Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Und noch mehr Starttermine!

Kinostarts klar: "Mission: Impossible 7 & 8" ein Jahr auseinander

Kinostarts klar: "Mission: Impossible 7 & 8" ein Jahr auseinander
0 Kommentare - Mo, 04.02.2019 von R. Lukas
Tom Cruise und Christopher McQuarrie holen zum Doppelschlag aus, ihre nächsten beiden "Mission: Impossibles" sind nun offiziell datiert. Genau wie "Run", "The Turning" und Judd Apatows neueste Komödie.
Kinostarts klar: "Mission: Impossible 7 & 8" ein Jahr auseinander

Dass Mission: Impossible 7 und Mission: Impossible 8 im Sommer 2021 und Sommer 2022 in die Kinos kommen sollen, ließen uns Paramount Pictures und Tom Cruise ja schon wissen. Dies hat man jetzt auch konkretisiert: Für Mission: Impossible 7 wird es in den USA der 23. Juli 2021, für Mission: Impossible 8 der 5. August 2022. Beide Male kümmert sich Christopher McQuarrie um Regie und Drehbuch, der damit auf vier Mission: Impossible-Filme hintereinander kommt.

Aber es gibt noch andere Neuansetzungen zu vermelden. So lässt Lionsgate den Suspense-Thriller Run von Searching-Macher Aneesh Chaganty und Summit Entertainment am 24. Januar 2020 anlaufen. Er dreht sich um eine aufgeweckte Teenagerin (Newcomerin Kiera Allen), die im Rollstuhl sitzt und von ihrer Mutter (Sarah Paulson) in völliger Isolation großgezogen wird. Allmählich kommt sie dahinter, dass ihre Mutter ein finsteres Geheimnis vor ihr verbirgt. Run wird sich mit dem DreamWorks-Horrorfilm The Turning messen müssen, den Universal Pictures auf denselben Tag verlegt hat, nachdem er ursprünglich schon diesen Monat starten sollte.

Inspiriert von der Novelle "The Turn of the Screw" von Henry James aus dem späten 19. Jahrhundert, erzählt Regisseurin Floria Sigismondi (The Handmaid’s Tale - Der Report der Magd), wie eine frischgebackene Gouvernante (Mackenzie Davis) zwei Waisenkinder (Finn Wolfhard und The Florida Project-Entdeckung Brooklynn Prince) auf einem gruseligen, ländlichen Anwesen in Maine betreuen soll. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass sowohl die Kinder als auch das Haus dunkle Geheimnisse bergen und die Dinge nicht so sind, wie sie zu sein scheinen. Zudem veröffentlicht Universal am 19. Juni 2020 eine neue Judd Apatow-Komödie - seine erste seit Dating Queen - mit Saturday Night Live-Star Pete Davidson. Titel und Inhalt? Unbekannt.

Quelle: Deadline
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?