Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
"Venom"-Trailer

Neuer "Venom"-Trailer plus Poster, diesmal sogar mit Venom!

Neuer "Venom"-Trailer plus Poster, diesmal sogar mit Venom!
59 Kommentare - Di, 24.04.2018 von R. Lukas
Akzeptiere deinen inneren Antihelden! Tom Hardy und sein außerirdischer Symbiont verschmelzen zu "Venom", der sich im zweiten Trailer zur Marvel-Comicverfilmung auch endlich blicken lässt.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Neuer "Venom"-Trailer plus Poster, diesmal sogar mit Venom!

Während sich alles auf Avengers - Infinity War fokussiert, kommt Sony Pictures daher und veröffentlicht einfach mal einen brandneuen Venom-Trailer, der etwas hat, was der erste nicht hatte: Venom! Online ging dieser Trailer kurz nach der CinemaCon-Präsentation des Studios.

"Venom" Trailer 1 (dt.)

Nachdem Sony heftig dafür kritisiert wurde, dass man im Teaser-Trailer nur Tom Hardy grimmig herumstapfen und Grimassen schneiden sah, den titelgebenden Antihelden aber völlig außen vor ließ, gibt man den Fans jetzt also das, was sie wollen. Hardys Eddie Brock verwandelt sich in den "Lethal Protector", während der schwarze Symbiont verschwörerisch auf ihn einredet und mehr und mehr die Kontrolle über ihn übernimmt. Auch auf dem neuen Poster gewinnt Venom die Oberhand.

Michelle Williams als Anne Weying und Riz Ahmed als Dr. Carlton Drake sowie Woody Harrelson, Jenny Slate (Obvious Child), Scott Haze (Child of God) und Reid Scott (Veep - Die Vizepräsidentin) in noch geheimen Rollen scharen sich um Hardy, wobei man bei Harrelson munkelt, er spiele Carnage. Ein anderes Gerücht besagt, dass Tom Holland - entweder als Peter Parker oder als Spider-Man - nun doch im Film auftreten könnte, doch das dürfte eher unwahrscheinlich sein. Schließlich ist Venom nicht im Marvel Cinematic Universe angesiedelt, sondern in Sonys eigenem Marvel-Universum, das ohne Spidey auskommen muss. Als nächstes dürfen dann Silver Sable und Black Cat in Silver & Black ran, so ist es zumindest geplant. Und Morbius the Living Vampire könnte ebenfalls seine Chance bekommen.

Unter der Regie von Ruben Fleischer (Zombieland) entstanden, erwartet uns Venom ab dem 4. Oktober im Kino.

"Venom" Trailer 1

Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Sony Pictures
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
59 Kommentare
Avatar
TiiN : : Pirat
01.05.2018 10:09 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.634 | Reviews: 88 | Hüte: 123

Oha, dieser Trailer ging letzte Woche komplett von mir vorbei. Sieht auf jedenfall ganz gut und unterhaltsam aus. Aber während ich bislang von Venom den Eindruck hatte, dass dies ein besonderer Film werden könnte, wirkt der Trailer so wie ein Allerwelts-Superhelden-Film was ich schade finden würde.. Naja mal abwarten, was Venom dann letztendlich wird.

Avatar
ferdyf : : Alienator
26.04.2018 15:01 Uhr | Editiert am 26.04.2018 - 15:03 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.121 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Wäre schon cool, wenn mir jemand ein Monument errichten würde. Aber bitte nicht so eine wie sie Cristiano Ronaldo bekommen hat!

Eher eine heroische mit dem Körper von The Rock, meinem Face und in den Händen ein Comic

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
26.04.2018 13:12 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.066 | Reviews: 24 | Hüte: 293

@Jool
Danke für den Hut, was aber absolut nicht notwendig war. Ich reg mich eigentlich nicht auf über Leute die was gut finden, was ich nicht mag - wenn dies so rüberkam dann sorry. Mir ging es nur auf den Senkel, dass meine geäußerten Bedenken gleich wieder mit dem Argument "Comics! Do you read them?" losgefeuert wurde. Dass ich selbst Aspekte des Trailers aber lobte wurde unterschlagen ;)

@ferdyf
Leute wie du sind gut, die alles feiern, wo ein Marvel Logo drauf ist.
Oh nein, jetzt sitzen wir hier in einem krassen Paradoxon, weil Venom ein Film ist wo ein Marvel-Logo drauf ist :O Wie kommen wir nur aus dieser Situation raus? Schnell, irgend jemand muss was zum DCEU schreiben, Hilfe :O

Leute wie ich sind der Grund, dass es GotG und co. gibt.
Danke! Man sollte dir und deinen Kumpels Monumente errichten und das Bundesverdientskreu überreichen.

Avatar
ferdyf : : Alienator
26.04.2018 12:44 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.121 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Gut, dass Superhelden-Filme heute im Mainstream angekommen sind und auch ohne Comic-Kenntniss funktionieren, denn würden solche Leute wie du am längeren Hebel sitzen, wäre das Genre schon längst wieder begraben.

Ne, Leute wie du sind gut, die alles feiern, wo ein Marvel Logo drauf ist.

Leute wie ich sind der Grund, dass es GotG und co. gibt. Filme die sonst keine Chance hätten! Das Lustige ist, dass ich 90% der Marvel Filme und Serien abgöttisch abfeier, aber halt Kritik äußer

Aber gut, seit 50 Jahren schreit die Welt danach, dass es einen venom-Film geben muss, weil der Charakter ja so beliebt ist. Deshalb ja ne eigene Comicreihe. Weitere Beweise: Kinder mit Venom-Rucksäcken. Video-Spiele mit Venom als Titelfigur. Zeichentrickserien mit Venom als Hauptcharakter.

Ne, aber Kinder laufen mit Starlord Maske zur Schule und tragen einen langen roten Starlord Ledermantel. Das erklärt auch die kleinen grünen Mädchen mit roten Haaren. Alles Gamora Fans...


Schade, dass es die Clowns-Mützen nicht mehr gibt, weil ich selten einen so arroganten und herablassenden Kommentar von dir gelesen habe.

Jools Kommentar hat dir, denke ich, deinen Fehler vor Augen geführt.

Also in dem Fall finde ich dass der erste patzige (oder sarkastische) Kommentar von deiner Seite gekommen ist, weil ferdyf erwähnt hat, dass es einen Venom-Comic gibt..

Jool Danke für die Hilfe. Ich hatte schon keinen Bock mehr zu antworten, aber du hast mich wirklich stark verteidigt. Wie eine Löwenmama ihr Jungescool

Wingzzz Habe ich so auch nicht so aufgenommen! Eine hitzige Diskussion muss sein, aber Duck kann nicht erwarten, dass ich nicht mit ihm umspringe, wie er es mit mir tut (siehe Jools Kommentar)

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
26.04.2018 12:34 Uhr | Editiert am 26.04.2018 - 12:35 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.585 | Reviews: 0 | Hüte: 49

@fbLucas59/"Und ich denke kaum, dass diese beiden Darsteller für nen Schrottfilm unterschreiben würden." :

Gegen diese Vermutung sprechen praktisch unzählige Beispiele guter Darsteller, die in grottigen Filmen mitgespielt haben.

Ach komm...

Avatar
fbLucas59 : : Moviejones-Fan
26.04.2018 12:01 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.17 | Posts: 71 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Was soll ich sagen? Ja, ich bin Tom Hardy Fan, ja ich bin seit meiner Kindheit Spidey Fan, hab mit 8 Jahren Spider-Man 2 im Kino gesehen und ja, Spidey fehlt in dem Film und dennoch gebe ich dem Film eine faire Chance.

Venom wirkt schon mal um einiges brutaler, als in Spidey 3. Und auch die Szenen von Eddie, wie er im Trailer mit dem Sýmbiote redet, ist genial. Und das beste: Woody Harrelson (eventuell Carnage) hat man in noch keinem Trailer gesehen, sowas muss man sich erst mal leisten können. Und ich denke kaum, dass diese beiden Darsteller für nen Schrottfilm unterschreiben würden.

Filmische Grüße, Lucas.

Avatar
Jool : : Odins Sohn
26.04.2018 11:53 Uhr | Editiert am 26.04.2018 - 11:56 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 696 | Reviews: 0 | Hüte: 40

@Duck-Anch-Amun: Gut begründete Meinung, ist nachvollziehbar und ich seh es da in gewisser Weise eigentlich ziemlich ähnlich. Ich finde zwar den Trailer grundsätzlich gut, habe (auch wegen Hardy ;)) eine gewisse Vorfreude auf den Film, bin aber natürlich auch noch skeptisch ob es ohne Spidey (bzw. kommt er ja höchstwahrscheinlich vor, nur wissen wir noch nicht wie) wirklich funktionieren kann und ob gewisse Dinge in Bezug auf Venom (siehe deinen und Silencios Kommentar) im Film vernünftig erklärt werden.

Meine Kritik an deiner Kritik^^ beruht eigentlich nur auf der Art und Weise wie du dich über das Jubeln/die Vorfreude anderer "aufregst". Deswegen hab ich hier Thor 3 oder Avengers als Beispiel herangezogen. Also bitte nicht als Angriff sehen ;) So wie du deine Bedenken zum Film jetzt argumentiert hast, ist das finde ich perfekt (Hut dafür)

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
26.04.2018 11:42 Uhr
1
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 549 | Reviews: 39 | Hüte: 43

Der Witz ist doch, dass JEDE Version von Venom sich auf Spidey bezieht. Brock ist ursprünglich Venom, weil er Parker und Spidey hasst, wird zum Antihelden, weil er und Spidey sich vertragen. Flash Thompson nimmt am Agent Venom-Programm Teil, weil er mehr wie sein Held Spidey sein will. Das ganze Konzept "Venom" funktioniert doch nur, weil er ein düsterer Spidey ist, ein verzerrtes Spiegelbild (deswegen ist Topher Grace als Gegenspieler zu Tobey Maguire zwar anders als in den Comics, für die Filme aber in Ordnung). Die Frage ist doch einfach, wie Venom, dessen Name ja schon ein Bezug auf die (Gift-)Spinne ist, ohne diese Ebene funktionieren soll. Vielleicht klappt das, vielleicht nicht. Aber für unberechtigt halte ich den Einwurf jetzt nicht.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
26.04.2018 11:21 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.066 | Reviews: 24 | Hüte: 293

So mein letzter Kommentar zum Film^^
Ja, ich wusste dass sofort wieder der Vergleich mit Thor 3 kommt, ich würde dann auch noch den von mir gelobten Civil War ins Spiel bringen. So gesehen ist keine Comicverfilmung ne reine Adaption der Comics und jeder nimmt sich Freiheiten. Da ich keine Comics gelesen habe ist dies für mich kein Problem - im Rahmen der Kontinuität des MCU z.B ist es mir wichtiger dass es eine logische Abfolge der Handlungen gibt. Und da passt Planet Hulk in Thor 3 genauso gut rein wie ein Civil War ohne sich todprügelnde Avengers.
Bei Venom gibt es ne alleinstehende Comicreihe, schön und gut. Und darauf basiert der Film, wohl mit der Änderung, dass Spider-Man nicht vorkommt. Man greift die Geschichte also zu einem späteren Zeitpunkt der Comics auf, dort wo ein Spidey nicht mehr notwendig ist. Das Problem für mich ist nun nicht diese Änderung, sondern ganz einfach, dass man dies als Origin verpackt, obwohl da Jahre Vorgeschichte fehlen. Es fehlt der schwarze Spider-Man-Anzug, das Ablehnen des Symbionten, dessen Suche nach einem neuen Wirt, der vorhandene Konflikt zwischen Eddie und Peter. Für mich als Fan der Symbionten-Geschichte fehlt hier einfach die Dualität, das Zusammenspiel und Gegenwirken des Antagonisten und Protagonisten - ganz einfach das was Venom ausmacht, der genau deshalb wie Spider-Man aussieht und dessen Kräfte umsetzt.

Klar, dies kann alles im Film vorkommen und dies würde ich teilweise akzeptieren. Aber Stand jetzt sieht es nicht danach aus und ich kann nur wie jeder andere das beurteilen, was ich als Trailer sehe.
Venom und Spider-Man sind für mich unzertrennbar verbunden. Und diese Venom-Soloreihen beruhen einfach darauf, dass es diese Verbundenheit schon gab. Venom und Spider-Man tätigen ja sogar einen Kompromiss, somit kommt Venom auch in seiner Soloreihe ohne Spidey nicht aus, es existiert einfach eine jahrelange Vorgeschichte, die man hier vernachlässigt.
Ja, man sah die in Spider-Man 3 und scheinbar reicht dies einigen um nun einen Solo-Venom-Film sehen zu wollen. Mir persönlich reicht dies aber nicht und ich würde mir etwas anderes als Venom-Film wünschen - eben ne richtige Abfolge der Handlung. Und wenn man hier so liest reicht es manchen einfach, dass Tom Hardy und ein bisschen Horrorelemente mit härterer Gangart diesem Film seine Daseinsberechtigung geben. Mir persönlich reicht dies eben nicht und mehr wollte ich auch dazu nicht sagen ;)

Ende

Avatar
Jool : : Odins Sohn
26.04.2018 11:03 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 696 | Reviews: 0 | Hüte: 40

@Duck:

In den aktuellen Comics ist Thor ne Frau, die X-Men sind die Bösen und die Fantastic Four existieren nicht mal. Muss ich das also ebenfalls gut finden, weil die Comics es vorschreiben?

Nein, musst du nicht. Die von dir genannten Beispiele finde ich auch alle nicht gut. Aber ich will dich nur daran erinnern wie vehement du die Vorgehensweise bei Thor 3 verteidigt hast, als viele sich beschwert haben dass hier ein völlig anderer Weg eingeschlagen wurde. In den Kommentaren hier kommt es mir gerade vor als ob du mit zweierlei Maß misst.. Marvel-Filme machen was Neues und ändern die Origin = toll, Sony/Comics ändern die Origin = Mist. Natürlich kannst du bei Venom richtig liegen, aber Stand jetzt ist das für mich noch verfrüht.

Aber gut, seit 50 Jahren schreit die Welt danach, dass es einen venom-Film geben muss, weil der Charakter ja so beliebt ist. Deshalb ja ne eigene Comicreihe. Weitere Beweise: Kinder mit Venom-Rucksäcken. Video-Spiele mit Venom als Titelfigur. Zeichentrickserien mit Venom als Hauptcharakter.

Naja, da hätte es dann aber viele Marvel-Filme nicht gegeben. Wie viele Kinder mit Guardians-Rucksäcken hast du schon gesehen? Oder mit Iron Man, bevor Marvel die Filme rausgebracht hat? Abseits von Spidey, Batman und Superman war in punkto Comics generell nicht viel los.

Ist er dann so ne spannende Figur, weil er einfach eine eigene Reihe tragen kann oder weil er einfach ein genialer Gegenspieler und ein Hindernis für den Helden ist

Ich weiß schon dass es sehr schwierig wäre, einen vernünftigen Film mit Dr. Doom auf die Beine zu stellen. Da bin ich ja auch ganz deiner Meinung. Ich wollte dir nur erklären wieso einige Fans gerne mehr von ihm sehen würden. Eben weil er in den Comics oft mehr in den Mittelpunkt gerückt wird und auch gut funktioniert wenn er mal nicht als reiner Gegenspieler der F4 auftritt.

Ob man mit der Vorgehensweise den Schurken ins Rampenlicht zu stellen das Problem beseitigt?

Meiner Meinung nach bietet sich hier dann auch für Marvel die Möglichkeit, Venom als Gegenspieler in einem zukünftigen Spidey-Streifen zu verwenden. Könnte mir schon vorstellen, dass Feige sich das offen lässt, sofern Venom einschlägt.

Schade, dass es die Clowns-Mützen nicht mehr gibt, weil ich selten einen so arroganten und herablassenden Kommentar von dir gelesen habe. Und nur weil ich schrieb, weshalb mich dieser Film die Bohne interessiert

Also in dem Fall finde ich dass der erste patzige (oder sarkastische) Kommentar von deiner Seite gekommen ist, weil ferdyf erwähnt hat, dass es einen Venom-Comic gibt.. Und Aussagen wie "braucht man nicht so herumjubeln wie ferdyf" verstehe ich auch nicht ganz. Ich mein, schau dir doch mal den Infinity War Thread an.. Da findest du zig Kommentare wo nur steht wer wo ins Kino geht, wie groß die Vorfreude ist, dass man es nicht mehr erwarten kann usw. Spricht ja auch nichts dagegen. Aber dann schreibt ferdyf hier nur "Trailer gefällt mir, hatte aber mir etwas zuviel Venom." und dich stört es, weil er zu viel "herumjubelt"? Bzw. weil einige den Trailer gut finden und du denkst das ist nur weil nicht Disney drauf steht?

Dass er dich nicht interessiert, ist ja dein gutes Recht. Aber wieso es den anderen absprechen? Nichts für ungut, aber in diesem Fall hast du es meiner Meinung nach ein bisschen übertrieben oder überreagiert.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
26.04.2018 11:01 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.066 | Reviews: 24 | Hüte: 293

@WingZZZ
Naja, mittlerweile wurde auch alles gesagt. Ich finde das Poster gut und den Trailer alles andere als schlecht. Bei mir existiert eben ein fader Beigeschmack und ich denke, dass ich erklärt habe, weshalb mir dies nicht so gefällt und weshalb ich Bedenken habe.
Von der Seite angemacht zu werden, dass es eben auch Comics gibt und meine Bedenken deshalb bescheuert, nörgelnd oder dämlich sind, kann ich dann aber nicht so stehen lassen. Dass dann ernsthaft erklärt wird, dass Leute die Comics lesen, in einer Zeit wo jedes Jahr 10 Comicverfilmungen erscheinen, sich besser mit der Materie auskennen, hat dann das Fass zum Überlaufen gebracht. Vor allem bei Spidey ;)

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
26.04.2018 10:39 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.585 | Reviews: 0 | Hüte: 49

@Duck: Sagen wir mal so, sonst finde ich deine Kommentare allgemein deutlich angenehmer (auch diese, die nicht meiner Meinung entsprechen) als bei diesem Thema, warum das aber so ist kann ich nicht sagen.

Und von ferdyf habe ich auch schon "Härteres" (@ferdyf: absolut nicht böse gemeint!!) gelesen.

Ach komm...

Avatar
Denim : : Moviejones-Fan
26.04.2018 08:30 Uhr
0
Dabei seit: 11.04.12 | Posts: 78 | Reviews: 6 | Hüte: 2

Unabhängig von eurer heißen Diskussion...

Irgendwie fühle ich mich beim Trailer an die Originstory Dracula untold erinnert. Geht es da nur mir so?

Wird für mich eindeutig ein Film fürs Heimkino, was mit im Trailer noch fehlt, ist der starke Gegenspieler!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
26.04.2018 08:24 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.066 | Reviews: 24 | Hüte: 293

@WingZZZ
Wenn ich mich an Kommentare von anderen User erinnere bin ich dafür ja aber scheinbar bekannt. Arrogant, will meine Meinung auf andere aufzwingen, Fähnlein im Wind und Marvel-Brille sind doch Synonyme für mich, deshalb ist dies ja keine Überraschung^^ Von ferdyf bin ich dies aber nicht gewohnt, da ich seine Kommentare eigentlich immer nett zu lesen finde ;)

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
26.04.2018 08:20 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.585 | Reviews: 0 | Hüte: 49

@Duck/"Schade, dass es die Clowns-Mützen nicht mehr gibt, weil ich selten einen so arroganten und herablassenden Kommentar von dir gelesen habe.":

Mal nebenbei, mit Ruhm was fehlende Arroganz angeht hast du dich in den Kommentaren dieses threads auch nicht gerade bekleckert! wink

Ach komm...

Forum Neues Thema