Anzeige
Anzeige
Anzeige
Typisch finster

Del Toros "Pinocchio": Erster Trailer zur visuell beeindruckenden Neuverfilmung! (Update)

Del Toros "Pinocchio": Erster Trailer zur visuell beeindruckenden Neuverfilmung! (Update)
8 Kommentare - Mi, 27.07.2022 von S. Spichala
Nicht nur Disney+ bringt eine neue "Pinocchio"-Version ins Streaming, auch Netflix ist am Start, mit Guillermo del Toros Adaption als Stop-Motion-Abenteuermusical. Hier die ersten Bilder. Und: Neuer "Die Schlümpfe"-Film.
Del Toros "Pinocchio": Erster Trailer zur visuell beeindruckenden Neuverfilmung!

++ Update vom 27.07.2022: Jetzt hat Netflix endlich einen ersten Trailer zu Guillermo del Toros Verfilmung von Pinocchio veröffentlicht und der kann sich wahrlich sehen lassen. Unten in der Galerie findet ihr zudem das neue Poster. Ein genaues Datum gibt es noch nicht, aber im Dezember soll es soweit sein.

TRL1

TRL2

++ News vom 17.06.2022: Es ist immer so eine Sache, wenn gleich zwei Adaptionen derselben Story im gleichen Filmjahr herauskommen und daher konkurrieren. Doch die Netflix-Version von Pinocchio mit Guillermo del Toro am Ruder ist schon sehr speziell als Stop-Motion-Film mit der für Del Toro so typischen düsteren Note, da könnten beide Filme (der zweite Pinocchio-Film kommt von Disney+) gut nebeneinander bestehen.

Einen kleinen Teaser gab es schon zu Pinocchio zu sehen, nun hat Netflix auch ein paar Szenenbilder zu bieten, die euch die Hauptcharaktere zeigen und schon einen ganz guten Eindruck vom Stil der Holzpuppe vermitteln, die gern ein richtiger Junge wäre. Ihr findet die Fotos unten als Tweet wie auch in der Galerie.

Zudem hat Del Toro auch eine Botschaft zu Pinocchio für euch, ihr findet sie mit im Tweet als Kommentar, wenn ihr das Bild anklickt. Einen genauen Starttermin für 2022 hat der Film noch nicht. Noch mehr Kindeheitserinnerungen erneut adaptiert gefällig?

Neuer "Die Schlümpfe"-Film kommt

Man mag von den letzten Die Schlümpfe-Filmen halten was man will, kein Grund, nicht einen erneuten Versuch zu starten! Natürlich passend zu Weihnachten, für 2024 - der US-Start ist schon datiert, nämlich auf den 20. Dezember 2024. Für die Regie des als Muscalfilm beschriebenen neuen Eintrags zu den beliebten Blaulingen wurde Der gestiefelte Kater-Regiesseur Chris Miller gebucht.

Der neue Die Schlümpfe-Film ist der erste von geplant mehreren der neuen Kooperation von Paramount Animation und Nickelodeon Animation, welche sich dafür die Lizenz von LAFIG Belgien und IMPS gesichert haben. Das Drehbuch schreibt Pam Brady (Team America - World Police).

Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
28.07.2022 20:43 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.817 | Reviews: 200 | Hüte: 547

Hmm, weniger düster als angenommen, mit dem Verschieben des Fokus, könnte ein hübscher Film für die ganze Familie sein.

Fehlen von gewissen Elementen der Vorlage: Ehrlich gesagt empfinde ich gerade bei Pinocchio einige dieser Elemente als tatsächlich sehr hart und wenn sie im Film vorhanden sind, dann sollte man sich danach auch die Zeit nehmen, mit den Kindern über das Gesehene zu sprechen. Da es sich aber zumeist heutzutage um Fastfood handelt (bei del Toro trifft das nicht unbedingt zu), macht es schon Sinn, das eigentlich weg zu lassen, aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass del Toro hier mit was anderem nicht minder Spannendem aufwarten könnte - der Trauerbewältigungsaspekt könnte da eine ungeheure Rolle drin spielen...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
28.07.2022 14:21 Uhr | Editiert am 28.07.2022 - 14:26 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 384 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Ich denke wenn sie (Disney) den Trickfilm komplett neu (animiert) auflegen würden, käme das noch schlechter an, so kann man wenigestens behaupten, man hätte was komplett Neues geschaffen und hofft dass niemand merkt, dass es die gleiche Geschichte wie im Animationsfilm ist.

@Shred

Aber auf der wikipedia Seite steht, dass Tilda Swinton die Fee spricht, auf IMDB allerdings nicht, was sie tut.

Ohne Fee kein Pinocchio über den Rest kann man hinweg sehen.

Avatar
endoplasmatischesRetikulum667 : : Moviejones-Fan
28.07.2022 14:08 Uhr
0
Dabei seit: 05.07.22 | Posts: 15 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@Manisch

bisher hat Disney seine alten Zeichentrickfilme doch fast frame by frame in den Realfilm überführt. Ein ganz neuer Twist zu den Prämissen, die eine Neuauflage eher gerechtfertigt hätten, haben die Realverfilmungen der alten Zeichentrickklassiker ja nicht... und leider auch nicht den Charm. (ich spiele beispielsweise mal ganz oberflächlich mit König der Löwen und werfe in den Raum, dass es doch ganz spannend gewesen wäre, wenn Simba im Laufe des Films zu der Überzeugung gekommen wäre, dass die Macht nicht bei einem einzelnen Anführer liegen sollte, und die Monarchie am Ende aufgelöst hätte. Das wäre was gänzlich Neues in der Geschichte, das auch sozio-kulturelle Fragen für den Zuschauer aufwirft. Nicht bloß reine Berieselung a la "hier, kennste schon, jetzt aber in besserer Auflösung und Filmstar XY spricht eine Rolle". Auf der anderen Seite lassen sie so allen anderen die Freiheiten, neue Wege zu beschreiten laughing)

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
28.07.2022 08:30 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 981 | Reviews: 16 | Hüte: 40

@AngryBBanner

Ich kann mir vorstellen, dass es da durchaus Unterscheide geben wird. Disney hat viele Märchen/Geschichten genommen, die eigentlich ein ziemlich düsteres Ende haben (z.B. Arielle), und das dann weichgespült. Damit waren sie so erfolgreich, dass niemand mehr weiß, wie düster die Originale eigentlich sind.

Ich könnte mir vorstellen, dass sie letztlich eben genau so eine eher weichgespülte Neuauflage ihres Klassikers machen und del Toro sich ums Original kümmert. Fände ich zumindest wünschenswert.

Bitte hört auf, das Wort "manisch" in euren Kommentaren oder Filmkritiken zu verwenden. Streicht es am besten aus eurem Wortschatz. Ich bekomme sonst immer Benachrichtigungen, dass ich erwähnt wurde. Vielen Dank :D

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.06.2022 18:11 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.513 | Reviews: 166 | Hüte: 550

@Shred

Das ist mir in Anbetracht von Del Toro auf dem Regiestuhl gar nicht so wichtig. Mit "Shape of Water" ist ihm schon ein wahrlich phantastisches Märchen gelungen und der hatte bis auf den Fischmenschen überhaupt keine Fantasyelemente.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
17.06.2022 09:06 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.588 | Reviews: 15 | Hüte: 90

Was ich persönlich schade finde ist, das del Toro meint es werden keine phantastischen Elemente (bis auf Pinocchio selbst natürlich und die Grille) im Film vorkommen. Kein sprechender Fuchs und Kater, keine Jungs die sich in Esel verwandeln und keine Fee...gerade hier hatte ich mich auf eine tolle Umsetzung des vertrauten Stoffes gefreut. Dennoch bin ich gespannt. Pans Labyrinth war auch sparsamer mit "Phantasie" als es die Trailer versprachen, aber trotzdem ein toller Film.

Avatar
AngryBBanner : : Moviejones-Fan
17.06.2022 07:58 Uhr
0
Dabei seit: 14.10.18 | Posts: 80 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Ich finde es immer besonders interessant wenn die gleiche Geschichte von verschiedenen Studios zeitnah erscheinen.

Spannend zu sehen wie unterschiedlich sie interpretiert werden kann, dass ist echt klasse.

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
17.06.2022 06:46 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 526 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Dann schauen wir Mal, welcher Pinocchio letzten Endes die Nase vorne behalten wird;)

Der Disney Trailer wird ja auf YouTube gerade wieder in Grund und Boden gevotet, weil eine kahlköpfige Schwarze die gute Fee spielt. Schwarz geht ja für viele schon Mal gar nicht. Feen sind nun mal Blond und natürlich Weiß. Und selbst wenn nicht, dann ist ihnen die Schauspielerin einfach nicht hübsch genug, um eine Fee zu sein. (Mir auch nicht)

Dabei hätte Disney das ganze ja noch schlimmer gestalten können, nämlich mit diesem, mittlerweile ja schon berühmt, berüchtigten, halbseitig kurz geschorenen Haarschnitt, der einem zu fast 100% begegnet, wenn wieder einer meint, er müsse "Woke" Marketing betreiben. DANN wärs so richtig abwärts gegangen mit den Likes.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Forum Neues Thema
AnzeigeY