Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Expendables 4

Kritik Details Trailer Galerie News
Userkritik von ZSSnake

The Expendables 4 Kritik

The Expendables 4 Kritik
12 Kommentare - 30.09.2023 von ZSSnake
In dieser Userkritik verrät euch ZSSnake, wie gut "The Expendables 4" ist.
The Expendables 4

Bewertung: 4 / 5

Is lang genug geworden, um als Kurzkritik durchzugehen - also als solche eingereicht. Ich wünsche viel Spaß beim überfliegen ^^

Trailer zu The Expendables 4

Okay, mag an der Erwartungshaltung liegen. Kann auch daran gelegen haben, dass ich testosteronschwangeres Geballer garniert mit Explosionen einfach mag. Aber ich fand den gut. Ich hab oft gelacht, hatte zumeist ein breites Grinsen im Gesicht beim stumpfen Geballer und besser als Teil 3 war der allemal. Außerdem sehe ich gerne Stallone, Statham und Crew dabei zu, wie sie Expendable sind.

Die Action war kompetent runtergekurbelt, wenn auch manchmal etwas schnittfreudig (nicht in dem Sinne, das Dinge entfernt werden, eher Stakkatoartig), die Charaktere waren nach wie vor markige Kerls, die Spaß am Doofsein hatten und die Story war auf dem gleichen "Söldner machen Sachen, die über das Schicksal der Welt entscheiden können, indem sie viele Leute umbringen"-Level wie in den Vorgängern.

Ist das jetzt schlecht deshalb? Brauchte man das? Musste man dafür ins Kino? Die Antwort muss man sich wohl selbst geben - aber ich habs nicht bereut. Das war der perfekte "Kumpelfilm" für nen spaßigen Abend.

Hab ich mit John Wick 4 und Equalizer 3 dieses Jahr schon andere, vermutlich innovativere, Actionfilme gesehen? Jow. War der dadurch jetzt viel schlechter? Ne - weil am Ende kommt es auf die Erwartungshaltung an. Und ich hab nen Expendables erwartet - und bekommen. Also: alles cool - selbst wenn die Handlung sich teils so gab, als hätte jemand sie nach dem Schema "Und dann ist das passiert - und DANN is das passiert und DANN wäre es cool wenn DAS passiert" geschrieben.

Kann man machen, kann man lassen - aber ich fands gut so.

The Expendables 4 Bewertung
Bewertung des Films
810

Weitere spannende Kritiken

Frühstück bei Tiffany Kritik

Frühstück bei Tiffany Kritik

Poster Bild
Kritik vom 01.12.2023 von ProfessorX - 0 Kommentare
Die scheinbar reiche Holly Holightley (Audrey Hepburn) führt ein Leben voller Exzesse und Partys. Doch es scheint sie nicht zu erfüllen und so sucht sie nach dem perfekten Gegenstück. Der Schriftsteller Paul Varjak (George Peppard) ist ihr Nachbar und irgendwie scheint Holly ein Auge ...
Kritik lesen »

Mission: Impossible - Dead Reckoning Teil Eins Kritik

Frauen in Kühlschränken

Poster Bild
Kritik vom 01.12.2023 von MobyDick - 1 Kommentar
Im Grunde genommen stimme ich fast allumfänglich mit DeTorens Kritik überein, wer also eine umfassende Ursachenforschung betreiben möchte und meinen Schreibstil nicht mag, kann gerne dort weiterlesen. Alle anderen, welcome to the punch :-) Im Grunde genommen erzählt dieser erste...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
12 Kommentare
Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
04.10.2023 14:58 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.573 | Reviews: 22 | Hüte: 574

@ZSSnake und @Raven13,

Danke für Eure Antworten. Ich kann Eure Begründungen gut nachvollziehen, wenngleich mir das so nicht wirklich aufgefallen ist. Ich weiss noch, dass es die Diskussion gab, dass der Film auf ein breiteres Publikum abzielte (FSK12?) und praktisch kein Blut zu sehen war. Mit entsprechend niedriger Erwartungshaltung ging ich damals auch an den Film heran. Ich kann nur resümieren, dass ich positiv überrascht war und einen, meinen (für einen Expendables-Film "niedrigen") Ansprüchen gerechten Actionfilm zu sehen bekam. Wie gesagt: Ich bin kein Expendables-Fan im klassichen Sinne und ein "Sly-Arnie-Crossover" hätte ich gerne schon Anfang der 90er gesehen (die Expendables kommen/kamen einfach 20-30 Jahre zu spät), aber alles in allem fühlte ich mich gut unterhalten.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
02.10.2023 14:49 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.874 | Reviews: 182 | Hüte: 602

@MrBond:

Erstmal danke fürs vorbeischauen ^^

Du weißt ja: Ich geh bei solchen Streifen nach Gefühl. Und wenn ich da reingehe, den Großteil der Zeit mit schmunzeln oder gar lachen verbringe und dann noch immer mal wieder den Kopf eines schurkenhaften "Nicht-Expendable-Söldner" oder einen gepanzerten Wagen explodieren sehe, dann hab ich eigentlich schon ziemlich das, was ich da wollte.

Ich fand den dritten jetzt auch nicht sooo viel schlechter, aber im Vergleich zu 1 und 2 (und jetzt auch 4) fehlte dem irgendwas, um mir so viel Freude zu bereiten wie die andern. Ich könnte nicht mal den Finger drauflegen, denke aber es könnte unter anderem mit den von Raven genannten Aspekten zusammenhängen.

Sei´s drum. Ein Expendables soll ein Expendables sein und das war der vierte auch wieder. Und außerdem - da halte ich es wie mit anderen langlebigen Reihen, in denen eigentlich garnicht so viel Substanz drin war, dass man davon Fortsetzungen hätte drehen müssen wie z.B. auch Underworld - wer in Teil 4 einer solchen Reihe reingeht, der geht da nur rein, weil er irgendwie Fan von dem ist, was da in Teil 1-3 geboten wurde. Und auch die haben B-Action mit viel Krachbumm und Testosteron geboten, die sich in den 80ern sehr wohlgefühlt hätte. Kontext is King - heißt ich schätze auch dir wird der in genau diesem Kontext Freude bereiten, in dem 1-3 funktionierten.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
02.10.2023 12:25 Uhr | Editiert am 02.10.2023 - 12:26 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 6.761 | Reviews: 91 | Hüte: 590

@ MrBond

Hey, schön mal wieder von dir zu lesen! smile

"Dennoch, wenn ich mich auf das Expendables-Niveau herunter begebe, frage ich mich immer wieder, was an dem dritten Teil sooo schlecht war?! Ich fand den jetzt auch nicht wirklich schlechter, als die anderen beiden Teile"

Nur meine Meinung:

Der dritte hat schlechtere Actionszenen, zu viel schlechtes CGI, einen langweiligen Bösewicht, einen lahmen Endfight, weniger engagiert wirkende Schauspieler und wirkt auch weniger "hart" und weichgespülter. Der zweite Teil macht all das besser UND hat dazu noch den geilen Chuck Norris-Auftritt!

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
02.10.2023 12:14 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.573 | Reviews: 22 | Hüte: 574

Mensch, @ZSSnake, auf Dich ist doch immer wieder Verlass. Viele Filme, die von der Allgemeinheit abgestraft werden, bekommen von Dir gutmütige 8 Punkte. Wenngleich ich den Film, wie seine 2 Vorgänger, nicht im Kino sehen werde (der erste war tatsächlich der einzige auf der großen Leinwand), finde ich Deine Kritiken immer wieder sympathisch ^^.

Tatsächlich spielen die Expendables bei mir auch in einer anderen Liga und lassen sich nur untereinander vergleichen. Die bilden bei mir irgendwie ein eigenes Genre. Damit will ich die Streifen nicht hochloben, im Gegenteil, keiner der Filme hat es bisher in mein DVD/BD-Regal geschafft und für mich SIND diese Filme "Direct-to-Stream"-Filme, die ich mir maximal 1x anschaue (wenn sie kostenlos sind) - und komplexe Kohlenhydrate sind sie definitiv nicht.

Dennoch, wenn ich mich auf das Expendables-Niveau herunter begebe, frage ich mich immer wieder, was an dem dritten Teil sooo schlecht war?! Ich fand den jetzt auch nicht wirklich schlechter, als die anderen beiden Teile (wobei mir die Tatsache bewusst ist, dass "schlechter" eine Steigerung von "schlecht" ist). Also, um bei obiger Kohlenhydrat-Analogie zu bleiben, ist der Teil-3-Big-Mac in meiner Welt genauso lecker, wie die anderen beiden - sofern man Big Macs mag smile... den vierten Burger werde ich mir wohl auch irgendwann mal im Stream geben - auch wenn es nur als Paradebeispiel dafür sein wird, wie man nicht kocht...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
30.09.2023 20:42 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.874 | Reviews: 182 | Hüte: 602

@Silencio:

Natürlich spricht das irgendwo eher gegen die Reihe als für den Teil.

Aber während der erste sogar noch so n bisschen was von Legendenstatusbewältigung, "Angst" vor dem älter (und obsolet) werden und generell das verschwinden der "alten Recken", die es nochmal wissen wollen, thematisiert und damit fast n bisschen künstlerischen Anspruch mitbringt (gut, den hat glaub ich Stallone auch mitgeschrieben, der eh n Romantiker ist), sind die anderen ja doch eher simple Actioner.

Auch wenn der zweite das Versprechen des ersten vollauf einlöst, dass man hier ein who is who der Action-Rentner bekommt. Dadurch wird der schon noch ordentlich eleviert, auch weil der viel Augenzwinkern und Selbstreferenz mitbringt.

Aber ich kann mir halt nicht helfen, dass der vierte mich durchweg perfekt unterhalten hat.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
30.09.2023 15:25 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 2.385 | Reviews: 54 | Hüte: 285

ZSSnake:

"Kontextuell innerhalb der Reihe ist der für mich jedenfalls nicht signifikant abgefallen"

Das spricht weniger für diesen Teil und mehr gegen die Reihe... :p

Ne, mal im Ernst: gerade die ersten beiden hatten noch vergleichsweise große und aufwändige Set Pieces, dem hier sieht man an jeder Ecke an, dass er für 3,50 in Bulgarien runtergekurbelt wurde. Die 100 Millionen, die überall berichtet werden, sind definitiv nicht in die Produktion geflossen...

"I am not fucking around here, I believe a well-rounded film lover oughta have something to say about Jean-Luc Godard and Jean-Claude Van Damme."

-Vern

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
30.09.2023 14:17 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.874 | Reviews: 182 | Hüte: 602

@Raven13:

Gut, wenn dir der Fokus auf die "AltSTARS" wichtig ist, gibt es hier nicht mehr so viel zu holen bis auf die "Kern-Expendables". Abgesehen vom (immerhin gut aufgelegten) Andy Garcia hats zwar die beiden Raid-Stars (die irgendwie inzwischen in fast jeden B-Actioner Marke Hollywood reingeworfen werden) und Megan Fox (warum auch immer, aber ich fand sie okay), aber auf nen Harrison Ford, Arnie, Willis-Kaliber hofft man vergebens. Hat mich nicht gestört, ich fand den halt trotzdem arg launig - aber ich denke, wenn das der Kern-Appeal dieser Filme für einen ist, dann reicht die Sofa-Sichtung daheim auch aus. Trotzdem: mir gefiels und ich hab den Kinobesuch ned bereut.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
30.09.2023 11:24 Uhr | Editiert am 30.09.2023 - 15:44 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 8.625 | Reviews: 169 | Hüte: 549

@Raven13

Wenn du Teil 3 noch kritischer siehst dann wirst du mit Teil 4 nicht groß warm werden. Es sind halt wirklich kaum noch die alten Haudegen von früher dabei.
Teil 3 finde ich ansich auch nicht gut, der ganze Mittelteil mit den jungen Leuten interessiert mich null. Aber Wesley Snipes, Harrison Ford, Mel Gibson und sogar Antonio Banderas haben schon einiges rausgerissen. Zudem die Nebenrolle von Arnie.
Wenn man sich den Mitteilteil von 3 rausdenkt, dann hat man einen knackigen 80 minütigen Actionfilm. Zudem gibts den Streifen ja auch "uncut" auf Bluray.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
30.09.2023 10:11 Uhr | Editiert am 30.09.2023 - 10:12 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 6.761 | Reviews: 91 | Hüte: 590

Lockt mich leider trotzdem nicht ins Kino. Wenn er nur auf dem Niveau von Teil 3 ist, reicht mir das nicht, den den finde ich nur mittelmäßig. Expendables 2 bleibt für mich der beste Teil der Reihe, und nur auf diesem Niveau wäre ich für Teil 4 ins Kino gegangen.

@ TiiN

Deinen Bewertungen von 1 bis 3 kann ich so zustimmen. Wobei Teil 3 vielleicht auch eher eine 6/10 bei mir wäre.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
30.09.2023 09:36 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 8.625 | Reviews: 169 | Hüte: 549

@Silencio

Danke für den Tipp, war mir bislang nicht bekannt und alle vier genannten Darsteller mag ich und passen ja durchaus in eine Actionepoche. Schaue ich mir mal an.

@ZSSnake

Teilweise kann ich dir zustimmen. Es kommt halt drauf an, was man erwartet und ich hatte auch meinen kurzweiligen Spaß mit Expendables 4. Trotzdem hatte ich mit Teil 3 schon Probleme und nicht den ganz großen Spaß und das zog sich mit Teil 4 weiter. Es ist einerseits die stumpfe Action, andererseits hab ich die Reihe immer als das Zusammenkommen der früheren Helden gesehen und das war eben in Teil 1 und vor allem 2 deutlich besser thematisiert. Daher würde ich sie auch wie folgt werten:

Teil 1: 8
Teil 2: 9
Teil 3: 7
Teil 4: 6

(Genre-Wertungen)

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
30.09.2023 09:19 Uhr | Editiert am 30.09.2023 - 09:19 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.874 | Reviews: 182 | Hüte: 602

@Silencio:

Das stimmt allerdings, diese "parallelen" Handlungen, die nicht parallel passierten, haben mich auch etwas irritiert. Aber auf der anderen Seite fand ich das jetzt nicht störend genug, um mich aus der gediegenen Altherrenaction herauszureißen.

Vielleicht war gestern nach nem langen Arbeitstag der Film auch einfach genau was ich brauchte. Unkompliziertes Gekloppe. Aber viel mehr wollt ich auch nicht. Dass der nun nicht als handwerkliches Meisterstück daherkommt, hab ich ja so erwartet.

Kontextuell innerhalb der Reihe ist der für mich jedenfalls nicht signifikant abgefallen - und sind wir mal ehrlich: n wirkliches Highlight war da eh nur der zweite. Die anderen drei sind spaßige Actionvehikel ohne viel Anspruch. Mit weniger Starpower wären das Direct-To-Video B-Movies. So sind sie das theoretisch auch, aber mit Kinoauswertung und A-Budget.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
30.09.2023 08:55 Uhr
1
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 2.385 | Reviews: 54 | Hüte: 285

ZSSnake:

"War der dadurch jetzt viel schlechter? "

Ich sag mal so: ohne "The Equalizer 3" gesehen zu haben (wie die anderen beiden bleibt der einem ganz netten Streamingabend vorbehalten...), gehe ich mal stark davon aus, dass der, wie JW4 auch, zumindest simpelste Montagetechniken beherrscht. Wie hier gerade am Anfang Handlungen, die auf der einen Seite 20 Minuten und auf der anderen mindestens 2 Tage dauern, parallel schneidet, dürfte wohl in Zukunft als Negativbeispiel in Filmschulen herhalten. Handwerklich ist "Expend4bles" ganz, ganz großer Käse. Also ja, wesentlich schlechter als der formal einwandfreie JW4.

(Der beste "Expendables"-mäßige Film ist übrigens "Triple Threat" mit Uwais, Jaa, Michael Jai White und Scott Adkins...)

"I am not fucking around here, I believe a well-rounded film lover oughta have something to say about Jean-Luc Godard and Jean-Claude Van Damme."

-Vern

Forum Neues Thema
AnzeigeY