Anzeige
Anzeige
Anzeige
Drama-Weihnacht bei Charles & Diana

Kristen Stewart als Prinzessin Diana: "Spencer" startet im November

Kristen Stewart als Prinzessin Diana: "Spencer" startet im November
0 Kommentare - Mi, 18.08.2021 von S. Spichala
Die Gerüchteküche brodelte schon, wie mögen da die Weihnachtsfeierlichkeiten für Prinz Charles und Prinzessin Diana abgelaufen sein? Das zeigt das Drama "Spencer" mit Kristen Stewart.

Nicht nur Netflix wartet im Herbst mit neuen Geschichten zu Prinz Charles und Prinzessin Diana in The Crown auf, im Winter geht es thematisch mit der schicksalhaften royalen Ehe auch im Kino weiter: Mit dem Drama Spencer mit Kristen Stewart als Prinzessin Diana in der Zeit, in der bereits die Gerüchteküche brodelte und von Affären und Scheidung sprach.

Man stelle sich nun die Weihnachtsfeierlichkeiten zu dieser Zeit vor. Wie diese abgelaufen sein könnten, zeigt Spencer von Pablo Larraín ab dem 5. November im US-Kino, der deutsche Start ist noch offen.

Die erzählte Zeit von Spencer umfasst ein Wochenende in den frühen 1990er Jahren, das von entscheidender Bedeutung war, als Diana entschied, dass ihre Ehe mit Prinz Charles nicht funktionierte und dass sie von einem Weg abkommen musste, der ihr gute Aussichten verschafft hätte, eines Tages Königin zu sein. Er erstreckt sich über drei Tage, einer ihrer letzten Weihnachtsurlaube im Haus Windsor auf dem Sandringham-Anwesen in Norfolk, England.

Prinz Charles wird in Spencer von Jack Farthing gespielt, ansonsten sind neben ihm und Stewart unter anderem noch Timothy Spall, Sean Harris und Sally Hawkins an Bord. Das Drehbuch stammt von Steven Knight.

Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #Drama
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige