Flatliners

News Details Kritik Trailer Galerie
Verbindung zum Original gekappt

Keiner mag "Flatliners" - hätte es diese Szene rausreißen können?

Keiner mag "Flatliners" - hätte es diese Szene rausreißen können?
9 Kommentare - Do, 05.10.2017 von R. Lukas
"Flatliners"-Regisseur Niels Arden Oplev spricht über eine nicht unwichtige entfallene Szene in seiner Neuauflage und darüber, warum sie entfallen ist.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Keiner mag "Flatliners" - hätte es diese Szene rausreißen können?

Wer immer fand, dass Flatliners - Heute ist ein schöner Tag zum Sterben kein Remake, kein Sequel und keinen Mix aus beidem braucht - entweder weil Joel Schumachers Originalfilm unangetastet bleiben sollte, oder weil der eh schon niemanden interessiert hat -, sieht sich in dieser Meinung nun bestätigt. Auf Rotten Tomatoes steht das neue Flatliners derzeit bei unterirdischen 2%, da wird sogar Emoji - Der Film besser bewertet (10%). Wenn das kein Armutszeugnis ist...

Wie Sony Pictures mit der Neuauflage verfuhr, spricht auch nicht gerade für großes Vertrauen. Fast ohne Marketingkampagne und ohne Pressevorführungen wurde Flatliners in den US-Kinos abgeladen. Kritiker, die sich zwecks Review ein Bild machen wollten, mussten erst ein Ticket lösen. Wer den Film also rezensiert hat, hat aus eigener Tasche dafür bezahlt. Nicht weiter überraschend, dass diese Kritiken dann auch wenig berauschend ausfielen. Die Geschichte einiger Medizinstudenten, die mit Leben und Tod herumexperimentieren, noch mal aufzuwärmen, scheint sich also als Schnapsidee erwiesen zu haben.

Aber hätte Flatliners ein expliziter Bezug aufs Original helfen können? Hätte das ausgereicht, um die allgemeine Wahrnehmung des Films zu ändern? Wahrscheinlich nicht, doch Regisseur Niels Arden Oplev (Verblendung) erzählt, dass er eine solche Szene mit Rückkehrer Kiefer Sutherland bewusst hat wegfallen lassen, um die jüngeren Zuschauer nicht zu verwirren. Im Remake hört Sutherlands Charakter auf den Namen Dr. Barry Wolfson, er spielt also einen anderen als damals im Originalfilm. Es gab allerdings mal einen Hinweis darauf, dass Wolfson nur ein Deckname sein könnte, das der echte Nelson Wright benutzt. Diese Stelle fiel der Schere zum Opfer.

Laut Oplev handelte es sich um eine Szene ganz am Ende des Films, in der Sutherland eine lange, seltsame Geschichte über einen berühmten Doktor erzählt, dessen Großvater der Tod war, während die jungen Protagonisten nur dasitzen, ihn anstarren und sich wundern, was mit ihm los ist. Man kann den Tod nicht betrügen, sagte Sutherland zum Schluss. Sie können ihm vertrauen, er wisse es. Dem älteren Teil des Publikums gefiel die Szene, sie schlussfolgerten daraus, dass es doch Nelson Wright ist, der nur seinen Namen geändert hat. Der jüngere dagegen habe kein Wort verstanden, so Oplev. Und da die Szene das Ende verlangsamt hätte und Flatliners hauptsächlich für eine neue Generation gedacht ist, beschloss er, sie rauszuschneiden.

Wir fragen uns nur, warum man Sutherland dann überhaupt zurückgeholt und seinen Cameo-Auftritt wie in diesem TV-Spot fürs Marketing verwendet hat. Bei uns kommt Flatliners jedenfalls am 30. November ins Kino.

Quelle: Collider
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Der Videoplayer(13977) wird gestartet
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Was denkst du?
9 Kommentare
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
06.10.2017 07:19 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.368 | Reviews: 0 | Hüte: 39

@JackSined: Der Gedanke kam mir auch!

