Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Bad Boys for Life

News Details Kritik Trailer Galerie
Deadshot braucht noch Geduld

Will Smith: "Bad Boys 3" und "Bright 2" vor "Suicide Squad 2"

Will Smith: "Bad Boys 3" und "Bright 2" vor "Suicide Squad 2"
12 Kommentare - Mi, 22.08.2018 von R. Lukas
Ein ordentliches Pensum mutet er sich da zu. Weil "Suicide Squad 2" vorerst zurückgestellt wurde, steht Will Smith als nächstes für "Bad Boys for Life" vor der Kamera und gleich danach für "Bright 2".
Will Smith: "Bad Boys 3" und "Bright 2" vor "Suicide Squad 2"

Ein Blick in die Zukunft verrät, dass sie uns viel Will Smith bringt. Aladdin und Gemini Man sind beide abgedreht und kommen nächstes Jahr in die Kinos. Sein zweiter Auftritt als Deadshot muss dagegen noch warten, da sich Suicide Squad 2 verzögert. Ursprünglich wollten Warner Bros. und DC Films diesen Herbst mit den Dreharbeiten beginnen, aber man hat es sich anders überlegt und gibt anderen DC-Filmen wie Birds of Prey den Vorzug. So kann Suicide Squad 2-Regisseur Gavin O’Connor ab Oktober erst mal The Has-Been mit Ben Affleck drehen und auch Smith seine kostbare Zeit anderweitig verplanen, bis es dann voraussichtlich Ende 2019 losgeht.

Sony Pictures nutzt die Gunst der Stunde, um den Bad Boys for Life-Dreh aus dem kommenden Winter in den Herbst vorzuziehen. Unter der Doppelregie von Adil El Arbi und Bilall Fallah (Black) soll von November 2018 bis März 2019 in Miami und Atlanta gefilmt werden. Kinostart ist dann am 16. Januar 2020. Die Crew hat man größtenteils beisammen, der Cast folgt und umfasst natürlich auch wieder Martin Lawrence als Marcus Burnett, ohne den Smiths Mike Lowrey nur halb so viel wert wäre. Anschließend springt Smith direkt weiter zu Bright 2 nach Deutschland, wo sicher schon sein Ork-Partner Joel Edgerton sehnsüchtig auf ihn wartet. Trotz teilweise unterirdischer Kritiken lässt Netflix David Ayer ja eine Fortsetzung seines Fantasy-Actionfilms schreiben und inszenieren. Der arbeitet momentan noch an Tax Collector, bis März sollte er damit aber locker fertig sein.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
12 Kommentare
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
23.08.2018 20:37 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.906 | Reviews: 0 | Hüte: 66

@Mindsplitting: Direct-to-Disc-Filme kosten auch nicht 90 Mio. $ und haben in der Regel nicht Stars von Smith-Kaliber. Für sich bestimmt keine Qualitätsmerkmale, aber aus diesen Gründen schon kaum zu vergleichen.

Die hätten mMn nochmal X Mio. $ und Zeit in den Feinschliff investieren sollen, denn Potenzial ist in jedem Fall da.

@Bad Boys 3: Wenn der auf "Bad Boys 2"-Niveau weitermacht, kann ich gut drauf verzichten.

Ach komm...

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.08.2018 18:34 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.660 | Reviews: 184 | Hüte: 432

@Mindsplitting

"Bright" wurde von Netflix als Film konzipiert, der es mit üblichen Kinofilmen aufnehmen und mit ihnen konkurrieren kann. Daher sollte man "Bright" auch mit Kinofilmen vergleichen und an deren Qualitäten messen.

(Mir haben die ersten 40 Minuten von "Bright" übrigens ganz gut gefallen, mehr habe ich allerdings noch nicht gesehen.)

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
23.08.2018 10:15 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 797 | Reviews: 0 | Hüte: 37

Ich finde die Kritike an Bright ja zugegebener Maßen schon etwas seltsam. Ich finde man urteilt teils etwas zu hart.

Immerhin reden wir hier von einem Netflix Film und nicht von einem Kinofilm. Ich würde es also eher mit einem Direct to Disc Film vergleichen, und verglichen damit ist Bright schon wieder sehr gut.

Es ist halt ein sehr "Geschmacksorientierter" Film, Thema und Setting gefallen manchen halt einfach nicht. Ist halt "sehr kreativ" ^^ Mir gefällt er vor allem deshalb. Hebt sich mal ein bissl vom Einheitsbrei ab. Finde Kritiker sollten viel öfter den "Mut zum Neuen" loben anstatt fortwährende Sequelsprequelsoftrebootpresequelsreboots zu feiern. Da kann man für was neues auch mal auf den Totalzerriss verzichten und eine moderate Aufwertung geben.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
22.08.2018 19:06 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.430 | Reviews: 32 | Hüte: 109

@ono

Happy? wink

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
ono : : Moviejones-Fan
22.08.2018 19:00 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.18 | Posts: 70 | Reviews: 0 | Hüte: 8

@ MB80: wer ist denn Hern Smith? ist das der neue DC-Drehbuchautor? bei Google find ich nix

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
22.08.2018 18:22 Uhr | Editiert am 22.08.2018 - 19:05 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.430 | Reviews: 32 | Hüte: 109

Suicide Squad 2 verzögert sich? Nehmen die sich diesmal etwa die Zeit und heuern einen Drehbuchautor an? DC ist ja jetzt oft genug auf die Schnauze gefallen, ich werde ihnen mal Lernfähigkeit unterstellen laughing

Aber wenn ich die letzten Filme mit Herrn Smith so revue passieren lasse habe ich das Gefühl, er entwickelt sich langsam zum nächsten Nic Cage... Hauptsache die Schecks kommen rein.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Tequila : : Moviejones-Fan
22.08.2018 17:16 Uhr
0
Dabei seit: 09.10.16 | Posts: 223 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Würde Fast & Furious nicht mit Bad Boys vergleichen. Schon gar nicht vom Härtegrad.

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
22.08.2018 16:50 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.652 | Reviews: 0 | Hüte: 36

Tequila

Naja. Sooo viel Blut floß in den ersten beiden Teilen auch nicht wirklich. Und Fast and Furious ist doch auch ab 12 und im Grunde genommen ist die Action dieselbe.

Bad Boys 1 ist übrigens mittlerweile ungekürzt ab 16 freigegeben und es würde mich nicht wundern, wenn sie den zweiten Teil ebenfalls bald ab 16 freigeben und auch nicht, wenn in ein paar Jahren die FSK sagen würde: ab 12

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
TiiN : : Pirat
22.08.2018 16:31 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.286 | Reviews: 126 | Hüte: 258

Ich freue mich im nächsten Jahr auf Gemini Man smile

Avatar
Tequila : : Moviejones-Fan
22.08.2018 16:08 Uhr
0
Dabei seit: 09.10.16 | Posts: 223 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Ich freue mich eigentlich sehr auf Bad Boys III. Aber bei Sonys derzeitigen PG-13 Wahn habe ich die Befürchtung, dass hier nur einen niedlichen Actioner für die Kleinen bekommt .

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
22.08.2018 15:07 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.652 | Reviews: 0 | Hüte: 36

Ich glaube es erst, wenn er auch wirklich im Kino anläuft

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
22.08.2018 13:45 Uhr | Editiert am 22.08.2018 - 13:46 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.296 | Reviews: 43 | Hüte: 494

Nun, da die meisten mit Suicide Squad sowieso nichts anfangen konnten, wird das wohl keinen großartig stören.

Die Bad Boys Fortsetzung wird ja schon von vielen sehnsüchtig erwartet, von daher sollte diese Entscheidung also im Großen und Ganzen Anklang finden.

Bright ist zwar nicht so toll angenommen worden, aber ich gehe fest davon aus, dass auch hier zunehmend eine Fangemeinde entstehen wird.

Für mich persönlich ist Bright 2 hier das Projekt, das mich am meisten interessiert.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema