Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Rette MJ in der Corona-Krise
X
Corona
Gemeinsam haben wir Thanos besiegt, jetzt müssen wir uns Corona stellen! Leider trifft uns die aktuelle Krise ebenfalls besonders hart. Wenn du auch in naher Zukunft News, Kritiken und Austausch mit Gleichgesinnten erleben willst, unterstütze MJ bitte jetzt!
Avengers, assemble! >>
Neue Welle von "Star Wars"?

MCU-Mastermind Kevin Feige entwickelt "Star Wars"-Film!

MCU-Mastermind Kevin Feige entwickelt "Star Wars"-Film!
19 Kommentare - Do, 26.09.2019 von R. Lukas
Dass Kevin Feige ein großer "Star Wars"-Fan ist, dürfte niemanden überraschen. Dass er selbst einen neuen "Star Wars"-Film plant, kommt dagegen schon unerwarteter. Marvel ist für ihn nicht mehr alles.
MCU-Mastermind Kevin Feige entwickelt "Star Wars"-Film!

Die zwei neuen Trilogien, die Star Wars - Die letzten Jedi-Macher Rian Johnson sowie die Game of Thrones-Schöpfer David Benioff und D.B. Weiss erschaffen sollen, sind nicht die einzigen Filmprojekte fürs Star Wars-Universum, die Disney und Lucasfilm derzeit in der Mache haben. Da ist noch etwas: Kein Geringerer als Kevin Feige, der Präsident der Marvel Studios und Chefarchitekt des Marvel Cinematic Universe, unter dessen Leitung vier der zehn erfolgreichsten Filme aller Zeiten produziert wurden (darunter auch der erfolgreichste aller Zeiten), entwickelt einen Star Wars-Film! Für ihn die allererste Nicht-Marvel-Comicverfilmung, aber wenn er neben seiner MCU-Tätigkeit noch Zeit dafür hat...

Bei einem Meeting im Spätsommer mit Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy und den Walt Disney Studios-Vorsitzenden Alan Horn und Alan Bergman soll Feige über einen möglichen Ausflug in die weit, weit entfernte Galaxis gesprochen haben. Horn sagt dazu: Man sei gespannt auf die Projekte, an denen Kennedy und das Lucasfilm-Team arbeiten, nicht nur in Bezug auf Star Wars, sondern auch in puncto Indiana Jones und das Hineinreichen in andere Teile des Unternehmens, einschließlich Children of Blood and Bone mit Emma Watts und Fox. Diese Adaption des gleichnamigen Fantasy-Bestsellers von Tomi Adeyemi, die Regisseur Rick Famuyiwa mit This Is Us - Das ist Leben-Autorin Kay Oyegun schreibt, soll die erste Lucasfilm-Filmproduktion seit der Übernahme durch Disney werden, die weder Star Wars noch Indiana Jones ist.

Jetzt, da die "Skywalker-Saga" zu Ende gehe, strebe Kennedy nach einer neuen Ära im Star Wars-Storytelling, fährt Horn fort. Und in dem Wissen, welch ein eingefleischter Fan Feige sei, habe es Sinn ergeben, diese zwei außergewöhnlichen Produzenten zusammen an einem Star Wars-Film arbeiten zu lassen. Einige sehen diesen Schritt offenbar als Auftakt zu einer größeren Rolle Feiges bei Lucasfilm, während andere meinen, es reflektiere lediglich seine Leidenschaft fürs Star Wars-Franchise. Kennedy soll weiterhin das Sagen haben, es gibt wohl keine Pläne, daran etwas zu ändern. Und Feige soll auch schon einem namhaften Schauspieler erzählt haben, dass er eine bestimmte Rolle für ihn im Sinn hätte, falls und wenn er den Film mache...

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
19 Kommentare
Avatar
Skywalker77 : : Moviejones-Fan
27.09.2019 13:06 Uhr | Editiert am 27.09.2019 - 13:07 Uhr
0
Dabei seit: 06.12.13 | Posts: 545 | Reviews: 2 | Hüte: 31

@TiiN: Bei dieser News merke ich, wie egal mir das künftig werden wird. Ich, der mehrfach um 0 Uhr im Kino saß um als einer der ersten in den Genuss eines neuen Star Wars Filme zu kommen.

Das hätte ich aktuell auch nicht besser schreiben können. Seit Episode 8 bin ich da irgendwie desillusioniert. Davor hatte ich Epsiode VII, Rogue One und Epside 8 allen entgegengefiebert und alle um 0:00 in der Vorpremiere gesehen. Solo habe ich mir gar nicht mehr im Kino angesehen, erst viel später zu Hause gestreamt. (einziger SW Film den ich nur geliehen und nicht gekauft habe). Bei Episode IX bin ich noch hin und her gerissen, ob und wann ich ihn mir ansehe.

Ich freue mich für jeden, bei dem das anders ist, auch wenn ich das nicht verstehen kann.

Was Feige angeht, der Mann hat zumindest Ahnung. Andererseits gab es doch schon einen Cross-Over zwischen Star Wars und dem MCU, der nennt sich Star Wars The Last Jedi. :-/

Bzgl. der Zeitdiskussion: Im neuen Star Wars scheinen mir Zeit und räumliche Entfernung eh fast keine Rolle mehr zu spielen, daher wird das kein Hindernis für ein CrossOver sein wink

Tu es, oder tu es nicht, es gibt kein Versuchen!

Avatar
TiiN : : Pirat
26.09.2019 18:06 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.264 | Reviews: 126 | Hüte: 256

Bei dieser News merke ich, wie egal mir das künftig werden wird. Ich, der mehrfach um 0 Uhr im Kino saß um als einer der ersten in den Genuss eines neuen Star Wars Filme zu kommen.

Ich finds krass, dass sie Star Wars weiterhin so ausquetschen, auch wenn sie sagten, dass sie nun eine kleine Kinopause machen wollen. Weniger werden die Inhalte sicher nicht.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
26.09.2019 18:01 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.716 | Reviews: 2 | Hüte: 293

Es war einmal vor langer Zeit...

Nun ja, die Zeitdilatation, welche bei Reisen mit Lichtgeschwindigkeit auftritt, könnte die beiden Franchises logisch zusammen führen.

*naturwissenschaftlicher Klugschiss Ende*

winkwink

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
26.09.2019 17:37 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.642 | Reviews: 184 | Hüte: 432

Lieber würde ich einen "Star Wars"-Film von Jerry Bruckheimer sehen wollen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
26.09.2019 15:29 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 43 | Reviews: 1 | Hüte: 6

Hat Brie Larson nicht schon mal angedeutet, dass sie sehr gerne eine Jedi spielen würde? Sie ist ja auch ein MCU-Star durch ihre Rolle als Captain Marvel und Oscar-Gewinnerin... Allerdings würde ich in einem Star Wars-Film auch Robert Downey Junior bevorzugen.

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
26.09.2019 15:15 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.257 | Reviews: 27 | Hüte: 523

@bartacuda

In der Tat. Man könnte ein Star Wars Crossover Film in der Jetztzeit spielen lassen - Generationen nach Skywalker und Co. und im Vorspann stünde dann nicht mehr "Es war einmal vor langer Zeit..." sondern sowas wie "Ihr Krieg zur Vernichtung der Jedi hatte Jahrzehnte lang gewütet. Aber die letzte Schlacht sollte nicht in der Vergangenheit geschlagen werden. Sie wird hier geschlagen, in unserer Gegenwart. Heute Nacht..."

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
26.09.2019 14:55 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.420 | Reviews: 32 | Hüte: 108

Pffff... Dadurch komme ich meinem lange ersehnten "Batman vs Predator" Crossover auch nicht näher tongue-out

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
26.09.2019 14:49 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.289 | Reviews: 0 | Hüte: 307

@Bond

Mir sei ein Klugschiss erlaubt. Das schließt aber Ravens "Theorie" (die ich nicht teile) nicht grundsätzlich aus, sondern nur, dass die Ereignisse die wir kennen sich parallel abgespielt haben. wink

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
26.09.2019 14:43 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.257 | Reviews: 27 | Hüte: 523

@Raven13

"In einer weit entfernten Galaxis..." ist aber aus dem Zusammenhang gerissen. Davor steht nämlich "Es war einmal vor langer Zeit..."

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
26.09.2019 14:39 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.391 | Reviews: 53 | Hüte: 256

Theoretisch könnten Star Wars und Marvel in einem Universum existieren. Das Universum ist so verdammt gigantisch riesig groß, dass die beiden sich bisher einfach nur nicht begegnet sind. Es heißt ja "In einer weit entfernten Galaxis...". Allein unsere Galaxis ist so gigantisch groß, dass es allein hier hunderte Erden-ähnlicher Planeten geben könnte, auf denen komplexes Leben möglich ist. Wi es da in anderen Galaixien oder gar Universen aussieht... kaum vorstellbar.

Also theoretisch könnte man die Welten miteinander kombinieren, aber ich denke, der darauf folgende Shitstorm der Fans beider Lager wäre gigantisch.

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
26.09.2019 14:05 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.257 | Reviews: 27 | Hüte: 523

Den Film gibt`s schon: Ready Player One und das Universum nennt sich OASIS.

wink

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
26.09.2019 13:41 Uhr | Editiert am 26.09.2019 - 13:44 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.716 | Reviews: 2 | Hüte: 293

Das wärs ja, MCU meets SW! Das Ende der großen Franchises! Es gibt dann nur noch DAS Franchise:

DEU - DISNEY EXTENDED UNIVERSE

Dann sind wir wirklich an einem Punkt, an dem keine anderen Filme mehr eine Chance haben. Noch nicht mal RAMBO wink

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
26.09.2019 13:10 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 1.277 | Reviews: 0 | Hüte: 18

Soll er machen

Klare Zustimmung meinerseits.

Hab mir sowieso einen kleinen gag gewünscht, wie ein Lichtschwert beim collector o. Ä.

Kann gerne kommen.

Das mcu hat ja eh ein multiversum. Warum nicht eins, in dem die Rebellion verloren hat, etc. Das Imperium die Erde angreift o. Ä.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
26.09.2019 13:10 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.396 | Reviews: 0 | Hüte: 75

Gerade nochmal gelesen, und mich dann gefragt, wer mag dieser namenhafte Schauspieler sein?

Sehen wir bald Robert Downey Jr als Midiclorian Man?

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
26.09.2019 12:59 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 625 | Reviews: 1 | Hüte: 12

Ich würde es natürlich sehr begrüßen wenn man bei Star Wars endlich mal einen Mastermind einsetzen würde, der ein Überblick und plan hat für weitere Sagen.

Kathleen Kennedy hat in meinen Augen zwar einen beeindruckenden Lebenslauf aber bei Star Wars hat sie ausser gute Einspielergebnise, sich nicht wirklich mit Ruhm Beklägert.

Sie traf sehr viele Fragwürdige Entscheidungen und für viel schlechtes PR.

Auch wenn es im Artikel nur darum geht, das Feige eine Idee für wohl nur einen Film hat, doch würde so ein Mastermind dem Star Wars Franchise sehr gut tun.

Forum Neues Thema