AnzeigeN
AnzeigeN
Gunn & Safran planen um

Nächstes DC-Erdbeben: "Wonder Woman 3" gestrichen, Abfuhr ans Drehbuch

Nächstes DC-Erdbeben: "Wonder Woman 3" gestrichen, Abfuhr ans Drehbuch
13 Kommentare - Do, 08.12.2022 von N. Sälzle
Vor zwei Tagen meldete sich Gal Gadot noch zum nächsten Kapitel für "Wonder Woman" zu Wort, jetzt liegt "Wonder Woman 3" auf Eis.

Vor zwei Tagen noch feierte Gal Gadot auf Instagram, dass sie auf den Tag genau vor einigen Jahren als Wonder Woman 3-Titeldarstellerin angekündigt wurde. Sie sei unglaublich dankbar für diese Gelegenheit, für die Unterstützung der Fans und die Möglichkeiten, die dieser Part mit sich gebracht habe. Noch immer zwicke sie sich gelegentlich, um zu sehen, ob sich alles nur um einen Traum handle und sie irgendwann aufwache.

Den Post beendete Gadot mit den Worten, dass sie es kaum erwarten könne, das nächste Kapitel von Wonder Woman mit dem Publikum zu teilen.

Tja, was soll man dazu noch sagen? Dieses nächste Kapitel liegt - zumindest wohl für sie - auf Eis, denn in den vergangenen Stunden ließen James Gunn und Peter Safran die Bombe platzen, dass Wonder Woman 3 gestrichen wird. Wie der Hollywood Reporter schreibt, würde Wonder Woman 3 nicht länger zu der Vision passen, die man bei den neu aufgestellten DC Studios für das künftige DC-Universum verfolge.

Erst kürzlich hätte Regisseurin Patty Jenkins ihr Drehbuch eingereicht, das sie gemeinsam mit DC-Veteran Geoff Johns geschrieben hat. Doch in der jetzigen Form könnte damit nicht fortgefahren werden. Entsprechend ist Wonder Woman 3 gestrichen und der Post von Gal Gadot klingt umso merkwürdiger.

Viele dürften sich jedenfalls die Frage stellen, ob die Darstellerin zum Zeitpunkt ihres Posts bereits von der Absage an Wonder Woman 3 gewusst hatte und man das von ihr erwähnte nächste Kapitel nicht als Wonder Woman 3, sondern als neue Richtung für die Figur auslegen sollte. Ob mit oder ohne Gadot in der Rolle.

Da nur noch wenige Filme anstehen, die unter der einstigen Führungsriege beschlossen wurden, darf man jedenfalls gespannt sein, wie es mit der aktuellen DC-Heldentruppe weitergeht - wenn überhaupt. Womöglich kappen Gunn und Safran nun tatsächlich sämtliche Verbindungen zum einstigen Snyder-verse und setzen die Geschichte komplett neu auf - was in Anbetracht des aktuellen Flickenteppichs vielleicht auch gar nicht so verkehrt wäre.

AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
13 Kommentare
Avatar
Siggi80 : : Moviejones-Fan
09.12.2022 21:00 Uhr | Editiert am 09.12.2022 - 23:07 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.18 | Posts: 300 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Die Überschrift ist irreführend.

Das aktuelle Drehbuch wird nicht benutzt, das wars auch schon.

Wonder Woman 3 wird bestimmt kommen... tippe ich mal... halt später mit einem neuen Drehbuch.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
09.12.2022 00:05 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.944 | Reviews: 162 | Hüte: 490

Die beste Wonder Woman hatte man in Batman v Superman meiner Meinung nach.

Comicfilme tun sich seit längerer Zeit schwer. Selbst das so hoch gehandelte Spider-Man - No Way Home fand ich in der Zweitsichtung doch etwas lahm.

Ich denke der Peak der Comicverfilmungen ist einfach vorbei. Da kann James Gunn ausrichten was er will und Marvel auch Phase XY fortführen. Nach gut 20 Jahren passt es dann auch.

Avatar
Operator184 : : Moviejones-Fan
08.12.2022 23:31 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.12 | Posts: 418 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Da ich von WW1984 eh ziemlich enttäuscht war, bin ich nicht scharf auf einen 3.Teil gewesen. Von daher finde ich das nicht allzu schlimm. Wobei mir Gadot als WW schon gefallen hat. Vielleicht kommt ja nochwas unter anderer Regie und gutem Drehbuch.

Und ob ich wandere im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück. Denn ich trage einen dicken Knüppel und bin die fieseste Mistsau, im ganzen Tal.

Avatar
ferdyf : : Alienator
08.12.2022 23:28 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.618 | Reviews: 7 | Hüte: 91

Ich habe gelesen, dass über einen Trinity Film nachgedacht wird oder wurde, was ja mehr oder weniger Batman V Superman ist.

Mal schauen...WWII war echt besch*ssen, verzeiht mir.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
08.12.2022 18:15 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.385 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Verarbeite die Nachrichten noch bezüglich DC. Aber WW 2 ist schrecklich deswegen freut mich dieser Punkt.

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
08.12.2022 15:39 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 801 | Reviews: 476 | Hüte: 35

Ich würde an der Stelle mal frech meinen Vorrednern in ihren Spekulationen widersprechen und behaupten, daß Flash nicht unbedingt einen großen Einfluss auf irgendwas nimmt. Dazu erschien mir die Führungsriege von WB eigentlich viel zu inkompetent, um einen Film auf die Reihe zu stellen, der das gesamte Universum irgendwie beeinflussen würde. Nach Es 2 und dem ganzen Hick-Hack um Miller glaube ich auch nicht, daß da ein guter Film rauskommt. Ich kann mich auch irren.

Ich persönlich empfinde WW84, den ich ich vor knapp 3 Wochen das erste mal gesehen habe als absolute Frechheit und Waterboarding in Filmform. Der war einfach mieß und hat jedwede Erwartung, die ich an einen Dritten Teil und weitere Arbeiten von Johns und Jenkins gestellt habe zu nichte gemacht. Ich brauche keinen dritten Teil mehr. Ist für mich gelaufen. Zumindest unter diesen Kreativen. Gerne würde ich zwar Gadot wieder in der Rolle sehen, auch gerne in einem dritten Teil, aber es ist schon die richtige Entscheidung da den Stecker zu ziehen.

Nun ist die Frage, warum man bei DC denn das einzige Franchise zu Grabe trägt, was zumindest auf Figurenebene funktionierte. Ich finde das sehr spannend, weil ich eigentlich davon ausging, daß´WW3 ne sichere Bank ist und es wundert schon, daß Wonder Woman wohl keinen Platz mehr im DCU hat. Ist irgendwie seltsam, weil sie ja eigentlich eine der ikonischten Figuren der Comicliteratur ist und eben viele Fans hat.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
08.12.2022 14:26 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.742 | Reviews: 45 | Hüte: 678

Ich werde mit jeder solchen News gespannter auf The Flash, denn nach wie vor wäre es naheliegend mit diesem Film ein Softreboot zu starten und so indirekt neu anzufangen. Da kann man sich dann rauspicken was funktioniert hat und fallen lassen was schief ging. Gal Gadot hat nach anfänglicher Skepsis überzeugt, Wonder Woman 2 war eine Vollkatastrophe. Da Teil 3 nach The Flash erschienen wäre, kann es gut sein, dass die Handlung dort nicht zur Ausrichtung des neuen DCU passt...ein weiterer Beweis, dass es diesem Studio an einem Visionär mit Überblick auf alle Filme gefehlt hat. Man stelle sich vor, Gunn würde z.B. in GotG 3 ausblenden was den Guardians in Endgame passierte und sowas kann ich mir hier auch vorstellen.

Natürlich dann spannend was mit Gal Gadot passiert, die ich in der Rolle eigentlich mochte. Für Jenkins sieht es hingegen düster aus, nach Star Wars - Rogue Squadron der nächste Stopp eines ihrer Projekte.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
08.12.2022 13:20 Uhr | Editiert am 08.12.2022 - 13:31 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.696 | Reviews: 17 | Hüte: 382

Was hat man erwartet, als Mann Gunn v Safran diesen Universum anvertraut haben. Das die es fortsetzen, was die früher WB Affen Etage verbockt haben ? Das ist auch der Grund, warum The Flash hier das wichtigsten Filme für diese Universum. Hier schließt man snydervers endgültig und schlagen komplett weg. Das ist auch der Grund, warum AQM2 für mamoa Schluss ist. Aber er bleibt DC erhalten. WW3 passt nicht zu das was Gunn/Sefran vor haben. Weil der Film immer noch in snydervers angesiedelt ist. Genauso wie Black Adam, MoS(2)...? Ich finde es nicht schlimm. Schlimmer wären der drehen Prozesse. Hier kommt Gunn/Sefran das Stadion zuvor, bevor Mann wieder Geld ausgeben. Und Mann wollen das gesamte Universum in einem haben. Mich würde es auch nicht wundern, wenn Shazam 2 auch nicht Schluss sein werden. Blue beetle könnte noch mit blu eye davon kommen smile

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
08.12.2022 10:36 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.394 | Reviews: 0 | Hüte: 124

Naja, betrachtet man die Interviews von Patty Jenkins nach dem ersten WW, von damals bis heute, ist es gut vorstellbar welche Art Drehbuch sie geschrieben hat. Allen voran das WW1984 alles andere als ein guter Film war. Was auch schade gewesen ist, da der erste WW und auch Gadot ziemlich Spaß gemacht haben

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
08.12.2022 09:50 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.218 | Reviews: 48 | Hüte: 334

Schade, ein 2. Guter WW und eine Redemption nach Teil 2 wäre schön gewesen aber naja Hauptsache wir sehen Gadot als WW in anderen DC-Filmen.

Schlangen...warum ausgerechnet müssen es Schlangen sein?

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
08.12.2022 09:27 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 7.102 | Reviews: 216 | Hüte: 561

Hmm, ich nehme an, der Flash Film wird alles auf den Kopf stellen, so dass hier ein kompletter Reboot immer wahrscheinlicher erscheint. Auch wenn ich WW1984 ziemlich abgefeiert habe, war der alles andere als ein guter Film, zu schlecht der eigentliche Film, das einzige, was den Film retten konnte, war die positive Nachricht zur dunkelsten Stunde. Auch Gadot konnte dort zu keinem Zeitpunkt überzeugen. Insofern mal schauen, wie es weitergeht.

Gerüchten zu Folge steht ja auch Momoa als Aquaman auf der Abschußliste, um ihn dann als Lobo neu zu besetzen. So richtig weiß ich das auch nicht einzuschätzen, fände es schon sehr komisch.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
UnlimitedPower96 : : Moviejones-Fan
08.12.2022 09:16 Uhr
0
Dabei seit: 02.01.20 | Posts: 106 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Naja, in dem THR-Artikel wird ja noch ne ganze Menge mehr angedeutet. Alles in allem sieht es aktuell danach aus, dass nach Aquaman 2 erstmal "Schluss" mit dem DC(E)U in der aktuellen Form ist, was vermutlich der einzig richtige Schritt ist. Die einzige unbekannte Komponente ist wohl aktuell Blue Beetle der ja nicht im Reevesverse spielt, aber auch nicht wirklich im aktuellen Universum. Aber da von dem Film ja keine handfesten Verweise zu einem konkreten Universum zu erwarten sind, kann man den wohl retroaktiv in irgendein Universum integrieren.

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
08.12.2022 09:12 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 577 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Sehr erfreulich. Gunn packt an. Und auch den unsäglichen Black Adam hat man wohl direkt gestrichen. Besser gehts nicht. Hat ja The Rock erst noch gestern Abend sein Machwerk mit einem Captain Amerika aus 2011 verglichen. "Beide Filme hätten ja ähnlich viel eingespielt." Ich konnte vor Lachen nicht.

“You have fought long enough, Galadriel. Put up your sword.”

Forum Neues Thema
AnzeigeY