

Avatar
theMagician : : Heimkehrer
22.02.2018 12:20 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.326 | Reviews: 0 | Hüte: 43

Es tut einem in der Seele weh wenn ich mir die News zu den DCEU Filmen lese. Wieso müssen du von WB/DC den zweigleisig fahren?

Shared Universe und auch Standalone Filme. Als ob eine Comicausverkauft stattfindet

Alles muss raus. Es wird schon von irgendwo Geld kommen. Irgendein Film wird das Geld einspielen

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
22.02.2018 08:36 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.606 | Reviews: 26 | Hüte: 321

Ich fand den 90er Zeichentrick-Joker ebenfalls am prägesten, die Ledger-Darstellung war aber überragend und passte in dieses Universum. Nicholson war ebenfalls passend, allerdings finde ich dessen Origin mit Verbindung zu Batman nicht passend.
Leto kam einfach zu kurz vor um ihn richtig zu bewerten, da hat man einfach richtig Mist gebaut und damit wohl Letos Superheldenkarriere beendet.

Von nem Joker-Solofilm halte ich wie von einem Venom-Film einfach mal gar nichts. Joker und Batman gehören einfach zusammen, kein Wunder dass mir die Storyline von The Lego Batman Movie so zusagte. Joker alleine? Die Macher von Gotham wissen nach 4 Staffeln z.B immer noch nicht wie sie damit umgehen sollen.
Da der Film wohl außerhalb des DCEU spielen wird und bei Erfolg dieses auch enden wird, hat der Film für mich einfach 0,0 Interesse. Eher sollte man sich die Mühe machen das DCEU wieder in Schwung zu bringen. Aber da sind meiner Meinung nach Flashpoint und Batgirl die komplett falsche Wahl...

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
21.02.2018 21:01 Uhr | Editiert am 21.02.2018 - 21:02 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 799 | Reviews: 1 | Hüte: 43

Für mich wird die Animated Version aus den 90ern die beste Version des Jokers bleiben weil er hier wirklich alles ist. Gangster, Clownprinz, Charmeur, Witzbold und dennoch eiskalt und skrupellos. Gut, man hatte auch eine komplette Serie um den Joker in all diesen Facetten zu zeigen, aber für mich ist der Joker eine Mischung aus all diesen Dingen. Nicholson kam dieser Version wirklich noch am nächsten...vielleicht aber auch weil die Serie sich ja selbst an Burtons Version ein wenig orientierte

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
21.02.2018 20:43 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.232 | Reviews: 1 | Hüte: 251

@Ghost:

Das Orginal hatte so was nie. Und er war auch nie so Gangsterboss mässig

das würde ich nicht so sagen. Komm drauf an,.. welche Vorlage die man verwendet... joker kann man in vielerlei Hinsicht verschieden interpretieren smile

Avatar
GHOST : : Moviejones-Fan
21.02.2018 20:32 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 34 | Reviews: 2 | Hüte: 0

Joaquin Phoenix anstelle vom sehr schlechtem Jared Letto .. hoff die kriegen den Joker dieses Mal besser hin. Und bitte bitte keine Tatoos wie Damaged auf der Stirn bitte. Das Orginal hatte so was nie. Und er war auch nie so Gangsterboss mässig. Er war nur der JOKER. Wir hatten einen geilen 89 und dann kam Nolan`s Version. Die komischerweise sehr gut funktionierte. Ne Realistische Version aber immer noch nicht der JOKER. Alle sind nur Variationen vom Orginal. Wann kommt endlich da einer, der den Look und Geist des Jokers endlich treffend auf die Leinwand bringt und auch bis ins Detail trifft. Sorry sogar der fantastische Joker 1989 in meinen Augen der beste Joker bisher, war nicht perfekt nur verdammt nahe drann fuer die Ende der 80er. Und mein Liebling noch heute.

Du weisst nie ob schlechtere Filme nachkommen. Manche sind immer gut. Aber manche, ja manche sind so scheisse, dass mann sich fragt: Wo ist die Kohle hin ? Was? Häh ? WTF....

Avatar
MacFilm : : Moviejones-Fan
21.02.2018 18:41 Uhr
0
Dabei seit: 27.03.14 | Posts: 98 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Also ich bin auch sehr enttäuscht das sie jetzt wieder ein anderen Joker nehmen wollen, und musste wirklich lachen als sie sagten das sie nun vorsichtig vorgehen wollen. Da passt irgendwie nicht das sie mal eben eine so prägende Figur mal eben austauschen(und der nächste Schauspieler wird es bestimmt auch anders spielen). Fand ich schon mit dem Hulk bei Marvel schlimm hier aber noch mehr. Aber mal sehen.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
21.02.2018 18:14 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.232 | Reviews: 1 | Hüte: 251

Ich glaube erst wenn die klappen gefallen hat,.. und paar Bilder gesehen habe. was WB mich DC‘s JL gemacht haben, ist nur mehr als peinlich, Enttäuschung und DC Comic Fahrlässigkeit...

Avatar
RonZo : : Mad Titan
21.02.2018 14:44 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 443 | Reviews: 3 | Hüte: 26

Was soll man davon noch halten? Man hat mit Jared Leto einen sehr kuhlen Joker (für mich perösnlich jedenfalls) -den man dann leider in Suicide Squad gefühlt nur 5 Minuten zu Gesicht bekommt. Der Film (den ich persönlich Scheiße fand) rockt dann sogar die Kinokassen... Und jetzt? Jetzt soll ein Joker-Origin-Stand-Alone im 80ziger Setting kommen? Dazu noch ein Gotham City Sirens, Harley Quinn Solo-Film, SSQ2 und was weiß ich noch alles?

Wenn ich dann noch lese:

"... gehen WARNER und DC nun vorsichtiger vor und lassen sich mehr Zeit beim überlegen der nächsten Schritte."

Ja nee is klar! Wenn ich das jetzt gerade richtig nachgeguckt hab ist die erste Meldung zu einem Joker-Stand-Alone ausm August. Da noch mit DiCaprio als Joker... Und im Mai (also 8 Monate!) später sollen die Kameras rollen? Das ist mit Sicherheit komplex durchdacht und durchgeplant... Ach Warner -tut mir einen gefallen. Verkauft DC doch an Disney.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Forum Neues Thema