Anzeige
Anzeige
Anzeige
US-Kinocharts

Die US-Kinocharts vom 18.02.2024: "Bob Marley" zerquetscht "Madame Web"

Die US-Kinocharts vom 18.02.2024: "Bob Marley" zerquetscht "Madame Web"
19 Kommentare - Mo, 19.02.2024 von MJ-Parzival
Parzival präsentiert euch die US-Kinocharts und dieses Wochenende liefert dank "Madame Web" und "Bob Marley: One Love" endlich mal wieder etwas Spannung.
Die US-Kinocharts vom 18.02.2024: "Bob Marley" zerquetscht "Madame Web"

Diese Woche war besonders, denn am Mittwoch war Valentinstag, daher sind die beiden Neustarts Bob Marley - One Love und Madame Web da bereits gestartet. Zudem ist es ein verlängertes Wochenende, denn morgen ist in den USA ein Feiertag, der President’s Day. Also ordentlich Gelegenheit für alle Filme, mehr Umsatz zu machen. Aufgrund des Feiertages werden die aktuellen Zahlen jedoch erst am Dienstag veröffentlicht, daher müsst ihr mit der Auswertung der BOTs bis dahin warten.

Aber nun wieder zu den Charts und hier gibt es dann doch einen klaren Sieger, denn Bob Marley - One Love hat fast doppelt so viel eingenommen wie Madame Web. Dabei sind beide Filme nicht gerade gut bei den Kritikern angekommen, aber bei den Zuschauern ist Bob Marley weitaus beliebter.

Mit insgesamt 45,57 Mio. Dollar (bzw. 51,01 Mio. Dollar inkl. der Einnahmen von morgen) hat Bob Marley - One Love einen sehr guten Start abgeliefert und auch wenn die Kritiken nicht gut sind, die Zuschauer scheinen den Film zu lieben, denn er hat einen Cinemascore von A bekommen. Somit könnte die 70 Mio. Dollar teure Produktion am Ende sogar mehr als 100 Mio. Dollar in den USA einspielen.

Das Ergebnis von Madame Web sollte niemanden überraschen, schon anhand der Trailer konnte man ahnen, was uns hier erwartet und die Kritiken bestätigten dies. Dass der Film aber noch schlechter wegkommt als Morbius ist dann doch etwas überraschend, denn viel Luft nach unten gab es nicht mehr. Auch die Zuschauer sind nicht angetan, der Cinemascore ist ein C-Plus, der gleiche wie bei Morbius. Nach zwei erfolgreichen Filmen verbucht das Sony Spider-Man Universe (SSU) nun den zweiten großen Flop, nur groß und nicht katastrophal, da das Budget mit 80 Mio. Dollar vergleichsweise sehr gering ist. International ist der Film mit nur 25,7 Mio. Dollar gestartet. Mit Kraven the Hunter und Venom 3 erwarten uns noch zwei weitere Filme des SSU dieses Jahr und man kann nur hoffen, dass sie kritisch und finanziell gesehen weitaus besser laufen.

Ebenfalls neu gestartet ist Staffel 4 Folge 4-6 von The Chosen, das Ergebnis liegt nur bei fast der Hälfte dessen der Folgen 1-3 von vor 2 Wochen. Auch der Film Land of Bad hat es in die Top 10 geschafft.

Was gibt es Interessantes vom weltweiten Box Office zu berichten? Wonka hat die 600 Mio. Dollar Marke durchbrochen und steht bei 604,9 Mio. Dollar, ein wirklich beeindruckendes Ergebnis. Raus aus dem Teich hat die 250 Mio. Dollar geknackt und steht bei 254,8 Mio. Dollar und Mean Girls hat im Laufe der Woche die 100 Mio. Dollar überschritten.

Nächste Woche sieht es dann wieder etwas ruhiger aus, was Neustarts angeht, Demon Slayer: Kimetsu No Yaiba - To the Hashira Training wird wohl die Nase vorn haben. In zwei Wochen wird es mit Dune - Teil 2 aber dann so richtig heiß. ;-)

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Bob Marley: One Love 27,7 Mio. $ 45,57 Mio. $
2 Madame Web 15,15 Mio. $ 23,36 Mio. $
3 Argylle 4,72 Mio. $ 36,47 Mio. $
4 Raus aus dem Teich 3,75 Mio. $ 114,83 Mio. $
5 The Chosen: Staffel 4 Folge 4-6 3,44 Mio. $ 4,22 Mio. $
6 Wonka 3,4 Mio. $ 209,82 Mio. $
7 The Beekeeper 3,25 Mio. $ 59,9 Mio. $
8 Wo die Lüge hinfällt 2,42 Mio. $ 84,71 Mio. $
9 Lisa Frankenstein 2,03 Mio. $ 7,66 Mio. $
10 Land of Bad 1,8 Mio. $ 1,8 Mio. $
Quelle: The Numbers
Erfahre mehr: #Charts
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
19 Kommentare
1 2
Avatar
Andreas2025 : : Moviejones-Fan
19.02.2024 15:26 Uhr
0
Dabei seit: 22.08.23 | Posts: 102 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@Raven13 - ich kann nur das schreiben was mir eben hängen geblieben ist und ich habe fast alle Superheldenverfilmungen gesehen und man kann mir jede Kritik um die Ohren hauen, deswegen ändere ich meine Meinung auch nicht. Der Film ist für mich kein Top oder eine 2 aber er ist eine 3 mit wirklich schönen Bildern und vor allem New York ist gut in Szene gesetzt. Die Effekte waren so dreckig damals bei Morbius oder Venom was hier ich nicht wahrgenommen habe. Schade dass Dakota das nicht mochte aber gerade dass der Schurke einfach nur ein Mann war, der seinen eigenen Tod verhindern wollte und auch nicht die Top Ausstattung hatte, außer eine Überwachsungssoftware die heute sowieso eingesetzt wird, zeigt mir halt, wie schlicht das war. Entschlankt in dem Sinn, dass es eben nicht um die Weltrettung ging sondern einfach um das Leben von drei Jugendlichen und fertig. Madame Web war eben eine Überraschung für mich persönlich weil ich wirklich mit einem effektreichen dreckigen Superheldenfilm gerechnet habe, der nur so strotzt vor Klischees und das war es nicht.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
19.02.2024 15:14 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.199 | Reviews: 105 | Hüte: 638

@ Andreas2025

"Endlich mal ein Superheldenfilm ohne Effekte wo man schon erkennt dass alles vor Green Screen gemacht worden ist"

Dein Ernst? Schon im Trailer sehen alle Effekte so mies aus, dass man sofort sieht, dass vor Greenscreen gedreht wurde. Dakota Johnson selbst hat ja gesagt, dass der Großteil ihrer Szenen vor Greenscreen gedreht wurde und dass dies für sie sehr befremdliche Drehs waren.

"aber für mich ist Madame Web ein Superheldenfilm der mal wirklich entschlankt"

Das Wort "entschlankt" gibt es nicht. Was soll das genau bedeuten? Dass du dich im Kinosessel so dünn gemacht hast, weil der Film dir peinlich war? laughing

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Andreas2025 : : Moviejones-Fan
19.02.2024 14:19 Uhr
0
Dabei seit: 22.08.23 | Posts: 102 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Tja einer muss wohl der komplette Außenseiter sein. Habe mir gestern Madame Web angesehen und war wirklich entspannt. Endlich mal ein Superheldenfilm ohne Effekte wo man schon erkennt dass alles vor Green Screen gemacht worden ist, endlich mal ein Film wo die Stadt New York wieder als Charakter mit dabei ist, endlich mal ein Film der nicht die Klischee Jugendlichen von Tom Hollands Spider Man Reihe wiederholt sondern wirklich Jugendliche mit Ecken und Kanten zeigt, endlich mal ein Schurke der nicht unverwundbar ist sondern aus der einfachsten Prämisse ein Schurke ist, weil er seinen eigenen Tod verhindern will. Sollen mich gerne alle dafür hassen, aber für mich ist Madame Web ein Superheldenfilm der mal wirklich entschlankt. Weg von den großen Schlachten und der Weltrettung sondern einfach ein kleines Abenteuer mit sympathischen Cast und farbenfrohen Bildern die nicht dreckig rüberkommen.

Avatar
Shred : : Halbtags-Nerd
19.02.2024 12:49 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.809 | Reviews: 15 | Hüte: 102

@Raven13

selbst ich als ultimativer Joker Fan bin hin und hergerissen ob ich den Film wirklich im Kino sehen will. Was die Budgets angeht, sollte wirklich so langsam aber sicher ein Umdenken stattfinden, vor allem die von dir erwähnten Gagen. Es kann echt nicht sein das bei einem Film mit zwei oder 3 A-Lister bereits schon 50-60 Mios an Budget drauf gehen. Noch dazu kommen ja bei einigen die Beteiligung an den Einspielergebnissen. Einfach nur irre. Zumal inzwischen klar sein dürfte das es so etwas wie einen Kassenmagneten nicht mehr gibt der diese Gagenforderungen rechtfertigt. Selbst ein Tom Cruise musste das jetzt mit seinem aktuellen Mission Impossible wieder erfahren

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
19.02.2024 12:45 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.505 | Reviews: 45 | Hüte: 774

@Jason-Voorhees
Weil Effektgewitter und Humor, größtenteils immer noch wichtiger sind, als eine gute Story.

Lustigerweise beides Dinge, die es so scheinbar in Madame Web nicht gibt bzw. nicht mit anderen Filmen des Genres vergleichbar ist^^ Ich behaupte mal, dass man auch mit Effektgewitter und Humor ne gute Story machen kann - das eine schließt das andere ja nicht aus. Aber die Autoren hier haben schon bei Morbius versagt und nachdem es ja berechtigerweise den Streik im Herbst gab, muss man sich schon die Frage stellen, warum einige Autoren immer wieder Jobs bekommen und für diese "Arbeit" sogar mehr Geld verlangte^^
Nee im Ernst, im Netz finden sich wie schon bei Morbius zahlreiche "Dialoge" aus dem Film...autsch.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
19.02.2024 12:09 Uhr | Editiert am 19.02.2024 - 12:18 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.199 | Reviews: 105 | Hüte: 638

@ Shred

Da könntest du Recht haben. Ichselbst werde mir Joker 2 auch nicht mehr im Kino ansehen, weil mich erstens Musicals nicht wirklich interessieren und zweitens ich den ersten für einmal schauen okay fand, aber irgendwie kein Bedürfnis nach einer Fortsetzung habe.

Dass das Budget zudem verdreifacht wurde, wusste ich noch gar nicht. Lt. Google kostet Joker 2 ja nun 150 Mio. Dollar. Fürs Marketing werden die sicher auch einiges hinblättern, daher dürften die Gesamtkosten am Ende sicher bei 250 Mio. Dollar liegen, womit der break-even-point schon bei 500 Mio. Dollar liegen dürfte. Immer diese aufgeblasenen Budgets, und wo landen diese 150 Mio. Dollar bloß bei Joker 2? Bei den Effekten wohl eher nicht.

Habe gerade gelesen, dass Joaquin Phoenix und Regisseur Todd Phillips jeweils 20 Mio. Dollar Gage für Joker 2 erhalten, und Lady Gaga erhält 10 Mio. Dollar Gage. 50 Mio. Dollar allein für drei Personen. Irre! Und die Statisten und Nebendarsteller werden mit mickrigen Gagen abgespeist, ebenso alle anderen Leute, die für den Film arbeiten. Wäre echt mal nett, wenn die großen Namen vielleicht mal auf 50 % der Gagen verzichten würden, damit das gesparte Geld dann an alle anderen Mitwirkenden geht, die kaum etwas verdienen.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Shred : : Halbtags-Nerd
19.02.2024 11:59 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.809 | Reviews: 15 | Hüte: 102

@Raven13 @Moggel

bei den F4 sehe ich auch eher einen bescheidenen Erfolg. Joker 2 wird es aber dieses Jahr auch schwerer haben. Zwar war der Erstling ein Megaerfolg, jedoch schrieben viele das sie enttäuscht den Kinosaal verließen und sich was anderers erhofften. Diese Erfahrung und die Tatsache das der Nachfolger nun sogar ein Musical sein wird, dürfte also erstmal viele abschrecken. Noch dazu ist das Budget ja im Vergleich zum Vorgänger verdreifacht worden. Einen Welterfolg wie beim ersten Teil dürfte man nicht mehr erwarten.

Avatar
Jason-Voorhees : : Moviejones-Fan
18.02.2024 22:33 Uhr
0
Dabei seit: 24.07.13 | Posts: 106 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Gute Superheldenfilme, die sich von der Masse abheben, muss man aber erstmal produzieren. Aber davon wollen die Studios nichts wissen. Weil Effektgewitter und Humor, größtenteils immer noch wichtiger sind, als eine gute Story.

Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
18.02.2024 22:23 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 849 | Reviews: 5 | Hüte: 34

Verdiente Bruchlandung für Madame Web, mein Gott, war der Film schlecht. Ich glaube aber auch das gute Superheldenfilme weiterhin Erfolg am Box Office haben werden.

Schöner Erfolg für Bob Marley, den werd ich mir auch noch reinziehen.

Warriors, come out to play-ayyy!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
18.02.2024 21:36 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.199 | Reviews: 105 | Hüte: 638

@ Moggel

"Gehen wir eine pesönliche Wette ein, das auch Fantastic Four es schwer werden haben wird?"

Auch ich wette eher gegen einen großen Erfolg der Fantastic Four. Alle bisherigen Fantastic Four-Verfilmungen waren nicht sonderlich erfolgreich oder beliebt, daher sehe ich auch dieses Mal nicht unbedingt einen großen Erfolg, zumal das MCU momentan am Straucheln ist (was ich halt auch eher der schwankenden Qaulität und den Serien, die man gesehen haben muss, zuschreiben würde).

Wenn ich schätzen müsste, würde ich bei Fantastic Four auf ein weltweites Gesamtergebnis von minimal 300 bis maximal 500 Mio. Dollar tippen. Es würde mich allerdings sehr freuen, wenn der Film eine gute Qualität bietet (Handlung, Dialoge, Charaktere, visuelle Effekte, Soundtrack, Tonabmischung, Kamera, Schnitt, etc.) und dann auch ordentlich was an Geld einspielt.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
yogbert : : Moviejones-Fan
18.02.2024 21:27 Uhr
0
Dabei seit: 02.08.21 | Posts: 34 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Nun ja - ei. Hype ist halt ein Hype - irgendwann war Techno/Electro Musik auch neu und das ist jetzt auch schon 35 Jahre her und trotzdem läuft der Wave weiter. Ähnlich wird es sich mit den Comic Filmen entwickeln. Wie man schon feststellte - werden die Qualitäts-Produkte weiter leben. Dafür sind bestimmte Marken, wie Batman, Spiderman GoG usw. einfach zu stark und etabliert. Das eine temporäre Übersättigung eintritt, war nach der Inflation an Super Helden Filmen klar. Schauen wir also auf die Entwicklung,

Avatar
Moggel : : Moviejones-Fan
18.02.2024 21:15 Uhr
0
Dabei seit: 14.05.17 | Posts: 33 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@ Raven 13:

Danke für deine Antwort. Ja, auch Joker wird sicherlich ein Erfolg. Was ich mir auch wünsche. Batman 2 hätte auch das Zeug zum Hit. Der Rest leider, hat schlechte Chancen.

Ich liebe Filme, welche nicht nur Effektgewitter, sondern auch eine ordentliche Story haben. Seh mal als Beispiel Watchmen. Der Comic war super, auch der Snyder Film war gut umgestetzt.. Trotzdem war der Film im Kino kein großer Erfolg, sondern wurde erst später zum Geheimtipp.

Gehen wir eine pesönliche Wette ein, das auch Fantastic Four es schwer werden haben wird?

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
18.02.2024 21:03 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 2.001 | Reviews: 7 | Hüte: 32

Hoffe Sony vermurkst nicht die One Punch Man Verfilmung.

Poisonsery kommt vom Beyblade und ein Kürzel des Blades Poison Serpent :–)

Avatar
Shred : : Halbtags-Nerd
18.02.2024 20:53 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.809 | Reviews: 15 | Hüte: 102

Das Madame Web floppt war wohl wirklich abzusehen und solange schlechte Superheldenfilme im Kino abgesraft werden, kann das nur gut sein was Projekte für die Zukunft angeht. Wie Raven13 schon sagt, die Zeiten wo man einen Heldenfilm nach dem anderen durchpfeift und sich einredet das der schon für volle Kasse sorgen wird sind vorbei und das kann ja nur vom Vorteil sein. Denn damit endet die Flut an diesen Filmen und vielleicht wird doch mehr Augenmerk auf die Qualität gelegt.

MJ-Pat
Avatar
felkel1982 : : Marvel
18.02.2024 20:12 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 664 | Reviews: 1 | Hüte: 13

@Moggel

Den traditionellem Kinogänger interessieren die Helden aus der dritten NICHT!

Auch Iron Man, Ant-Man, Loki, GotG, usw. waren nicht gerade die A-Liga der Comichelden bevor es das MCU gab.

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeY