Anzeige
Anzeige
Anzeige

Monsters vs. Aliens

Kritik Details Trailer Galerie News
Erwachsene könnten sich langweilen

Monsters vs. Aliens Kritik

Monsters vs. Aliens Kritik
0 Kommentare - 22.09.2009 von Tim
In dieser Userkritik verrät euch Tim, wie gut "Monsters vs. Aliens" ist.

Bewertung: 3 / 5

So, Monsters vs. Aliens ist einer der neueren Zugänge bei den Animationsfilmen. Er war recht erfolgreich im Kino, dass ich ihn mir auch mal anschauen wollte, vor allem da die Kritiken zum Film auch recht gut waren. Der Titel gibt auch schon her, worum der Film handelt. Von Monstern die gegen Aliens kämpfen. Jahrelang fing eine geheime Regierungsabteilung Monster auf der Erde ein, doch als ein böses Alien die Erde bedroht, werden diese jetzt n die Schlacht geschickt.

Auf dem Papier mag die Idee erstmal in Ordnung gehen, warum aber unbedingt Monster die Rettung der Menschheit sein sollen, wird nicht klar. Bis auf Gigantosaurus ist jedes der Monster gerade mal überschaubar groß, warum die besser als Panzer und andere militärische Waffen sind, erklären die Autoren nicht. Ist aber in so einem Film auch zweitrangig, da der Witz im Vordergrund steht. Hier gibt es aber tragischerweise genau bei dem Film Punktabzug. Die Witzquote ist für so einen Film erschreckend niedrig. Zwar gibt es immer wieder einige Schmunzler (Zu Lachern reicht es nie), aber der Rest ist ziemlich flach und alles wurde bereits in den Trailern gezeigt, nur die Witze die dort funktionierten, die klappen im Film oft gar nicht. Was dieses ganze debile Verhalten des Schleims sollte, ist mir ein Rätsel. Für Kinder ist das ok, aber ein Animationsfilm sollte auch etwas für Erwachsene bieten. Der Anfang ist dabei wirklich gut gelungen und bietet die besten Witze, danach flaut es merklich ab.

Bei der Animationsqualität gibt es kaum etwas zu meckern, es ist einer der besten Dreamworksfilme bisher. Alles ist bunt und gut animiert, da kann man wirklich nicht meckern. Auch sind die Figuren gut entworfen, allen voran Susan, die als digitales Double von Reese Witherspoon fungiert und in der deutschen Fassung mit einer lustigen Stimme synchronisiert wurde. Auch sieht man den Szenen oft an, dass der Film für 3D Kinos gemacht wurde. Besonders am Anfang springen einem die Effekte im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge. Hier wird schon expliziter Gimmickeinsatz betrieben, manches davon sehr gut, anderes weniger.

Alles in allem ist Dreamworks mal wieder den sicheren Weg gegangen. Es ist wie es ist, dem Unternehmen fehlt der Mut. Bis auf Shrek 1+2 hat die Firma bisher nichts zustande gebracht, was nicht mit Gewalt auf den Massengeschmack zugeschnitten war, minimales Abweichen von den Standardzutaten für so einen Film wird nicht toleriert und so verkommt auch Monsters vs. Aliens am Ende zu einem Film, den man irgendwie schonmal irgendwo gesehen hat. 6/10

Monsters vs. Aliens Bewertung
Bewertung des Films
610
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

From Dusk Till Dawn Kritik

From Dusk Till Dawn Kritik

Poster Bild
Kritik vom 26.10.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Die Gangsterbrüder Seth (George Clooney) und Richard Gecko (Quentin Tarantino) sind nach einigen Gräueltaten in den Staaten auf der Flucht über die Grenze nach Mexico. Von Raub, über Entführung bis hin zu Mord, haben die Brüder zu viele Pflaster zerschlagen, als das sie...
Kritik lesen »

American Werewolf Kritik

American Werewolf Kritik

Poster Bild
Kritik vom 25.10.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Als die amerikanischen Studenten David (David Naughton) und Jack (Griffin Dunne) einen Road Trip nach Europa machen, führt sie ihr Weg in den kleinen Ort East Procter. Die Bewohner des Ortes verhalten sich seltsam, und scheinen ein Geheimnis zu hüten. Als die beiden verängstigt von de...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige