Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mehr als Superhelden

Kosmisch: Regisseurin für Marvels "The Eternals" ausgewählt!

Kosmisch: Regisseurin für Marvels "The Eternals" ausgewählt!
11 Kommentare - Sa, 22.09.2018 von R. Lukas
Nein, nicht komisch, sondern wirklich kosmisch. Die Eternals sind ja keine Normalsterblichen, sondern eine Schöpfung der Celestials. Unter der Regie Chloé Zhaos sollen sie Eingang ins MCU finden.
Kosmisch: Regisseurin für Marvels "The Eternals" ausgewählt!

War die Regie im Marvel Cinematic Universe viele Jahre eine Männerdomäne, bröckelt diese mehr und mehr. Anna Boden (Dirty Trip), mit Langzeitpartner Ryan Fleck als Co-Regisseur, ist bei Captain Marvel die erste Frau, die einen MCU-Film inszeniert. Ihr folgt Cate Shortland (Berlin Syndrom) auf dem Regiestuhl des Black Widow-Solofilms, und eine der Regisseurinnen, die die Marvel Studios auch für Black Widow im Visier hatten, hat nun einen noch ungleich größeren Job ergattert.

Chloé Zhao, die chinesische Filmemacherin hinter dem Indie-Hit The Rider, wird The Eternals auf die Kinoleinwand bringen. Zuletzt war der Kreis der Kandidaten auf Nicole Kassell (Kein Mittel gegen Liebe, Pilot für die Watchmen-Serie), Travis Knight (Kubo - Der tapfere Samurai, aktuell Bumblebee) sowie Cristina Gallego und Ciro Guerra (Birds of Passage) eingegrenzt worden, die alle gegen Zhao das Nachsehen hatten. Sie soll sich auf ein Drehbuch des Duos Matthew K. Firpo und Ryan Firpo stützen, dessen Black-List-Skript Ruin bald mit Margot Robbie und Matthias Schoenaerts in den Nazis jagenden Hauptrollen verfilmt wird.

Die Eternals und ihre Comics rief Marvel-Ikone Jack Kirby 1976 ins Leben. Erschaffen wurden diese nahezu unsterblichen Superwesen von den gottgleichen, vor allem aus Guardians of the Galaxy Vol. 2 bekannten Celestials, um die Erde vor ihren bösen Gegenstücken, den Deviants, zu beschützen. Wie angekündigt wird durch den Eternals-Film die kosmische Seite des MCU ausgebaut, und einen Aspekt der Story soll die Liebesgeschichte zwischen den Eternals Ikaris, einem von kosmischer Energie erfüllten Mann, und Sersi, die es genießt, unter den Menschen zu wandeln, bilden. So berichtet es der Hollywood Reporter. Ein Kinostart wurde The Eternals noch nicht zugeteilt.

Erfahre mehr: #Marvel, #Superhelden, #Comics
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
11 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
24.09.2018 11:57 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.059 | Reviews: 27 | Hüte: 172

Also vor den Eternals hätte ich ehrlich gesagt den Silver Surfer oder Nova Corps genommen. Das hier scheint mir ein bißchen eine Art Schnellschuß wg. DCs New Gods zu werden...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
24.09.2018 10:59 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.754 | Reviews: 26 | Hüte: 331

@Raven13
Mir ist es immer noch schleierhaft, weshalb man seine Energie damit verschwendet in jedem Thread zu kommenden Marvel-Filmen zu schreiben, dass nach Avengers 4 man die Filme nicht mehr schauen wird^^

Eternals könnte das neue GotG werden, mir sind die Charaktere komplett unbekannt und was man so hört, könnte dies wieder ne ausgeflippte Idee werden. Klingt sogar so, als würde man ein neues Genre einführen, wenn man sich die mögliche Geschichte durchliest.
Die Eternals sind mir eigentlich nur wegen einigen Erklärungen von Usern und Youtube-Videos ein Begriff, ich finde die Idee jedoch spannend, besonders nachdem Marvel die Sache mit Inhumans ja verpatzte. Da Thanos ja ebenfalls ein Eternal ist, könnte man da bestimmt auch einiges in den Film packen.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
24.09.2018 02:55 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 775 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Wir müssen es auf uns zukommen lassen, was bleibt uns übrig? Ob es gut oder schlechter wird weiss niemand. Wenn marvel schwächelt wird sich das auf die Einnahmen auswirken. DC weiss das aus Erfahrung.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.09.2018 22:27 Uhr | Editiert am 23.09.2018 - 22:28 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 420 | Reviews: 13 | Hüte: 43

@ Jason-Voorhees

1. Ich habe lediglich gesagt, dass alle erst einmal abwarten sollen, was auf uns zukommt. Schlechter als das bisherige MCU wird es sicher nicht werden, denn das wäre total untypisch für Marvel. Höchstens wird die Phase 4 anders als alles bisherige. Das hat mit "hypen" nichts zu tun.

2. Es ist viel gesünder für die menschliche Gesundheit und das Wohlbefinden, positiv zu denken, zu Lachen und sich über die Zukunft zu freuen. Und es macht auch viel mehr Spaß als immer nur alles schwarz zu sehen und über alles zu meckern. Das viele Meckern scheint heutzutage irgendwie modern zu sein.

"Mir gehts ja so schlecht. Und alles war früher besser. Und überhaupt, ist doch alles kacke, und die Zukunft wird nur noch beschissener...".

Wenn alle Welt genau daran glaubt, dann kann es auch gar nicht anders kommen.

Avatar
Jason-Voorhees : : Moviejones-Fan
23.09.2018 20:39 Uhr
0
Dabei seit: 24.07.13 | Posts: 13 | Reviews: 0 | Hüte: 0

"Aber vorab immer schon alles schlecht reden, kann ich überhaupt nicht ausstehen."

Aber alles vorher hypen, und abfeiern ist dagegen besser?

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
23.09.2018 13:15 Uhr | Editiert am 23.09.2018 - 13:35 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.422 | Reviews: 1 | Hüte: 253

Heyheyhey heyhey hey, lass mich auch mal, meine Senf in der mcu Wurst, drauf spritzen. Ich sehe es kommen,.. Lord Galactus kommt und sagt: I‘m The Galactus ... und nimmt seinen Roser Strohhalm, steckte er in den Mund nuckeln er an mcu Erde an, und alle mcu Helden und so kommen das Ende von mcu, den wir alle kennen innocentlaughing Sarkasmus off

Bild
Avatar
tantedroll : : Moviejones-Fan
23.09.2018 13:07 Uhr
0
Dabei seit: 26.08.11 | Posts: 64 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich bin auch nur bis Avengers 4 definitiv dabei.

Anschließend werde ich pro Film entscheiden ob ein Kinobesuch drin ist oder eine Heimauswertung ausreicht.

Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist!

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
23.09.2018 12:46 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.100 | Reviews: 20 | Hüte: 135

"The Eternals" scheint ziemlich weit in der Produktion zu sein, sodass ein Kinostart von 2020 ins Auge gefasst werden dürfte. Durch die Verschiebung von "Guardians Vol.3" könnte "Doctor Strange" den lukrativen Mai 2020 Start bekommen, "Black Widow" dürfte den Juli unsicher machen und dann bietet sich November 2020 für "Eternals" an.

Mal sehen inwieweit Figuren und Anspielung auf die Eternals im kommenden "Avengers" aus-/eingebaut werden, nachdem in "Infinity War" mit Thanos und Titan schon einmal Grundlagen geschaffen wurden.

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
23.09.2018 12:32 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.100 | Reviews: 20 | Hüte: 135

Um die passenden Ausführungen von @Raven13 noch auszuweiten, es ist ja nicht so als ob von Heute auf Morgen das MCU umgekrempelt wird. Marvel und Feige haben diesen fließenden Übergang perfekt eingeleitet.

Die Einführungen von neuen Figuren läuft ja sehr erfolgreich bereits seit 2015 mit "Ant-Man", bevor "Doctor Strange", "Black Panther", "Captain Marvel" und selbst "Spider-Man" nachfolgten.
Das sind alles Figuren die gut und gerne die nächsten 10 Jahren das MCU formen werden und mit weiteren überraschenden Einführungen erweitert werden.

Dann kommen wahrscheinlich nach 2022 irgendwann die "Fantastic Four" und "X-Men" hinzu und die Möglichkeiten werden unbegrenzt. Zumal nicht alle bisherigen Helden komplett aus dem Bild genommen werden und ich beispielsweise immer noch von einem 4. "Thor" ausgehe.

Solange Marvel weiterhin hohe Qualität liefert (und die aktuell beeindruckende Auswahl an Talent hinter der Kamera sollte dafür sorgen) und das Publikum weiterhin überraschen kann wird der Erfolg weitergehen. Gerade die kosmische Seite des MCU finde ich besonders spannend und wird für Abwechslung sorgen.

Und ohne jemanden zu nahe treten zu wollen, aber wenn man jetzt desöfteren lesen muss dass nach "Avengers 4" für sie Schluss ist und die Filme nicht mehr weiterverfolgen werden, schauen wir doch mal in drei Jahren nochmal.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.09.2018 12:13 Uhr | Editiert am 23.09.2018 - 12:13 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 420 | Reviews: 13 | Hüte: 43

@ fbFilmfan:

Immer diese Vorurteile und Vorab-Prognosen. "Das ist das große Ende des MCU!" oder "Das ist das Ende von Marvels Erfolg."

Wartet doch alle erst einmal das Finale ab und dann sehen wir, wie es weitergeht. Ob es genial mit frischen Ideen oder total langweilig und uninteressant weitergeht, kann man danach immer doch beurteilen. Aber vorab immer schon alles schlecht reden, kann ich überhaupt nicht ausstehen. Vielleicht wird die Phase 4 auch total geil und der Oberhammer! Außerdem waren die "liebgewonnenen alten Helden" auch einmal "neu" in der Phase 1. Was spricht dagegen, dass neue Helden eingeführt werden, die ebenso gut wie die alten sein können? Wer weiß, welche neuen, tollen Schauspieler noch dazu kommen. Und auch diese Helden wird man irgendwann nach einigen Filmen liebgewinnen und nicht mehr missen wollen.

Avatar
fbFilmfan : : Moviejones-Fan
23.09.2018 11:21 Uhr
0
Dabei seit: 10.09.18 | Posts: 5 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Bisher liest sich das was für Phase 4 geplant ist für mich nicht sonderlich aufregend. Mit Ausnahme von "Black Widow". Möglich das sich Comic-Experten vor Freude nass machen ;). Ich nicht. Auf nen Neuanfang ohne die liebgwonnenen alten Helden verspüre ich keine große Lust. Meine Tendenz geht daher eher in die Richtung: Marvel und speziell das MCU wird mich wohl als Fan nach Avengers 4 verlieren.

Mit Dramen und anspruchsvollen Zeugs kann man mich jagen. Bin Action-und Science Fiction Fan. Bin aber kein Fan von Nolan, Tarantiono, Pitt, DiCaprio, Hardy und wie sie alle heißen. Ich will unterhalten-und nicht in den Tiefschlaf versetzt werd
Forum Neues Thema