Das Ende für Iron Man? Robert Downey Jr. zum MCU-Ausstieg

Fällt der erste MCU-Avenger?

Das Ende für Iron Man? Robert Downey Jr. zum MCU-Ausstieg

6 Kommentare - Di, 04.07.2017 von N. Sälzle - Ein Ausstieg aus dem MCU ist für Robert Downey Jr. schon länger eine Option. Allmählich könnte es allerdings so richtig ernst werden, vor allem angesichts der sich anbahnenden "Avengers 4"-Ereignisse.

Das Ende für Iron Man? Robert Downey Jr. zum MCU-Ausstieg
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Darüber geredet wird schon lange, insbesondere in Anbetracht von Avengers - Infinity War und des darauffolgenden Avengers 4. Auch er selbst hat schon mehrere Male einen vermeintlichen Schlussstrich gezogen, nur um dann doch wieder in einem neuen Film die Iron-Man-Rüstung anzulegen. Dieses Mal könnte Robert Downey Jr. allerdings Ernst machen.

In einem Interview sprach er darüber, dass er schon nach Marvels The Avengers hätte aufhören können, weil es eh nicht mehr besser geht. Doch setze er zu sehr auf Menschen und Möglichkeiten, wie zum Beispiel die Russo-Brüder, die er sehr wertschätzt. Von allen hört er immer, dass alles so perfekt auf ihn zugeschnitten sei, aber bei jedem Film müsse er wieder von vorne anfangen, wenngleich er dabei auf eine solide Basis zurückgreifen könne. Downey Jr. will einfach nicht alle vorangegangenen Filme in ein schlechtes Licht rücken, indem er den nächsten den Sand setzt. Deshalb wolle er lieber aufhören, bevor es peinlich wird.

Wann das Ende für seinen Tony Stark gekommen ist, das lässt Downey Jr. somit in gewissem Maße offen, dennoch rückt es spürbar näher. In diesem Fall dürfte er allerdings nicht der einzige sein, denn Marvel-Chef Kevin Feige erklärte bereits vor geraumer Zeit, mit Avengers 4 und dem Kampf gegen Superschurke Thanos (Josh Brolin) werde die Ära einiger Helden enden, die mitgeholfen haben, das heutige MCU aufzubauen.

Ein wenig Schonfrist hat Iron Man allerdings noch. Ein Wiedersehen mit ihm gibt es bereits in der kommenden Woche, wenn er sich als Mentor von Peter Parker (Tom Holland) in Spider-Man - Homecoming beweist. Zudem laufen die Arbeiten an Avengers - Infinity War sowie an Avengers 4 auf Hochtouren und vereinen ein weiteres Mal die gesamte Riege der Marvel-Kino-Superhelden. Wie dies ausgeht und welcher der ersten Avengers auch in der kommenden Phase noch mit von der Partie ist, erfahren wir spätestens ab dem 25. April 2019, wenn beide Teile und somit auch Phase III gelaufen sind.

Quelle: News.com

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Avengers -  Infinity War"Filmgalerie zu "Avengers -  Infinity War"

DVD & Blu-ray

Guardians of the Galaxy Vol. 2Alien: Covenant [Blu-ray]Harry Potter - The Complete Collection [Blu-ray]

Horizont erweitern

Die besten Road MoviesFilmglossar: Cinematographer & Gaffer - Wer macht eigentlich was?Der frühere Look heutiger Hollywood-Stars - Teil 2

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

6 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 05.07.2017 | 13:34 Uhr05.07.2017 | Kontakt
Jonesi

@duke
Naja, im Moment sind eben die Interviews und Pressearbeiten voll im Gange. Beim roten Teppich eines Marvel-Films sind auch immer alle Schauspieler des MCU eingeladen. Und klar werden diese Stars dann auch gefragt, wie es aussieht.
Hat man bei Affleck ja auch gehabt - er konnte nicht über seinen neuen Film reden, da er nur über Batman ausgequetscht wurde.

theduke
Moviejones-Fan
Geschlecht | 05.07.2017 | 00:24 Uhr05.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Immer wenn ein neuer Film erscheint, reden plötzlich die Darsteller über die Zukunft. Kurz vor dem Start zu Cap TWS und in der Drehphase zu Avengers AoU, redete Mark Ruffalo über einen Hulk Solo Wunsch. Das gleiche vorher schon, wo RDJ nichts gegen einen IM4 hätte. Ruffalo meldete sich Ende 2015 wieder über einen Hulk, denn im Frühjahr 2016 folgte A-CW, und genau passend eine Woche vor Dr Strange, wünschte sich Scarlett Johansson wieder mal eine Solo Witwe. Frühjahr 2016 bei Kinostart von CW stellt Feige die Widow als Solo in Aussicht. Und hier nun auch passend, redet RDJ über seinen Ausstieg, weil ja die Spinne in 2 Tagen krabbelt und A-IW vor der Türe steht. Werbemarketing nennt sich das, denn sie sind per Vertrag dazu verpflichtet sowas zu melden.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
MisfitsFilms
Marki Mork
Geschlecht | 04.07.2017 | 16:02 Uhr04.07.2017 | Kontakt
Jonesi

tongue-outlaughinglaughing

Hahaha laughing laughing

Auf der öffentlichen Toilette hört Dich niemand schreien ....

LindaFB
Splitter
04.07.2017 | 10:56 Uhr04.07.2017 | Kontakt
Jonesi

MisfitsFilms:

Nee. Russische Hacker knacken Tonys Anzug mit einem W-Lan-Toaster und lassen ihn Kreise ums Altersheim fliegen, bis Stan Lee rauskommt und ihn mit seinem Dauerkatheter vom Himmel holt. Dann essen sie Shawarma aus der Schnabeltasse.

"Kennen sie mich noch? Hm? Hm?"

MobyDick
Moviejones-Fan
04.07.2017 | 10:21 Uhr04.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Misfits:

Alle Achtung, kannst direkt im Silicon Valley anfangen wink

Dünyayi Kurtaran Adam
MisfitsFilms
Marki Mork
Geschlecht | 04.07.2017 | 10:16 Uhr04.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 04.07.2017 10:18 Uhr editiert.

Und irgendwann kommt: Old Man of Iron

Es ist das Jahr 2035. Iron Man ist eingerostet. Dieser hat sich nach einen schrecklichen Kampf, bei dem fast alle Helden starben, in einer alten, verlassenen Konservendosenfabrik versteckt, wo er sich um den an Tourette erkrankten Spider Man (grandios: Tom LECK MICH DOCH AM ARSCH Holland) kümmert. Da taucht eines Tages eine blonde deutsche Frau auf, die sich Tony als Alicia Blacker vorstellt. Anführererin einer Armee extremistischer Feministinnen, wird rasch offenbart, dass sie IRON LESBIAN ist.

Der alte Macho Stark und Tourette Spider Man müssen noch einmal ran. Und es gibt viel Geschepper beim Kampf der Geschlechter laughingtongue-out

Auf der öffentlichen Toilette hört Dich niemand schreien ....