Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Die Weiße Witwe kommt wieder

"Mission: Impossible 7": Eine Vanessa Kirby, drei krasse Stunts (Update)

"Mission: Impossible 7": Eine Vanessa Kirby, drei krasse Stunts (Update)
6 Kommentare - Di, 11.02.2020 von R. Lukas
Das kommt jetzt nicht übermäßig überraschend. Bevor Christopher McQuarrie ihre Rückkehr für "Mission: Impossible 7" (und "Mission: Impossible 8"?) bestätigen kann, tut Vanessa Kirby es einfach selbst.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Mission: Impossible 7": Eine Vanessa Kirby, drei krasse Stunts

++ Update vom 10.02.2020: In Mission: Impossible - Phantom Protokoll hing Tom Cruise am höchsten Gebäude der Welt. In Mission: Impossible - Rogue Nation hing er an einem abhebenden Flugzeug und war über sechs Minuten lang ohne Hilfsmittel unter Wasser. In Mission: Impossible - Fallout führte er einen HALO-Sprung durch und steuerte einen Hubschrauber. Was kommt als nächstes?

In den Weltraum werde es Cruise nicht verschlagen, das müsse es auch gar nicht, betonte Christopher McQuarrie bei seinem Auftritt im "Empire Podcast". Denn auf der Erde gibt es für ihn noch genug todesmutige Dinge zu tun. Man habe drei unverschämte Sachen ausgetüftelt, die Cruise mache werde. Sachen, vor denen er (McQuarrie, nicht Cruise) Bammel habe und die die Helikopter-Verfolgungsjagd wie "Tinker Toys" aussehen lassen. Cruise trainiere derzeit ziemlich intensiv, und wenn er ihn anrufe und ihm beschreibe, was er gerade mache, lache und jubele er, sagte McQuarrie. Dann lege er auf und kotze in einen Eimer.

Die Story für Mission: Impossible 7 ist noch ganz frisch, wie McQuarrie erklärte: Im Laufe der vielen Filme, die er zusammen mit Cruise gemacht habe, habe sich ihr Arbeitsprozess weiterentwickelt, und man habe gelernt, dem Prozess zu vertrauen. Nicht zu versuchen, den Prozess zu kontrollieren. Dies sei das erste Mal gewesen, dass man wirklich die Bequemlichkeit und die Unterstützung - und wahrscheinlich auch die Erschöpfung, da man noch an Top Gun - Maverick gearbeitet habe - gehabt habe, sich nicht zu viele Sorgen darüber zu machen, in welche Richtung es gehe. Man sei dieser Richtung einfach gefolgt. Erst vor etwa einem Monat habe er ein essenzielles Teil des Puzzles verschoben, und plötzlich sei er dazu in der Lage gewesen, in acht Minuten den ganzen Film zu skizzieren.

++ News vom 10.02.2020: Über eine zu niedrige Frauenquote kann man sich bei Mission: Impossible 7 und Mission: Impossible 8, die mit einem Jahr Abstand am 22. Juli 2021 und 4. August 2022 im Kino starten sollen, nun wirklich nicht beklagen. Christopher McQuarrie holt Hayley Atwell und Pom Klementieff neu dazu und Rebecca Fergusons Ilsa Faust zurück, aber nicht nur sie. Auch Vanessa Kirby, die in Mission: Impossible - Fallout als "Weiße Witwe" Alanna Mitsopolis debütierte, ist nach eigenen Angaben wieder mit von der Partie.

Sie habe gerade einen Film (Pieces of a Woman) über ein Paar abgedreht, das ein Baby verliere, mit Shia LaBeouf, der jetzt einer ihrer besten Freunde sei - sie liebe ihn so sehr, erzählt Kirby. Es sei extrem intensiv und sehr düster gewesen, sodass es befreiend sein werde, mit dem Training für Mission: Impossible zu starten. Abreagieren ist also angesagt. Sie habe sich nach diesem Dreh absolut sch**** gefühlt, weil sich man zehn Stunden pro Tag an dunkle Orte begeben müsse, so Kirby weiter. Und sie freue sich auch deshalb aufs Mission: Impossible-Training, da das bedeute, dass man sich gesund ernähre und Sport mache, was sie den ganzen Pieces of a Woman-Dreh über nicht getan habe. Tatsächlich konnte Kirby dort essen, was sie wollte - und sie habe für zwei gegessen, obwohl es nur ein künstlicher Babybauch gewesen sei, den sie mit sich herumgeschleppt habe.

Bei Mission: Impossible 7 trifft Kirby - in alter Bestform, nehmen wir mal an - dann wieder auf Tom Cruise als Ethan Hunt, Simon Pegg als Benji Dunn und vermutlich auch Ving Rhames als Luther Stickell, während Henry Czerny zum ersten Mal seit Mission: Impossible (1!) wieder den einstigen IMF-Direktor Eugene Kittridge spielt. Nicholas Hoult gibt den Bösewicht und Shea Whigham (Joker) einen anderen neuen Charakter, vielleicht diesen hier. Was Czernys Rückkehr betrifft, so sagte McQuarrie im "Empire Podcast", er habe schon früh eine Ahnung gehabt, dass es einen Platz für Kittridge geben könnte - der Ton und die Form des Films haben sich dafür angeboten. Ihm sei schlagartig klar geworden, dass Kittridge in einer ganz bestimmten Szene dabei sein müsse, die er geschrieben habe, ohne zu wissen, wer darin vorkomme würde. Durch Kittridge habe sich die Szene noch mal verändert. Er habe Czerny angerufen und gefragt, ob er mitmachen wolle. Die Antwort kann man sich denken.

Quelle: Glamour UK
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
Moerkel : : Moviejones-Fan
11.02.2020 07:27 Uhr
0
Dabei seit: 02.02.18 | Posts: 26 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Der Mann ist einfach unglaublich. Wenn man allein daran denkt das er sich in M:I 6 bei einem Sprung den Fuß bricht und die Szene einfach weiter macht. Da finde ich es auch cool, das dies im fertigen Film ist.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
10.02.2020 20:08 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 1.276 | Reviews: 0 | Hüte: 18

mein Tip ist, dass wir wieder was von Max erfahren (Teil1), die mutter von White Widow

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
10.02.2020 17:21 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.503 | Reviews: 0 | Hüte: 47

Was das Genre Agententhriller betrifft, hat sich Mission Impossible für meinen Geschmack zur absoluten Nummer 1 gemausert. Vor Tom Cruise und seinen waghalsigen Stunts muss man einfach seinen Hut ziehen. Ich glaube, mit Teil 7 & 8 erwartet uns wieder ganz großes Kino. smile Ich kann es auf jeden Fall kaum abwarten!

Avatar
MJ-RobinLukas : : Moviejones-Fan
10.02.2020 16:08 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 201 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@Raven13: Richtig, wird sofort ergänzt. Danke dir!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
10.02.2020 15:42 Uhr | Editiert am 10.02.2020 - 16:23 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.245 | Reviews: 51 | Hüte: 237

@ Moviejones

In Mission: Impossible - Phantom Protokoll hing Tom Cruise am höchsten Gebäude der Welt. In Mission: Impossible - Rogue Nation hing er an einem abhebenden Flugzeug. In Mission: Impossible - Fallout führte er einen HALO-Sprung durch und steuerte einen Hubschrauber. Was kommt als nächstes?

Ihr habt noch einen krassen Stunt vergessen: In Rogue Nation ist Tom Cruise auch noch ohne Hilfsmittel sechseinhalb Minuten unter Wasser gewesen!

Tom Cruise ist einfach ein unglaublicher Typ! Ich bin mächtig gespannt, was uns in MI:7 und MI:8 an Stunts erwartet.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
10.02.2020 11:58 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 3.077 | Reviews: 23 | Hüte: 157

YEAH klasse, darauf hatte ich gehofft. laughing

Oh Mann, die beiden letzten Filme werden so geil!! laughing

Flieht, ihr Narren!

Forum Neues Thema