Anzeige
Anzeige
Anzeige
Interessenten gibt es schon

Das war´s: MGM verliert "Tomb Raider"-Rechte, Alicia Vikander raus

Das war´s: MGM verliert "Tomb Raider"-Rechte, Alicia Vikander raus
22 Kommentare - Sa, 30.07.2022 von N. Sälzle
Der Grabbeltisch ist eröffnet - zu vergeben: Die Filmrechte an "Tomb Raider". Die hat MGM nämlich scheinbar verloren und damit ist auch Alicia Vikander ihren Job los.
Das war´s: MGM verliert "Tomb Raider"-Rechte, Alicia Vikander raus

Erst vor kurzem sagte Alicia Vikander noch, dass sie kein gutes Gefühl in Sachen Tomb Raider 2 habe und sie sollte Recht behalten. Seit langem zieht sich die Entwicklung von Tomb Raider 2 hin und das, obwohl mit Misha Green längst eine Autorin und Regisseurin gefunden wurde, die laut Vikander auch noch großartige Arbeit geleistet habe. Doch auf dem Rechte-Markt zog sich nun alles doch zu lange hin.

Wie The Wrap berichtet, hätte MGM zu lange getrödelt. Nur bis Mai 2022 hätte das Unternehmen Zeit gehabt, um Tomb Raider 2 grünes Licht zu erteilen - was nie geschehen ist, wie wir wissen. Entsprechend, so schreibt das Blatt, seien die Rechte an der Marke Tomb Raider wieder zu haben und tatsächlich ist das Interesse daran offenbar deutlich größer als bei dem Filmstudio mit dem brüllenden Löwen.

Laut The Wrap seien verschiedene Studios aus Hollywood bereits an den Filmrechten zu Tomb Raider interessiert und hätten auch schon ihre Angebote eingereicht. Das bedeutet aber auch, dass Alicia Vikander ihren Job als Lara Croft los ist und im Falle eines weiteren Tomb Raider-Films ein Reboot mit neu vergebener Rolle bevorsteht.

Vor MGM brachte bekanntermaßen Paramount Pictures die beiden Filme mit Angelina Jolie auf den Markt. Streamingdienst Netflix besitzt außerdem die Rechte für eine animierte Serie, die derzeit in Arbeit ist, es ist aber unklar, ob Netflix zu denjenigen gehört, die an den nun freigewordenen Filmrechten Interesse hat.

Obwohl es ärgerlich ist, dass MGM aus der Reihe nicht mehr gemacht hat, überrascht es kaum, dass das Studio die Deadline verstreichen ließ. In den vergangenen Jahren strauchelte das Unternehmen sehr und in den vergangenen Monaten befand es sich insbesondere durch die Amazon-Übernahme in den Schlagzeilen. Dort, so gewinnt man aktuell den Eindruck, macht man erstmal groß Reine, schafft Ordnung und räumt auf.

Hinzu kommt, dass sich Tomb Raider am Box Office noch okay schlug, aber bei weitem nicht der große Wurf war, den sich das Studio erhoffte. Dass man nicht ganz günstige Lizenzen aufgibt, um sich auf anderes zu konzentrieren, kommt daher wenig überraschend.

Quelle: The Wrap
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
22 Kommentare
1 2
Avatar
Ellessarr : : Wundersamer
01.08.2022 09:13 Uhr
0
Dabei seit: 11.01.10 | Posts: 245 | Reviews: 4 | Hüte: 6

Der letzte TR war jetzt von der Umsetzung und der Story nicht so der Knüller, das hatte ordentlich Potential, aber da hats mir irgendwie an allem gefehlt. Kann auch gar nicht genau sagen was. Es gab kein Rätsel raten, kein cooles Artefakt, der Mysterie/Fantasy Content hat gefehlt. Der sportlichlichste Inhalt war ihre Bike-Catching- Szene. Keine Spannung und keine Action. Und obwohl der Film irgendwie nichts hat, wird die Story da gefühlt nur im Affentempo durch geboxt. Bei Uncharted gab es wenigstens den Ansatz von ein paar Rätseln, genug Action, und etwas Inhalt. Und zu Tom Holland, muss ich sagen das er seine Sache da ziemlich gut gemacht hat wie ich finde. Das Alter ist für die Story ja irrelevant, und wenn man davon ausgehen möchte das sie alle 4 Teile im Abstand von 3-4 jahren drehen würden, wäre er beim letzten Teil fast 40.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
01.08.2022 08:27 Uhr | Editiert am 01.08.2022 - 09:22 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 384 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Bei den Spielen punkten für mich die Uncharted Teile primär durch die Story, Inzenierung und Grafik, was bei Naugthy Dog Titeln eigentlich immer die Stärke ist, vom Gameplay fand ich die letzten drei Tomb Raider Games deutlich überlegen. Die Rätsel fand ich bei Tomb Raider auch nur in den Optionalen Gräbern erwähnenswert.

Ich habe beides gerne gespiel aber Naughty Dogs kommt bei allen Test immer viel zu gut weg, den die Spiele bieten kaum Freiheiten, es muss nicht immer Open World sein, aber das ist zu wenig um den Punkt nicht zu kritisieren.

@HenryGondorf
Okay dann hatte ich das falsch verstanden, dann Passt es doch, für mich ist Tomb Raider Indy in weiblich in einer anderen Epoche mit etwas mehr Geballer .

Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
31.07.2022 12:38 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 874 | Reviews: 0 | Hüte: 16

Also ich fand Tomb Raider klar besser wie Uncharted. Für mich bleibt Holland eine Fehlbesetzung. Man hätte das reifer Besetzen sollen, statt dessen wieder Teene TV.

Aber so is es halt, nachwievor wäre es gut wenn die Rolle nicht neu Besetzt wird. Man braucht auch keine Neue Einführung und Legt gleich los.

Avatar
Cairbre : : Moviejones-Fan
30.07.2022 13:34 Uhr
0
Dabei seit: 23.11.11 | Posts: 236 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Schade, mir hatte der Neuansatz gefallen. Ich fand die Umsetzung schon nah am entsprechenden Spiel, auch optisch und atmosphärisch, wenn auch mit reduziertem Gewaltgrad und weniger Blut. Vom Spiel abgesehen fand ich das Szenario um Himiko unverbraucht und spannend. Auch fand ich sehr geschickt gelöst, wie bis zum Schluss damit gespielt wurde, ob nun übernatürliche Kräfte am Werk sind oder es eine rationale Erklärung gibt. Ohne Fortsetzung kann der Film aber auch gut für sich allein stehen. Mal schauen welchen Stil sie für das nächste Reboot wählen.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
30.07.2022 11:14 Uhr | Editiert am 30.07.2022 - 12:11 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.513 | Reviews: 16 | Hüte: 376

@ Lehtis:

Geschmäcker sind unterschiedlich. Was auch gut ist. Bei uncharted wird auch Rätsel gelöst... zwar nicht so wie bei TR ... aber für mich reicht das auch und unterhält mich mehr als TR ...

edit: Tatsächlich hab ich mir den Film gestern auf Netflix zufällig gesehen. Was solle ich sagen ? Abgesehen von Musik von Junkie XL, war der Film recht lauwarm

@ TiiN: Am furchtbarsten blieb mir die Beziehung zwischen Lara und ihrem Vater in Erinnerung ("Hey Spatz...") und wie du auch schon angedeutet hast, hatte der Film kein spannendes Artefakt worum es ging

Das fand ich am schlimmsten, in dieser Film. keinerlei Chemie, zwischen Vater und Tochter. Es fühlt sich so fremd und erzwungen.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
30.07.2022 08:29 Uhr | Editiert am 30.07.2022 - 09:45 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.607 | Reviews: 160 | Hüte: 466

@Lehtis
Geschmäcker und Wahrnehmungen sind natürlich subjektiv. Aber einige Actionsequenzen wurden fast 1:1 vom Videospiel übernommen wenn ich mich recht erinnere. Aber vor allem erinnert der inhaltliche Ablauf wie ein Computerspiel was auf die Leinwand gepresst wurde.
Am furchtbarsten blieb mir die Beziehung zwischen Lara und ihrem Vater in Erinnerung ("Hey Spatz...") und wie du auch schon angedeutet hast, hatte der Film kein spannendes Artefakt worum es ging.
In meiner damaligen Kritik habe ich mich damals etwas ausführlicher ausgelassen.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
30.07.2022 06:50 Uhr | Editiert am 30.07.2022 - 06:52 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.501 | Reviews: 5 | Hüte: 47

@TiiN ich finde ehrlich gesagt nicht dass es eine Spieleumsetzung war. Die neuen Spiele haben alle Übernatürliches dabei und Mythische Wesen.

Das gabs im neuen Film nicht und das war meiner Meinung das größte Problem. Der Film war langweilig weil es gar kein richtiges Mysterium gab zu lösen. Hätte man sich bei der Story wirklich bei der neuen Trilogie bedient wäre was besseres raus gekommen.

@ChrisGenieNolan finde ich gar nicht. Uncharted ist ja doch nur rum geballer. Die neuen Tomb Raider Spiele haben zwar auch viele Kampf Passagen, aber doch auch noch viele Rätsel und Erkundung. (Die 3 neuesten Teile gehören zu den besten Singleplayer Spielen die es gibt!)

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
29.07.2022 22:57 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.607 | Reviews: 160 | Hüte: 466

@HenryGondorf
Bloß keine Rücksicht auf die Gamer nehmen, einfach einen schönen Abenteuerfilm machen, von mir aus gerne mit Alicia Vikander. Ist das Drehbuch gut,ist der Film gut. Die Gamer kommen dann von ganz alleine.

Du hast es auf dem Punkt gebracht! Tomb Raider von 2018 war überwiegend eine Spieleumsetzung (teilweise 1:1) und kein eigenständiger Abenteuerfilm. Ich empfand das im Kino damals als so furchtbar langweilig - obwohl Vikander eine tolle Darstellung abgeliefert hat.

Am besten holt man einen Filmemacher der eine konkrete Vorstellung hat und gerne sein eigenes Drehbuch schreibt. Bloß keine Storygroup zusammenstellen, welche den Markt analysiert.

Dass der Film von 2018 nicht fortgesetzt wird ist meiner Meinung nach ein gutes Zeichen. Ein Reboot gerne auch mit Alicia Vikander, aber mit einer vernünftigen Geschichte welche als Film gut funktionieren kann.

Spontan fällt mir Alex Garland ein. Dieser führt Regie und schreibt die Drehbücher selbst. Zudem hat er mit Alicia Vikander gearbeitet, hat gerne Frauen in den Hauptrollen und ist allgemein ein sehr guter Filmemacher.

Passt thematisch nicht ganz zu seinen bisherigen drei Werken, aber ein guter Regisseur wagt sich gerne mal an andere Genres.

Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
29.07.2022 15:07 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 192 | Reviews: 3 | Hüte: 9

@Rotwang

Sorry, hab mich falsch ausgedrückt. Natürlich muss Archäologie im Mittelpunkt stehen bei Lara Croft. Mir gefielen sowohl die Filme mit Angelina Jolie als auch der mit Alicia Vikander. Sie waren gut, ich schaue sie mir immer wieder gerne an, aber der ganz große Burner waren sie nicht. Ich hoffe der neue Rechteinhaber geht nicht nur halbherzig an die Sache heran sondern zieht was großes auf. Was Indiana Jones konnte, kann auch Lara Croft.

Warriors, come out to play-ayyy!

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
29.07.2022 14:29 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 384 | Reviews: 0 | Hüte: 11

@HenryGondorf

Der Kern des Films sollte schon mit Archäologie zu tun haben, sonst braucht man das auch nicht Tomb Raider zu nennen, ein Abenteuer reicht meiner Ansicht nach nicht aus.


Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
29.07.2022 14:22 Uhr
1
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 192 | Reviews: 3 | Hüte: 9

Bloß keine Rücksicht auf die Gamer nehmen, einfach einen schönen Abenteuerfilm machen, von mir aus gerne mit Alicia Vikander. Ist das Drehbuch gut,ist der Film gut. Die Gamer kommen dann von ganz alleine.

Warriors, come out to play-ayyy!

Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
29.07.2022 13:06 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 874 | Reviews: 0 | Hüte: 16

Warum soll man nicht mit ihr Weiter machen?

Ich habe ein Paar TR Spiele gespielt und natürlich die Filme gesehen und ich finde sie paßt da ausgezeichnet.

Also egal wie und wo gerne wieder mit Vicky!

Avatar
franzl : : Moviejones-Fan
29.07.2022 12:51 Uhr
0
Dabei seit: 06.07.15 | Posts: 42 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Bei Tomb Raider ist es so, wie mit vielen Spielen (ich meine Dich R.E.), trotz guter Spielvorlage bekommt es kein Studio hin, die Atmosphäre auf die Leinwand zu bringen. Einzig Silent Hill sehe ich da als positive Ausnahme. Weniger dümmliche Humor hin zu spannender handgemachte Action ohne große Übertreibung und mit Emotionen. Aber seichte Kost verkauft sich besser.

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
29.07.2022 12:47 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 1.001 | Reviews: 0 | Hüte: 48

Abenteuerfilme gehen generell immer.

Wichtig ist, das er spannend und unterhaltsam ist. Mir hat der Vikanderfilm an sich ganz gut gefallen. Ich hatte nur den eindruck man wollte zu sehr den Gamern gefallen.

Ich selbst bin auch vollblutgamer, aber ich hasse es wenn Spielverfilmungen sich veruschen zu präsentieren wie das Spiel. Dann lieber ne losgelöste story. Wichtig ist mir nur, das man den Charakteren treu bleibt.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
29.07.2022 11:49 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 384 | Reviews: 0 | Hüte: 11

@ChrisGenieNolan

Indiana Jones hat ja auch funktioniert ohne das es Spiele gab (die kamen ja später) und National Treasure auch, also warum sollte ein Tomb Raider Film nur für Fans funktionieren, wenn man eine interessante Archäologen Story macht.

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeN