Anzeige
Anzeige
Anzeige
US-Kinocharts

Die US-Kinocharts vom 11.02.2024: "Argylle" vs. "Lisa Frankenstein"

Die US-Kinocharts vom 11.02.2024: "Argylle" vs. "Lisa Frankenstein"
2 Kommentare - Mo, 12.02.2024 von MJ-Parzival
Parzival präsentiert euch die US-Kinocharts und nach einem Sieg in der letzten Woche musste "Argylle" dieses mal gegen "Lisa Frankenstein" antreten. Wer hat wohl gewonnen?
Die US-Kinocharts vom 11.02.2024: "Argylle" vs. "Lisa Frankenstein"

Willkommen zu den US-Kinocharts. In den USA ist an diesem Wochenende der Super Bowl, daher ist es wie üblich ruhig, was Neustarts angeht.

Trotz eines starken Einbruchs konnte sich daher Argylle an der Spitze halten und Newcomer Lisa Frankenstein schafft es mit einem schwachen Start von nur 3,8 Mio. Dollar auf Platz 2. Dune (2021) hat erneut einen Re-Release bekommen und dieses Wochenende 1,7 Mio. Dollar eingespielt, damit hat er es sogar in die Top 10 geschafft. Der Re-Release von Rot hingegen hat es nicht in die Top 10 geschafft mit nur 0,54 Mio. Dollar. Damit ist dieser Re-Release genauso wenig erfolgreich wie der von Soul. Etwas Gutes hat dieses Ergebnis jedoch, denn wenn es so bleibt, würde ich beim BOT gewinnen und somit den Titel von meinem Lieblingstier bekommen. :-)

Wie schon in den letzten Wochen sind die Holds der restlichen Top 10 überwiegend gut. Wie sieht es bei den weltweiten Zahlen aus? Argylle steht bei 60,1 Mio. Dollar, Poor Things bei 81,2 Mio. Dollar, Wo die Lüge hinfällt bei 170,1 Mio. Dollar, Raus aus dem Teich bei 235,2 Mio. Dollar und Wonka bei 587,6 Mio. Dollar.

Nächste Woche wird es wieder etwas spannender: Nicht nur ist am Mittwoch Valentinstag, weswegen die neuen Filme schon an diesem Tag starten, es ist sogar ein verlängertes Wochenende, denn am 19. Februar ist in den USA ein Feiertag, der President’s Day. Die neuen Filme haben also noch einen weiteren Tag, um ordentlich Geld einzuspielen. Also eigentlich ein lukrativer Startzeitpunkt, daher ist es schade, dass kommende Woche kein wirklich großer Film startet, der dies auch ausnutzen kann.

Mit Madame Web startet der nächste Film des Sony Spider-Man Universe (SSU), welches bisher nicht gerade durch Qualität glänzen konnte, aber zumindest waren Venom 1 und 2 finanziell erfolgreich. Wenn man sich die bisherigen Prognosen anschaut, wird Madame Web aber wohl eher im Bereich von Morbius landen.

Ebenfalls startet das Biopic zu Bob Marley, Bob Marley: One Love. Dieser hat sogar gute Chancen, Madame Web zu toppen, was die Einnahmen angeht. Die bisherigen Kritiken sind allerdings nicht so gut, daher ist noch alles offen.

Also auch, wenn es auf einem niedrigen Level stattfindet, wird es dennoch spannend sein zu verfolgen, welcher Film kommende Woche die Charts anführen wird.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Argylle 6,5 Mio. $ 28,81 Mio. $
2 Lisa Frankenstein 3,8 Mio. $ 3,8 Mio. $
3 The Beekeeper 3,47 Mio. $ 54,73 Mio. $
4 The Chosen: Staffel 4 Folge 1-3 3,15 Mio. $ 12,59 Mio. $
5 Wonka 3,13 Mio. $ 205,25 Mio. $
6 Raus aus dem Teich 3,02 Mio. $ 110,15 Mio. $
7 Wo die Lüge hinfällt 2,7 Mio. $ 80,12 Mio. $
8 Mean Girls 1,93 Mio. $ 69,17 Mio. $
9 Dune (2021) 1,7 Mio. $ 110,6 Mio. $
10 American Fiction 1,33 Mio. $ 17,37 Mio. $
Quelle: The Numbers
Erfahre mehr: #Charts
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
11.02.2024 22:48 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.940 | Reviews: 56 | Hüte: 421

@sid

Danke.^^ Soll ich verraten, wieso ich gerade 0,5 Mio getippt habe? Obwohl, vlt hilft mir die Strategie bei Luca auch noch hehe. tongue-out

Ja die top 10 ist echt mies, von den Zahlen aller Filme her sogar das schlechteste Super Bowl Wochenende ever. Kann also nur bergauf gehen.

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

MJ-Pat
Avatar
sid : : Fischschubser
11.02.2024 22:14 Uhr | Editiert am 11.02.2024 - 22:15 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 2.082 | Reviews: 17 | Hüte: 59

@Parzival

So nett, wie du das geschrieben hast, gönnt man dir fast den Titel ;).

Ich stehe eh zu hoch. Und das mit 6 Mio.! So miese Top 10 hat es bestimmt schon lange nicht mehr gegeben. Und das liegt nicht nur am Super Bowl. Wahrscheinlich war der sogenannten General Audience die Geschichte von Lisa Frankenstein doch zu morbide.

Der Rückgang von Argylle ist ungefähr im Rahmen der Erwartungen.

Dass Raus aus dem Teich (auch in Deutschland übrigens) noch so einen Lauf hat, hätte man vor Weihnachten wohl nicht gedacht. Freut mich.

Mich erstaunen die mittelprächtigen Kritiken des Bob Marley Biopics. Aber falls er beim Publikum ankommt, sind die natürlich relativ egal. Die Vorverkäufe für den Valentinstag sehen sehen nicht ganz so gut aus wie bei The Color Purple, aber sehr gut. Und er könnte sich besser halten (was nicht schwer ist).

Forum Neues Thema
AnzeigeY