Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Anton Yelchin als Roboter

Mensch gegen Maschine: Kurzfilm "Rise" wird zum Kino-Franchise

Mensch gegen Maschine: Kurzfilm "Rise" wird zum Kino-Franchise
7 Kommentare - Di, 07.03.2017 von R. Lukas
Den tollen Sci-Fi-Kurzfilm "Rise" schon gesehen? Wenn nicht, könnt ihr das hier nachholen und euch gleichzeitig über die großen Pläne dafür informieren.
Mensch gegen Maschine: Kurzfilm "Rise" wird zum Kino-Franchise

Schon viele, teils auch sehr erfolgreiche Kinofilme sind aus Kurzfilmen hervorgegangen (müssen wir uns mal für ein Special vormerken...), warum sollte das nicht auch Rise gelingen? Johnny Lin von Filmula Entertainment und Brian Oliver von Cross Creek Pictures sehen da eine Menge Potenzial. Sie finanzieren und produzieren die Adaption in Spielfilmlänge und wollen am liebsten ein ganzes Film-Franchise aufbauen.

Klingt super, aber was ist Rise überhaupt? Sagen wir euch: Rise ist ein fünfminütiger Science-Fiction-Kurzfilm von David Karlak, der ihn zusammen mit den beiden Saw-Drehbuchautoren Marcus Dunstan und Patrick Melton geschrieben hat und jetzt auch bei der Langfassung Regie führen soll. In der Hauptrolle der 2016 so tragisch verstorbene Anton Yelchin, verhört wird er von Rufus Sewell. Es geht um eine dystopische Zukunft, in der der Versuch der Menschheit, künstliche Intelligenz zu erschaffen, schrecklich außer Kontrolle geraten ist und zu einem Krieg zwischen Mensch und Maschine führt.

Und wir zeigen euch Rise auch! Denn das ist ja das Gute an solchen Kurzfilmen - jeder kann sie sich anschauen.

Erfahre mehr: #Roboter, #ScienceFiction
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
07.03.2017 21:39 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.879 | Reviews: 0 | Hüte: 66

@duke: Kein Ding!

Ach komm...

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
07.03.2017 20:28 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.425 | Reviews: 12 | Hüte: 287

@Danke dir Wing, hatte ich gestern nicht gefunden.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
07.03.2017 11:20 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.485 | Reviews: 2 | Hüte: 77

Westworld 2.0 ;)

Avatar
JuelzBandana : : Moviejones-Fan
07.03.2017 10:04 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.13 | Posts: 319 | Reviews: 2 | Hüte: 18

@MJ:

Das habt ihr euch aber das Wortspiel "Franch(r)ise" nehmen lassen.

Warum kann man nicht einfach cool sein?
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
07.03.2017 09:27 Uhr | Editiert am 07.03.2017 - 09:27 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.879 | Reviews: 0 | Hüte: 66

@duke:

Hier eine Liste von CrossCreek-produzierten/finanzierten Filmen:

Black Swan (2010)*

The Ides of March (2011)*

The Woman in Black (2012)

Rush (2013)*

A Walk Among the Tombstones (2014)*

Clown (2014)**

Everest (2015)*

Black Mass (2015)*

Legend (2015)*

Pride + Prejudice + Zombies (2016)*

Hacksaw Ridge (2016)

American Made (2017)

*Habe ich gesehen

**Bisher ungesehen im Regal stehen

---

Filmula sagt mir aber auch garnichts!

Ach komm...

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
07.03.2017 06:59 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.994 | Reviews: 27 | Hüte: 258

@Duke

Natürlich erinnert es einen an etwas, weil das Thema immer wieder interessant ist. Die von dir genannten Filme sind genau wie dieser Kurzfilm inspiriert von Asimov, Dick, etc., Autoren die mit Ihren SF Geschichten um Robter und der Frage ob und wann man etwas als eigenständiges Lebewesen mit einer Seele sehen muss. Aber auch die großen SF Autoren ließen sich von realen Missständen inspirieren, nämlich der Unterdrückung anderer Rassen, vorallem der Schwarzen, welche bis zum Mitte des 20. Jhd. als Gegenstände und Tiere behandelt wurde. Zum Teil werden in einigen Gegenden dieser Welt heute noch Minderheiten so behandelt, sei z.b. die Unantastbaren in Indien, Frauen, Kinder etc.. Deshalb denke ich das so Themen immer einen Nerv treffen und ich finde der Kurzfilm macht Lust auf mehr.

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
07.03.2017 01:59 Uhr | Editiert am 07.03.2017 - 02:01 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.425 | Reviews: 12 | Hüte: 287

Eigentlich müßte man hier das Lied der Prinzen zitieren. Ich schreibe einen Hit,
die ganze Nation kennt ihn schon,alle singen mit,ganz laut im Chor, das geht ins Ohr. Keiner kriegt davon genug,alle halten mich für klug,hoffentlich merkt keiner den Betrug. Denn das ist alles nur geklaut, Auch wenn ich das Gesehene im Kurzfilm total super finde, erkenne ich darin eine Masse anderer Filme. Blade Runner, Robocop, Chappie, I Robot, ein sehr kleiner Hauch von Minority Report und Surrogates (Bruce Willis).

Oliver und Lin sehen darin ein Potential. Mag zwar sein, doch beide sind mir mir auch nur wenig bekannt und von den beiden kleinen Studios ist mir kein Film bekannt, weder von CC Pic. noch von Filmula. Muß nicht unbedingt negativ gesehen werden, denn gerade solche kleine Studios sind früher auch schon belächelt worden und gerade in Zeiten wo Filme über 200 Mio und mehr kosten, finde ich solche kleine Nebenbuhler richtig super. Karlak, Dunstan und Melton sind auch keine Sterne am Firmament, aber das war Lucas, Raimi, Jackson und Co ja am Anfang auch nicht. Wenn man den Filmklau in einen richtigen Film weglässt und ganz was neues bringt, bin ich dabei, nur möchte ich keine Filmspiegelung sehen. Das Wort Franchise ist ja sowas von Hirngespinnst, denn sowas habe ich in diesem Zusammenhang eines Kurzfilmes, der zu einem Kinofilm werden soll, noch nie gelesen. Trotzdem macht der Kurzfilm Lust auf mehr.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Forum Neues Thema