AnzeigeN
Anzeige
Anzeige

Monsters vs. Aliens

Kritik Details Trailer Galerie News
Sympathisch, charmant, wenn auch naiv

Monsters vs. Aliens Kritik

Monsters vs. Aliens Kritik
5 Kommentare - 13.05.2012 von Rinzler07
In dieser Userkritik verrät euch Rinzler07, wie gut "Monsters vs. Aliens" ist.

Bewertung: 3.5 / 5

[b]Für Susan sollte es doch der schönste Tag des Lebens werden. Sie wird ihren Traumtypen, den Journalisten Derek heiraten. Doch dann wird sie von einem Meteoriten getroffen, und durch die Strahlung des Meteoriten wächst Susan zu einem Riesen. Als Monster abgestuft, wird Susan von der Regierung unter dem Titel Gigantica in einen geheimen Bunker mit anderen Monstern gesteckt. Als Aliens aber angreifen, liegt es genau an diesen, die Welt zu retten... Monster vs Aliens[/b] ist schon schräg. Nicht nur, dass die Idee verrückt ist, der Film nimmt sich zudem kein bisschen für voll. Aber was will man von Dreamworks auch anderes erwarten? Tolle Animationen? Check. Sympathische Figuren? Check. Schöne Story? Check. Lustiger Humor? Check. All das, was Dreamworks ausmacht, plus gelungener Action und einer grossen Portion Ironie kommen in diesem Film zusammen. Und das macht ordentlich Spaß. Es werden zahlreiche Klassiker veralbert, so ist B.O.B. eine Anspielung auf den [b]Blob[/b] von 1958, Professor Kakerlake zieht [b]Die Fliege[/b] durch den Kakao und Insektosaurus ist hier ein zweiter [b]Mothra[/b]. Besonders gefreut hat es mich, dass selbst der [i]War Room[/i] aus Dr. Strangelove mit Augenzwinkern übernommen wurde.  Die Story kann man durchaus als gelungen bezeichnen. Sie nimmt sich, wie der gesamte Film, kaum ernst, und hat durchaus Spannung anzubieten. Am Anfang zieht sie sich noch ein wenig, kommt dann aber spätestens, wenn San Francisco leergefegt ist, bis auf vielleicht einen Riesenroboter und ein paar Monster, in Fahrt. Zwar hat der Film kurz vorm letzten Drittel eine erneute Durststrecke, bleibt aber durchgehend unterhaltsam. Dies ist unter anderem den tollen Gags geschuldet, welche zumeist von der leichten Lebensunfähigkeit der Monster, welche besonders in der Aussenwelt auftritt, kommen.  Leider ist der Humor teilweise stark auf Kinder zugeschnitten, er ist stark naiv, und ich will das ja gar nicht kritisieren, aber bei vielen Gags konnte der Funke einfach nicht überspringen. Der kindgerechte Humor ist aber auf der anderen Seite eher widersprüchlich mit den Parodien auf Horror- oder Sci-Fi-Filme, da diese kaum von Kindern verstanden werden können. Nichtesdotrotz ist der Humor aber größtenteils einfach nur köstlich, zumal die Figuren auch einfach liebenswert und sympathisch sind, und die machen den Film auch schon fast aus. Die Action, und das ist bei Dreamworks ja nicht sonderlich häufig, ist absolut gut anzusehen und kann auf ganzer Linie punkten. Zwar gibt es im ganzen Film nur eine Handvoll Actionszenen, die aber allesamt überzeugen können. Denn diese sind rasant, optisch gut anzusehen und haben zudem immer einen Lacher zu bieten.    [b][u]Fazit:[/u] Monster vs Aliens[/b] ist gelungene Unterhaltung. Er ist sympathisch, ironisch und actionreich, aber auf der anderen Seite stark naiv und ein wenig zu absurd. Trotzdem kommt man hier voll auf seine Kosten, wenn man einen durchaus gelungenen Animationsfilm sehen möchte, oder auch einfach nur, wie alte Klassiker anständig parodiert werden. Leider hat der Film teilweise einige Längen, man könnte sich langweilen. Insgesamt gibt es 7 Punkte es von mir.

Monsters vs. Aliens Bewertung
Bewertung des Films
710
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Boss Baby - Schluss mit Kindergarten Kritik

Boss Baby - Schluss mit Kindergarten Kritik

Poster Bild
Kritik vom 24.10.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Die Streithähne Tim Templeton (James Marsden) und sein kleiner Bruder Ted Templeton (Alec Baldwin) sind mittlerweile Erwachsen gewordene und haben sich auseinandergelebt. Ted ist Leiter einer großen Firma geworden, während Tim zusammen mit seiner Frau Carol (Eva Longoria) eine Famili...
Kritik lesen »

Zombie - Dawn of the Dead Kritik

Zombie - Dawn of the Dead Kritik

Poster Bild
Kritik vom 24.10.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Als ein gefährliches Virus sich in der Welt breit macht, stehen die Toten aus ihren Gräbern aus, und beißen alle Menschen, die sie finden können. Diese verwandeln sich sofort in scheinbar nicht denkende Wesen, mit denen auch nicht zu kommunizieren ist. Getrieben von ihrer Gier n...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
MrNoname : : BOT Gott
16.05.2012 15:10 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.10 | Posts: 1.679 | Reviews: 18 | Hüte: 23
die kritik ist sehr gut geschrieben. der film hat aber mM nach weniger punkte verdient. beim ersten mal ansehen vor jahren bin ich eingeschlafen (wer mich kennt weiss, dass das eigentlich fast nie passiert), beim zweiten mal angucken vor monaten im TV hab ich mich so zu tode gelangweilt, dass ich umgeschalten habe auf nen anderen sender. bin sonst ein dreamworks-fan, aber mit diesem film kann ich nix anfangen. mir zumindest sind auch die figuren nicht sonderlich symphatisch.
Avatar
Rinzler07 : : Prae-Alien
14.05.2012 15:40 Uhr
0
Dabei seit: 25.02.12 | Posts: 315 | Reviews: 44 | Hüte: 1
@spiegelbild
Oh mein Gott, ich weiss nicht, wie das passieren konnte. Wie kann ich es wagen, Unterhaltung falsch schreiben? Ich hoffe du siehst über meinen Fehler hinweg, habs schon korrigiert. wink
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
14.05.2012 13:45 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
gute kritik. das interesse am film ist auf jeden fall größer geworden. normal bin ich relativ ignorierend an dem film vorbeigelaufen, aber jetzt könnte ich ja mal einen blick riskieren...^^
(=0:
Avatar
Spiegelbild : : Moviejones-Fan
14.05.2012 12:20 Uhr
0
Dabei seit: 12.01.12 | Posts: 566 | Reviews: 4 | Hüte: 11
Ich Idiot vergess immer noch die Punkte anzuklicken, wenn ich was bewerten will xD

Also nochmal.

9 Punkte für das Kritikchen.
Avatar
Spiegelbild : : Moviejones-Fan
14.05.2012 12:19 Uhr
0
Dabei seit: 12.01.12 | Posts: 566 | Reviews: 4 | Hüte: 11
Gute Kritik. Hier kann man sich wirklich ein gutes Gesamtbild von dem Film machen

Hab schon länger mit dem Gedanken gespielt mir diesen Film zu besorgen und ich denke deine Kritik hilft bezüglich dieser Sache etwas nach;)

Weil ich ja so ein bitterböser Mensch bin weise ich dich daraufhin, das Fazit noch einmal auf das Wort Unterhaltung zu durchforsten und den letzten Satz noch einmal zu analysieren;)

9 Punkte für das Kritikchen.
Forum Neues Thema
Anzeige