Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zorn der Titanen

Kritik Details Trailer Galerie News
Mittelprächtiges Abenteuer

Zorn der Titanen Kritik

Zorn der Titanen Kritik
7 Kommentare - 11.04.2012 von patertom
In dieser Userkritik verrät euch patertom, wie gut "Zorn der Titanen" ist.
Zorn der Titanen

Bewertung: 3.5 / 5

[u][b]Handlung:[/b][/u] Perseus, der vor 10 Jahren den Kraken erlegte, lebt nun mit seinem Sohn Helios zurückgezogen als Fischer. Hades, der Bruder von Zeus, und somit auch Perseus Onkel, plant den Titanen Kronos zu entfesseln. Dazu verbündet er sich mit Zeus Halbgottsohn Ares. Nun kommt es auf Perseus an seinen gefangenen Gottvater Zeus aus dem Tartaros zu befreien, wo er von Hades gefangengehalten wird. Doch auf seinem Weg muss Perseus einige Abenteuer bestehen. So trifft er unter anderem auf die feuerspeiende Chimäre, aber auch auf einen anderen Halbgott, den Sohn des Poseidon, mit welchem er sich zusammentut, um den drohenden Untergang der Menschen abzuwehren und Zeus zu befreien. [u][b]Kritik:[/b][/u] Der Film "Zorn der Titanen" musste im Vorfeld ja schon einiges an Kritik einstecken. Er sei zu langweilig, zu vorhersehbar, biete eine lahme Geschichte und die Charaktere seien in etwa so spannend und interessant wie eine Schnecke beim Wettrennen. Nun möchte ich kurz darlegen, warum der Film doch besser ist als es ihm viele zugestehen wollen. Nach dem "ersten" Teil, "Kampf der Titanen", war ich doch etwas skeptisch, ob der zweite Teil besser werden könnte, denn der Vorgänger bot zwar halbwegs ansehnliche Action, aber die Story und die Charaktere waren einfach zu langweilig und flach, um annähernd interessant zu erscheinen. Großartig viele Unterschiede gibt es leider nicht gerade. Die Story des zweiten Teils ist zwar etwas packender und auch spannender inszeniert, aber es fehlt dennoch viel, um wirklich gelungen zu erscheinen. Die Handlung ist zu geradlinig und vor allem zu wendungsarm, als dass hier irgendwie großartig Spannung aufkommen könnte. Insgesamt kann man sagen, dass die Handlung im Vergleich zum ersten Teil zwar etwas besser ist, aber nichtsdestotrotz nicht gerade sehr überzeugen kann. Eine Charakterentwicklung ist nicht festzustellen. Aber das ist auch gar nicht der Anspruch des Filmes. Er will lediglich mit spannend inszenierten Kämpfen und guten Effekten aufwarten, und das hat er größtenteils sehr gut geschafft. Man erfährt aber leider zu wenig über die vorhandenen Protagonisten, als dass diese wirklich interessant erschienen und man mit ihnen mitfühlte. Ganz selten erhält man Schnipsel aus ihrer Vergangenheit serviert, die einen aber dann doch noch immer am Ball halten können. Die ordentlich inszenierte Action trägt ihren Teil dazu bei, um die nicht über das Mittelmaß reichende Story und die halbgaren Charaktere zu übertünchen. Die Darstellerleistungen sind im Großen und Ganzen ok, aber oscarniveau erreicht keiner. Sam Worthington, der in etwa, wie sein Schauspielkollege Daniel Craig, die Mimik eines Steines hat, wirkt noch überzeugend, allerdings fehlt im das Emotionale, weshalb der Charakter des Perseus eher flach, nicht mitreißend und uninteressanz wirkt. Liam Neeson ist als Perseus Vater Zeus zu sehen. Er liefert eine gute, wenn auch nicht gerade tolle, Darstellung ab. Aber er schafft es dennoch zu überzeugen und passt zur Rolle des Gottvaters Zeus. Genauso verhält es sich bei Ralph Fiennes, der den Unterweltsgott Hades spielt. Die restlichen Nebendarsteller sind gutes Mittelmaß. Nicht mehr und nicht weniger. Die Effekte können durchaus überzeugen, vor allem ist es natürlich schon ein klein wenig episch, wenn ein ewig großer Kronos über den Bildschirm stampft und sich gerade aus seinem Gefängnis befreit. Der Soundtrack ist gelungen und untermalt den Film ganz gut. Man hat aber auch schon besseres gehört. [u][b]Fazit:[/b][/u] Die Effekte und die Action sind (sehr) ansehnlich, die Story ist eher schlecht als recht, aber besser als im Vorgänger, die Charaktere bleiben blass und eher uninteressant, aber sind auch mal für ein kleines Späßchen zu haben, was die Szenerie teils kurzzeitig auflockert, was auch gut funktioniert. Insgesamt bietet der Film relativ viel für einen Kinoabend, bei dem man nicht viel denken will und einfach nur das sehen will, was da auf der Leinwand so abgeht. Von mir gibt es [b]6.5/10 Punkte[/b], was aufgerundet 7/10 Punkte wären.

Zorn der Titanen Bewertung
Bewertung des Films
710
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Die Taschendiebin Kritik

Wenn einer "sexuelle Ausbeutung" nicht versteht

Poster Bild
Kritik vom 14.04.2021 von MobyDick - 1 Kommentar
Das hier ist im Prinzip eine Art Ergänzung meiner Oldboy Filmkritik, welche das bisherige Gesamtwerk Chan-Wook Parks beleuchtete. Ich hatte schon dort geschrieben, dass ich Park für einen extrem guten Filmemacher halte, dessen Weltanschauung und Menschensicht mir irgendwie nicht so ganz be...
Kritik lesen »

Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht Kritik

Der letzte König von Schottland Kritik

Poster Bild
Kritik vom 14.04.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
1971 wird Idi Amin (Forrest Whitaker) zum Regierungschef Ugandas erklärt. Der charismatische Führer hat jedoch seine Schattenseiten und so errichtet er ein Schreckensregime, in welchem unzählige Menschen ums Leben kommen. Der junge Arzt Nicholas Garrigan (James McAvoy) kommt nach Unga...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.08.2012 09:57 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.451 | Reviews: 166 | Hüte: 558
Kann der Kritik über weite Strecken nur beipflichten, auch wenn ich Kampf der Titanen persönlich für den stärkeren der beiden Filme halte. Dafür nimmt sich Zorn der Titanen einfach zu ernst, was Kampf der Titanen nicht gemacht hat. Dadurch wirkte er einfach sympathischer weil trashiger wink Aber ist nur meine Meinung. Ansonsten ist die Charakterentwicklung bei Perseus im ersten Teil schon nachvollziehbarer und besser, allein dadurch, dass er sich da seiner Identität und seiner Zugehörigkeit zu entweder den Göttern ODER den Menschen erst bewusst werden muss. Hier gibt es sowas nicht, lediglich der Bruderkonflikt zwischen Hades und Zeus sowie Ares und Perseus ist ganz interessant. Ansonsten trotzdem ne gute Fortsetzung, würde ebenfalls 7/10 geben. Für die Kritik bekommst du jetzt mal 9/10.
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Umleitung : : Moviejones-Fan
12.04.2012 22:48 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.11 | Posts: 673 | Reviews: 2 | Hüte: 16
Dieser Film ist einfach nur, der absoluter...SCHWACHSINN!..Und zwar in allen Belangen! Was für ein Blödsinn, bin ich froh, dass ich dafür kein Geld bezahlt habe! Jeder der diesen streifen supi findet, ist völlig verstrahlt...Na ja ok, es gab ein paar Szenen, die waren ganz ordentlich, aber in der Summe seiner Teile..Völlig GAGA!!!
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
12.04.2012 22:42 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
@cayman:

ja, danke, schon verbessert. ist mir wohl nebenbei so ein kleiner flüchtigkeitsfehler unterlaufen.
(=0:
Avatar
cayman2300 : : Rocker
12.04.2012 22:40 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.11 | Posts: 1.480 | Reviews: 49 | Hüte: 10
@patertom

Ja, eine gut Kritik, mit einem kleinem Schönheitsfehler: Hades ist der Gott der Unterwelt, nicht Poseidon ;)

Also ich liebte Kampf der Titanen und ich höre überall, dass der zweite besser ist. Da werd ich einfach nicht wiederstehen können, ob es fürs Kino reicht bleibt abzuwarten.
Avatar
hrxuuuu : : Kleider-Tumnus
12.04.2012 01:18 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.10 | Posts: 1.595 | Reviews: 25 | Hüte: 4
Tolle Kritik.

Selbst ohne Popcorn ist es ein Popcornkino. So das war das Wort zum Sonntag laughing
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
11.04.2012 16:51 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
freut mich, dass dir meine kritik im großen und ganzen gefällt.

also gegen einen dritten teil hätte ich nichts, aber es MUSS auch nicht unbedingt sein.
solange ein dritter teil nicht schlechter wird und noch mehr monster bietet, wäre ich schon dabei.
(=0:
Avatar
DiesIrae : : Titanenwürger
11.04.2012 14:42 Uhr | Editiert am 11.04.2012 - 14:42 Uhr
0
Dabei seit: 30.03.12 | Posts: 101 | Reviews: 0 | Hüte: 7
Habe den Film selbst auch gesehen und kann dir in allem zustimmen.
Nur hätte ich eher 6 Punkte gegeben, da der Film eher nur mittelmäßiges Kino darstellt.
Forum Neues Thema
Anzeige