Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Marvels Iron Fist

News Details Reviews Trailer Galerie
Zukunft für Iron Fist bei Disney?

Netflix setzt "Iron Fist" nach Staffel 2 ab, Finn Jones äußert sich zum Aus (Update)

Netflix setzt "Iron Fist" nach Staffel 2 ab, Finn Jones äußert sich zum Aus (Update)
20 Kommentare - Mo, 05.11.2018 von N. Sälzle
Da die "Defenders" offiziell nicht abgesetzt sind, ist "Marvels Iron Fist" die erste Serie der Reihe, die von Netflix abgesetzt wird. Nach Staffel 2 ist Schluss.
Netflix setzt "Iron Fist" nach Staffel 2 ab, Finn Jones äußert sich zum Aus

Update vom 05.11.2018: Marvels Iron Fist machte den Anfang, Luke Cage folgte. Gerüchte dazu, dass die beiden Defenders-Helden künftig in einer gemeinsamen Serie als Heroes for Hire in Erscheinung treten, machten schnell die Runde. Aber nach einer Äußerung von Hauptdarsteller Finn Jones während der Rhode Island Comic Con scheint diese nicht gerade wahrscheinlich.

Jedenfalls spricht er über das Ende seines Charakters Danny Rand, wie Clare Kramer via Twitter mitteilte. Es sei schade, dass die Serie genau dann abgesetzt wurde, als Danny gerade in Bestform war. Es fühle sich an, als sei seine Reise nicht vollständig, erklärte Jones während der Convention.

++++

Update vom 15.10.2018: Kurz nachdem bekannt wurde, dass Marvel und Netflix in einer gemeinsamen Entscheidung Marvels Iron Fist abgesetzt haben, äußerte sich Hauptdarsteller Finn Jones zum abrupten Serienende. In einem Instagram-Post bedankt er sich bei all jenen, die die beiden Staffeln seiner Serie möglich gemacht hatten und spricht dabei von einem Privileg und einer Freude. Er sei dankbar für diese Erfahrung und ebenso für die andauernde Unterstützung.

Interessant ist aber für viele - insbesondere im Hinblick auf die Spekulationen zu einer Zusammenlegung von Iron Fist und Luke Cage als Heroes for Hire oder eine Fortführung auf dem Disney-Streamingportal - der Einstieg in seinen Post. Jedes Ende sei auch ein neuer Anfang, schreibt Jones und lässt die Gerüchteküche brodeln.

++++

Marvels The Defenders sind augenscheinlich am Ende. Und einem der Beteiligten wurde nun ebenfalls der Stecker gezogen. Wie via Deadline bekannt wurde, schaut sich Netflix das Straucheln von Marvels Iron Fist nicht länger an. Gemeinsam mit Marvel sei die Entscheidung getroffen worden, die Serie mit Finn Jones und Jessica Henwick in den Hauptrollen zu beenden.

Nach dem Erfolg von Daredevil und Jessica Jones und einem recht umstrittenen Luke Cage kam Marvels Iron Fist beim Publikum eher schlecht an. Gerade Marvels Iron Fist Staffel 1 kassierte einige schlechte Kritiken und auch die Zuschauer wurden nicht so recht warm mit dem Kampfkunst-Helden. Staffel 2 durfte sich zwar positivierer Reaktionen erfreuen, doch offenbar war das nicht genug und Netflix tritt auf die Bremse.

Man sei den Fans dankbar, die die Serie geschaut haben, und ebenso dankbar für die Partnerschaft, die man mit ihr eingegangen sei. Wenngleich Marvels Iron Fist auf Netflix ende, lebe die unsterbliche Iron Fist weiter.

In Anbetracht des bevorstehenden Umbruchs bei Disney und Netflix lassen aber natürlich auch schon einige Spekulationen nicht auf sich warten. Da Disney im kommenden Jahr seinen eigenen Streamingdienst startet und nach und nach - abgesehen von den Defenders-Serien - seine Inhalte von Netflix abzieht, vermuten einige, Disney könnte mit Marvels Iron Fist Staffel 3 selbst nachlegen.

Andere vermuten, ob man Iron Fist und Luke Cage nicht zusammenlegen und als Heroes for Hire in einer neuen Serie unterbringen könnte. In der Comicvorlage verbindet Danny Rand und Luke Cage (Mike Colter) jedenfalls eine tiefe Freundschaft und Partnerschaft. Oder es ist tatsächlich das Ende für die Serie.

Der Artikel von Deadline suggeriert zudem, dass man den Marvels Iron Fist-Cast erst vor wenigen Stunden über die Absetzung der Serie informiert habe, während Luke Cage schon in Kürze die Verlängerung um Staffel 3 erhalten könnte. Bestätigt wurde bis dato allerdings noch nichts und es heißt weiterhin: abwarten.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Marvel, #Netflix, #Superhelden
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
20 Kommentare
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
16.10.2018 11:19 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 293 | Reviews: 1 | Hüte: 7

In den Comics die ich von Iron Fist kenne, hat Colleen nie die Macht der Iron Fist. Aber die Serien und Filme halten sich ja nicht immer 1:1 an die Vorlagen. Etwas Variation ist auch völlig ok. Bushmaster wurde ja z.B. auch nicht direkt übernommen, sondern ist ein Mix aus den zwei Brüdern die in den Comics die Figur darstellen.

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
16.10.2018 10:30 Uhr | Editiert am 16.10.2018 - 10:43 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 988 | Reviews: 42 | Hüte: 82

Duck und sublim:

Er kann einfach sein Chi in die Waffen lenken - wie Orson Randall das in "Immortal Iron Fist" gemacht hat. In "Iron Fist: The Living Weapon" benutzt Danny dann auch Chi-Nunchakus...

Edit:

Die andere Frage hab ich ja gerade erst gesehen: Colleen hatt meines Wissens nach nie die Iron Fist. Es gab aber durchaus vor Danny einige weibliche IFs und es ist auch nicht ungewöhnlich, dass mehr als eine Person die Macht der Iron Fist zum gleichen Zeitpunkt hat - Orson Randall ist die Iron Fist der 30er gewesen, der aber zur Zeit von Danny Rand immer noch in der Weltgeschichte rumgeisterte. Dementsprechend ist schade, dass gerade jetzt, wo die endlich zum Brubaker, Fraction und Aja "Immortal Iron Fist"-Run gekommen sind, die Serie auch abgesetzt wurde. Außer man startet unter neuem Titel erneut, die Facebook-Seite postete kurz nach der Bekanntgabe der Absetzung ein Foto von Danny mit "Immortal"-Aufschrift. Man darf wohl hoffen und träumen...

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.10.2018 10:09 Uhr | Editiert am 16.10.2018 - 10:16 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.940 | Reviews: 28 | Hüte: 337

@sublim
Vielen Dank für den Hut

Wie gesagt, es ist ein offenes Ende der Staffel und ein Zeitsprung. Und genau diese Aspekte hätte ich gerne in Staffel 3 gesehen. Da nny und Ward unterwegs in Asien. Wie kam er an die Waffen? Hätten wir endlich mehr von K´un L´un und den 7 himmlichen Städten erfahren? Was hat es insgesamt mit der Iron Fist auf sich.
Endlich mal NY verlassen und mehr auf die Geheimnisse der Iron Fist eingehen hätte ich mir gewünscht. Colleen hätte denn gerne ne eigene Serie (Daughters of Dragon) bekommen können oder wäre rüber gewandert zu Luke Cage 3 (was ja alles immer noch passieren kann), denn auch hier gibt es in der letzten Folge eine nette Anspielung.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
16.10.2018 09:59 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

@Duck-Anch-Amun:

Ach so ist das. Alles klar. Danke dir für die Antwort.smile

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.10.2018 09:54 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.940 | Reviews: 28 | Hüte: 337

@sublim
Zu deiner ersten Frage können vielleicht am ehesten MobyDick, Hanky oder Silencio dir Antworten geben. Ich mein aber gelesen zu haben, dass zumindestens Colleen in den Comics nie die Iron Fist besaß.

Ich setz es dann mal in die Spoiler-Funktion und zwar ist es am Staffelende so (letzte Folge), dass man am Ende einige Monate in die Zukunft springt. Colleen ist als Iron Fist in NY tätig, während Danny und Ward nach Asien gereist sind um das Geheimnis dieser Iron Fist-Mumie zu lösen. Dort sind sie auf der Suche nach einem gewissen Orson Randell (Träger der Iron Fist in den Comics). Als sie in einer Bar fast in eine Schlägerei geraten offenbart Danny, dass er nun 2 Fäuste aufleuchten kann und Pistolen in seinen Besitz gelangten, welche er mit der Fist lenken und steuern kann.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
16.10.2018 08:53 Uhr | Editiert am 16.10.2018 - 08:56 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

@Duck-Anch-Amun:

Ich bin jetzt gerade mittendrin in der zweiten Staffel von Iron Fist und finde auch, dass man (zumindest bis jetzt) vieles besser macht, als in Staffel 1. Vor allem weil Danny nicht mehr der weinerliche Typ ist, sondern einen sehr viel zielgerichteteren Weg geht. Ich schätze, dass viele die zweite Staffel einfach nicht geschaut haben, weil sie von der ersten enttäuscht waren. Ich persönlich mag den Darsteller von Danny Rand nicht besonders. Hab ihn schon in GoT nicht besonders gut gefunden, aber das ist nur meine ganz persönliche Meinung. Die Serie ansich würde ich deswegen nicht schlechter bewerten.

Ich hab jetzt etwa die Hälfte durch und wenn ich mich recht erinnere, dann sagtest du doch, dass Danny die Iron Fist verliert und sie an Colleen geht. Dazu habe ich zwei Fragen:

Erstens: Weisst du, ob das in den Comics auch so ist?

und zweitens: Wenn Danny nicht mehr die Iron Fist ist, wieso hoffen dann einige, dass er weiterhin in den anderen Serien zu sehen sein wird? Was soll er da tun?

Auch hier kannst du mich ruhig spoilern. In diesem Fall macht mir das nichts aus.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.10.2018 08:19 Uhr | Editiert am 16.10.2018 - 08:26 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.940 | Reviews: 28 | Hüte: 337

Ach es ist zum Heulen. Schon Iron Fist 1 fand ich nicht so schlecht wie es diskutiert wurde. Klar, gab sehr cheesige Dialoge und auch die Kampfszenen waren nicht immer das Gelbe vom Ei, verglichen z.B. mit Daredevil. Mir gefiel aber dieser gesamte Aspekt um Mystik, Magie und Kung-Fu.
Staffel 2 machte nun sehr vieles richtig. Ne gestraffte Story auf nur noch 10 Folgen, etwas was den anderen Serien sehr gut getan hätte. Ne echte Charakterentwicklung, die auch Staffel 1 nochmals besser aussehen lässt. Einen guten Schurken und einen echten Fokus auf ihn und seine Motivation. Und ja, ein tolles Finale mit offenem Ende und der Aussicht mit Staffel 3 ein wahres Highlight zu bekommen.

Ich hoffe Disney nutzt Iron Fist für de eigenen Kanal, gerade dieses offene Ende hat meine Lust geweckt und ich will mehr davon sehen. Auch wenn es Anspielungen gab, so hoffe ich alleine wegen Dannys Asienreise nicht, dass Luke Cage 3 ne Heroes for Hire-Serie wird. Meiner Meinung hat da gerade das Ende von LC 2 da einiges zerstört und IF 2 ging eben dann auch einen anderen Weg.

Wenn ich mir die einzelnen Staffeln vergleiche, dann komm ich zu einem wahren Mix an Bewertungen.

  • Daredevil 1: 4-4,5 Hüte
  • Jessica Jones 1: 4 Hüte
  • Luke Cage 1: 3 Hüte
  • Daredevil 2: 4,5 Hüte
  • Iron Fist 1: 3,5 Hüte
  • Defenders: 3,5 Hüte
  • Punisher: 4 Hüte
  • Jessica Jones 2: 3,5 Hüte
  • Luke Cage 2: 4 Hüte
  • Iron Fist 2: 4 Hüte
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
15.10.2018 12:23 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 293 | Reviews: 1 | Hüte: 7

@And1

Die erste Staffel Iron Fist war noch nicht das Gelbe vom Ei. Das sehe ich auch so. Aber hat mich doch mehr interessiert als LC. Und Staffel 2 hat enorm zugelegt.

Luke Cage hätte es beiden Staffeln gut getan, wenn es weniger Folgen gewesen wären. Die Handlung war viel zu langgezogen für 13 Folgen. Bushmaster war zwar interessanter als Cottonmouth und somit noch auf der Habenseite zu verbuchen, aber Mariah + Shades fand ich einfach nur noch nervig und bereits nach Staffel 1 ausgereizt.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
15.10.2018 11:41 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.256 | Reviews: 33 | Hüte: 194

Tja, weder LC noch JJ hätten nach dieser Entscheidung eine weitere Staffel verdient, denn die sind meines Erachtens deutlich schwerer erträglich als Iron Fist. Die hatten nur den Vorteil bestimmte - wichtigere - Zielgruppen zu bedienen (Frauen und Afroamerikaner). Auch wenn ich es eigentlich ein bißchen schade finde, dass ausgerechnet Iron Fist abgesägt wurde, werde ich davon keine schlaflosen Nächte kriegen, da ich meinen Netflix Marvel Serien Konsum sowieso minimieren wollte, d.h. ich werden jetzt mal bei DD S3 abwarten, wohin die Reise geht, da dies die noch einzige Serie in deren Portfolio ist, die mich noch interessiert (tatsächlich wäre Iron Fist die einzige andere Serie gewesen, die ich weitergeschaut hätte)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
And1 : : Moviejones-Fan
15.10.2018 10:55 Uhr
0
Dabei seit: 24.03.16 | Posts: 194 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@Dr. Strange

Also nix gegen Iron Fist erstmal ich mag die serie sehr so wie eigentlich alle Marvel/netflix serien. Finde es auch schade das sie abgesetzt wird besonders da das Ende so verdammt offen ist. Aber muss ehrlich sagen das Luke Cage staffel 2 um Längen besser war als die iron Fist Staffel. Alleine der gegen Spieler bushmaster gab mehr her und war besser in Szene gesetzt .

Avatar
darkreserved : : Moviejones-Fan
14.10.2018 13:01 Uhr
0
Dabei seit: 21.05.13 | Posts: 20 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Disney geht mir derzeit ziemlich auf die nüsse

Erst 21 aufkaufen und uns zukünftig ggf Filme wie deadpool versauen und jetzt ihr eigener streaming Dienst, da können die zeigen was sie wollen noch einen streaming Anbieter werde ich mir sicher nicht anlachen, man weiß jetzt schon nie was man schauen soll

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
14.10.2018 10:05 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 293 | Reviews: 1 | Hüte: 7

Iron Fist finde ich großartig. Neben DD und JJ für mich die beste Netflix Serie. Ich hoffe dann mal wirklich man bringt dafür Heroes for Hire oder übernimmt Iron Fist beim neuen Maus-Portal.

Wenn ich da an Luke Cage denke... da habe ich für die 2te Staffel 4 Wochen zum anschauen gebraucht, weil die so zäh und langatmig daherkommt. Das beste war die Folge mit Danny. Jedenfalls brauche ich definitv keine dritte Staffel von diesem Harlem-Gangster-Zeugs.

Avatar
Mailak : : Raser 8
14.10.2018 08:57 Uhr | Editiert am 14.10.2018 - 08:57 Uhr
0
Dabei seit: 25.10.16 | Posts: 127 | Reviews: 5 | Hüte: 1

Ich finde es schade das Iron fist abgesetzt wird da Staffel 2 doch deutliche Fortschritte zu Staffel 1 gemacht hat. Vielleicht haben wir Glück und Disney Play setzt die Serie fort...obwohl ich da wenig Hoffnung habe.

Die Wahrheit ist... Ich bin Iron man

Avatar
movieProphet : : Sentinel Jones
14.10.2018 08:29 Uhr
0
Dabei seit: 24.06.10 | Posts: 860 | Reviews: 12 | Hüte: 10

Ich kann hier viele Meinungen nicht nachvollziehen. Okay, ich habe nicht viel Ahnung von Kampfkunst, denn die interessiert mich eigentlich nicht die Bohne. Aber was den Spannungsbogen angeht, war für mich und meine Frau Iron Fist Staffel 2 die absolut spannendste seit Daredevil Staffel 1! Und wir schauen ALLE Netflix Marvel Staffeln, weil es sich dabei ganz klar um EINE Serie handelt. Für uns waren Luke Cage die zweite Hälfte der ersten Staffel und (bis auf die letzten 2-3 Folgen) Punisher die schlechtesten und langweiligsten Einträge der Netflix-Defenders-Reihe.

Von daher empfinde ich die Entscheidung als sehr schade. Aber Heroes for Hire + gelegentlich Night Wing: damit könnte ich gut leben!

Avatar
ferdyf : : Alienator
13.10.2018 23:22 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.266 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Egal wo die Serien hinwandern und ich gehe davon aus, dass sie bei Netflix bleiben, Iron Fist wird seine Auftritte hier und da kriegen. Vor allem rechne ich aber mit einer Zusammenlegung von LC und IF

Forum Neues Thema