Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Aquaman

Kritik Details Trailer Galerie News
Untergegangen

Aquaman Kritik

Aquaman Kritik
11 Kommentare - 11.05.2019 von BigBadWulf
In dieser Userkritik verrät euch BigBadWulf, wie gut "Aquaman" ist.
Aquaman

Bewertung: 2 / 5

Aquamen. Der Superheld der mit Fischen spricht. Bisher wohl einer der uncoolsten in der Liga der ehrenwerten Übermenschlichen. Ehrlichgesagt auch zurecht. Das Kostüm war irgendwie lächerlich und sein Aktionsradius sehr eingeschränkt. Trotzdem haben sie ihm eine Chance gegeben und einen eigenen Blockbuster beschert. Natürlich ist die Herangehensweise eine gänzlich andere als in den alten Comics. Aquaman wurde ordentlich gepimpt. Tattoo´s, lange zottelige Haare und eine Badassattitüde. Und ich muss zugeben, es steht ihm. Mit Jason Momoa hätte sie, glaube ich, auch keinen besseren finden können, der das verstaubte Image aufpolieren kann.

An ihm krankt der Film auch nicht, sondern an seinem Anspruch. Er hätte so cool werden können. Ein Abenteuerfilm der uns von versunkenen Städten zu Ruinen in der Wüste führt. Eine Schatzsuche mit kleiner Romanze. Wenn das kleine Wörtchen wenn nicht wäre. In Anflügen wurde dies sogar verwirklicht, aber anstelle diesen Gedanken weiter zu verfolgen, waren wohl einige der Meinung „Da hauen wir richtig auf die Kacke!!“.

Trailer zu Aquaman

Leider strotz der Film von Logikfehlern.

Ein Beispiel: Arthur Curry ist der ältere Sohn. Seine Mutter liebte seinen Vater abgötisch und wurde gezwungen die beiden zu verlassen als Arthur ungefähr 4 war. Sie geht also zurück, aber bekommt mit dem eigentlichen König ihren zweiten Sohn Orm. Dann wird sie verbannt wegen Arthur.

Soll ich glauben, dass der alte König die Mutter zurückgenommen, geschwängert und dann verbannt hat? Ziemlicher Arsch. Aber wann hat er Sie verbannt? Wie alt war Orm da? Er kennt Sie ja und hat wohl eine Bindung zu ihr.

Das macht alles gar keinen Sinn.

Dann entdecken Sie eine Ruine unter der Sahara, die angeblich mal unter Wasser lag. Die Sahara ist ca. 7 Millionen Jahre alt. Wie alt war deren Zivilisation denn?

Ok das waren jetzt 2 Beispiele aber das ist nunmal kein gutes Storytelling.

Es gibt so viele, undurchdachte Stellen, die mich immer wieder herausreißen. Und damit meine ich nicht einmal die Physikfehler.

Wie bereits anfangs erwähnt, es ist nicht alles schlecht. Einige Sequenzen sind spannen inszeniert z.B. die Verfolgungsjagd durch das italienische Dorf. Aber am Ende einer guten Sequenz steht meistens ein übertriebener, theatralischer oder unrealistischer Abschluss.

Die meisten Figuren funktionieren für mich und die Schauspieler versuchend das beste herasuzuholen. Bei Black Manta hatte ich ein wenig Angst, dass dieser Helm lächerlich wirkt, aber er fügt sich gut ein.

Am Ende steht ein Film mit einigen guten Sequenzen und netten Figuren der aber leider zu oft untergeht. Schade! Hätte mehr daraus werden können.

Aquaman Bewertung
Bewertung des Films
410
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Tage wie diese Kritik

Let it snow vs. The Last Summer: Battle of Kitsch

Poster Bild
Kritik vom 18.11.2019 von Duck-Anch-Amun - 0 Kommentare
Zuerst einmal unverständlich, weshalb man im Deutschen den Titel "Let it snow" auf "Tage wie diese" übersetzte, wird wohl auch der Fall beim Roman sein. Denn eins ist klar, in Deutschland verbindet man mit diesem Titel andere Dinge als mit einer kitschig-schönen Weihnachtskomödie...
Kritik lesen »

The Irishman Kritik

"I heard you paint houses" - The Irishman

Poster Bild
Kritik vom 17.11.2019 von ZSSnake - 17 Kommentare
Martin Scorsese, Robert De Niro, Al Pacino, Joe Pesci, Harvey Keitel - Jeder für sich ein unglaublich großer Name des Kinos, sie sind große Talente und Legenden des modernen Hollywood. Jeder für sich eine Garantie für herausragende Leistungen im eigenen Fach. Aber alle unt...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
11 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.05.2019 15:49 Uhr | Editiert am 27.05.2019 - 15:51 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.373 | Reviews: 40 | Hüte: 445

Man muss aber jetzt auch unterscheiden zwischen Fantasy und Logik. Es ist doch viel zu einfach zu sagen: "Man sollte Logik in einem Fantasy-Film mit Menschen die unter Wasser leben oder sprechenden Waschbären nicht zu ernst nehmen".
Darum geht es doch gar nicht und es stellt auch niemand dies in einem Sci-Fi oder Fantasy-Film in Frage. Problematisch sind eher die Logiklöcher, welche die Figur an sich, seine Motivation, sein Handeln, seine Kenntnisse oder sein Umfeld selbst in Frage stellen.

Wenn man Logiklöcher so einfach wegdiskutieren will, dann müssten alle Sci-Fi-Filme und Fantasy-Filme entweder abgefeiert werden. Umgekehrt gibt es aber auch Leute, die Logiklöcher sehen wollen, wo es meiner Meinung nach keine gibt. Ich sehe es wie MobyDick, was einem wichtiger ist bei der Bewertung muss jedem selbst überlassen sein.

Avatar
Arieve : : Moviejones-Fan
20.05.2019 15:00 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.15 | Posts: 59 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Ja, Geschmäcker sind verschieden, aber manche Dinge sind gewählt, weil sie Sinn ergeben bzw. auf etwas anspielen, was vielleicht nicht jeder von vorne herein versteht. Ohne zu spoilern kann ich sagen, dass Aquaman (wie z.B. auch die Fluch der Karibik Reihe) sehr oft alte Mythen und Verschwörungstheorien zitiert oder darauf anspielt.

Bei Aquaman natürlich die vielen Ansätze der parawissenschaftlichen "Atlantis-Forschung" und dreimal darfst Du raten wo manche dieser "Forscher" Atlantis vermuten. Na?

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
15.05.2019 21:15 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.198 | Reviews: 3 | Hüte: 289

Superman wird in ca 68.000 Jahren in das Innere der Sonne umsiedeln. So lange ist das also gar nicht mehr hin...

@ Elwood:

wie schon Wraith zu Superman sagte: Du weißt ja nicht, wie viel Potenzial den du entfesseln kann, wenn du deinen volle Kraft verwendet. Wieso Verschwendung deinen zeit mit diesen unsterblichen Menschen ? Den im Gegensatz zu den, veraltest du sehr langsam und lebt sehr lang ;)

Avatar
Elwood : : Toyboy
15.05.2019 19:20 Uhr | Editiert am 15.05.2019 - 19:42 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 718 | Reviews: 5 | Hüte: 85

@ChrisGenieNolan

Was wenn ich dir sagen würde, das DC‘s: Superman in Millionen Jahre auf die Sonne beheimatet wird.

Superman wird in ca 68.000 Jahren in das Innere der Sonne umsiedeln. So lange ist das also gar nicht mehr hin...

Ich hasse dieses Nazi Gesocks!

Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
15.05.2019 18:15 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.801 | Reviews: 3 | Hüte: 198

Na ja, in Zeiten von sprechenden Waschbären und Bäumen, und einem zauberenden Benedict Cumberbatch sollte man vielleicht nicht unbedingt nach Logik in Superhelden filmen suchen, macht quasi gar keinen Sinn.

Aber okay, jeder hat einen anderen Anspruch.

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
15.05.2019 18:04 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.198 | Reviews: 3 | Hüte: 289

@ BigBadWolf:

ich kann mich meine beide vorderen nur anschließen. Geschmäcker sind ind der Tat Unterschiedlich. Aber dein Text mit Spoiler. Das ist doch nicht dein Ernst oder ? Keiner fragte auch wie alt ist der Mond oder die Sonne. Es geht hier um Künstler Freiheit. Was wenn ich dir sagen würde, das DC‘s: Superman in Millionen Jahre auf die Sonne beheimat wird. Wirst du das auch als unlogisch ansehen ? embarassed Neeein. Grad bei DC/Marvel Verfilmung, musst manchen Aspekte keine logisch sein . denn sonst müsste Mann alle Comicverfilmung ins fragen stellen smile

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
15.05.2019 16:34 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.798 | Reviews: 76 | Hüte: 320

BigBadWolf

Ist okay, dass dir der Film nicht gefallen hat und zu einem gewissen Grad nachvollziehbar, aber gerade mit deinem ersten Spoiler-Beispiel schiesst du über das Ziel hinaus, denn von den ganzen Ungereimtheiten ist gerade das eigentlich nicht das Gravierendste. Aber sei es drum. Dein Punkt ist verstanden :-)

Soulbreaka:

Ja, du magst recht haben, dass der jeweilige Wortlaut diese Diskrepanz der Bewertung nicht zuläßt. Aber das ist genau das Problem mit aus dem Kontext gerissenen Aussagen. Avengers gefällt ihm trotz der Ungereimtheiten, Aquaman gefällt ihm grundsätzlich nicht, und die Ungereimtheiten verstärken den negativen Effekt, trotz Hauptdarsteller, der zur Rolle passt wie die Faust aufs Auge!

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Soulbreaka : : Nummer 1
15.05.2019 16:08 Uhr
0
Dabei seit: 04.04.10 | Posts: 485 | Reviews: 10 | Hüte: 0

Avengers Engame-Kritik:

"Klar gibt es Logiklöcher und ein paar komische Entscheidungen. Aber die gibt es in jedem Film der sich mit solchen Themen beschäftigt." 5/5

Aquaman-Kritik:

"Leider strotz der Film von Logikfehlern." 2/5

Ich finde hier wird mit zweierlei Maß gemessen. Ich find Aquaman jedenfalls sehr unterhaltsam und auch nicht unlogischer als den Großteil aller anderen Superheldenfilme.

Aber wie du bereits sagtest, so sind die halt, die Geschmäcker ^^

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
12.05.2019 21:05 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.708 | Reviews: 39 | Hüte: 176

@ BigBadWulf

Okay, wenn er für dich einfach nicht stimmig ist, ist das auch völlig okay. Nichts für ungut. wink

Mir kam es nach deiner Kritik halt eher so vor, als würdest du Aquaman nur wegen geschichtlicher Logiklöcher so schlecht finden, weil du diesen Punkten so viel Aufmerksamkeit gewidmet hast.

Ja, ich finde Aquaman einfach extrem genial, weil er einfach so viel Abwechslung bietet und so vieles richtig gut macht, wie z. B. musikalisch, schauspielerisch, kameratechnisch, CGI-technisch oder von den Szenen und der Kreativität her.

MJ-Pat
Avatar
BigBadWulf : : Moviejones-Fan
12.05.2019 19:56 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.13 | Posts: 128 | Reviews: 14 | Hüte: 6

Für mich muss nicht alles geschichtlich Korrekt sein. Aber in sich stimmig.

Das du es mit der rosaroten Brille betrachtest, ist völlig Ok für mich und es freut mich wenn du deinen Spaß damit hattest. Mein "Ärger" hat sich beim 2. Mal sehen eben eher noch gesteigert.

So sind die halt, die Geschmäcker ^^

Mein Name ist Wulf. Ich löse Probleme!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
12.05.2019 10:46 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.708 | Reviews: 39 | Hüte: 176

@ BigBadWulf

Schade, dass Aquaman dir nicht gefallen hat. Aber dass er dir wegen bestimmter Logikfehler nicht gefallen hat, ist doch ein wenig engstirnig. Dass auch du zu denen gehörst, die immer noch nicht verstanden haben, dass Comics und Superhelden niemals behauptet haben, dass sie geschichtlich korrekt sind. Comics beugen nicht selten die reale Geschichte zu ihren Gunsten. Es sind nämlich "Fantasy-Geschichten". Warum muss immer alles in den Comics und Comicverfilmungen geschichtlich korrekt bleiben? Das passt per se nicht zu den Geschichten der Comics. Das einzig Unlogische ist, wenn Logiker wie du sich Comicverfilmungen anschauen und dann deren (geschichtliche) Logik hinterfragen.

"Dann entdecken Sie eine Ruine unter der Sahara, die angeblich mal unter Wasser lag. Die Sahara ist ca. 7 Millionen Jahre alt. Wie alt war deren Zivilisation denn?"

Das ist doch für die Geschichte um Aquaman völlig egal. Außerdem muss der Dreizack von Poseidon ja nicht zwangsläufig bereits vor 7 Mio. Jahren erschaffen worden sein. Atlan herrschte doch irgendwann vor zehntausenden Jahren. Zu der Zeit lebten die Atlanter noch über dem Meer, dementsprechend wurde der Dreizack bereits in der Sahara erschaffen, nur dass es in der alten Stadt (die heute unter der Sahara eine Ruine ist) unterirdisch noch Wasser gab. Die Stadt geht ja tief unter die Sahara. Erst der Einsatz des Dreizacks in Atlatnis mit der unerschöpflichen Energiequelle hat zur Zerstörung geführt. DIes hat wahrscheinlich große Teile der Erde verändert, auch die Sahara. Oder es ist vielleicht so, dass die Sahara in den Comics erst entstanden ist, als diese Katastrophe eintrat, die halt auch Atlantis hat untergehen lassen. Die Amazonen sind ja auch zu der Zeit entstanden, und zu der Zeit exisitierten auch Zeus und die anderen Götter.

"Ein Beispiel: Arthur Curry ist der ältere Sohn. Seine Mutter liebte seinen Vater abgötisch und wurde gezwungen die beiden zu verlassen als Arthur ungefähr 4 war. Sie geht also zurück, aber bekommt mit dem eigentlichen König ihren zweiten Sohn Orm. Dann wird sie verbannt wegen Arthur.

Soll ich glauben, dass der alte König die Mutter zurückgenommen, geschwängert und dann verbannt hat? Ziemlicher Arsch. Aber wann hat er Sie verbannt? Wie alt war Orm da? Er kennt Sie ja und hat wohl eine Bindung zu ihr."

Auch hier finde ich deinen Gedankengang komisch. Was genau soll denn daran jetzt unlogisch sein? Orms Vater, der König von Atlantis, hat im Laufe der Zeit, als Orm bereits vielleicht 5 oder zehn Jahre alt war, von Atlannas Liebelei und Kind auf dem Festland erfahren und hat entsprechend dann erst reagiert. Oder er wollte tatsächlich nur einen Sohn haben. Es war ja eine Zweckehe, und Könige können grausam sein. Also ja, er war sicherlich ein ziemlicher Arsch. Wo liegt jetzt das Problem? Im Film wird ja darauf eingegangen, dass Vergebung leider nicht zu den vorhandenen Eigenschaften der Kultur von Atlantis zählt.

Forum Neues Thema