Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der Kaufhaus Cop

Kritik Details Trailer Galerie News
Der Witz hat sich verlaufen...

Der Kaufhaus Cop Kritik

Der Kaufhaus Cop Kritik
2 Kommentare - 18.07.2009 von Tim
In dieser Userkritik verrät euch Tim, wie gut "Der Kaufhaus Cop" ist.

Bewertung: 1.5 / 5

und wird derzeit steckbrieflich gesucht. Hach ja, es gab viel Hype um den Kaufhaus Cop. In den USA rannten sie wie bekloppt rein und auch hier freuten sich viele auf die Komödie mit Kevin James. Wars das wert, ich denke nicht.

Paul Blart ist Kaufhaus Cop im örtlichen Shopping Center, er will zwar lieber zur Polizei, doch durch seine Hypoglykämie klappt er ständig weg, wenn er nicht fix was süßes bekommt. Da er etwas ründlich ist, klappts auch nicht so gut mit den Frauen. Zwar mag er die Angestellte Amy und sie ihn auch etwas, doch als sich die Angestellten alle in einer Kneipe treffen, versaut es Paul tierisch. Doch sein großer Tag soll kommen, nämlich als ein paar Gangster das Einkaufscenter leerräumen wollen. Während die Gangster die Läden schließen, Geiseln nehmen und die Polizei samt SWAT Stellung bezieht, ist nur noch Paul Blart im Center, mit dem die Gangster nicht gerechnet haben. Klingt fast nach Nakatomi Plaza, was hier wohl auch gezielt versucht wird zu verulken. Gelingt aber nur vereinzelt.

Vereinzelt ist auch ein gutes Stichwort, denn die Witze in dem Film sind bestenfalls als vereinzelt zu bezeichnen. Die Handlung ist schon extrem dünn und deswegen bei 90 Minuten Laufzeit in zwei Akte geteilt. Ein gefühlt ewig dauernder erster Akt, wo alles über Paul erzählt wird und er sich an Amy ranmacht und der zweite Akt mit dem Überfall. Die erste Zeit pennt man fast ein, Witze sind Mangelware, erst in der zweiten Hälfte kommt beim Überfall etwas Spannung auf und ab und an zündet auch ein Witz. Leider ist die Handlung aber so an den Haaren herbeigezogen und unlogisch, dass dies kaum was bringt. Ok, es ist eine Komödie und da muss nicht alles plausibel und logisch sein, doch dann muss das mit Witz überdeckt werden und das klappt hier einfach nicht. Während Paul ganz im Stil von John McClane die Gangster umnietet, wird immer mal wieder etwas witziges eingestreut, das wars. Das erklärt aber nicht, warum die Gangster so strunzdumm agieren und wieso es in dem Film zu seltsamen Wendungen kommt.

Was lässt sich also über den Kaufhaus Cop sagen? Es kann wohl jeder Idiot ein Held sein, wenn die Gegenspieler noch dümmer als man selbst ist. Entweder man bietet den Zuschauern genug Witze, oder aber eine in sich konsistente Handlung mit witzigen Einlagen. Der Kaufhaus Cop ist nichts von beidem, weder Fisch noch Fleisch, bestenfalls ein Gerippe an dem paar Witzfetzen hängen. 2-3x kann man lachen, etwas Spannung im zweiten Teil und die 90 Minuten sind nichtmal schnell vergangen. Dem Hype wird der Film nicht gerecht. Wie so oft, gute Idee, mies umgesetzt.

3/10, da die zweite Hälfte etwas besser war als der Rest.

Der Kaufhaus Cop Bewertung
Bewertung des Films
310

Weitere spannende Kritiken

Nebenan Kritik

Kurzkritik zu "Nebenan"

Poster Bild
Kritik vom 21.01.2022 von meisterlampe1989 - 0 Kommentare
Man kann diesen Film aus zwei Winkeln betrachten: 1. Als Eitelkeitsprojekt von Brühl, der uns Einblicke in sein Jetset-Leben geben möchte und mit Neidern und Kritikern abrechnet. Letztere eben verkörpert durch den Nachbarn. 2. Als Abrechnung mit dem Showbusiness, dessen Protagoniste...
Kritik lesen »

Eternals Kritik

Quo Vadis MCU ?

Poster Bild
Kritik vom 17.01.2022 von DrStrange - 9 Kommentare
Nachdem ich den Film nun auf Disney+ ebenfalls nachgeholt habe, hier also meine Meinung zum letzten Beitrag des MCU. ACHTUNG EVTL. SPOILER Kurzfassung: ich mag den Film nicht; Langfassung: Nachdem ich bereits mit "Black Widow" schon nichts anfangen konnte und Shang Chi (welchen ich im nachhinein...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
03.01.2010 13:25 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.555 | Reviews: 30 | Hüte: 546
Da kann ich mich Tim nur anschliessen! Viel Lärm um nichts. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich meinen es handelt sich um eine bedeutungslose Komödie aus den frühen 90ern.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
02.01.2010 21:18 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.820 | Reviews: 7 | Hüte: 71
Ich habe den Film im Kino gesehen und fand ihn dort sehr gut. Kevin James in seinem ersten eigenen Kinofilm spielt die Hauptperson Paul Blart sehr sympathisch, und selbst Szenen die man schon aus anderen Komödien kennt, macht er zu neuen Gags. Besonders gut fand ich das die Person am Anfang des Filmes ausführlich eingeführt wurde und nicht nur eine plumpe Komödie mit lauter Slapstick-Einlagen im Vordergrund stand, ob wohl der Film natürlich trotzdem sehr lustige Szenen aufweist.

- CINEAST -

Forum Neues Thema
AnzeigeN