AnzeigeN
AnzeigeN

Operation Fortune

News Details Kritik Trailer
Spannende Kriegsgeschichte?

Homelander stößt zu Jake Gyllenhaal bei Guy Ritchies "The Interpreter"

Homelander stößt zu Jake Gyllenhaal bei Guy Ritchies "The Interpreter"
2 Kommentare - Di, 08.02.2022 von A. Seifferth
Neben Jake Gyllenhaal haben sich weitere Schauspieler zu einem verhängnisvollen Afghanistan-Einsatz in Guy Ritchies neuem Action-Thriller "The Interpreter" gemeldet. Antony Starr ist einer von ihnen.

Kaum haben die Dreharbeiten zu Guy Ritchies neuem Action-Thriller The Interpreter in Spanien begonnen, drängt auch schon der weitere Cast an die Öffentlichkeit: Charakterdarsteller Jake Gyllenhaal wird aktuell von The Boys-Grinseheld Antony Starr, dem bulligen Vikings-Schlächter Alexander Ludwig und dem aus Lommbock bekannten Dar Salim unterstützt.

In weiteren Rollen werden die The Gentlemen-Darsteller Jason Wong und Sean Sagar sowie Bobby Schofield (Don’t Breathe 2) und Emily Beecham (Cruella) zu sehen sein. Mittlerweile wurde auch eine spannende Story-Beschreibung für Guy Ritchies The Interpreter geliefert. Zwar klingt diese nicht sonderlich innovativ, allerdings dürfte uns eine überaus tragfähige Rettungsgeschichte geboten werden:

"Sergeant John Kinley (Jake Gyllenhaal), der sich auf seinem letzten Einsatz in Afghanistan befindet, als er zusammen mit dem einheimischen Dolmetscher Ahmed (Dar Salim) die Region erkunden soll. Als ihre Einheit auf einer Patrouille in einen Hinterhalt gerät, sind Kinley und Ahmed die einzigen Überlebenden. Da sie von feindlichen Kämpfern verfolgt werden, riskiert Ahmed sein eigenes Leben, um den verletzten Kinley über kilometerlanges, zermürbendes Terrain in Sicherheit zu bringen.

Zurück auf amerikanischem Boden erfährt Kinley, dass Ahmed und seiner Familie nicht wie versprochen die Ausreise nach Amerika gewährt wurde. Entschlossen, seinen Freund zu schützen und seine Schuld zu begleichen, kehrt Kinley in das Kriegsgebiet zurück, um Ahmed und seine Familie zurückzuholen, bevor die örtlichen Milizen sie erreichen."

Regisseur Guy Ritchie hat gemeinsam mit Ivan Atkinson und Marn Davies das zugehörige Drehbuch von The Interpreter verfasst. Die Autoren kennen sich bereits aus früheren Zusammenarbeiten - unter anderem dem letztjährig veröffentlichten Cash Truck sowie den angesprochenen The Gentlemen. Berichten zufolge wurde Ritchie zu dieser Geschichte "durch Gespräche mit Soldaten und den Dolmetschern, die ihr Leben riskieren, um ihnen zu helfen" inspiriert.

Noch wurde kein Veröffentlichungszeitraum für The Interpreter genannt, wodurch das Projekt noch ein ganzes Stück in der Zukunft liegen dürfte. Mit dem am 24. Februar bei uns startenden Operation Fortune - Ruse de guerre dürfen sich Fans des britischen Regisseurs aber die lange Wartezeit veredeln.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Thriller, #Action
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
08.02.2022 09:50 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.458 | Reviews: 0 | Hüte: 126

Ich sollte endlich THE BANSHEE mit Anthony Starr zuende schauen

Avatar
Bonecrusher96 : : Moviejones-Fan
08.02.2022 07:39 Uhr
0
Dabei seit: 05.07.19 | Posts: 110 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Für "Kriegsactioner" bin ich immer zu haben und Ritchie geht auch immer. Also ich habe Bock drauf.

Forum Neues Thema
AnzeigeY