Verrät "Terminator 6", warum die Terminatoren wie Arnie aussehen?

Origin-Story für den T-800

Verrät "Terminator 6", warum die Terminatoren wie Arnie aussehen?

12 Kommentare - Fr, 11.08.2017 von R. Lukas - Bei James Cameron hört er sich fast so an, als ob Arnold Schwarzenegger in "Terminator 6" den Menschen spielen soll, von dem der T-800 "abstammt".

Verrät "Terminator 6", warum die Terminatoren wie Arnie aussehen?

Das 3D-Comeback von Terminator 2 - Tag der Abrechnung (ab dem 29. August aufpoliert wieder im Kino) steht unmittelbar bevor, und James Cameron schmiedet schon große Pläne für die Zukunft der Terminator-Reihe. Während er die Inszenierung einem Regisseur wie Tim Miller überlässt, wird er Terminator 6 zumindest produzieren. Dann könnte auch eine Frage beantwortet werden, die sich Fans schon seit geraumer Zeit stellen: Warum genau sehen die T-800-Modelle eigentlich aus wie ein muskelbepackter Österreicher?

TheArnoldFans ging der Sache nach und erkundigte sich bei Cameron, ob er denn jemals in Betracht gezogen habe, Arnold Schwarzenegger in einem der Terminator-Filme einen menschlichen Charakter spielen zu lassen, auf dem die Terminatoren basieren. Klar müsse man sich fragen, warum diese Killer-Cyborgs aussehen und klingen wie Schwarzenegger, sagt Cameron. Es müsse einen Grund dafür geben. Also ja, ihm ist schon durch den Kopf geschossen, dass es einen Prototypen gegeben haben muss, jemanden, dessen DNA genutzt wurde, um die organische äußere Schicht der Terminatoren wachsen zu lassen. Und dass dies vermutlich irgendwann mal eine reale Person war.

Die Frage sei, ob diese Person von irgendeiner Bedeutung für Skynet war, dass man ausgerechnet sie ausgewählt hat. Oder sahen die Terminatoren alle unterschiedlich aus und das Arnie-Modell war der Zeitmaschine nur zufällig am nächsten? All dies frage er sich selbst, so Cameron, aber es wurde nie aufgelöst. Wir sollen jedoch dranbleiben, denn sie führen jetzt ernsthafte Gespräche darüber, ein paar neue Terminator-Filme oder möglicherweise eine neue Trilogie zu machen. Dann werden wir ja sehen, was darin zum Vorschein kommt...

DVD & Blu-ray

Horizont erweitern

Kritiken-BashingDie besten Batman-FilmeNachgetreten: Hollywood-Stars, die ihre eigenen Filme hassen - Teil 1

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

12 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
TedStriker
Moviejones-Fan
Geschlecht | 12.08.2017 | 16:42 Uhr12.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Mmmmhhh - da muss James Cameron aber ganze Arbeit leisten, hier die ganzen Handlungsstränge vernünftig aufzugreifen und zu verarbeiten. Wenn man dann noch "The Sarah Connor Chronicles" betrachtet ( die ja nach T2 spielen und wieder eine andere Zeitlinie einleiten ), dann hat sich die Frage nach dem Aussehen der Terminator schon geklärt: In TSCC sehen die Terminatoren eben nicht alle aus wie Arnie, sondern alle unterschiedlich.

Und eigentlich gibt es ja schon eine Erklärung: Im Bonusmaterial von T3 findet sich der Clip von "Sgt. Candy":

https://www.youtube.com/watch?v=kayFrIR-Qfw

Nun ja - aber wenn das die Erklärung sein soll, dann sollte sich James Cameron schleunigst etwas Besseres überlegen wink

"Beschreiben Sie den Verdächtigen"; "1,80 Meter, Schnurrbart..."; "Oh - das ist aber ein verdammt großer Schnurrbart !"

Obi-Wan
Moviejones-Fan
11.08.2017 | 22:04 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

ich finde auch dass salvation ein guter ansatz für eine neue richtung war. zwar kann ich es mir gut vorstellen dass man die geschichte um die menschenvorlage für den t-800 erzählt, aber bin auch dafür dass die terminator reihe (wenn es denn unbedingt sein muss) einen absolut rundum neuen anstrich benötigt/verdient...

MD02GEIST
Godzilla Fan #1
Geschlecht | 11.08.2017 | 17:10 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@ MrBond
Kurze gegooglet: Franco Columbu war dieser Terminator.

Was Magician sagt finde ich auch richtig. dafür auch von mir gleich einen Hut. Doch warum bekomme ich gerade transzendente Gedanken wegen Kristanna Lokens T-X?

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
MrBond
Moviejones-Fan
Geschlecht | 11.08.2017 | 13:55 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@Bonsai

Richtig. Und ich meine mich erinnern zu können, dass man da auch in Kyles Traum einen anderen Terminator (anderer Schauspieler) zu Gesicht bekam.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Bonsai
Moviejones-Fan
Geschlecht | 11.08.2017 | 13:50 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Diese Maschinen sollen lt. Teil 1 die Reste der Menschheit auch infiltrieren ... macht es da nicht mehr Sinn wenn sie NICHT alle gleich aussehen?

theMagician
Unvergesslicher
11.08.2017 | 13:47 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi
2

Dieser Beitrag wurde am 11.08.2017 13:51 Uhr editiert.

Ich werde jetzt ganz sicher von sehr vielen Usern geköpft, doch ich es meine es nicht so schlimm wie es klingt. Die Terminator-Zeit von Arnie sind gezählt. Er könnte im nächsten Teil kurz auftauchen bzw. seine Figur sollte als Terminator sterben und nicht wieder auftauchen. So gerne ich den Mann auch mag, doch es wird Zeit zu gehen.

Desweiteren will ich keine Zeitreisen oder eine dritte Zeitlinie. Ich will den Krieg endlich sehen. Den wahren Aufstieg der Maschinen und den letzten Kampf der Menschen. Ich will das sehen was im ersten Teil kurz gezeigt wurde. Wenn man jetzt wieder versucht Arnie in den Film reinzupressen, dann kommt doch wieder nur so ein lahmer Müll raus wie Genisys.

Es wird Zeit weiter zu gehen. Salvation war keine Offenbarung, doch der Film wagte sich die Geschichte weiterzuerzählen, frei von altem Ballast. Ich finde es inzwischen zum kotzen das man die Schauspieler von damals weiterhin in die neuen Teile reinzubringenden versucht.

Macht einen Strich darunter und gut ist. Bei Teil drei war Arnie doch nur dabei, damit der Film Erfolg hat. Schon damals war seine Anwesenheit austauschbar. Anstatt John Conor sollte jetzt Kate Brewster beschützt werden. Wie Originell. Es war im Grunde wieder Teil eins und zwei. Und auch diesmal sollte ein super "Twist" die Story interessant machen. Hat es aber leider nicht. Ohne Arnie wäre eine andere Geschichte erzählt worden oder man hätte Arnie mal als Menschen zeigen können der John Conor vor dem TX beschützt. Hätte mir mehr gefallen.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

KannManAuchSoSehen
Moviejones-Fan
11.08.2017 | 12:00 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Nicht im Film. Als Bonusmaterial

Rychie72
Moviejones-Fan
11.08.2017 | 11:59 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Gab es nicht schon mal eine Szene die Arnie als Dümmlichen Militärtypen zeigte..?

In T3 oder so..?

KannManAuchSoSehen
Moviejones-Fan
11.08.2017 | 11:54 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@ MTB319002

selbstverständlich hast du recht! Dann eben den sechsten John Conner-Darsteller ;)

MTB319002
Moviejones-Fan
Geschlecht | 11.08.2017 | 11:46 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Man könnte wie gesagt, einen fünften John Conner-Darsteller umgehen

Gab es nicht schon 5 John Connor Schauspieler?
Edward Furlong, Michael Edwards, Nick Stahl, Christian Bale und Jason Clarke undecided

Im zweiten Terminator Film gab es ja auch Rückblenden in die Zukunft, in der man John Connor als Erwachsenen sah laughing


1
2