Lin-Manuel Miranda nimmt sich der "Königsmörder-Chronik" an

Er macht nicht nur die Musik

Lin-Manuel Miranda nimmt sich der "Königsmörder-Chronik" an

6 Kommentare - Do, 01.12.2016 von R. Lukas - Zusammen mit Patrick Rothfuss, dem Schöpfer der "Königsmörder-Chronik", soll Lin-Manuel Miranda das Fantasy-Epos für Kino und TV fit machen.

Lin-Manuel Miranda nimmt sich der "Königsmörder-Chronik" an

Die Königsmörder-Chronik von Patrick Rothfuss zählt zu den Werken, die man sich als Fantasy-Fan nicht entgehen lassen sollte. Wir können euch die (noch) dreiteilige Saga über den legendären Magier, Musiker und Helden Kvothe, der dem Chronisten seine abenteuerliche Lebensgeschichte erzählt, nur ans Herz legen. Unbedingt lesen, es lohnt sich!

Zumal Lionsgate große Pläne damit hat. In noch nie dagewesener Weise werden gleichzeitig ein Film-Franchise basierend auf der Romantrilogie und eine qualitativ hochwertige TV-Serie, die die Fantasywelt über die Bücher hinaus erweitern soll, entwickelt und produziert. Am Filmdrehbuch arbeitet Lindsey Beer (Dungeons & Dragons), es stützt sich auf den ersten Band "Der Name des Windes". Rothfuss selbst ist aktiv involviert und bekommt einen starken Partner zur Seite gestellt: Multitalent Lin-Manuel Miranda.

Zurzeit reißen sich alle um ihn. Sein preisgekröntes Broadway-Musical "Hamilton" wird weltweit gefeiert und hat ihn geradewegs nach Hollywood katapultiert. Vor allem Disney kann nicht mehr ohne ihn: Miranda war als Songwriter für Vaiana tätig, steht in Kürze für Mary Poppins Returns vor der Kamera und greift dem Studio beim Arielle Realfilm unter die Arme. Der Cantina-Song aus Star Wars - Das Erwachen der Macht stammt auch von ihm.

As ausführender Produzent und musikalisches Mastermind hinter der Adaption soll Miranda für Die Königsmörder-Chronik Musik komponieren und Lieder schreiben. Die Option, bei eventuellen späteren Bühnenproduktionen mitwirken zu können, hat er ebenfalls. Er und Rothfuss sind eng in die Entwicklung neuer Charaktere und Storylines für die Serie eingebunden. Da trifft es sich gut, dass Miranda schon bestens mit der Materie vertraut ist und sie heiß und innig liebt:

Die Bücher gehören bei ihm zu Hause zu den meistgelesenen und wiedergelesenen, wird er zitiert. Es sei eine Welt, in der man Lebzeiten verbringen möchte, wie viele Fans bestätigen werden. Außerdem schreibe Rothfuss über den Akt des Musikmachens schöner als jeder andere Schriftsteller, den er kennt. Deshalb kann Miranda es kaum erwarten, Die Königsmörder-Chronik auf der Kinoleinwand bzw. auf dem Fernsehbildschirm zum Leben zu erwecken.

Quelle: Comingsoon
Was sagst du dazu?
Login mit Facebook

DVD & Blu-ray

Star Trek 13 - Beyond [Blu-ray]Smaragdgr?nStar Trek BeyondBibi & Tina - M?dchen gegen Jungs!Game of Thrones - Staffel 6 [Blu-ray]

Horizont erweitern

Wenn die Fetzen fliegen: Darsteller, die sich nicht mögenDiese Filmposter wollten uns verschaukelnGuck mal, wer da ist! Die besten und witzigsten Cameos

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

6 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Thor17
Donnergott
Geschlecht | 02.12.2016 | 19:58 Uhr02.12.2016 | Kontakt
Jonesi

Kenne die Buchreihe leider auch noch nicht aber was man so liest sollte ich das ändern.

Zu Film und Serie: Es gibt meiner Meinung nach viel zu wenig brauchbares Fantasy Material und das finde ich unendlich schade weil ich finde das das Genre überhaupt zu den interessantesten und mit dem größten Potential epische Filmmomente zu schaffen gehört.

Also nur her damit es gibt eindeutig zu wenig Top Fantasy!

cptOri
Moviejones-Fan
Geschlecht | 02.12.2016 | 01:39 Uhr02.12.2016 | Kontakt
Jonesi

krass... hab den ersten teil als empfehlung bekommen und letztes we angefangen zu lesen. muss aber ehrlich sagen, dass er mich jetzt noch nicht soooo in seinen bann gezogen hat. ist also nicht so, dass ich nach 50 seiten unbedingt weiter lesen möchte, sondern lege ne pause ein und les halt weiter wenn mir danach ist. whatever... habe da etwas angst, sowas auf dem bildschirm oder in kino zu sehen. gerade in wahn der "jungendbuch" verfilmung könnte man hier einer verlockung nachgehen es auch so aufziehen zu wollen um halt die zielgruppe zu erhöhen. was ich natürlich nicht hoffe. naja, einfach mal abwarten solange es gut ist, warum nicht! vom lesestoff her ist es halt aus meiner sicht auch sehr gut geeignet um halt mal jemand der nicht unbeding ne leseratte ist sich an die fantasymaterie in schriftform ran zu machen.

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 01.12.2016 | 19:03 Uhr01.12.2016 | Kontakt
Jonesi

"The Kingkiller Chronicle" zähle ich zu den faszinierendsten und bestgeschriebensten Fantasyromanen, die ich bisher gelesen habe. Neben G.R.R. Martins "A Song of Ice and Fire" und Brandon Sandersons "The Stormlight Archive" dürfte dieses Werk wohl die Spitze des aktuellen literarischen Fantasygenres bilden. Alle drei Reihen sind momentan noch unabgeschlossen und leider scheint Patrick Rothfuss das G.R.R. Martin Syndrom befallen zu haben, denn die Veröffentlichung des abschließenden Bandes steht selbst nach fünf Jahren noch in den Sternen.

Lionsgate sollte definitiv nicht den Fehler machen, "The Kingkiller Chronicle" als das nächste große Young-Adult-Franchise zu adaptieren. Dafür ist der Inhalt zu komplex und zu breit gefächert, junge Teenager sind hier ohnehin nicht die Hauptzielgruppe. Der Großteil der Handlung spielt sich an einer Magieruniversität ab - "Harry Potter für Studenten", wenn man so will. Und als Student kann ich sagen, diese Romane sprechen mir aus der Seele!

Ich finde, die Produzenten sollten sich hier vor allem an "Herr der Ringe" oder "Game of Thrones" orientieren und dementsprechend bin ich schon einmal froh, dass auch Serienadaptionen geplant sind. Diese Geschichte kann man nicht in einem Zweistünder erzählen, Serien bieten dagegen den nötigen Raum zur Entfaltung.

Bloodraven: "That face you make... look I so old to young eyes?"
Bran: "No. Of course not."
Bloodraven: "I do. Yes, I do. When 900 years old you reach, look as good you will not, hmm?"

Rubbeldinger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.12.2016 | 17:45 Uhr01.12.2016 | Kontakt
Jonesi

Solange der Autor net vorher an Alterschwäche stirbt wie bei GoT ^^

Fantasy, immer her damit, gibt eh zu wenig Filme/Serien davon, zumindest brauchbares!

Wenn dabei Filme UND TV-Serie bei rauskommen sollen, hoff ich auf ein besseres Vorgehen als wie zB bei "Der dunkle Turm" !

Dyna
Moviejones-Fan
01.12.2016 | 10:15 Uhr01.12.2016 | Kontakt
Jonesi

Die beiden bisher erschienen Romane gehören zu den besten was ich je gelesen habe. Leider läßt der dritte Teil schon seit Jahren auf sich warten.

Persönlich finde ich das die Königsmörder-Chronik besser (nur) in einer Serie aufgehoben wäre. Aber ich lass mich mal überraschen wie die Koexistenz beider Medien funktionieren soll.

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.12.2016 | 10:05 Uhr01.12.2016 | Kontakt
Jonesi

Ich kenne die Saga zwar nicht, werde sie mir aber mal zu Gemüte führen. Allerdings weiss ich nicht, ob die Welt noch ein weiteres Franchise in diese Richtung braucht. Schau mer molwink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!