Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
US-Box Office

Die US-Kinocharts vom 22.09.2019 - Action, Sterne und die Briten

Die US-Kinocharts vom 22.09.2019 - Action, Sterne und die Briten
6 Kommentare - So, 22.09.2019 von Moviejones
Wir präsentieren euch die US-Kinocharts vom Wochenende und da gab es diese Woche Abwechslung genug.
Die US-Kinocharts vom 22.09.2019 - Action, Sterne und die Briten

In manchen Wochen weiß man als Kinogänger so gar nicht, was man überhaupt schauen soll. Und dann gibt es die Wochen, in denen es Auswahl zur Genüge gibt und für jeden Geschmack was dabei ist. Dieses Wochenende zum Beispiel, an dem die Zuschauer genau überlegen mussten, welchem Film sie ihr Geld geben.

Den vernichtenden US-Kritiken von Rambo - Last Blood stehen etliche Zuschauermeinungen gegenüber, die ein ganz anderes Bild vom Film zeichnen. Für die Mehrheit scheinen die Macher nämlich vieles richtig gemacht  zu haben und so hält sich der Film bei IMDb immer noch über 7 und auch der Cinemascore ist mit einem B zwar nicht großartig, aber immer noch gut. Vielleicht muss einfach ein wenig Zeit vergehen, bis wir den Film im Kontext der Reihe wirklich einordnen können. Wären die Umstände anders gewesen und etwas weniger Konkurrenz im Kino, wäre vielleicht sogar ein Angriff auf die Spitzenposition für Rambo - Last Blood möglich gewesen, so aber kabbelte sich die Fortsetzung um Platz 2 in den Charts.

Ebenfalls neu gestartet ist Brad Pitt mit seinem Ad Astra - Zu den Sternen und nachdem man Pitt für gewöhnlich nicht so oft im Kino sieht, ist es erstaunlich, dass er nach Once Upon a Time in Hollywood letzten Monat bereits den nächsten Film am Start hat. Dieses Mal geht es ins All, kein Film für jeden Zuschauer, aber für Genrefans ein ganz klares Pflichtprogramm. Wer den Weg ins Kino wählte, wird laut Kritikern nicht enttäuscht, die Zuschauer etwas zwiegespaltener. Der B- Cimascore lässt das erahnen, auch wenn hier ebenfalls der IMDb-Durchschnitt noch über 7 liegt.

Doch weder Ad Astra - Zu den Sternen noch Rambo - Last Blood hatten an diesem Wochenende beim Kampf um die Spitze mitzureden, dafür startete Downton Abbey einfach zu stark. Die Fortsetzung der Hitserie hat einfach viele Fans und die wollten wissen, wie es weitergeht/endet. Kritiker begeistert, Zuschauer begeistert (A Cinemascore) und dazu noch ein Rekord für das Studio Focus Features. Was will man mehr?

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Downton Abbey 31 Mio. $ 31 Mio. $
2 Ad Astra 19,21 Mio. $ 19,21 Mio. $
3 Rambo - Last Blood 19,02 Mio. $ 19,02 Mio. $
4 Es - Kapitel 2 17,25 Mio. $ 179,17 Mio. $
5 Hustlers 17 Mio. $ 62,55 Mio. $
6 Der König der Löwen 2,57 Mio. $ 537,59 Mio. $
7 Good Boys 2,51 Mio. $ 77,31 Mio. $
8 Angel has fallen 2,4 Mio. $ 64,69 Mio. $
9 Overcomer 1,5 Mio. $ 31,57 Mio. $
10 Fast & Furious - Hobbs & Shaw 1,46 Mio. $ 170,61 Mio. $
Unterstütze MJ
Quelle: BoxOfficeMojo
Erfahre mehr: #Charts
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
fbBlackwidow : : Moviejones-Fan
23.09.2019 10:07 Uhr
0
Dabei seit: 08.03.19 | Posts: 109 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ein achtbarer dritter Platz für Rambo. Kann er mit leben. Ich war gestern Abend drin. Und schließe mich den überwiegend positiven Meinungen an. Die Berufsnörgler haben doch nicht alle im Oberstübchen. Einmal mehr hat Sly gezeigt wer die Nummer 1 im Actionfilm ist. Ein berührendes und ab etwa Mitte des Film brutales Rachedrama. Kurz: Klasse Rambo Action mit drastischen Szenen. Sly hat die Latte in Sachen Brutalität hoch gelegt.

Avatar
nYron2k5 : : Moviejones-Fan
22.09.2019 19:58 Uhr | Editiert am 22.09.2019 - 19:58 Uhr
0
Dabei seit: 27.03.11 | Posts: 46 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ich weiß nicht, irgendwie sind "Kinofilme" nichts mehr für mich, ... sie sind einfach viel zu kurz um eine Gute Story zuerzählen ... ausser Comicaction Filme mag ich garnicht mehr ins Kino... Serien sind einfach aktuell viel viel besser ... die ziehen mich eher vor die Glotze als das was die letzten Jahre ins Kino kam.. meist alles enttäuschend

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
22.09.2019 19:06 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.829 | Reviews: 116 | Hüte: 204

Cinemascore und auch die IMDB Wertung bringen meiner Meinung nach nicht viel bei Filmen, welche nicht für jedermann gemacht sind. Das sind sowohl Ad Astra wie auch Rambo - Last Blood.

Ich würde mich freuen, wenn Ad Astra zumindest finanziell nen ordentlichen Ergebnis bringt, das wir mehr solcher FIlme sehen können.

Bei Rambo zieht denke ich einfach auch das Franchise dahinter. Ich meine, es ist Rambo! smile

Avatar
DerDoctor : : Moviejones-Fan
22.09.2019 18:55 Uhr
0
Dabei seit: 07.02.18 | Posts: 22 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Es lebe die Vielfalt.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
22.09.2019 18:52 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.308 | Reviews: 19 | Hüte: 102

Ein echt starker Start für Downtown Abbey. Die Anzeichen waren aber auch alle positiv und dennoch sind die Prognosen kaum gestiegen. Deswegen hab ich mich bei BOT auch nicht getraut, höher zu gehen. Hätte ich es doch nur gemacht…scornWeltweit steht der Film schon bei starken 62 Mio Dollar.

Ad Astra ist im Rahmen der Prognosen gestartet, was leider schlecht ist, da schon die Prognosen ziemlich schwach waren. Der Space-Film Hype ist nun wohl endgültig vorbei. Aber wie schon First Man letztes Jahr ist auch Ad Astra bei den Zuschauern schlechter angekommen als bei den Kritikern. Das lässt meine Lust auf einen Kinobesuch wieder etwas schwinden…Eigentlich wollte ich ihn mir ja Freitag schon ansehen, aufgrund meiner Erkältung allerdings musste ich es leider verschieben. Vielleicht wird es nächste Woche was. Wenigstens hatte ich hier Glück beim BOT.^^ Der weltweite Start liegt bei 45 Mio Dollar.

Rambos Ergebnis enttäuscht mich etwas, ich hatte da echt mehr erwartet. Aufgrund der miesen Kritiken ist es aber nicht ganz so überraschend. Die Zuschauer haben dem Film auch nur ein B-Cinemascore gegeben…Das Budget soll um die 50 Mio Dollar betragen, ein Flop wird der Film also nicht. Aber ich frage mich immer noch, wieso sie überhaupt einen 5. gemacht haben. Der 4. war nicht wirklich erfolgreich…

Hustlers hat sich solide gehalten aber ob der Film immer noch Potential hat, die 100 Mio in den USA zu knacken, bezweifle ich mittlerweile.

IT 2 hält sich weniger gut und steuert dennoch weiter auf die 200 Mio in den USA zu.

Nun kommt ein großer Sprung nach unten zu Lion King. Dieser hat in den USA nun The Dark Knight geschlagen und steht auf Platz 11 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten in den USA. Höher wird er aber nicht mehr kommen.

Hobbs und Shaw hat weltweit die 750 Mio Dollar geknackt, OUATIH steht kurz vor den 350 Mio.

Öffne deinen Verstand und entdecke ungeahnte Möglichkeiten.

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
22.09.2019 18:32 Uhr | Editiert am 22.09.2019 - 18:46 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.289 | Reviews: 20 | Hüte: 190

Der rund 100mio teure "Ad Astra" ist also der nächste große Flop den sich Disney mit Fox eingekauft hat. In den USA sieht es nach 40-50mio aus, international nach 65-75mio für weltweite 105-125mio. Ohne der Disney-Übernahme wäre Fox in einer brisanten Lage ohne einen einzigen finanziellen Hit 2019 und dem wohl schwächsten Jahr der Firmengeschichte.

"Rambo: Last Blood" startet trotz 10-jähriger Inflation nur auf dem Niveau des gleich teuren Vorgängers und leicht unter dem Tracking. Vermutlich werden die internationalen Zahlen im Vergleich aber schwächer sein und bestenfalls die100mio weltweit erreicht werden.

"Angel has Fallen" konnte dieses Wochenende seinen Vorgänger in den USA übertreffen, läuft international allerdings auch außerhalb des (noch?) fehlenden China-Starts deutlich schwächer. Dennoch, wie bereits angesprochen ist das Budget gedeckt und einem 4. Teil nichts im Weg.

"It: Chapter 2" hält sich weltweit schwach, in den USA dürften 200-210mio und international 235-245mio für insgesamt 440-460mio eingenommen werden. Und selbst das wäre Warner Bros. erfolgreichster Film des Jahres und nur "Joker" hat ernsthafte Chancen dies noch zu übertreffen.
Der "Lion King" dürfte bei rund 1.650mio landen, "Hobbs & Shaw" bei respektablen 765mio.

Forum Neues Thema