Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wonder Woman 1984

Kritik Details Trailer Galerie News
Zweiter Versuch...diesmal besser?

Wonder Woman 1984 Kritik

Wonder Woman 1984 Kritik
12 Kommentare - 22.03.2021 von FlyingKerbecs
In dieser Userkritik verrät euch FlyingKerbecs, wie gut "Wonder Woman 1984" ist.
Wonder Woman 1984

Bewertung: 3 / 5

Das ist ein ziemlich persönlicher Kommentar von mir, den ich daher besser als Kritik eintrage.

Zweitsichtung bei Sky.

Trailer zu Wonder Woman 1984

Da ich nun eh schon mal Sky habe, hab ich die Gelegenheit genutzt, um den Film das 2. Mal zu sehen. Das erste Mal hatte ich ihn ja Ende 2020 gesehen über VPN bei HBO Max, in OV, auf dem Lap-Top und nicht allzu guter Qualität und ich fand ihn alles andere als gut.

Mittlerweile hab ich die Sichtung verarbeitet und die Chance, dass mir der Film bei der Zweitsichtung besser gefällt, war groß.

Und ja, mir hat der Film etwas besser gefallen. Ich hatte angepasste Erwartungen und wusste ja, was auf mich zu kommt. Zudem hab ich den Film in deutscher Synchro geschaut, auf dem Smart-TV in guter Qualität und mit meiner Soundbar. Was das alles schon einmal ausmacht. Sind nämlich vorab schon mal 5 Pluspunkte die helfen, den Film mehr zu mögen, was ja auch geklappt hat.

Ich will nicht zu ausschweifend werden und nur noch mal ein paar Anmerkungen machen.

Also das meiste, was ich in meiner ersten Kritik damals kritisiert habe, das gilt auch jetzt noch. Nur stört es mich nun weit weniger.

Dennoch hier nun meine Anmerkungen:

  • Die Anfangsszene ist total unnötig und bauscht die Laufzeit sinnlos auf. Sie ist zwar sehr gut und unterhaltsam gemacht, passt aber absolut nicht. Bei einem Origin-Film kann ich es voll verstehen, wenn man den Helden als Kind bzw. seinen Werdegang zeigt. Aber bei der Fortsetzung? Nein, einfach nein.
  • Die Zwinker-Szene in der Mall...BAH!! Und cringe!!
  • Barbaras klischeehafter Charakter...WÜRG!
  • Steve Trevors Rückkehr...grauenhaft und unnötig.
  • 1984...why?
  • Die Anziehmontage, wo Steve zig Outfits anprobiert...wieso? Er hatte doch am vorigen Tag ein gutes Outfit und nach dieser Montage wieder dasselbe an, also wozu die Montage? undecided
  • Diana kann Dinge plötzlich und ohne Schwierigkeiten unsichtbar machen. Und sie kann fliegen. Wieso konnte sie beides in Justice League nicht? Der Film ist von 2017, Jenkins hätte ihn kennen müssen und sich fragen müssen, ob, wenn sie es kann, es nicht da schon hätte einsetzen müssen. Aber nein, Jenkins schert sich einen Dreck darum, ob der Film Sinn ergibt, ob nun als Stand-Alone oder innerhalb des DCEU. Das kotzt mich an. Der Film hätte ganz einfach nicht 1984 sondern frühestens 2018 oder so spielen müssen, dann hätte es absolut keine Plotholes bzgl. Justice League gegeben. Aber nein, sie musste ja aus sinnfreien Gründen auf die 80er Schiene aufspringen, und hat es letztendlich nicht mal ausgenutzt.
  • Wo hat Diana plötzlich die goldene Rüstung her am Ende?? Sie war doch auf dem Weg zu Mando. Eines der größten und dümmsten Plotholes im Film.
  • Ach ja, ich hasse Gadots Synchronstimme, die vermiest alles noch mehr.
  • Wieso lebt Barbara trotz dem Stromschlag?
  • Und größtes und dümmstes Plothole ever: Anscheinend nehmen ALLE Menschen ihren Wunsch zurück. WHAT? Es gibt ja schon genug Ungereimtheiten in dem Film, aber dass Jenkins uns weiß machen will, die Menschen würden so was tun, also für wie blöd hält die uns eigentlich??
  • Die Mid-Credit-Szene...wieso ist Asteria nie zu den Amazonen zurückgekehrt??

Und hier noch sonstige Anmerkungen:

  • Der Soundtrack: Ich hab diesmal mehr drauf geachtet und er hat mir deutlich besser gefallen bzw. ist er mir mehr aufgefallen. Den Kritikpunkt kann ich also komplett streichen bis auf das mit den beiden schon bekannten Songs, die hier verwendet werden. Besonders stört mich Beautiful Lie, welcher im wohl "wichtigsten" Moment des Films verwendet wurde. Mal abgesehen davon, dass der Songs unpassend ist, generell aber halt sehr gut ist, hinterlässt es einen faden Beigeschmack, dass er hier verwendet wurde. Ich verstehe echt nicht, wieso. Hatte Zimmer nicht genug Zeit oder Ideen, um einen eigenen passenden Song zu machen? Aber stattdessen einen Song aus BvS zu nutzen, das geht echt absolut nicht.
  • Ich weiß nicht mehr, ob es mir bei der ersten Sichtung schon aufgefallen war, aber man sieht im Film ein Bild mit Diana und Etta Candy aus Teil 1 als alte Frau. Das hat mir gefallen.
  • Die Effekte haben mich diesmal nicht gestört, ich fand sie überwiegend gut.
  • Die Laufzeit ist zu lang, während der ersten Hälfte war mir teilweise echt langweilig, in der 2. Hälfte war es weit besser.

Fazit:

Also wie schon gesagt, mir hat der Film etwas besser gefallen und viele Dinge haben mich weit weniger gestört, als noch bei der Erstsichtung. Auch manches von dem, was ich hier noch mal aufgeführt habe ist jetzt nichts weltbewegend Schlimmes. Aber in dem Film gibt es so viele kleinere und größere Dinge, die einfach nicht passen, dass WW84 letztendlich dennoch maximal ein nur ein solider Film ist, so meine Ansicht nach dieser Zweitsichtung.

Nur ein solider Film ist dennoch alles andere als gut für diesen Film, er ist und bleibt eine der größten Enttäuschungen aller Zeiten für mich, selbst Justice League war wenger enttäuschend, weil er trotz seiner vielen Probleme dennoch ein unterhaltsamer Film war.

Ich kann immer noch nicht verstehen, wie man diesem Film grünes Licht geben konnte. Aber dass die bei WB nicht alle Tassen im Schrank haben, ist ja wohl in den letzten Jahren jedem klar geworden.

Also...wenn man sich auf den Film einlässt und einen die vielen, vielen Probleme nicht zu sehr stören, kann man eine nette Zeit haben. Aber es gibt sehr viele bessere (Comic-)Filme.

Ich bin milde gestimmt und gebe dem Film diesmal 3 Hüte. Wie gesagt, solides Filmerlebnis, nicht mehr und nicht weniger. Für ne Comicverfilmung dieser Art sind aber selbst 3 Hüte von mir nicht gerade gut.

Der Film steht im DCEU-Ranking über Suicide Squad, aber auch nur, weil ich den Film erst 1 Mal gesehen habe.

Wonder Woman 1984 Bewertung
Bewertung des Films
610
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Sterben für Anfänger Kritik

Sterben für Anfänger Kritik

Poster Bild
Kritik vom 28.07.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Als der Vater von Daniel (Matthew Macfadyen) stirbt, begeben sich die engsten Familienmitglieder und Vetraute auf die Beerdigung, um ihm den letzten Respekt zu zollen. Doch der Ärger ist vorprogammiert, als unter anderem die falsche Leiche im Sarg liegt, Daniels Bruder Robert (Ruper Graves) mit...
Kritik lesen »

4 Könige Kritik

4 Könige Kritik

Poster Bild
Kritik vom 27.07.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Nach Zwischenfällen in ihren Familien finden sich die vier Jugendlichen Lara (Jella Haase), Alex (Paula Beer), Fedja (Moritz Leu) und Timo (Jannis Niewöhner) über Weihnachten in einer Jugendpsychiartrie wieder. Dort werden sie von dem unkonventionellen Arzt Dr. Wolf (Clemens Schick) b...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
12 Kommentare
Avatar
DCMCUundundund : : Moviejones-Fan
25.03.2021 15:07 Uhr
0
Dabei seit: 30.11.17 | Posts: 362 | Reviews: 0 | Hüte: 6

@Raven13

Du magst mit deinem Argument nicht so ganz unrecht haben.

Allerdings gab auch in der Anfangssequenz beim ersten Teil, meiner Erinnerung nach, Szene mit einer schon älteren Schaupielerin, wo sie noch nicht so weit war.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
24.03.2021 21:06 Uhr | Editiert am 24.03.2021 - 21:09 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.919 | Reviews: 40 | Hüte: 375

@ DCMCUundundund

"Die Anfangssequennz empfinde ich sogar noch als Plothole, da Diana im ersten Teil bei weitem noch nicht so weit war in dem alter, bzw. noch nicht mehr machen durfte."

Diana soll angeblich 3.000 oder 5.000 Jahre alt sein. Ich denke, dass die Szene am Anfang von WW84 evtl. schon 10 oder sogar 100 Jahre nach der Anfangsszene vom ersten Teil spielen könnte. Wenn Diana zehntausende Jahre alt werden kann, dann wird ihre Wachstumsrate als Kind bis zur Ausgewachsenen sicherlich alleine schon über 1000 Jahre dauern.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
24.03.2021 20:21 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.787 | Reviews: 37 | Hüte: 307

@DCMCUundundund

Danke. smile

Die Anfangssequennz empfinde ich sogar noch als Plothole, da Diana im ersten Teil bei weitem noch nicht so weit war in dem alter, bzw. noch nicht mehr machen durfte.

Jup, sehe ich auch so.

Was die Wertung angeht, müsste ich objektiv gesehen auch weiter runter gehen. Aber ich bewerte höchst subjektiv und ich den Film bei der 2. Sichtung trotz vieler Kritik ganz ok fand, sind es diesmal halt 3 Hüte. Ich tu mich eh immer schwer, niedriger als 3 Hüte zu bewerten.^^

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
DCMCUundundund : : Moviejones-Fan
24.03.2021 15:57 Uhr
0
Dabei seit: 30.11.17 | Posts: 362 | Reviews: 0 | Hüte: 6

@FlyingKerbecs

sehr schöne Kritik.

Interressanter weise geht es mir wie dir, da ich jetzt e schon Sky Ticket nen Monat habe und meine Frau den noch nicht gesehen hat, hab ich ihn mir auch nochmals gegeben.

Muss dir bei alles Ausführungen recht geben.

Die Anfangssequennz empfinde ich sogar noch als Plothole, da Diana im ersten Teil bei weitem noch nicht so weit war in dem alter, bzw. noch nicht mehr machen durfte.

Von der Wertung bin ich sogar noch mal einen halben Punkt runter auf 2,5 Hüte.
Bei einer 10 Punkte Wertung wäre er sogar auf 4,5 Punkte gerutscht, so sehr hatten mich die Punkte gestört.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
23.03.2021 21:15 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.787 | Reviews: 37 | Hüte: 307

@Chris-Genie-Nolan

Perfekt. Dann kannst du mich ja, beim meine Steuererklärung dieses Jahr unterstützen

Nenene, ich würde nicht mal meine eigene machen wollen. Steuerberater bin ich auch nicht. tongue-out

@Raven13

Findest du?

Jo.^^ Ist ja gut gemacht, aber unnötig. Die Laufzeit ist schon lang genug und die Szene hätte es mMn nicht gebraucht oder zumindest nicht eine so lange Szene. Das hätte man auch in einer kurzen Rückblende zusammenfassen können.

Ich hätte auch nichts dagegen, wenn es im dritten Teil auch wieder Rückblenden geben würde.

NEEEEEEEIIIIINNNN bloß nicht!! shocktongue-out

Sooo schlimm? Ich fands nicht schlimm.

Wie ein kleiner Stich ins Herz. tongue-out Passt einfach nicht zu ihr, ist sowas von kitschig...würg.^^

Ach, Filme sind doch immer voll von klischeehaften Charakteren. Das gehört zu Filmen, gerade auch oft zu Superhaldenfilmen doch dazu.

Aber ich kenne keinen (Superhelden-)Film, wo es mir so extrem auffällt. Es ist aber auch mega extrem auffällig gemacht. Kann echt nicht verstehen, wieso. Bei den ganzen Szenen könnte ich so sehr mit den Augen rollen, dass sie sich bis zum Gehirn rumdrehen. undecidedtongue-out

Grauenhaft? Also unnötig vielleicht, aber grauenhaft finde ich das jetzt nicht

Bitte nicht jedes Wort so ernst nehmen.^^ Unnötig ist es, ja. Und nervig, er ist wie ein Klotz an ihrem Bein. Für eine so starke und unabhängige Frau unpassend.

Sie ist halt immer noch in ihn verliebt.

Das ist halt auch so ne Sache...sie kannte ihn nur ein paar Tage. War schon in Teil 1 blöd gemacht, diese klischeehafte Liebe. Gerade weil sie ne Amazone ist, hätte man sich das sparen sollen. Wieso immer gleich verlieben? Ich bin zwar auch Fan von Liebesgeschichten und freue mich, wenn sie am Ende zusammenkommen und sich küssen, aber bei WW hätte ich echt drauf verzichten können. Und dass sie ihn sooooo sehr liebt, auch Jahrzehnte später...also nein, selbst bei so einer Liebe kommt man nach dieser langen Zeit drüber weg.

Ist am Ende doch eigentlich wurscht, ob 1984 oder 2020.

2020 wäre viel besser gewesen, denn so gäbe es die Kritikpunkte mit ihren neuen Fähigkeiten nicht, man müsste sich nicht fragen, wieso sie es in BvS und JL nicht gezeigt hat.

Und gerade der Film hat es nötig, dass er weniger Kritikpunkte hat, bei dieser Masse, die es da gibt...

Unnötig ist diese Montage

Jup. Hätte ich nicht gebraucht und hat in einem WW-Film, so wie ich ihn mir wünsche, nix zu suchen.^^ Das ist Aquaman-Humor, in den Film hätte es eher gepasst.

"Diana kann Dinge plötzlich und ohne Schwierigkeiten unsichtbar machen. Und sie kann fliegen."

Das beziehe ich ja auf die Sache mit BvS und JL, dass sie es da nicht gezeigt hat. Klar ist es super, dass man es hier sieht, ich kann es aber nicht genießen, weil ich das mit BvS und JL halt im Hinterkopf habe. Es ist einfach nur dumm. Jenkins hätte sich die Sache sooo viel einfacher machen können, hätte sie den Film nach JL spielen lassen.

Ach komm, Helden werden doch andauernd, auch im MCU, von ihrer Stärke und ihren Fähigkeiten her verändert, wie es gerade nötig ist.

Aber keiner zeigt Kräfte, die er in späteren Filmen/Serien (ohne Grund) nicht mehr nutzt. Ein Pendant gibt es dazu im MCU nicht. Und was du da beschreibst, ist eine ganz andere Sache, da es sich da um eine Weiterentwicklung handelt. Aber Diana entwickelt sich 1984 weiter, zeigt dies in BvS und JL aber zu 0 Prozent.

An ihrer Stelle hätte ich die Rüstung sofort angelegt, als die beiden drüber gesprochen haben.

Oder sie hätte sie komplett weglassen können, die Rüstung war eh total unnütz und sperrig. tongue-out

Vielleicht aus dem selben Grund, aus dem Diana ebenfalls nie zurückgekehrt ist: es hat sich nie ergeben.

Ja, aber sie hätte wenigstens ein Lebenszeichen schicken können.

Wenn du mehrere Tausend Jahre lang auf einer Insel unter Amazonen lebst, würdest du dann nicht auch wegbleiben?

Nein, auf keinen Fall. Die Insel ist doch wunderschön, viel Natur, keine Umweltverschmutzung. Ich bin eh kein Menschenfreund und bin gerne für mich alleine. So eine Insel wäre perfekt. Klar würde ich sie mal für ein paar Jahre verlassen wollen, aber nur um die Welt zu bereisen. Danach würde ich zurückkehren. Aber ein ewiges (?) Leben unter den Menschen zu verbringen, ist die Hölle.^^

Vielleicht wollte sie die Menschen einfach beobachten und mit ihnen leben.

Kann ich mir zwar nicht vorstellen, denn wer die Menschheit kennt, lernt sie zu hassen, aber nun ja...es ist ja nicht jeder so wie ich. tongue-out

Aber danke für das Lesen meiner "Kritik" und deinem langen Kommi. smile

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.03.2021 19:06 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.919 | Reviews: 40 | Hüte: 375

@ FlyingKerbecs

Schön, dass du einen zweiten Versuch gestartet hast, auch wenn dieser deinen Eindruck nicht unbedingt großartig verbessert hat.

"Die Anfangsszene ist total unnötig und bauscht die Laufzeit sinnlos auf. Sie ist zwar sehr gut und unterhaltsam gemacht, passt aber absolut nicht. Bei einem Origin-Film kann ich es voll verstehen, wenn man den Helden als Kind bzw. seinen Werdegang zeigt. Aber bei der Fortsetzung? Nein, einfach nein."

Findest du? Also ich finde die Szene klasse und es ist schön, dass noch mehr aus ihrer Zeit als Kind gezeigt wird. Ich hätte auch nichts dagegen, wenn es im dritten Teil auch wieder Rückblenden geben würde. Klar ist es besser, wenn eine logische Verknüpfung zur Situation in der Gegenwart besteht, aber auch so finde ich es sehr nett.

"Die Zwinker-Szene in der Mall...BAH!! Und cringe!!"

Sooo schlimm? Ich fands nicht schlimm.

"Barbaras klischeehafter Charakter...WÜRG!"

Ach, Filme sind doch immer voll von klischeehaften Charakteren. Das gehört zu Filmen, gerade auch oft zu Superhaldenfilmen doch dazu.

Steve Trevors Rückkehr...grauenhaft und unnötig.

Grauenhaft? Also unnötig vielleicht, aber grauenhaft finde ich das jetzt nicht. Sie ist halt immer noch in ihn verliebt. Ich sehe darin kein Problem, dass ausgerechnet das Dianas erster Wunschgedanke war, ihn wiederzusehen. Ich finde das rührend und zeigt ihre Treue. Es gibt in der Realität auch viele verheiratete Menschen, die seit über 70 Jahren verheiratet sind und sich immer noch total lieben. Selten, aber es gibt sie, die ewige Liebe.

"1984...why?"

Why not? Ist am Ende doch eigentlich wurscht, ob 1984 oder 2020. Also kann man damit auch einfach leben und es hinnehmen. Das Jahr tut dem Film eigentlich nicht weh.

Die Anziehmontage, wo Steve zig Outfits anprobiert...wieso? Er hatte doch am vorigen Tag ein gutes Outfit und nach dieser Montage wieder dasselbe an, also wozu die Montage?

Unnötig ist diese Montage, aber sie zeigt doch nur, dass man manchmal einfach doofe Sachen macht. Ich war auch schonmal in einem Kleidergeschäft und habe eine Stunde lang diverse Sachen ausprobiert, doch gefallen hat mir nichts davon. Also bin ich nach einer Stunde raus aus dem Laden, wie ich reinging. Alltagssituationen. Fand ich ganz nett. Darum geht es ja bei den beiden: Dass sie auch mal einen kurzen Moment ein Leben leben, wie es hätte sein können vor 70 Jahren.

"Diana kann Dinge plötzlich und ohne Schwierigkeiten unsichtbar machen. Und sie kann fliegen."

Offiziell kann sie in den Comics auch fliegen, von daher ist das schon okay. Nur hat sie das halt bisher nicht gewusst. Und dass sie noch weitere Fähigkeiten wie "Dinge unsichtbar machen" hat, sollte als Nachkommin eines Gottes eigentlich klar sein. Viel mehr frage ich mich, weshalb sie in den vielen Jahren niemals versucht hat, dies bewusst zu lernen und zu üben.

"Wieso konnte sie beides in Justice League nicht? Der Film ist von 2017, Jenkins hätte ihn kennen müssen und sich fragen müssen, ob, wenn sie es kann, es nicht da schon hätte einsetzen müssen."

Ach komm, Helden werden doch andauernd, auch im MCU, von ihrer Stärke und ihren Fähigkeiten her verändert, wie es gerade nötig ist. Thanos hätte auch niemals besiegt werden können. Er hätte statt mit Monden zu werfen auch einfach schnippen können und damit die Helden einfach auflösen können. Warum kämpft er stattdessen mit ihnen? Das ist genau so hohl und unlogisch. Thor kann extreme Kräfte einsetzen seit Thor 3, doch oft geht er doch wieder in den Nahkampf. Why? Das kann man ewig so fortführen.

"Wo hat Diana plötzlich die goldene Rüstung her am Ende?? Sie war doch auf dem Weg zu Mando. Eines der größten und dümmsten Plotholes im Film."

Zustimmung. Das ist in der Tat unlogisch. An ihrer Stelle hätte ich die Rüstung sofort angelegt, als die beiden drüber gesprochen haben.

"Und größtes und dümmstes Plothole ever: Anscheinend nehmen ALLE Menschen ihren Wunsch zurück. WHAT? Es gibt ja schon genug Ungereimtheiten in dem Film, aber dass Jenkins uns weiß machen will, die Menschen würden so was tun, also für wie blöd hält die uns eigentlich??"

Das ist leider wirklich wenig glaubhaft. Fand ich auch etwas scjhade und konsequenzlos.Ich hätte es auch besser gefunden, wenn das Chaos nach Jahre angehalten hätte.

"Die Mid-Credit-Szene...wieso ist Asteria nie zu den Amazonen zurückgekehrt ??"

Vielleicht aus dem selben Grund, aus dem Diana ebenfalls nie zurückgekehrt ist: es hat sich nie ergeben. Vielleicht wollte sie unter den Menschen bleiben. Wenn du mehrere Tausend Jahre lang auf einer Insel unter Amazonen lebst, würdest du dann nicht auch wegbleiben? Vielleicht wollte sie die Menschen einfach beobachten und mit ihnen leben.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
23.03.2021 18:41 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.630 | Reviews: 7 | Hüte: 356

@ FlyingKerbecs:

Ich arbeite im Büro, das mit der Bürokratie passt also.

Perfekt. Dann kannst du mich ja, beim meine Steuererklärung dieses Jahr unterstützen laughinggreedy

Mag ja sein, aber wie konnte sie die Rüstung während sie auf dem Weg zu Lord war gegen Ende des Films plötzlich tragen, obwohl sie die ganze Zeit ihr übliches Outfit anhatte? Das macht halt keinen Sinn.

Besser so, als die 80er Serie, wie sie sich verwandelt hat surprised ... sie war doch zurück in DC holte die Rüstung, glaube ich . aber ich verstehe schon was du meinst xD

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
23.03.2021 18:23 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.787 | Reviews: 37 | Hüte: 307

@ChrisGenieNolan

Ich arbeite im Büro, das mit der Bürokratie passt also. tongue-out

Das mit golden rustung, sagte ich als sie in diesen Welt kam,.hat sich danach gesucht.

Mag ja sein, aber wie konnte sie die Rüstung während sie auf dem Weg zu Lord war gegen Ende des Films plötzlich tragen, obwohl sie die ganze Zeit ihr übliches Outfit anhatte? Das macht halt keinen Sinn.^^

@MobyDick

Danke. tongue-out

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
23.03.2021 16:13 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.298 | Reviews: 159 | Hüte: 488

FlyingKerbecs

Hut dafür, dass du dein Versprechen eingehalten hast. Ob dir der Film jetzt besser gefällt oder nicht ist für mich da eher nebensächlich, das konnte man schon im ersten Review sehen, dass ihr beide nicht die besten aller Freunde werdet ;)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ihrmichauch : : Moviejones-Fan
23.03.2021 16:00 Uhr
0
Dabei seit: 14.03.21 | Posts: 7 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Die Anfangsszenerie mit Klein Diana fand ich gut, klasse inszeniert und wichtig. Auch wenn der Rückblick nichts mit dem weiteren Verlauf zu tun hat. Ansonsten bin ich mit dem Film zufrieden. Auch wenn er erst mit mehrmaliger Sichtung seine volle Wirkung entfaltet. Der Film hat ne Botschaft. Das sollte man bei allem Gemotze über dies und jenes was angeblich Schei...ist nicht vergessen. Von mir gibts 8 von 10 Punkten. Bzw 4 Hüte.

Nur meine Meinung. Kein Gesetz.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
22.03.2021 19:57 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.630 | Reviews: 7 | Hüte: 356

Notizen? Oh, wow ... das is ja reine Bürokratie cool .. bei manchen Punkte stimmte ich dir voll und ganz. Zum Beispiel: beau lie... das ist eiglt Bruce Wayne Score. Was Zimmer hier reingestellt hat. Klar das thema mit wünschen ist eine wunderschöne lügen. Aber das Thema hat da nichts zu suchen. Wobei mir der Track sehr gut gefallen. Bei meine zweiten Sitzung hab ich diesmal besser zugehört. Mit soundbar Teufel ... fand ich die Score besser als beim erste Sitzung. Bei Script, hat sich Jenkins tatsächlich wirklich Mühe gegeben, das Drehbuch auszuarbeiten. Wobei muss ich auch sagen in BvS hat Wonder Woman noch nicht geflogen. Snyder sagte damals,. Er wollte Jenkins für WW überlassen. Deswegen ist WW auch nur in BvS v WW1 gesprungen. In ZSJL wiederum kann sie schon. Was wiederum ja und nein, Sinn ergibt in WW84... das mit unsichtbare Feld zu erzeugen war schön gemeint. Aber das hätte man besser beleuchten müssen

Das mit golden rustung, sagte ich als sie in diesen Welt kam,.hat sich danach gesucht. Also, das gib schon ein Sinn. Wenn sie nach 1. Weltkrieg mit antike Skulpturen beschäftigt war. Nichtsdestotrotz hat der Film Mängel. Na ja..

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
22.03.2021 19:32 Uhr
1
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.787 | Reviews: 37 | Hüte: 307

Jah...bin dann wohl doch etwas ausschweifender geworden, aber diesmal hatte ich mir auch Notizen gemacht.^^

Die Kritik ist spoilerfrei, mehr oder weniger.

Ich hab mein Versprechen gehalten aus meiner letzten Kritik:

Nach meiner Zweitsichtung irgendwann werd ich sicher ein klareres Bild haben, dann schreib ich noch mal einen Kommentar oder (falls es wieder zu viel Text wird, so wie hier) eine Kritik, die dann eine Bewertung enthält.

Ist dann doch etwas länger geworden. Aber zumindest hab ich diesmal ein klareres Bild gehabt. was ich dem Film für ne Bewertung gebe, auch wenn ich mit den 3 Hüten nicht ganz zufrieden bin, aber egal.^^

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Forum Neues Thema
Anzeige