Ach komm...

Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
05.10.2017 23:46 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 1.665 | Reviews: 6 | Hüte: 49

Anguggn kann man ihn ja mal trotzdem daheim, fand den Trailer jetzt nicht so übel, und mag den original Film! Hab ich schon lange nicht mehr gesehn, wird mal wieder Zeit!

All Hail To Skynet!

Avatar
JackSined : : Moviejones-Fan
05.10.2017 23:36 Uhr
0
Dabei seit: 20.12.12 | Posts: 117 | Reviews: 1 | Hüte: 6

@MJ

Kritiker, die sich zwecks Review ein Bild machen wollten, mussten erst ein Ticket lösen. Wer den Film also rezensiert hat, hat aus eigener Tasche dafür bezahlt. Nicht weiter überraschend, dass diese Kritiken dann auch wenig berauschend ausfielen.

Also diese Aussage sehe ich sehr kritisch. Das hört sich ja so an, als nur weil Kritiker kostenlos keine Filme vorab sehen dürfen, bekommt er grundsätzlich gleich mal eine schlechtere Bewertung.

Avatar
Moggel : : Moviejones-Fan
05.10.2017 20:21 Uhr
0
Dabei seit: 14.05.17 | Posts: 21 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich kann sowieso nicht verstehen warum es einer Neuauflage von Flatliners bedarft hat. Der Originalfim aus dem 90’ern hatte alles erzählt, was DAMALS interessant war. Vorher hatte sich kein Film so intensiv mit dem Thema Tod beschäftigt.

Durch den Achtungserfolg - sorry, Flatliners war gut aber kein Blockbuster, dieser kam erst mit den Jahren - wurde die Thematik von Hollywood ordentlich ausgeschlachtet. Das Thema Tod ist heute von vielen Filmen ausreichend interpretiert worden, in all seinen Gestaltungen.

Deshalb ist für mich ein Remake von Anfang an völlig unnötig gewesen. Man kann die Story nicht noch mal neu oder auch anders interpretieren, geschweige denn erweitern. Das Original hat alles richtig gemacht und lässt sich auch nicht modernisieren – dafür ist der Film immer noch zu gegenwärtig in der jetzigen Welt verankert.

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
05.10.2017 16:40 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 264 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Er gehört zu der Sorte: Filme, die die Welt nicht braucht! Für die meisten Film-Fans uninteressant und belanglos, für Trash-Fans nicht trashig genug. Er wird sein Publikum finden, ich gehör jedenfalls nicht dazu!

Avatar
TiiN : : Pirat
05.10.2017 16:29 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.246 | Reviews: 75 | Hüte: 105

Mir hat Flatliners von 1990 äußerst gut gefallen. An diesem habe ich jedoch kein Interesse.

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
05.10.2017 14:59 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.369 | Reviews: 19 | Hüte: 153

@fbRadim

Also, ich nich...tongue-outwink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
fbRadim : : Moviejones-Fan
05.10.2017 14:28 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.16 | Posts: 14 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Also das Original fand ich Spitze.

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
05.10.2017 12:54 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.369 | Reviews: 19 | Hüte: 153

...oder weil der eh schon niemanden interessiert hat -, sieht sich in dieser Meinung nun bestätigt.

Jepp, da gehör ich definitiv dazu. Ich fand das Original schon absolut uninteressant und das Remake finde ich genauso uninteressant. Ich wunder mich so oft über Remakes die so rauskommen, aber sehr oft liege ich da auch falsch. Denn nur weil es mich nicht interessiert, heisst das ja nicht, dass es eben nicht doch ein Puplikum dafür gibt. In diesem Fall scheint meine Meinung aber wohl ausnahmsweise die der Masse zu sein.

Wie auch immer, ich brauche keinen neuen Flatliners.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema