Anzeige
Anzeige
Anzeige

Justice League

News Details Kritik Trailer Galerie
Snyder nutzt die Chance für mehr Joker in "JL"

Joker im neuen Trailer zum "Justice League"-SnyderCut! + Bilder, Details (Update)

Joker im neuen Trailer zum "Justice League"-SnyderCut! + Bilder, Details (Update)
67 Kommentare - So, 14.02.2021 von S. Spichala
Die ersten zwei richtigen Bilder vom Joker im "Justice League"-SnyderCut sind da. Zack Snyder verrät, welche Chance er mit der Batman-Nemesis wahrnimmt. Und: Neuer Clip und ein brandneuer Trailer!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Joker im neuen Trailer zum "Justice League"-SnyderCut! + Bilder, Details

++ Update vom 14.02.2021: Wie angekündigt, hier ist er, der neue Trailer zum Justice League-SnyderCut, samt Blick auf den Joker!

"Zack Snyder’s Justice League" Trailer 3

++ Update vom 13.02.2021: Zack Snyder feiert sein Trailer-Warm-Up für den Justice League-SnyderCut mit einem Teaser-Countdown, hier der von gestern - heute ist sicher noch ein weiterer zu erwarten.

++ Update vom 11.02.2021: Weiter geht es mit dem Warm-Up um neuen Trailer zum Justice League-SnyderCut, diesmal mit  einem Teaser, der auch Superman in Szene setzt. Der Trailer steht in drei Tagen an, hier der Teaser für euch, natürlich wieder einmal geteilt von Zack Snyder höchstselbst:

++ News vom 10.02.2021: Bekanntlich erwartet die Fans am 14. Februar ein neuer Trailer zum Justice League-SnyderCut, ob es darin auch eine neue Joker-Szene zu sehen gibt? Denn wie Zack Snyder in einem Intervirew verriet, wird Jared Leto für seinen Joker nun etwas mehr Spielraum bekommen als im Original - inklusive Konfrontation mit Batman (Ben Affleck)!

Eine direkte Konfrontation von Batman und Joker gab es in Justice League von 2017 nämlich nicht, das wollte sich Snyder eigentlich für einen späteren Film mit den beiden aufheben. Doch mit de Nachdrehs habe er die Chance genutzt, diese Konfrontation im SnyderCut mit einzubringen. Sicher darf man sich auch sonst über einige ganz neue Szenerien freuen, die nicht aus dem alten Material stammen.

Passend dazu gibt es zwei neue Bllder vom Joker im Justice League-SnyderCut im in der Quelle unten verlinkten Artikel zu entdecken, sowie via Twitter angehängt. Zuvor gab es nur ein verschwommenes Bild von ihm zu sehen. Wir erinnern uns, wenig Joker im Original war trotz des damals mal geplanten Joker-Solofilms einer der Kritikpunkte.

Noch nicht genug? Ein neuer Clip zum Justice League-SnyderCut zeigt euch auch eine Begegnung von Steppenwolf gegen die Amazonen: Nope, er nimmt keine Gefangenen!

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
67 Kommentare
Avatar
TiiN : : Pirat
16.02.2021 17:42 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.304 | Reviews: 133 | Hüte: 368

@Kaneda

Auch wenn PaulLeger es schon angesprochen hatte, mag ich trotzdem erneut darauf eingehen, weil du mich direkt angesprochen hast.
Man kann anderer Meinung sein und muss andere nicht gleich als totaler Quatsch betiteln.

Unabhängig davon, willkommen bei MJ!

und finde auch Regisseure sollen wählen dürfen, wie sie einen Film rausbringen wollen, aber wäre schick, wenn es auch die Möglichkeit gäbe auf 16:9 oder 1.66:1 zu wechseln für diejenigen die das wollen.

Das wäre schick aber dann ein Widerspruch zum ersten Punkt, dass der Regisseur entscheiden sollte, wie er seinen Film rausbringt.

Ich kanns verstehen, dass manche ihre Filme in 4:3, s/w oder was auch immer veröffentlichen möchten, aber bei JL kann ich diesen Wunsch nicht nachvollziehen. Ich sehe hier keine stilistischen Anleihen oder historische Grundlagen für das Format.

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
16.02.2021 10:38 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.517 | Reviews: 2 | Hüte: 96

Ich kann für mich sagen, dass mich durch das Bildformat 4:3 gleich der ganze Film viel weniger interessiert. Mir egal, was für ein Pseudogrund dahinter steckt, es sieht beschi**en aus.

Never forget what you are. The rest of the world will not. Wear it like armor, and it can never be used to hurt you.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
16.02.2021 10:16 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.971 | Reviews: 141 | Hüte: 442

Kaneda

Einige Szenen würden hier ziemlich Banane aussehen.

Ja klar, und genau deshalb bin ich ja der Meinung, dass Snyder das von Anfang an selbst in die Hand nehmen sollte und das Framing dementsprechend anpassen, es will ja keiner dass es so aussieht wie im öffentlichen Fernsehen wo offensichtlich überall was vom Bild fehlt wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Kaneda : : Moviejones-Fan
16.02.2021 08:25 Uhr
0
Dabei seit: 15.02.21 | Posts: 2 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@PaulLeger Sollte nicht so unfreundlich gemeint sein. Entschuldigung. Ja, 1.85:1 würde gehen, aber Snyder hat sich wohl in das IMAX ratio beim Filmen von BvS verliebt und das ganze hat auch was von Panels bei Comicbüchern.

@MobyDick Ja, klar, hängt aber vom Framing ab. Einige Szenen würden hier ziemlich Banane aussehen. Bei anderen Filmen wird das durchaus einfacher gehen. Wie gesagt, ich habe auch kein Problem damit, wenn Leute das Format nicht mögen (aber kleiner Fun Fact: die schwarzen Balken sind von der Fläche bei 1.33:1 und 2.39:1 gleich groß).

@doctorwu1985 Ja, ich persönlich finde es gut, dass wir das "ganze Bild" sehen werden und finde auch Regisseure sollen wählen dürfen, wie sie einen Film rausbringen wollen, aber wäre schick, wenn es auch die Möglichkeit gäbe auf 16:9 oder 1.66:1 zu wechseln für diejenigen die das wollen.

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
16.02.2021 00:51 Uhr | Editiert am 16.02.2021 - 01:00 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 367 | Reviews: 0 | Hüte: 14

@Kaneda

Ok, hatte nicht auf dem Schirm das Snyder in 4:3 FullFrame gedreht hat, und tatsächlich eine (wenn auch immer noch fragwürdige) künstlerische Vision hatte/hat.

Aber dann kann Warner/HBOmax den Film ja zu Weihnachten nochmal raushausen, in 16:9...wie sie es wahrscheinlich auch damals fürs Kino durchgedrückt hätten. Denn die Zoom-Funktion des Fernsehers hilft da nicht, der Ausschnitt muss ja immernoch intelligent "kuratiert" werden (was bei Akte X z.B. vorbildlich geschah)...jedenfalls für die, die mit Snyders 4:3 nicht klarkommen.

Hier ist auch ein durchaus Interessanter Reddit Post zu dem Thema:

The Aspect Ratio of Zack Snyders Justice League

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
15.02.2021 22:53 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.971 | Reviews: 141 | Hüte: 442

Kaneda

Jein, man kann sehr wohl 4:3 filmen und daraus einen völlig brauchbaren 2.39:1 Film machen, muss man aber nicht, ein 1,85:1 reicht auch völlig. Du musst dir nur die DVD von Jackie Brown ansehen, wo du im Menue das Bildformat selbst entscheidest.

Ich habe auch überhaupt kein Problem damit, dass er das so gefilmt hat, nur wird das Bild bei 4:3 auf einem 16:9 Fernseher einfach sehr klein. Nicht jeder hat ein IMAX Kino bei sich Zuhause. Da ist es mir in so einem Fall lieber, sie beschneiden ein paar Bildinformationen, so dass es immer noch übersichtlich ist und wir haben ein episches Vollbildschirmbild. Und ja, ich weiss, dass wir hier von einem grossen % Satz reden. Aber wie gesagt, was nützt es mir, dass ich alle Infos habe und nur alles übertrieben gesagt Stecknadelgross sehe...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
15.02.2021 22:47 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 704 | Reviews: 6 | Hüte: 96

@ Kaneda

Beides totaler Quatsch.

Auch wenn ich dir inhaltlich größtenteils Recht gebe, kann man das auch etwas freundlicher ausdrücken.

Snyder hat auf 35mm gefilmt und zeigt das gesamte Bild (1.33:1 bzw. 4:3). Da wird an nichts rumgeschnitten und es muss sogar mehr CGI gerendert werden. Das ganze kann nicht auf 2.39:1 gecropped werden, da der Film so gar nicht erst geframed wurde. Was glaubt ihr wie dämlich z. B. die Stelle mit Wonder Woman und dem Pfeil auf dem Boden aussehen würde in 2.39:1...

Er könnte den Film aber auch problemlos in 1,85:1 rausbringen, wie es ja ursprünglich (auch von ihm) geplant war und das wäre für eine Heimkinoveröffentlichung auch das passendste Format, da es fast dem 16:9 der TV-Bildschirme entspricht, daher ist es durchaus nachvollziehbar, dass einige hier diese Entscheidung kritisieren.

Avatar
Nothing-is-Written : : Moviejones-Fan
15.02.2021 22:46 Uhr
0
Dabei seit: 04.01.21 | Posts: 170 | Reviews: 2 | Hüte: 27

@Lehtis

Die Verwendung des Kinoformats bei einer Fernsehserie wie Star Rek Discovery liegt doch eigentlich klar auf der Hand. Die Weite des Universums kann dadurch noch besser vermittelt werden, da sich der Blick noch mehr in der Breite akzentuieren muss. Das ist eine klare künstlerische Entscheidung, um so etwas zu evozieren. Das muss man nicht gut finden, aber man sollte es auf dem Niveau nachvollziehen, aus welchen Gründen man das macht.

"I have been watching my life. It’s right there. I keep scratching at it, trying to get into it. I can’t." "MAD MEN" S02E12: THE MOUNTAIN KING

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
15.02.2021 22:36 Uhr | Editiert am 15.02.2021 - 22:38 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.214 | Reviews: 2 | Hüte: 32

Was 4:3 echt jetzt? Warum wählt man bitte so ein Format? WOZU?

Kein Mensch hat mehr einen Fernseher mit diesem alten Format und wenn doch, dann ist der bestimmt nicht die Zielgruppe für diesen Film.

Also ich bin kein Fan, wenn 4:3 Inhalt künstlich beschnitten wird (z.B. Simpsons auf Disney+) und schau dann den Inhalt auch lieber auf 4:3 als in 16:9 wo was fehlt.

Aber hier reden wir doch über einen neuen Film. Warum bitte wählt man dieses Format? Vor allem bei einem Superhelden Film wirkt das total seltsam und passt ja so gar nicht!

Genau so ein Mist wie Serien die das Kinoformat nutzen anstatt 16:9. z.B. Star Trek Discovery. Warum muss das sein? Der Inhalt ist für 99% der Konsumenten dann mit Schwarzen Streifen. Das ist so mega dumm. Nur um auf billigste Art und Weise Kino Feeling zu erzeugen? Pffff

Avatar
Kaneda : : Moviejones-Fan
15.02.2021 22:17 Uhr
0
Dabei seit: 15.02.21 | Posts: 2 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Also sorry Leute, ihr könnt euch ja gerne über 4:3 beschweren, wenn euch das nicht zusagt, aber bitte habt dann auch jedenfalls eine Ahnung davon.

@doctorwu1985 Wahrscheinlich hat sich Warner dazu entschieden um weniger CGI rendern zu müssen?!

@TiiN an viel Material viel rumgeschnitten hat und mit 4:3 hat man ein bisschen mehr Freiheiten links und rechts sachen zu entfernen.

Beides totaler Quatsch. Snyder hat auf 35mm gefilmt und zeigt das gesamte Bild (1.33:1 bzw. 4:3). Da wird an nichts rumgeschnitten und es muss sogar mehr CGI gerendert werden. Das ganze kann nicht auf 2.39:1 gecropped werden, da der Film so gar nicht erst geframed wurde. Was glaubt ihr wie dämlich z. B. die Stelle mit Wonder Woman und dem Pfeil auf dem Boden aussehen würde in 2.39:1...

Avatar
filmgucker : : Moviejones-Fan
15.02.2021 21:36 Uhr
0
Dabei seit: 06.07.16 | Posts: 101 | Reviews: 13 | Hüte: 6

smile

Avatar
TiiN : : Pirat
15.02.2021 16:59 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.304 | Reviews: 133 | Hüte: 368

@CINEAST

#ReleaseTheHighResolutionCut

@Mindsplitting

Laut IMDB ist es leider 1.33:1 (4:3)

IMDB ist keine fachliche Quelle, weil dort grundsätzlich jeder etwas ändern könnte.
Trotzdem denke ich auch, dass wir es in 4:3 bekommen.
Der Grund liegt glaube ich daran, dass man an viel Material viel rumgeschnitten hat und mit 4:3 hat man ein bisschen mehr Freiheiten links und rechts sachen zu entfernen. Stilistisch sehe ich keine Begründung. Denn der Film wirkt alles andere als traditionell.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
15.02.2021 15:19 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.971 | Reviews: 141 | Hüte: 442

PaulLeger und Silencio

Soweit ich weiss, gab es diese Petition, allerdings war sie Phillips wahrscheinlich eher schnuppe als dass sie ihm zu doof gewesen wäre. Seitdem hat sich wohl aber im Internet diese Aussage Jokers so verbreitet, als hätte Joker das tatsächlich getan. Was er aber bis zum gestrigen Trailer nie gesagt hat.

Also ja, er sagt es im Trailer, ja, Snyder nutzt das sicherlich bewusst, und ja es ist ein Anbiederun und TRollen gleichzeitig.

Aber nein, Phillips war sich nicht zu fein, und es war ihm sicherlich auch nicht zu doof. So wie der Phoenix Film aufgebaut ist, und hätte Phillips rechtzeitig von der Petition gehört, bin ich mir ziemlich sicher, dass er da auch ein kleines Plätzchen für diese Szene gefunden hätte wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
15.02.2021 15:01 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 704 | Reviews: 6 | Hüte: 96

@ Silencio

Hat der Joker ernsthaft "We live in a society" gesagt? Trollt der Snyder? Ich bin verwirrt

Wusste bis jetzt gar nicht, dass es eine Petition gab, die wollte, dass der Joker das im Phoenix-Film sagen soll, was Phillips aber wohl doch zu doof war. Nicht aber Snyder, der wirklich alles in den Film reinquetscht, was seine Zielgruppe zufriedenstellt. Würde mich nicht wundern, wenn der Einbau dieser Dialogzeile der Hauptgrund war, Leto überhaupt nochmal zu engagieren.^^ Wie schon gesagt, "Fanfiction"-Cut wäre eigentlich die treffendste Bezeichnung.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
15.02.2021 13:53 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.193 | Reviews: 5 | Hüte: 334

Leute Leute Leute ? Ich verstehe euch ehrlich gesagt nicht. Ihr kritisiert etwas was ihr überhaupt nicht mal komplett von Anfang bis zu Ende gesehen haben. Wir sollte überhaupt froh sein, das wir ein Trilogie zu Ende schauen dürfen. Hellboy v TASM können davon ein Lied Singen. Das die keine vollendete Trilogie besitzen. Es ist ok, das die meistens was gegen Snyder Overkill cgi haben. Um gottes will. Das ist ok und steht euch dazu das zu kritisieren. Ich hingegen freue mich einfach nur tierisch das zu sehen, was Snyder geplant hat und nicht diese Frankenstein Monster JL von 2017 . egal wie gut oder Snyderliga auch ist. Er kann wenigsten seinen Trilogie zu enden bringen. Wie viele Regisseuren hätte diese Privilegien in die letzte 10-15 Jahre? cool

Forum Neues Thema
Anzeige