Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Das Neueste aus Übersee

News-Shortcuts: Ben Wheatley wieder da # Regie für Body-Cam-Thriller

News-Shortcuts: Ben Wheatley wieder da # Regie für Body-Cam-Thriller
0 Kommentare - Fr, 31.08.2018 von R. Lukas
In der Kürze liegt manchmal die Würze. Hier gibt es die neuesten Randmeldungen, die uns diese Woche aus Hollywood erreichen, auf einen Blick!

Ben Wheatley sagt "Happy New Year"...

... zu Colin Burstead. Denn so heißt sein neuer Film - Happy New Year, Colin Burstead. Ungewöhnlich für Wheatley, der zuletzt Free Fire und High-Rise abgeliefert hat: Es ist ein Drama, wenn auch mit humorvollen Untertönen.

Beschrieben wird es als schneidend witzige, rasiermesserscharfe Beobachtung englischer Familien-Dysfunktion. Colin hat für die Silvesterfeierlichkeiten seiner Großfamilie ein stattliches Landhaus gemietet. Er steht im Zentrum der Aufmerksamkeit, bis unerwartet sein entfremdeter Bruder David auftaucht, was die familiäre Dynamik völlig durcheinanderbringt.

Quelle: The Playlist

Deon Taylor deckt "Exposure" auf

Mit Hilary Swank dreht er als nächstes den Thriller Fatale, und danach will Regisseur Deon Taylor (Traffik) den anderen Thriller Exposure drehen. Das Drehbuch dazu stammt aus der Feder von Peter A. Dowling (Flightplan - Ohne jede Spur).

Eine afroamerikanische Rookie-Polizistin aus Detroit stolpert über korrupte Cops, die gerade einen Drogendealer ermorden - ein Vorfall, der von ihrer Body-Cam festgehalten wird. Die Cops jagen sie durch die Nacht, um die Aufnahmen zu vernichten, aber damit noch nicht genug: Sie haben auch einer kriminellen Gang gesteckt, dass sie diejenige sei, die den Tod des Dealers zu verantworten hat...

Quelle: Deadline

Zwei Neue verstärken "Just Mercy"

Mit Tim Blake Nelson und O’Shea Jackson Jr. (Straight Outta Compton) hat Regisseur Destin Daniel Cretton (Schloss aus Glas) die nächsten Puzzleteile für Just Mercy gefunden. Die wichtigsten anderen heißen Michael B. Jordan, Brie Larson und Jamie Foxx.

Es geht um Bryan Stevenson (Jordan), den Gründer der Equal Justice Initiative, die im Namen derer kämpft, die im Strafjustizsystem gefangen sind. Im Film steht sein erster Fall im Mittelpunkt: der von Walter McMillian (Foxx), einem Schwarzen, der für ein Verbrechen zum Tode verurteilt wurde, das er nicht begangen hatte.

Quelle: Variety

"Der gestiefelte Kater"-Regisseur wünscht sich was

Chris Miller, der Co-Regisseur von Shrek der Dritte und alleinige Regisseur von Der gestiefelte Kater, ist ein echter DreamWorks Animation-Veteran. Nun jedoch inszeniert er den nächsten Animationsfilm der Reel FX Animation Studios (Manolo und das Buch des Lebens).

Einen Titel hat der noch nicht, und mit Details wird gegeizt, aber er soll sowohl in der realen Welt als auch in einer Welt der mythischen Kreaturen spielen, wo die Wünsche der Menschen gehört und abgearbeitet werden.

Quelle: Deadline

"Rocketman" startet später durch

Aber nur geringfügig später. Das Elton John-Biopic von Dexter Fletcher (Eddie the Eagle - Alles ist möglich) wurde in den USA um zwei Wochen auf den 31. Mai 2019 verschoben, und hierzulande wird man wahrscheinlich noch nachziehen.

Taron Egerton spielt die britische Musik-Ikone, singt alles selbst und hat bereits Songs in den ehrwürdigen Abbey Road Studios aufgenommen. Zum Ensemble des Films zählen bisher auch Jamie Bell, Richard MaddenBryce Dallas Howard und Gemma Jones (Harry Potter).

Quelle: The Hollywood Reporter

Ben Foster mag es "Medieval"

Ein historisches Action-Drama steht Ben Foster bevor, der mit Medieval zurück ins 14. Jahrhundert reist und den tschechischen Nationalhelden Jan Zizka verkörpert. Der ebenfalls tschechische Filmemacher Petr Jákl (Ghoul) bittet diesen Herbst zum Dreh nach Prag.

Sein englischsprachiger Film erzählt Zizkas Geschichte, der als bedeutendster Heerführer der Hussiten in den Hussitenkriegen gilt und Armeen des Heiligen Römischen Reichs und des Deutschordens bezwungen hat. Er war ein begnadeter militärischer Stratege, bekannt für seine innovativen Kampftaktiken und sein Talent, sich gegen zahlenmäßig weit überlegene Heere zu behaupten.

Quelle: Deadline

Anthony Mackie sieht "The Window in the Window"

Amy Adams sieht etwas, das sie nicht hätte sehen sollen, und alle folgen ihr. Der Cast der Thriller-Verfilmung The Woman in the Window wird immer besser, außer Adams, Julianne Moore, Gary Oldman, Brian Tyree Henry (Atlanta) und Wyatt Russell (22 Jump Street) umfasst er jetzt auch Anthony Mackie.

Unter der Regie von Joe Wright (Die dunkelste Stunde) soll es diesen Herbst in Produktion gehen, nachdem Mackie den Netflix-Actionthriller Point Blank abgedreht hat. A.J. Finns gleichnamiger Bestseller, in dem eine agoraphobisch, alkoholabhängige Kinderpsychologin ihre Nachbarn ausspioniert, dient als Vorlage.

Quelle: Variety

Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?