Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
MCU-Produktion in Italien

Neues "Black Widow"-Gerücht: Zurück in den Ersten Weltkrieg?

Neues "Black Widow"-Gerücht: Zurück in den Ersten Weltkrieg?
4 Kommentare - Mi, 19.12.2018 von R. Lukas
Aller Voraussicht nach wird der "Black Widow"-Solofilm ja ein Prequel. Und vielleicht noch prequeliger, als wir bisher dachten. Ein königliches italienisches Schloss könnte als Erster-Weltkriegs-Schauplatz dienen.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Neues "Black Widow"-Gerücht: Zurück in den Ersten Weltkrieg?

Wenn Avengers - Endgame überstanden und Phase IV im Marvel Cinematic Universe angebrochen ist, soll Scarlett Johansson das bekommen, was ihr nach Meinung vieler Fans schon lange zusteht: ihren eigenen Black Widow-Film. Als Regisseurin steht Cate Shortland (Berlin Syndrom) fest, als Kameramann jetzt Rob Hardy (Mission: Impossible - Fallout). Die Crew formiert sich also und der Cast um Johansson sicher bald auch.

Drehorte dürfte man bereits ausgespäht haben, wenn Black Widow wie vermutet für den Kinostart am 30. Mai 2020 eingeplant ist, und einer davon könnte in Italien liegen. Nachdem uns Captain America - The First Avenger in den Zweiten Weltkrieg zurückversetzt hat, soll nun ein kommender MCU-Film teilweise zur Zeit des Ersten Weltkriegs spielen. The Eternals käme dafür zwar auch infrage, aber wahrscheinlicher ist, dass es sich tatsächlich um Black Widow handelt.

Das Gerücht stammt von der italienischen Zeitung Il Saviglianese, die berichtet, dass die Marvel Studios - zum dritten Mal nach Avengers - Age of Ultron und Spider-Man - Far from Home - für einen ihrer Filme Szenen in Italien drehen werden. Und zwar zwischen April und Mai nächsten Jahres, was zeitlich am besten zu Black Widow passt. Dieser Dreh soll im und ums Castello di Racconigi herum stattfinden, einem königlichen Schloss in der Provinz Cuneo, und das Attentat von Sarajevo umfassen - den Auslöser des Ersten Weltkriegs, wenn man so will.

Am 28. Juni 1914 wurden der Thronfolger Österreich-Ungarns, Erzherzog Franz Ferdinand, und seine Gemahlin ermordet, als sie in der bosnischen Hauptstadt zu Besuch waren. Natasha Romanoff/Black Widow war zu dem Zeitpunkt natürlich noch nicht mal in der Entstehung, allerdings wissen wir ja aus Avengers - Age of Ultron, dass sie nicht die einzige war, die im "Roten Raum" zur Auftragskillerin ausgebildet wurde. Sollte sich das Gerücht bewahrheiten und auf Black Widow beziehen, könnte das Assassinen-Netzwerk bis in den Ersten Weltkrieg oder gar noch weiter zurückverfolgt werden.

Erfahre mehr: #Marvel, #Superhelden, #Comics
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
20.12.2018 08:28 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 396 | Reviews: 2 | Hüte: 14

Als ich das zum ersten mal gelesen habe vor ein paar Tagen, hätte ich eher auf "Captain Britain & Black Knight" getippt. Da war aber noch nicht die Rede von Dreharbeiten im April/Mai.

Könnte aber wirklich beides sein (BW oder Eternals), da wir hier sicher nur von einer kurzen Rückblick Szene sprechen.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.12.2018 07:58 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.329 | Reviews: 30 | Hüte: 379

Wenn es tatsächlich ne Szene aus dem ersten Weltkrieg geben soll, würde ich trotz allem mal auf Eternals tippen. Immerhin haben wir es hier mit Hauptfiguren zu tun, welche unsterblich sind, von den alten Göttern abstammen und manche schon lange auf der Erde wandeln.

Black Widows Origin soll im Film vorkommen, da bin ich absolut dafür, aber so ein riesiger Zeitsprung? Allerdings zeigt uns Agent of Carter, dass das Black Widow-Programm schon vor dem zweiten Weltkrieg existierte.

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
20.12.2018 07:44 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 670 | Reviews: 0 | Hüte: 29

Genau das dachte ich mir auch Ormau.

Zum beispiel sowas: Blabla, Assassinen gegründet blabla erstes attentat in raccogni blabla weltgeschichte verändert blabla.

Danach sind dann 12 Sekunden Film rum und wir sind in der Gegenwart.

Avatar
Ormau : : JurassicParkFan
19.12.2018 16:41 Uhr
0
Dabei seit: 04.01.13 | Posts: 115 | Reviews: 1 | Hüte: 2

Hmm.. Zeitreisende Black Wodow, oder ihre Vorfahren ? Sicherlich wäre ich begeistert über ein 1.WK-Filmchen. Aber nur weil im Schloss di Racconigi gedreht werden soll. Muss doch keine Szenerie nachgestellt werden, die zum 1. Weltkrieg führten oder gar der halbe Film in dieser Zeit spielen. *hmm*

Forum Neues Thema